DiscoverÜber Medien Reden - 365, der tägliche Podcast
Über Medien Reden - 365, der tägliche Podcast

Über Medien Reden - 365, der tägliche Podcast

Author: Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien

Subscribed: 7Played: 153
Share

Description

Über Medien reden!
365 - der tägliche Podcast

365 - ein tägliches Gespräch mit Persönlichkeiten aus der Medien-Wissenschaft, von Zeitungen, der Pädagogik, des Online Journalismus, des Films, der Kunst und Kultur, des Radios, der Public Relations oder des Fernsehjournalismus.

Ein Mosaik an Eindrücken zur Wechselwirkung von Medien, Bildung und Demokratie wird dementsprechend Tag für Tag vielfältiger und bunter.
Für den Journalisten und Dozenten Golli Marboe sind Informationen wie Lebensmittel - genauso wichtig wie Essen und Trinken.

Er war viele Jahre TV und Film Produzent - heute unterrichtet er an verschiedenen Hochschulen zu journalistischen Formaten im Bewegtbild, schreibt Gastkommentare zu Fragen der Medienkompetenz und sitzt als Publikumsrat in einem der ORF Gremien.

Außerdem ist er Obmann von VsUM - dem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien.

Medien stellen im Alltag der Menschen längst viel mehr dar als die Berichterstattung der täglichen News. Insbesondere durch die Digitalisierung ist eine unendliche Vielfalt an Kommunikationswegen entstanden.

Und mit jenen Menschen, die auf unterschiedliche Art Nachrichten, Botschaften oder auch Gefühle in die Welt tragen, spricht Golli Marboe in diesem täglich erscheinenden Podcast - jeweils ungefähr eine halbe Stunde lang.

365 (Über Medien reden) ist Angebot von VsUM, dem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien, hergestellt von Inspiris Medienproduktion.

Falls Sie die Arbeit von VsUM und diesen Podcast unterstützen möchten, dann abonnieren Sie 365 auf allen gängigen Podcastplattformen, wie Spotify, Castbox, i-Tunes oder Soundcloud und überall wo es Podcasts gibt.

Der Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien finanziert seine Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Falls Ihnen Medien, Bildung und Demokratie auch ein Anliegen sind, dann freuen wir uns, wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen möchten. Dazu finden Sie Informationen auf der Website www.VsUM.tv
In diesem Sinne; bis Morgen.
138 Episodes
Reverse
Wie funktioniert Berichterstattung im Interesse der vielen - und dabei unabhängig? Das Moment Magazin ist Think Tank und Medium und möchte jene Menschen sprechen lassen, über die öffentlich sonst immer nur von anderen gesprochen wird. Tom Schaffer hat bereits für den Kurier und DerStandard gearbeitet. Seit 2019 ist er Chefredakteur des Moment Magazins und heute zu Gast bei 365. 365 - Über Medien reden  ist ein Angebot von VsUM, dem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien, hergestellt von Inspiris Medienproduktion.Falls Sie die Arbeit von VsUM und diesen Podcast unterstützen möchten, dann abonnieren Sie 365 auf allen gängigen Podcastplattformen, wie Spotify, Castbox, iTunes und überall wo es Podcasts gibt.Der Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien finanziert seine Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Wenn Ihnen Medien, Bildung und Demokratie auch ein Anliegen sind, dann freuen wir uns über eine Spende: Dazu finden Sie Informationen auf der Website www.vsum.tvIn diesem Sinne; bis Morgen.
"Filme sollen keine Antworten liefern, sie sollen Fragen stellen." Was haben Film und Menschenrechte miteinander zu tun? Darüber spricht Lisa Heuschober. Sie ist Co-Leiterin des Filmfestivals "this human world".   365 - Über Medien reden  ist ein Angebot von VsUM, dem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien, hergestellt von Inspiris Medienproduktion.Falls Sie die Arbeit von VsUM und diesen Podcast unterstützen möchten, dann abonnieren Sie 365 auf allen gängigen Podcastplattformen, wie Spotify, Castbox, iTunes und überall wo es Podcasts gibt.Der Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien finanziert seine Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Wenn Ihnen Medien, Bildung und Demokratie auch ein Anliegen sind, dann freuen wir uns über eine Spende: Dazu finden Sie Informationen auf der Website www.vsum.tvIn diesem Sinne; bis Morgen.
Nina Blum  ist  Schauspielerin, Regisseurin, Psychologin, Unternehmensberaterin, und Festivaldirektorin. Warum die Langsamkeit im Theater viel bewirken kann und welchen Unterschied die Inszenierung von Kinder- und Erwachsenentheater macht, darüber sprechen wir mit der Veranstalterin des  Kindertheaterfestival Märchensommer Niederösterreich, die auch die Intendantin des Sommertheaters Sommernachtskomödie Rosenburg ist. 365 - Über Medien reden  ist ein Angebot von VsUM, dem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien, hergestellt von Inspiris Medienproduktion.Falls Sie die Arbeit von VsUM und diesen Podcast unterstützen möchten, dann abonnieren Sie 365 auf allen gängigen Podcastplattformen, wie Spotify, Castbox, iTunes und überall wo es Podcasts gibt.Der Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien finanziert seine Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Wenn Ihnen Medien, Bildung und Demokratie auch ein Anliegen sind, dann freuen wir uns über eine Spende: Dazu finden Sie Informationen auf der Website www.vsum.tvIn diesem Sinne; bis Morgen.
"Casten für Film und Fernsehen funktioniert wie ein Baukastensystem." Wie Marion Rossmann die richtigen Darsteller:innen für die richtigen Rollen findet, darüber spricht die Casting-Directorin heute bei 365.  365 - Über Medien reden  ist ein Angebot von VsUM, dem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien, hergestellt von Inspiris Medienproduktion.Falls Sie die Arbeit von VsUM und diesen Podcast unterstützen möchten, dann abonnieren Sie 365 auf allen gängigen Podcastplattformen, wie Spotify, Castbox, iTunes und überall wo es Podcasts gibt.Der Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien finanziert seine Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Wenn Ihnen Medien, Bildung und Demokratie auch ein Anliegen sind, dann freuen wir uns über eine Spende: Dazu finden Sie Informationen auf der Website www.vsum.tvIn diesem Sinne; bis Morgen.
Christine Haiden ist langjährige Chefredakteurin der Zeitschrift "Welt der Frauen". Darüber hinaus Präsidentin des OÖ. Presseclubs und Sie schreibt regelmäßig Gastkommentare für die Oberösterreichische Nachrichten  und ist Autorin mehrerer Bücher. Heute bei 365: Christine HaidenEmma 365 - Über Medien reden  ist ein Angebot von VsUM, dem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien, hergestellt von Inspiris Medienproduktion.Falls Sie die Arbeit von VsUM und diesen Podcast unterstützen möchten, dann abonnieren Sie 365 auf allen gängigen Podcastplattformen, wie Spotify, Castbox, iTunes und überall wo es Podcasts gibt.Der Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien finanziert seine Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Wenn Ihnen Medien, Bildung und Demokratie auch ein Anliegen sind, dann freuen wir uns über eine Spende: Dazu finden Sie Informationen auf der Website www.vsum.tvIn diesem Sinne; bis Morgen.
Die Grundidee der beiden „Vollpension“-Kaffeehäuser in Wien ist schnell erklärt: Wo gibt’s den besten Kuchen? -  bei der Oma! Und eben in der Vollpension.Hannah Lux ist Mitgründern und  geschäftsführende Gesellschafterin der “Vollpension”. Ihr Ziel: Begegnungsräume auf Augen- und Herzensebene.  Wie kann soziales Engagement mit wirtschaftlichem Erfolg nachhaltig vereint werden? Dazu spricht heute Sozialunternehmerin Hannah Lux.Backademie  365 - Über Medien reden  ist ein Angebot von VsUM, dem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien, hergestellt von Inspiris Medienproduktion.Falls Sie die Arbeit von VsUM und diesen Podcast unterstützen möchten, dann abonnieren Sie 365 auf allen gängigen Podcastplattformen, wie Spotify, Castbox, iTunes und überall wo es Podcasts gibt.Der Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien finanziert seine Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Wenn Ihnen Medien, Bildung und Demokratie auch ein Anliegen sind, dann freuen wir uns über eine Spende: Dazu finden Sie Informationen auf der Website www.vsum.tvIn diesem Sinne; bis Morgen.
Wie kann man nicht nur vielfach ausgezeichnete Filmschaffende sein, sondern dazu noch eine Reihe von kulturellen und künstlerischen Projekten und Inszenierungen leiten, sprechen, entwerfen und inszenieren?Sie ist Kino- und TV-Regisseurin und Drehbuchautorin, Gründungsmitglied von FM4 und inszeniert 2022 als künstlerische Leiterin Österreichs Auftritt als Gastland bei der Leipziger Buchmesse. Sie verfilmte Christine Nöstlingers Maikäfer flieg und spricht im Radiokolleg von OE1.Mirjam Unger heute bei 365: sie ist Kulturschaffende im vielfältigsten Sinn. 365 - Über Medien reden  ist ein Angebot von VsUM, dem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien, hergestellt von Inspiris Medienproduktion.Falls Sie die Arbeit von VsUM und diesen Podcast unterstützen möchten, dann abonnieren Sie 365 auf allen gängigen Podcastplattformen, wie Spotify, Castbox, iTunes und überall wo es Podcasts gibt.Der Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien finanziert seine Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Wenn Ihnen Medien, Bildung und Demokratie auch ein Anliegen sind, dann freuen wir uns über eine Spende: Dazu finden Sie Informationen auf der Website www.vsum.tvIn diesem Sinne; bis Morgen.
Der Mediensprecher der SPÖ zu Medienpolitik in Österreich:Warum dauert die Einführung von Mediengesetzen so lange? Warum gibt es in Österreich so wenig Medienbewusstsein? Und welche Konzepte verfolgt Thomas Drozda in Punkto Medienförderung? Inserate    |   Werbung öffentlicher Hand    |    Privatrundfunktfonds   |    Wiener Zeitung   |    Klien 365 - Über Medien reden  ist ein Angebot von VsUM, dem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien, hergestellt von Inspiris Medienproduktion.Falls Sie die Arbeit von VsUM und diesen Podcast unterstützen möchten, dann abonnieren Sie 365 auf allen gängigen Podcastplattformen, wie Spotify, Castbox, iTunes und überall wo es Podcasts gibt.Der Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien finanziert seine Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Wenn Ihnen Medien, Bildung und Demokratie auch ein Anliegen sind, dann freuen wir uns über eine Spende: Dazu finden Sie Informationen auf der Website www.vsum.tvIn diesem Sinne; bis Morgen.
Wie jeden Sonntag ein Gespräch aus der Reihe "Content - Der Medientalk“:Bereits vor mehr als zehn Jahren brachte der Dokumentarist Werner Boote seinen Film Plastic Planet auf die Leinwand. Heute scheint die Botschaft angekommen. Schüler:innen weltweit kämpfen mit  Fridays for Future weltweit für den Klimaschutz.Medienübergreifende Themenschwerpunkte zur Müllvermeidung entwickelt u.a. die Umweltinitiative Mutter Erde, deren Geschäftsführerin Anita Malli auch mit Marlene Nowotny aus der Wissenschafts-Abteilung des ORF-Radios zusammenarbeitet. Marlene Nowotny ist für Oe1 Formate vom Radio Kolleg über Punkt 1 bis zu Help dem Konsumenten Magazin tätig. Die Runde wird von Martin Tauss komplettiert, er ist bei der Wochenzeitung "Die Furche" Redakteur für Wissenschaft.   Diese Sendung wurde am 28. September 2019 auf Radio Klassik Stephansdom erstausgestrahlt. "Content - der Medientalk" ist eine Kooperation von VsUM, Radio Klassik Stephansdom und Inspiris Film, begleitet von der Wochenzeitung Die Furche. 365 - Über Medien reden  ist ein Angebot von VsUM, dem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien, hergestellt von Inspiris Medienproduktion.Falls Sie die Arbeit von VsUM und diesen Podcast unterstützen möchten, dann abonnieren Sie 365 auf allen gängigen Podcastplattformen, wie Spotify, Castbox, iTunes und überall wo es Podcasts gibt.Der Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien finanziert seine Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Wenn Ihnen Medien, Bildung und Demokratie auch ein Anliegen sind, dann freuen wir uns über eine Spende: Dazu finden Sie Informationen auf der Website www.vsum.tvIn diesem Sinne; bis Morgen.
Matthias Pirngruber gestaltet sein Leben rund positiv Verrückte.Er begleitet mit seiner Musikagentur "Töchter und Söhne" Kreative auf Augenhöhe. Im Portfolio sind Bands wie "folkshilfe" oder "Intra", und auch bildende Künstler. Als studierter Philosoph beschäftigt er sich  mit Texten und Gedanken aller Art; zum Beispiel für Konzepte zu Kunst, Kultur und Medien für die Neos.  365 - Über Medien reden  ist ein Angebot von VsUM, dem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien, hergestellt von Inspiris Medienproduktion.Falls Sie die Arbeit von VsUM und diesen Podcast unterstützen möchten, dann abonnieren Sie 365 auf allen gängigen Podcastplattformen, wie Spotify, Castbox, iTunes und überall wo es Podcasts gibt.Der Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien finanziert seine Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Wenn Ihnen Medien, Bildung und Demokratie auch ein Anliegen sind, dann freuen wir uns über eine Spende: Dazu finden Sie Informationen auf der Website www.vsum.tvIn diesem Sinne; bis Morgen.
Maria Teuchmann gilt als die Doyenne unter den Theaterverlagsleiterinnen des deutschsprachigen Raums. Sie arbeitet im Thomas Sessler Verlag mit Autorinnen und Autoren, die für das Theater, das Kino oder das Fernsehen schreiben, wie mit David Schalko, Daniel Kehlmann oder Elfriede Hammerl.“Die Niere” von Stefan Vögel    |     "Heilig Abend" von Daniel Kehlmann 365 - Über Medien reden  ist ein Angebot von VsUM, dem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien, hergestellt von Inspiris Medienproduktion.Falls Sie die Arbeit von VsUM und diesen Podcast unterstützen möchten, dann abonnieren Sie 365 auf allen gängigen Podcastplattformen, wie Spotify, Castbox, iTunes und überall wo es Podcasts gibt.Der Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien finanziert seine Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Wenn Ihnen Medien, Bildung und Demokratie auch ein Anliegen sind, dann freuen wir uns über eine Spende: Dazu finden Sie Informationen auf der Website www.vsum.tvIn diesem Sinne; bis Morgen.
Martina Bachler fungiert als Chefredakteurinn des Gesellschafts- und Kulturmagazins „Fleisch“.  Einem Magazin, das Geschichten mit Texten, Fotos, Grafik und jedenfalls unter Ausnützung verschiedener gestalterischer Mittel erzählt.Gleichzeitig schreibt Martina Bachler als Wirtschaftsjournalistin für den Trend.Wieso die Arbeit für diese doch recht unterschiedlich anmutenden Blätter gut zusammenpasst, berichtet heute bei 365 Martina Bachler. 365 - Über Medien reden  ist ein Angebot von VsUM, dem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien, hergestellt von Inspiris Medienproduktion.Falls Sie die Arbeit von VsUM und diesen Podcast unterstützen möchten, dann abonnieren Sie 365 auf allen gängigen Podcastplattformen, wie Spotify, Castbox, iTunes und überall wo es Podcasts gibt.Der Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien finanziert seine Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Wenn Ihnen Medien, Bildung und Demokratie auch ein Anliegen sind, dann freuen wir uns über eine Spende: Dazu finden Sie Informationen auf der Website www.vsum.tvIn diesem Sinne; bis Morgen.
Wie kann die Würde einer Einzelnen das Maß aller Dinge sein, unabhängig von den vorhandenen Talenten und Fähigkeiten?Kurt Nekula fungiert als Präsident dieses Vereins „Licht ins Dunkel“. Und Jahr für Jahr stellt sich neben dem Sammeln von Geld es bei der Arbeit des Vereins die Herausforderung, wie man in einer Leistungsgesellschaft wie unserer einen Beitrag zur Weiterentwicklung in Richtung einer  inklusive Gesellschaft  leisten kann. Mitglieder des Vereins "Licht ins Dunkel": "Lebenshilfe Österreich", „Rettet das Kind“, Gesellschaft Österreichischer Kinderdörfer, Österreichische Kinderfreunde, Österreichisches Komitee für UNICEF, Caritas Österreich, Diakonie Österreich 365 - Über Medien reden  ist ein Angebot von VsUM, dem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien, hergestellt von Inspiris Medienproduktion.Falls Sie die Arbeit von VsUM und diesen Podcast unterstützen möchten, dann abonnieren Sie 365 auf allen gängigen Podcastplattformen, wie Spotify, Castbox, iTunes und überall wo es Podcasts gibt.Der Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien finanziert seine Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Wenn Ihnen Medien, Bildung und Demokratie auch ein Anliegen sind, dann freuen wir uns über eine Spende: Dazu finden Sie Informationen auf der Website www.vsum.tvIn diesem Sinne; bis Morgen.
Waltraut Langer leitet seit über 10 Jahren die ORF-TV-Hauptabteilung "Magazine". Sie ist zusammen mit ihrem Journalistinnenteam für Formate zuständig, die wohl im besten Sinne des Wortes typisch öffentlich-rechtlich sind: "Bürgeranwalt", "Thema", "Report", "Konkret", "Weltjournal", "Eco", "Heimat, fremde Heimat", oder "Am Schauplatz". Welche Verantwortung Berichterstattung in aktuellen Magazinen trägt und wie man ihr gerecht werden kann und sollte, davon erzählt Waltraud Langer heute bei 365.Programmrichtlinien des ORF  365 - Über Medien reden  ist ein Angebot von VsUM, dem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien, hergestellt von Inspiris Medienproduktion.Falls Sie die Arbeit von VsUM und diesen Podcast unterstützen möchten, dann abonnieren Sie 365 auf allen gängigen Podcastplattformen, wie Spotify, Castbox, iTunes und überall wo es Podcasts gibt.Der Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien finanziert seine Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Wenn Ihnen Medien, Bildung und Demokratie auch ein Anliegen sind, dann freuen wir uns über eine Spende: Dazu finden Sie Informationen auf der Website www.vsum.tvIn diesem Sinne; bis Morgen.
Ursula Wolschlager ist österreichische Filmproduzentin, Nachwuchs-Trainerin und Drehbuchautorin. Mit ihren Unternehmen Witcraft filmproduktion und Witcraft szenario entwickelte und verantwortete sie Filme wie "Die Vaterlosen", Anna Fucking Molnar oder "Kaviar", der beim höchst renommierten Filmfestival Max Ophüls Preis den Publikumspreis Spielfilm gewann. Ausserdem entwickelt und leitet sie Trainingsprogramme für junge Filmschaffende und setzt sich mit dem ProPro Producers Programme for Women für die Unterstützung anderer Frauen in der Filmbranche ein und fungiert dort als Mentorin für Nachwuchs-Produzentinnen.  365 - Über Medien reden  ist ein Angebot von VsUM, dem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien, hergestellt von Inspiris Medienproduktion.Falls Sie die Arbeit von VsUM und diesen Podcast unterstützen möchten, dann abonnieren Sie 365 auf allen gängigen Podcastplattformen, wie Spotify, Castbox, iTunes und überall wo es Podcasts gibt.Der Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien finanziert seine Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Wenn Ihnen Medien, Bildung und Demokratie auch ein Anliegen sind, dann freuen wir uns über eine Spende: Dazu finden Sie Informationen auf der Website www.vsum.tvIn diesem Sinne; bis Morgen.
Wie jeden Sonntag ein Gespräch aus der Reihe "Content - Der Medientalk“:Muss ein Regisseur von fiktionalen Kino und TV Projekten eigentlich selbst all die vielen Gewerke vom Maskenbild, über die Kameraführung bis zum Schnitt selbst beherrschen, um Regie führen zu können? Über das Faszinosum Film spricht Golli Marboe mit Nikolaus Leytner, Regisseur zahlreicher TV Filme, wie z.B. der „Auslöschung“, und mit Harald Sicheritz, dem Schöpfer von „Muttertag“, Poppitz, etlichen Tatorten, oder auch von MA 2412.   Diese Sendung wurde am 26. Dezember 2020 auf Radio Klassik Stephansdom erstausgestrahlt. "Content - der Medientalk" ist eine Kooperation von VsUM, Radio Klassik Stephansdom und Inspiris Film, begleitet von der Wochenzeitung Die Furche. 365 - Über Medien reden  ist ein Angebot von VsUM, dem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien, hergestellt von Inspiris Medienproduktion.Falls Sie die Arbeit von VsUM und diesen Podcast unterstützen möchten, dann abonnieren Sie 365 auf allen gängigen Podcastplattformen, wie Spotify, Castbox, iTunes und überall wo es Podcasts gibt.Der Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien finanziert seine Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Wenn Ihnen Medien, Bildung und Demokratie auch ein Anliegen sind, dann freuen wir uns über eine Spende: Dazu finden Sie Informationen auf der Website www.vsum.tvIn diesem Sinne; bis Morgen.
Das dritte Panel des Symposiums zum "Papageno-Effekt" widmet sich dem Umgang mit Hinterbliebenen:mit der Journalistin und Publizistin Maria Blumencron, die ihre Mutter durch Suizid verloren hat, mit Martina Schmidt, ehemalige Journalistin und nun Pressesprecherin, die ihrem Mann durch Suizid verloren hat  und mit Freya von Stülpnagel, Gründerin des Vereins Trauerlicht und leitende Mitarbeiterin bei Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister, die ihren Sohn durch Suizid verloren hat.Eine Videoaufzeichnung dieses Symposiums zum Papageno-Effekts finden Sie außerdem unter vsum.tv Für Menschen in Krisensituationen und deren Angehörige gibt es eine Reihe von Anlaufstellen: www.suizid-praevention.gv.at, Kriseninterventionszentrum Wien, Telefonseelsorge: 142, täglich 0–24 Uhr, Sozialpsychiatrischer Notdienst/PSD Der einsame Astronaut von Tobias Marboe, gestaltet von Marc Jarabe Dieses Symposium wurde vom Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien in Zusammenarbeit mit dem Presseclub Concordia, dem Österreichischen Presserat, der Telefonseelsorge der Erzdiözese Wien, dem Kriseninterventionszentrum Wien, dem österreichischen Suizidpräventionsprogramm SUPRA und 
dem Fonds Gesundes Österreich veranstaltet.Die Erklärfilme zum Thema konnten Dank der Unterstützung von Almdudler, High View, Inspiris Film, dem Verband Österreichischer Zeitungen VÖZ und der Wüstenrot Gruppe hergestellt werden.Das Symposium wird von den Medienpartnern Die Furche, schauTV und der Wiener Zeitung speziell begleitet.  365 - Über Medien reden  ist ein Angebot von VsUM, dem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien, hergestellt von Inspiris Medienproduktion.Falls Sie die Arbeit von VsUM und diesen Podcast unterstützen möchten, dann abonnieren Sie 365 auf allen gängigen Podcastplattformen, wie Spotify, Castbox, iTunes und überall wo es Podcasts gibt.Der Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien finanziert seine Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Wenn Ihnen Medien, Bildung und Demokratie auch ein Anliegen sind, dann freuen wir uns über eine Spende: Dazu finden Sie Informationen auf der Website www.vsum.tvIn diesem Sinne; bis Morgen.
“Der Papageno-Effekt“ und dessen Bedeutung für Hinterbliebene und zur SuizidpräventionIm Jahr 2018 nahmen sich in Österreich 1.209 Personen das Leben, fast dreimal so viele wie im Straßenverkehr umgekommen sind. Studien zu psychischen Krisen in Zeiten von Covid-19 lassen eine Steigerung dieser Zahl in den kommenden Monaten befürchten.Dementsprechend wichtig ist es, mit einem Symposium zum „Papageno-Effekt” über die Art und Anmut von Suizid-Berichterstattung zu sprechen.Am 14.Oktober 2020 veranstaltete VsUM dazu ein Symposium im Presseclub Concordia.Hier hören Sie die Aufzeichnung des zweiten Panels zum Thema  "Berichterstattung":mit Rotraud A. Perner, Psychoanalytikerin und evang. Theologin/Pfarrerin, mit dem Geschäftsführer des Österreichischen Presserates, Alexander Warzilek und mit der Moderatorin und Schauspielerin Mirjam WeichselbraunEine Videoaufzeichnung dieses Symposiums zum Papageno-Effekts finden Sie außerdem unter vsum.tv Für Menschen in Krisensituationen und deren Angehörige gibt es eine Reihe von Anlaufstellen: www.suizid-praevention.gv.at, Kriseninterventionszentrum Wien, Telefonseelsorge: 142, täglich 0–24 Uhr, Sozialpsychiatrischer Notdienst/PSD Dieses Symposium wurde vom Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien in Zusammenarbeit mit dem Presseclub Concordia, dem Österreichischen Presserat, der Telefonseelsorge der Erzdiözese Wien, dem Kriseninterventionszentrum Wien, dem österreichischen Suizidpräventionsprogramm SUPRA und 
dem Fonds Gesundes Österreich veranstaltet.Die Erklärfilme zum Thema konnten Dank der Unterstützung von Almdudler, High View, Inspiris Film, dem Verband Österreichischer Zeitungen VÖZ und der Wüstenrot Gruppe hergestellt werden.Das Symposium wird von den Medienpartnern Die Furche, schauTV und der Wiener Zeitung speziell begleitet. 365 - Über Medien reden  ist ein Angebot von VsUM, dem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien, hergestellt von Inspiris Medienproduktion.Falls Sie die Arbeit von VsUM und diesen Podcast unterstützen möchten, dann abonnieren Sie 365 auf allen gängigen Podcastplattformen, wie Spotify, Castbox, iTunes und überall wo es Podcasts gibt.Der Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien finanziert seine Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Wenn Ihnen Medien, Bildung und Demokratie auch ein Anliegen sind, dann freuen wir uns über eine Spende: Dazu finden Sie Informationen auf der Website www.vsum.tvIn diesem Sinne; bis Morgen.
“Der Papageno-Effekt“ und dessen Bedeutung für Hinterbliebene und zur Suizidprävention:Immer noch scheuen sich Journalistinnen und Journalisten, über Suizide zu berichten. Sie haben Angst vor Nachahmung, vor dem sogenannten „Werther-Effekt“. Dem gegenüber steht  allerdings der "Papageno-Effekt", der präventiv wirkt.Am 14.Oktober 2020 veranstaltete VsUM dazu ein Symposium im Presseclub Concordia.Hier hören Sie die Aufzeichnung des ersten Panels zum Thema „Prävention“ mit dem Fernsehdoktor Siegfried Meryn, dem Psychotherapeuten vom Kriseninterventionszentrum Wien Gerald Tomandl und mit der Journalistin und Aktivistin Diana Doko, die den Verein „Freunde fürs Leben“ gegründet hat. Für Menschen in Krisensituationen und deren Angehörige gibt es eine Reihe von Anlaufstellen: www.suizid-praevention.gv.at, Kriseninterventionszentrum Wien, Telefonseelsorge: 142, täglich 0–24 Uhr, Sozialpsychiatrischer Notdienst/PSD Eine Videoaufzeichnung dieses Symposiums zum Papageno-Effekts finden Sie außerdem unter vsum.tvDieses Symposium wurde vom Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien in Zusammenarbeit mit dem Presseclub Concordia, dem Österreichischen Presserat, der Telefonseelsorge der Erzdiözese Wien, dem Kriseninterventionszentrum Wien, dem österreichischen Suizidpräventionsprogramm SUPRA und 
dem Fonds Gesundes Österreich veranstaltet.Die Erklärfilme zum Thema konnten Dank der Unterstützung von Almdudler, High View, Inspiris Film, dem Verband Österreichischer Zeitungen VÖZ und der Wüstenrot Gruppe hergestellt werden.Das Symposium wird von den Medienpartnern Die Furche, schauTV und der Wiener Zeitung speziell begleitet.  365 - Über Medien reden  ist ein Angebot von VsUM, dem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien, hergestellt von Inspiris Medienproduktion.Falls Sie die Arbeit von VsUM und diesen Podcast unterstützen möchten, dann abonnieren Sie 365 auf allen gängigen Podcastplattformen, wie Spotify, Castbox, iTunes und überall wo es Podcasts gibt.Der Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien finanziert seine Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Wenn Ihnen Medien, Bildung und Demokratie auch ein Anliegen sind, dann freuen wir uns über eine Spende: Dazu finden Sie Informationen auf der Website www.vsum.tvIn diesem Sinne; bis Morgen.
Johanna Schwanberg verkörpert menschennahe Hochkultur wie keine andere. Seit 2013 ist sie Direktorin des Dommuseums Wien, das sie unermüdlich gestaltet und ebenso unerwartete wie mutige Schwerpunkte konzipiert.  Dafür wurde das Museum dann auch im Jahre 2020 mit der höchsten staatlichen Auszeichnung für Museen in Österreich ausgezeichnet."Nebenbei" hat Johanna Schwanberg zahlreiche Texte und Essays als Kunst- und Literaturkritikerin für Publikationen wie „Parnass“, „spectrum“ der „Presse“, oder das Feuilleton der „Furche“ veröffentlicht. Und seit vielen Jahren gestaltet sie für Ö1 immer wieder „Gedanken für den Tag“Heute im intensiven,  künstlerischen, spannenden Gespräch über sprechende Bilder, beschützende Madonnen, moderne Kunst und kreative Ideen: Johanna SchwanbergSchreinmadonna    |     Otto-Mauer-Fonds     |     Maria Hahnenkamp  365 - Über Medien reden  ist ein Angebot von VsUM, dem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien, hergestellt von Inspiris Medienproduktion.Falls Sie die Arbeit von VsUM und diesen Podcast unterstützen möchten, dann abonnieren Sie 365 auf allen gängigen Podcastplattformen, wie Spotify, Castbox, iTunes und überall wo es Podcasts gibt.Der Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien finanziert seine Aktivitäten durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Wenn Ihnen Medien, Bildung und Demokratie auch ein Anliegen sind, dann freuen wir uns über eine Spende: Dazu finden Sie Informationen auf der Website www.vsum.tvIn diesem Sinne; bis Morgen.
loading
Comments 
Download from Google Play
Download from App Store