Entdecken5 Tassen täglich
5 Tassen täglich
Claim Ownership

5 Tassen täglich

Autor: Tchibo

Abonniert: 68Gespielt: 2,561
teilen

Beschreibung

Bei diesem Expertentalk von Tchibo diskutieren inspirierende Persönlichkeiten über einen nachhaltigen Lebensstil und die besten Kaffeerezepte. Handfilter und Vollautomat geben alles – denn faires Koffein öffnet Geist und Zunge. Ihr habt Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf eure E-Mail: podcast@tchibo.de
36 Episodes
Reverse
Wie hart ist es, als Frau in der Musikbranche zu arbeiten? Die Playlists bevölkern schließlich vor allem Männer. Gibt es das Wort Gästin eigentlich? Und warum ist gendern so wichtig? Viele Denkanstöße und sogar ein kleines Livekonzert erwarten euch in dieser Folge mit Indie-Pop Sängerin und Feministin Antje Schomaker. Die Neu-Berlinerin aus NRW setzt sich für mehr Gleichberechtigung von Frauen in der Musikbranche ein. Sie könnte sich jedoch auch eine Karriere als singende Kaffesommelière vorstellen. Später. Denn dazu hat sie unser Kaffee-Experte Benjamin inspiriert, der dieses Mal seinen Werdegang schildert. Weitere Themen: tragen Künstler*innen Fair Fashion oder Second Hand – oder gar nur Franzbrötchen-Shirts? Wie rettet man/frau sich aus einer toxischen Beziehung? Und wie viel Kaffee vertragen Musiker*innen…?
Sind wir nicht alle reif für´s Feiern? Doch das Corona-Virus interessiert das seit 1,5 Jahren wenig. So ist die klassische Party nicht möglich – egal ob Hochzeit, Geburtstag oder Discobesuch. Was macht das mit der Seele der Deutschen und wie werden wir zukünftig (wieder) feiern? Welche Rolle spielt Kaffee dabei und wie ist eine Verabredung zum virtuellen Kaffee? Der Redakteur Peter Lau weiß es, denn er hat alles zum Feiern recherchiert. Dazu hat Statista Zahlen-Junkie Wenke Krützfeldt brandneue Zahlen aus dem Kaffeereport 2021 rund um Kaffee und die Feierlaune der Deutschen. Und das eingeschweißte Tchibo Kommunikationsteam meldet sich auch zu Wort zum „Kaffee in Zahlen“ und berichtet von interessanten und kuriosen Erlebnissen nach zehn Ausgaben Kaffeereport…
Spitzenwäsche mit recyceltem Material, Shirts aus kompostierbarem Baumwollreste-Garn, Tops gefärbt mit Pflanzenresten und Sportmode aus recycelten PET-Flaschen oder Fischernetzen und Nylonresten: Im Juni und Juli stehen viele Tchibo Wochenwelten im Zeichen von Innovation und Nachhaltigkeit. Das Ziel: Die Wiederverwendung von Fasern, sowie das Re- und Upcycling von wertvollen Rohstoffen - und damit verbundene CO²-Reduktion und Ressourcenschonung. Möglich wird dies durch viele Erfindungen im Bereich textiler Wiederverwertung und Kreislaufwirtschaft. Zu recycelten Textilfasern, Innovationen, Nach-Corona-Fashion-Trends und Rübenresten sprechen Trendexpertin Philine Staemmler und Nachhaltigkeitsmanagerin Cristina Graack. In der Kaffee-Rubrik schauen Karina und Benjamin in den Fernseher und stellen fest: Auch Tom Schilling, die Tatort-Schauspieler und James Bond trinken in Filmen und Serien viel guten Kaffee.
Kaffeeausschank in indischen Zügen, ein Name aus dem Himalaya und die Notwendigkeit von globaler Fairness: Darüber sprechen Ranga Yogeshwar und Nanda Bergstein. Die Direktorin der Unternehmensverantwortung bei Tchibo und Deutschlands bekanntester Wissenschaftsjournalist haben ihre Wurzeln in Indien und Europa. Sie eint damit eine besondere „global-empathische“ Sichtweise auf Menschen und Natur. Sozialkompetenz in Indien versus reiche Einsamkeit in Deutschland: Was ist der Sinn von Wirtschaft und warum ist Glück nicht an Besitz gekoppelt? Wie kann ein kultureller Transformationsprozess gelingen? Und was hat das mit dem Walnussbaum-Regal in Rangas Studio und seinem Enkel Emil zu tun? Und dann hat Kaffeesommelier Benjamin Widegreen noch einen Kaffee aus dem Jahr 1984... Wer traut sich den zu trinken?
Baba Budan, geschmuggelte Bohnen im Bart und geklaute Kaffeebäume: Diese Folge kommt historisch daher – und untersucht Kaffee wissenschaftlich. Kaffeeforscher Dr. Gerhard Bytof erklärt, ob unser Lieblingsgetränk süchtig macht und welche Auswirkungen Kaffeekonsum haben kann. Zusammen mit dem Historiker Prof. Martin Krieger geht „Doc By“ auf die Spuren des Kaffeeursprungs: Wie kamen die Menschen eigentlich auf die Idee, die Bohnen der Kaffeekirsche zu rösten – und damit den Siegeszug des Kaffees in der heutigen Genusswelt zu beginnen? Auch der DNA der Bohne wird auf das Silberhäutchen gerückt. Auf die Bohne, fertig, los! Wer zerkaut die Rohkaffeebohne und was hat Playmobil damit zu tun? Unser Moderator Ralf entlockt es den Wissenschaftlern charmant. Und die Finnen gießen sich darauf noch ein Tässchen als Kaffee-Weltmeister ein.
„Bitte einmal den „For Black’N White“ und einen Tesla für ein Jahr...“ So in etwa könnte eure nächste Online-Bestellung aussehen. Wir sind mitten im Megatrendthema E-Auto-Abo-Mobilität und E-Fahrrad-Abo oder Fahrrad-Abo ohne E. Kleine Sensation: Erstmals ist Tchibo eine Kooperation mit like2drive eingegangen, einem Aboservice für E-Autos, wie dem Tesla und dem Fiat 500 Icon. Und auch die Kooperation mit Swapfiets geht in die zweite Runde: bald rollen also noch mehr stylische blaue Vorderreifen des holländischen Fahrradanbieters durch Deutschland. Wir sprechen über nachhaltige Mobilität mit Andre Illmer von Swapfiets Deutschlandchef, Alexander Kaiser von "Like to drive" - und dem Mann bei Tchibo, der die nachhaltigen Kooperationen stets einfädelt: Rob Pauly. Und im Kaffee-Stopset nimmt Kaffeesommelier Benjamin Widegreen den Instant Kaffee auseinander.
Die Pandemie hat die Fashion-Industrie unter Druck gesetzt. Die Läden sind geschlossen - und wir ziehen zu Hause im Lockdown immer die gleiche Jogginghose an. Allerdings: der Onlinehandel boomt. Konsum gegen Lockdown-Frust. Aber geht das auch nachhaltig? Weg von Fast Fashion? Hat die Pandemie es der Fair Fashion Industrie vielleicht sogar leichter gemacht? Kaufen Verbraucher*innen bewusster ein? Wie ist der aktuelle Stand bei Fashion Revolution? Was sind die aktuellen nachhaltigen Fashion Trends? Und wie kann ich ein Mini-Aktivist werden? Wir sprechen mit Mirjam Smend, Bloggerin, Speakerin und Gründerin der Greenstyle Messe in München. Außerdem mit dabei: Tchibo Nachhaltigkeits-Managerin und Fashion Expertin Sabrina Müller. Und dann wird es noch schokoladig: denn unser Kaffeesommelier Benjamin Widegreen tritt im Bohnenbattle „Kaffee versus Kakao“ an…
Wie umweltfreundlich und sozial ist der Kaffeeanbau auf den Kaffeefarmen? Wie werden Böden und Trinkwasser geschützt? Und vor allem: Wie können Farmer*innen besser unterstützt werden? Fragen wie diesen geht Tchibo mit der neuen Initiative Truemorrow auf den Grund (true/echt und tomorrow/morgen). Denn: nur wer mehr weiß, kann mehr verändern. Tchibo Nachhaltigkeitsmanagerin Tianne Groeneveld und Mike Spandern von Rainforest Alliance sprechen über diesen innovativen Ansatz und durchleuchten gemeinsam die Siegelwelt. Wird morgen also besser?
Die Fitnessstudios haben weiter zu, Fussball- und Tennisplätze, Schwimmbäder- und Skilifte auch. Wie motiviere ich mich, draußen eine Art Sport zu treiben? Kalt ist es auch, was ziehe ich zum Outdoorsport an? Und danach: Wie viel Schokolade und Wein am Pandemie-Lockdown-Abend sind okay? Wir sprechen dazu wieder mit Professor Ingo Froböse, dem „Fitnesspapst“ von der Sporthochschule Köln. Außerdem Thema: gute Ernährung ohne Verzicht, warum Regeneration und guter Schlaf so wichtig sind, Fitness für E-Sport Gamer, was eine Mümmelgesellschaft ist und warum wir einen Atemzug auf vier Schritte verteilen sollen. Und dann klärt unser Barista Benjamin Widegreen die hochinteressante Frage, ob die Fettanteile im Kaffee dick machen? Spoiler: eher nicht, aber die fetten Gummifrösche zum Kaffee!
Deutschland bleibt zu Hause. Und deshalb fällt mehr Schmutz im Homeoffice an. Wie machen wir alles RICHTIG sauber in Küche, Wohn-, Schlaf- und Kinderzimmer? Geht das auch nachhaltig? Gibt es Reinigungsmittel mit hübschem Design? Kann Putzen und die eigene Putzmittelherstellung auch Spaß machen? Ein Pandemie-Trend ist die „Luftreinigung“. Was hat es damit auf sich? Wir sprechen mit dem Tchibo Produktmanager Martin Habenicht. Und David Löwe vom Münchner Startup Everdrop hat plastikfreie Reinigungstabs erfunden - ohne Mikroplastik, biologisch abbaubar, vegan und in hübsch. Und wo wir schon zu Hause sind: Wohnzimmersport ist nicht jedermanns Sache. Wie können wir uns dazu aufraffen? Fitnesspapst Prof. Dr. Ingo Froböse hat praktische Tipps.
Und wieder einmal ist gestern eine Einigung über die Einführung eines Lieferkettengesetzes in Berlin gescheitert. Wir von Tchibo halten ein Gesetz, das Unternehmen zu allgemeingültigen Regeln der sozialen und ökologischen Verantwortung verpflichtet, für dringend notwendig. Das sieht auch - und vor allem – der Gesetzesinitiator Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, so. Und kämpft wie ein Löwe für das Lieferkettengesetz. Wir sprachen mit dem Bundesminister kurz vor Weihnachten bei ca. acht Tassen Kaffee außerdem über das (relativ) neue Siegel für nachhaltige Textilien, den Grünen Knopf. Die Wichtigkeit von guter Kommunikation in Politik und Familie, die Fähigkeit Kompromisse zu schließen, die 88-jährige (jetzt digitale) Schwiegermutter, Model Barbara Meier, die Zukunft nach der Bundestagswahl - und alarmierende Erfahrungen auf Reisen in den Lieferketten.
But first coffee! In dieser Folge geht es um Kaffee durch und durch. Um Marktführer und Spezialitätenröster, Grundversorger und Trendsetter, größere und kleinere Gemeinsamkeiten und die Leidenschaft für das meistgetrunkene Getränk in Deutschland: Kaffee. Sind die Großröster wirklich eine Bedrohung für die Kleinröster? Oder gibt es auch Gemeinsamkeiten? Können sich Marktführung und Marktlücke ergänzen, wenn beide die gleichen Interessen verfolgen? Darüber diskutieren Kaffeebrewda Erik Brockholz mit Kaffee-Einkaufsprofi Markus Meusburger und Kaffee-Sommelier Benjamin Widegreen. Bei diesem besonderen Kaffeeklatsch geht es leidenschaftlich und meinungsstark zur Sache. Doch es wird nicht nur geschnackt, sondern auch geschlürft. Die Geschmacks-Profis verkosten verschiedene Kaffees auf der Suche nach dem Ursprungsland. Wer hat hier die Nase vorn…?
„Fünf Tassen täglich“ feiert Weihnachten. Und das im gar nicht so kleinen Kreis, denn Kaffee trinken und reden geht ja auch digital. Eines haben unsere Gäste gemeinsam: Talklegende Hajo Schumacher, Polarforscher Arved Fuchs und Entertainer (und gelernter Kaffeekaufmann) Yared Dibaba messen in diesem Pandemie-Jahr ihren Kaffeekonsum nicht in Tassen, sondern eher in Litern… Yared Dibaba: „Ganz einfach: Kaffeepulver in die Tasse – gib ihm!“ Kaffeebarista Benjamin Widegreen gibt sich mehr Mühe und verrät sein allerfeinstes Weihnachtskaffeerezept. Mehr zum Thema Gelassenheit erfahren wir von Seefahrer Arved Fuchs. Und Hajo Schumacher hat die Wildschweine für sich entdeckt. Was die Boomer-Generation 2020 gelernt haben sollte und wie viele Lockdowns es noch braucht, bis endlich der Keller aufgeräumt wird? Hört rein!
Cashmere, Leder oder Merinowolle sind für viele von uns beim Winter-Shopping ein Zeichen für Qualität. Doch Schur und Rupf für Pullover und Daunenjacke sind oft nicht tierfreundlich. Welche Alternativen haben wir Verbraucher? Mit der „Tchibo Animal Protection Policy“ setzt Tchibo ein deutliches Zeichen für noch mehr Tierschutz. Was heißt das für die Sortimente? Die Tchibo Nachhaltigkeitsmanagerin Sabrina Müller berichtet über den Umgang mit tierischen Fasern, Zertifizierungen und innovative vegane Fasern. Frank Schmidt von der Tierrechtsorganisation PETA verteidigt seinen Standpunkt: Tiere sind nicht dazu da, dass wir sie anziehen. Und Denise Schmidt von der Tierschutzorganisation Vier Pfoten weiß Rat, denn warme und gemütliche Kleidung bekommt man auch tierfreundlich.
Homeoffice, Abstandsregeln, Video-Calls: Die strengen Pandemie-Maßnahmen bestimmen auch unseren Job-Alltag. Die gemeinsame Kultur, das informelle Lunch in der Kantine und der kreative Austausch am Kaffeeautomaten - bleiben auf der Strecke. Und so mutieren wir langsam zu digitalen Zombies. Ist das die Zukunft der Arbeit? Wie kann Unternehmenskultur in Zeiten der Corona-Pandemie weitergelebt und gepflegt werden? Braucht es Präsenz oder sind gemeinsame Spielregeln die Lösung? Diese Fragen verraten uns drei Experten: Alexandra Augstin, Head of HR People & Organization Development bei Tchibo, Irene Oksinoglu, Head of Project Future Work bei Otto und Phillip Pope, Experte für Raumkonzepte, ebenfalls von Otto.
Slow Coffee heißt - Zeit für Entschleunigung! Wir sprechen bei „Mal eben nachgeschenkt“, unserer Sonderfolge von „5 Tassen täglich“, ganz gemütlich über den langsamen morgendlichen Genuss von Filterkaffee auf der Terrasse, was Kaffeefasern in Yogahosen zu suchen haben - und warum die Schweden zweimal am Tag Fika-Pausen machen dürfen. Am Mikro: Glücksexpertin Maike van den Boom in Stockholm. Tchibo Barista Indre Berendes, die im Nebenjob als Fussball-Trainerin Männer mit Koffeindröhnung auf die Tore hetzt. Und Kim Haase, die Kaffeefasern in die neue Tchibo Sportkollektion verwoben hat. Wir finden: Ein vorbildlicher Umgang mit Resten und geruchsarm, da Kaffee bekanntlich Gerüche neutralisiert. Außerdem gehen wir den Fragen nach: Warum lebt Kim mit Hühnern? Warum liebt Kim Kaffee-Peelings, hält diese aber für eine große Sauerei? Warum trocknet Kleidung aus Kaffeefasern schneller? Warum hat Tchibo eine Innovationsabteilung? Welche Kaffee-Zubereitungsart empfiehlt Indre, um mal wirklich runterzukommen? Was sagt die Glücksforschung zum Corona-Breakdown? Wenn so wirklich alles zusammenbricht – was tun? Und: Warum in Schweden Zeit nicht mit Effizienz gleichzusetzen ist, sondern mit Energie.
Schluss mit Mieten!

Schluss mit Mieten!

2020-09-2738:381

Tchibo Share und kilenda werden eingestellt. Trotz vieler treuer Kunden fehlten den Kleider-Mietplattformen die kritische Masse für ein erfolgreiches Geschäftsmodell. In Zeiten von Homeoffice und Kontaktbeschränkungen ist Kleidung (generell) weniger gefragt. Und das „Mindset“ zur Kleider-Miete ist in der Gesellschaft noch nicht angekommen. Über die Gründe für das Aus sprechen Sarah Herms und Hendrik Scheuschner. Die Tchibo Share Projektmanagerin und der Geschäftsführer von kilenda sind sich einig: Kleidung mieten finden viele Menschen gut - Dennoch machen es nicht genug… Sarah Herms: „Ich habe selbst ein halbes Jahr gebraucht, mir privat Kleidung zu mieten. Als ich es dann aber endlich getan habe, war ich ganz begeistert.“ Das Ende von Tchibo Share bedeutet keinesfalls das Ende von alternativen und nachhaltigen Geschäftsmodellen bei Tchibo. Im Gegenteil. Es geht weiter! Nur anders.
Leben ohne Wasser – das ist undenkbar. Das haben wir gerade in den vergangenen Wochen erlebt, als immer mehr Landstriche versteppten. Keine grüne Wiese, kein saftiger Vorstadtrasen – nur noch braune Tristesse und das von Mannheim bis Flensburg. Bei uns eine Ausnahmesituation, in anderen Gebieten Alltag. Weltweit haben 2,2 Milliarden Menschen keinen regelmäßigen Zugang zu sauberem Wasser – und das auch in Kaffee-Anbaugebieten. Gemeinsam mit unseren Gästen Benjamin Adrion und Tchibo Kaffeemanagerin Aida Brito tauchen wir ganz tief ein: Gibt es wasserneutralen Kaffee? Was sind WASH-Projekte und warum baut Tchibo in Äthiopien Brunnen? Wir fragen, wie es dem Gründer von "Viva con Agua" Benjamin Adrion und seiner Firma in Pandemiezeiten ergangen ist. Den Benjamin gibt es in dieser Podcast-Folge dieses Mal übrigens im Doppelpack: Tchibo Barista Benjamin Widegreen weiß, welche Rolle Wasser bei der Zubereitung für Kaffee spielt.
In „Mal eben nachgeschenkt“ trinken, schlürfen und behandeln wir das Thema Kaffee - ganz frisch aufgebrüht und ungefiltert. Erik Brockholz, Kaffeebrewda aus Hamburg, verströmt in diesen Sonderfolgen von „5 Tassen täglich“ beste Röstaromen und taucht ganz tief in den Kaffeekosmos ein. Der Kaffeeexperte aus der Hamburger Speicherstadt ist Röstmeister, Barista, Fachberater und er hat nur eine Mission: Zeit für guten Kaffee. In dieser Episode dreht sich alles um Frauen im Coffee Business – denn die gibt es! Mit großer Leidenschaft, Weitsicht und einer gewissen Widerstandsfähigkeit sorgen sie rund um den Erdball für echten Kaffeegenuss. Zwei dieser Powerfrauen sind Reena Eddiks und Crista Foncea. Die Tchibo Nachhaltigkeitsmanagerin für Kaffee und die Leiterin der NGO Coffee Care aus Guatemala sprechen über große Herausforderungen, neue Geschäftsmodelle und ihre Arbeit rund im Kaffeesektor. Übrigens: Crista lässt uns mit ihren Erzählungen in die Schönheit der sogenannten Coffee Communities eintauchen – ein lohnender Hörausflug.
Hat Corona wirklich die Frauen zurück in die 50er Jahre geworfen? Ein klares Nein! Auch wenn speziell für Mütter die vergangenen COVID-19-Monate sehr herausfordernd waren, könnten genau sie jetzt ihre Chance bekommen – zusammen mit den Vätern. Denn Karriere und Kinder sind möglich. Die Arbeitswelt dreht sich zwar rasant, nicht unbedingt zum Nachteil von Familien. Darüber reden Prof. Manuela Rousseau und Anika Herrmann. Die Aufsichtsrätin der Beiersdorf AG und mutige Frauenkarrierestreiterin hat zusammen mit der jungen Tchibo Personalchefin und zweifachen Mutter Tipps für NewWork und Frauen im Job. Und Kaffee-Sommelier Benjamin Widegreen nimmt die Kaffeepflanze unter die Lupe und weiß, ob es auch in Deutschland mit dem Anbau klappen könnte.
loading
Kommentare 
loading
Von Google Play herunterladen
Vom App Store herunterladen