DiscoverAnti und Semitisch
Anti und Semitisch
Claim Ownership

Anti und Semitisch

Author: Juna Grossmann und Chajm Guski

Subscribed: 29Played: 410
Share

Description

DER deutschsprachige jüdische Podcast
11 Episodes
Reverse
Deeskaliert Euch!

Deeskaliert Euch!

2021-09-0131:10

»Deeskaliert Euch!« ist ein Aufruf zur Versachlichung einer Debatte – ach, eigentlich nicht. Es geht um den Hashtag Patrilinear und die Kontrahenten Maxim und Max: Juna und Chajm fügen nur einen weiteren Blickwinkel hinzu und weiten diesen mit Rabbiner Andrew Steiman (Frankfurt), der schon in der Jüdischen Allgemeinen in einem kurzen Beitrag das Thema Patrilinearität (Vaterjuden) beleuchtet hat.  Junas Lesetipp war: »Jewish Roulette – Vom jüdischen Erzbischof bis zum atheistischen Orthodoxen« von Shelley Kästner (Salis Verlag, 2018). Chajm fügte noch hinzu (Stichwort »Zu dem Thema ist alles gesagt«): »Wer ist Jude?: Wesen und Prägung eines Volkes« von Arthur Hertzberg (Carl Hanser, 2000).
Waldorf, Statler und Mascha

Waldorf, Statler und Mascha

2021-03-0801:10:22

Wir konnten gerade noch widerstehen, die Folge »Nice to meet Jew!« zu nennen - denn dies ist der »Claim« des Projekts »Meet a Jew« und ist ziemlich einprägsam. Das Projekt ermöglicht es, mit Jüdinnen und Juden ins Gespräch zu kommen - besonders in Schulen. Junge Leute (in erster Linie) bieten sich als Gesprächspartner an und versuchen, mit Vorurteilen zu brechen. Ein »Kopf« hinter diesem Projekt ist Mascha Schmerling. Sie steht im Fokus dieser Folge. Sie erzählt über sich, ihren Weg nach Deutschland und wie sich das Projekt entwickelt hat. Juna versucht sich zurückzuhalten, Chajm tut es. Sie liefern einen winzigen Social-Media-Rant gleich zu Beginn.
Lebenszeichen

Lebenszeichen

2021-01-2212:52

Habt Ihr uns vermisst? Hoffentlich. Wir waren nie weg, aber haben Euch Zeit gelassen, andere Formate zu erkunden. Mit dieser Folge melden wir uns wieder zurück und wärmen uns ein wenig auf.
Natürlich sprechen wir nicht über Israel, wir sprechen mit Israel. Annexion war das Triggerwort in Deutschland. Sogar der Bundestag hat darüber debattiert. Der Abgeordnete Bijan Djir-Sarai (FDP) hat in der Debatte gefragt, warum die Politik Israels so häufig im Parlament Thema ist. Also fragen wir, wie (und ob) das Thema in Israel diskutiert wird. Viele in der Community haben noch keine Haltung dazu. Andrea Livnat, Herausgeberin von hagalil.com und damit Gestalterin deutsch-jüdischer Onlinegeschichte, Jenny Havemann (Link zur Homepage), Eliyah Havemann (Blog Die 13 Blumen) und Oliver Vrankovic (Kichererbsenblog) erzählen, was sie gerade im Land bewegt. Oliver Vrankovic erklärt dazu noch aus seiner Sicht etwas über die Situation der israelischen Linken.
Hamburg

Hamburg

2020-06-2651:22

Juna und Chajm betrachten die Onlineangebote die sich während der Coronazeit entwickelt haben. Wir treffen Rabbiner Zsolt Balla und Eli Gurewitz von der facebook-Seite von Chabad-Deutschland. Professorin Dr. Miriam Rürup spricht über die Ruinen einer Synagoge in Hamburg und darüber, was sie ihr bedeuten und der Stadt. Deshalb heißt diese Folge schlicht Hamburg.
Ja, wir würden es wieder tun. Wir würden wieder das Buch von Raquel Erdtmann lesen und wir würden es wieder weiterempfehlen und wir würden Euch wieder etwas davon zu hören geben. Wir würden auch wieder zum Gemeindetag fahren. Welches Fest einer von uns beiden hingegen nicht besonders mag, wird direkt zu Beginn verraten.
Für Chanukkah haben sich Juna und Chajm etwas besonderes ausgedacht. Acht Mikrofolgen mit Ausreden, warum Ihr es nicht geschafft habt, die Chanukkah-Kerzen zu entzünden - hoffentlich habt Ihr es doch geschafft. Gute Unterhaltung und Chag Sameach! Dieses ist der achte Abend.
Für Chanukkah haben sich Juna und Chajm etwas besonderes ausgedacht. Acht Mikrofolgen mit Ausreden, warum Ihr es nicht geschafft habt, die Chanukkah-Kerzen zu entzünden - hoffentlich habt Ihr es doch geschafft. Gute Unterhaltung und Chag Sameach! Dieses ist der siebte Abend.
Für Chanukkah haben sich Juna und Chajm etwas besonderes ausgedacht. Acht Mikrofolgen mit Ausreden, warum Ihr es nicht geschafft habt, die Chanukkah-Kerzen zu entzünden - hoffentlich habt Ihr es doch geschafft. Gute Unterhaltung und Chag Sameach! Dieses ist der sechste Abend.
Für Chanukkah haben sich Juna und Chajm etwas besonderes ausgedacht. Acht Mikrofolgen mit Ausreden, warum Ihr es nicht geschafft habt, die Chanukkah-Kerzen zu entzünden - hoffentlich habt Ihr es doch geschafft. Gute Unterhaltung und Chag Sameach! Dieses ist der fünfte Abend.
Für Chanukkah haben sich Juna und Chajm etwas besonderes ausgedacht. Acht Mikrofolgen mit Ausreden, warum Ihr es nicht geschafft habt, die Chanukkah-Kerzen zu entzünden - hoffentlich habt Ihr es doch geschafft. Gute Unterhaltung und Chag Sameach! Dieses ist der vierte Abend.
Comments 
Download from Google Play
Download from App Store