EntdeckenBAU POD
BAU POD
Claim Ownership

BAU POD

Autor: Swietelsky AG

Abonniert: 1Gespielt: 3
teilen

Beschreibung

Das Themenspektrum am Bau reicht von spektakulären Bauprojekten bis in eine digitale und nachhaltige Zukunft. In unserem BAU POD hören Sie die Geschichten dazu. Sie handeln von Pioniergeist, Mut, Kompetenz und leidenschaftlicher Hingabe und von Persönlichkeiten, die all das in sich vereinen.
45 Episodes
Reverse
Im Gespräch mit dem Journalisten Peter Schöndorfer spricht Harald Kogler von SWIETELSKY Tunnelbau über versteckte Kraftwerke am Rande von Naturschutzgebieten, entsprechende Umweltauflagen und unvorstellbare Mengen an erzeugter Energie. Erfahren Sie im Video, welche baulichen Maßnahmen solche Kraftwerke wahrwerden lassen und wie es möglich ist, den Raum für ein 12-stöckiges Gebäude aus dem Mutterfels zu brechen. Zwei Projekte werden im Interview konkret angesprochen: Die Kraftwerke Tauernmoos und Kühtai – hat Österreich noch Kapazitäten für weitere Pumpspeicherkraftwerke, um die Energiewende zu meistern? Die Antwort darauf und noch vieles mehr sehen und hören Sie im Video!
Unterirdisch entsteht in Wien eines der bedeutendsten Öffi-Projekte Österreichs und das größte Klimaschutzprojekt der Bundeshauptstadt: Das neue Linienkreuz U2xU5 erweitert künftig das Wiener U-Bahn-Netz. Lukas Schwalm von SWIETELSKY Ingenieurtiefbau erklärt im Gespräch mit dem Journalisten Peter Schöndorfer, wie man unter einer Millionenstadt im Vollbetrieb zwischen anderen U-Bahnen, Kanälen, Wasserleitungen, alten Luftschutzbunkern und tausend anderen Leitungen und Hindernissen eine neue U-Bahn baut. Erfahren Sie außerdem im Video, welche innovativen Tiefbautechniken verwendet werden, um angrenzende Gründerzeithäuser zu schützen und wie man quasi unbemerkt tonnenweise Wiener Tegel aus dem Untergrund abtransportiert.
Es ist das am höchsten geförderte Infrastrukturprojekt Europas: Der Brennerbasistunnel wird den Alpentransit ab 2032 entlasten. SWIETELSKY hat den Zuschlag für die Arbeiten am geologisch komplexen Baulos Hochstegen erhalten.
Wie sich große Unternehmen stabil und zugleich agil aufstellen, um bei Kunden und Mitarbeitern Erfolg zu haben? Antworten gibt’s in der großen Nachlese zu den Keynotes und Paneldebatten auf SWIETELSKYS unternehmensinterner Kongressveranstaltung DIALOG.FORUM.
Das Großprojekt Neubaustrecke Wendlingen–Ulm steht kurz vor der Fertigstellung – bereits im Dezember 2022 sollen die ersten ICE-Züge mit bis zu 250 Stundenkilometern über die Strecke rollen.
Railway to Heaven

Railway to Heaven

2022-10-3108:34

Brücken sind nicht nur beeindruckende Beweise höchster Ingenieurs- und Baukunst, sondern auch Wirklichkeit gewordene Metaphern der Verbindung: von Ufer zu Ufer, manchmal auch von der Vergangenheit in die Zukunft. Diese Transformation spielt sich derzeit hundert Meter über der Drau im Kärntner Jauntal ab.
Ja, es gibt sie: Die Stellschrauben, an denen gedreht werden kann, um am Bau einen möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen. Bloß sind sie nicht immer leicht zu finden – und schon gar nicht zu bedienen. Bei SWIETELSKY ist das mitunter die Aufgabe eines eigenen Expertenstabs.
Die Gleise unterhalb von Europas Wirtschaftslokomotive werden spröde. Seit mehr als einem Jahrzehnt diskutiert Deutschland den Verfall seiner Infrastruktur: Straßen, Schulen, Schienen, Strom und Internet, vieles liegt im Argen. Was sind die Ursachen und kommt jetzt die große Investitionswelle?
Ein großflächiger, länger dauernder Stromausfall im größten zusammenhängenden Stromnetz der Welt ist laut vielen europäischen Experten nur eine Frage der Zeit. Dabei handelt es sich keineswegs um Angstfantasien von Technik-Nerds: Am 8. Jänner 2020 war es schon einmal beinahe so weit.
Pump it up!

Pump it up!

2022-03-2510:44

Energie aus Sonne und Wind ist umweltfreundlich, nachhaltig und – launisch. Mit der Abkehr von Kohle- und Atomstrom steigt der Bedarf an Speichermöglichkeiten zum Lastausgleich dramatisch: Pumpspeicherkraftwerke als „grüne Batterien“ stehen derzeit hoch im Kurs.
Den Sprung ins kalte Wasser wagten hennerbichler naturdesign und Romberger Fertigteile mit einer geteilten Vision – gemeinsam bauen sie Naturpools in höchst effizienter Symbiose.
Mit dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie in Europa vor rund zwei Jahren begann der flächendeckende Einzug der Heimarbeit. Trendforscher und Personalchefs waren sich damals einig: Dies wäre kein temporäres Phänomen, sondern eine überfällige Entwicklung. Was sagen nun die Erfahrungswerte der vergangenen Jahre?
Dramatik am Arbeitsplatz: Die Zahl der Arbeitslosen sinkt, viele Betriebe suchen händeringend Mitarbeiter. Der Fachkräftemangel wurde längst zum Arbeitskräftemangel. Und ausgerechnet ein Phänomen namens „The Great Resignation“ könnte zur Chance für die Bauwirtschaft werden.
Der imposante Neubau des Outdoor-Experten Exmanco lässt die Abenteurerherzen von Campern und Anglern höherschlagen. Zudem punktet er mit nachhaltiger Symbolik.
Stefan Gahleitner ist Leiter der Lehrlingsentwicklung beim Baukonzern Swietelsky AG. Was man mit der Lehre alles erreichen kann, weiß der gelernte Baukaufmann aus eigener Erfahrung. Leider stünden einer Entscheidung für die Baulehre sehr oft Vorurteile entgegen, meint Gahleitner und versucht diese im Gespräch mit dem Journalisten Peter Schöndorfer auszuräumen. Wie vielfältig die Berufswelt am Bau ist - allein bei SWIETELSKY werden mehr als 25 verschiedene Berufe angeboten - ist oft nicht bekannt. Von der Bauwirtschaft umworben sind Lehrlinge wie nie zuvor. Und immer mehr wird von Unternehmen unternommen um auf sich als Arbeitgeber aufmerksam zu machen und Jugendliche wie auch deren Eltern von der Karriere mit Lehre zu überzeugen. Die triale Ausbildung bestehend aus Schule, Einsatzpraxis im Unternehmen und Ausbildung am Lehrbauhof bietet jedenfalls die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn.
DI Sebastian Spaun ist Geschäftsführer der Vereinigung der österreichischen Zementindustrie (VÖZ). Im Gespräch mit dem Journalisten Peter Schöndorfer spricht er über den CO2-Fußabdruck der österreichischen Zementindustrie und sein Bekenntnis zu den Pariser Klimazielen. Beton ist der meistverwendete Baustoff der Welt. "Er ist das Fundament einer modernen Zivilisation", meint Spaun. Als solcher wird er auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Denn die Klimawende kommt ohne Beton nicht aus. Der Baustoff bietet große Möglichkeiten, Gebäude zu dekarbonisieren. Die sogenannte Bauteilaktivierung hilft uns nämlich dabei, mit fluktuierenden Energiemengen umzugehen, "also heizen und kühlen nur dann, wenn erneuerbare Energie zur Verfügung steht", so Spaun. Wie die Bauteilaktivierung funktioniert und welche Vorteile sie bietet, wird einfach und anschaulich erklärt.
Clemens Kukacka ist Bereichsleiter für Marketing und PR beim Bauunternehmen Swietelsky AG. Sein Gespräch mit dem Journalisten Peter Schöndorfer dreht sich um den Wert der Bottom-up-Innovation in der Bauwirtschaft und um die Frage, wie man eine erfolgreiche Innovationskultur fördern kann. Ein möglicher Weg ist das "Festival der Ideen", das aktuell von SWIETELSKY veranstaltet wird: Ein konzernweiter Ideenwettbewerb unter Einbindung tausender Mitarbeiter an der operativen Basis, samt Kongress und Großveranstaltung als Höhepunkt am 10. Juni 2022.
Beständig rentable Geschäftsbeziehungen setzen Rechtmäßigkeit, Vertrauen und Werteorientierung voraus. Compliance ist daher kein Modephänomen, sondern Voraussetzung für nachhaltigen Unternehmenserfolg im Interesse aller internen und externen Stakeholder. Ein entschlossenes Auftreten gegen Korruption und gegen wettbewerbswidriges Verhalten sowie für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen ist für SWIETELSKY selbstverständlich. Mag. Gernot Reiter, CSE, Chief Compliance Officer des Unternehmens, gibt im Kontext des Baugewerbes Aufschluss über dieses wichtige Thema und verrät, mit welchen Maßnahmen das Agieren als fairer Geschäftspartner gewährleistet werden kann.
Seit der Firmengründung im Jahr 1984 gilt Hargassner als Pionier für umweltschonendes Heizen mit erneuerbarer Energie. Dieser Pioniergeist ist nach wie vor ungebrochen und nimmt im unglaublich beeindruckenden Wachstum des Konzerns Gestalt an. Die Heiztechniker aus dem Innviertel beschäftigen sich mit der Entwicklung, Produktion und dem weltweiten Vertrieb von Pellets-, Hackgut- & Stückholzheizungen sowie dem passenden Zubehör. Warum Mitarbeiter dem Unternehmen überdurchschnittlich lange verbunden bleiben, weshalb es für den heutigen Erfolg viel Ausdauer brauchte und wie man den Weltmarkt weiter erobern will, erzählt Geschäftsführer Markus Hargassner im Gespräch mit Bau TV.
Die Bahnbau-Experten von Kallinger können auf eine jahrzehntelange Tradition im Wiener Straßenbahn- und U-Bahnbau zurückblicken. Im Schatten der Nacht und unbemerkt von Fahrgästen haben die Profis nur wenig Zeit zur Verfügung, um den Betrieb der Verkehrsmittel nicht zu stören. Das SWIETELSKY-Tochterunternehmen aus Fischamend ist genau darauf spezialisiert. Was die Kollegen auszeichnet, ist ihre Fähigkeit, unter beengten räumlichen Bedingungen zu arbeiten. Dort wo Großmaschinen keinen Platz finden und Automatisierung an ihre Grenzen stößt, sind das manuelle Ausführen von Arbeiten und entsprechender körperlicher Einsatz gefragt. Im Interview spricht Geschäftsführer Bmstr. Dipl.-Ing Jörg Dallner über besondere Anforderungen an seine Mitarbeiter, aktuelle Projekte beim Wiener Linienkreuz U2XU5 und gibt technologische Einblicke zu Branchenthemen wie Grüngleisen und Masse-Feder-Systemen.
loading
Kommentare 
Von Google Play herunterladen
Vom App Store herunterladen