DiscoverEine Stunde Was mit Medien - Deutschlandfunk Nova
Eine Stunde Was mit Medien - Deutschlandfunk Nova
Claim Ownership

Eine Stunde Was mit Medien - Deutschlandfunk Nova

Author: Deutschlandfunk Nova

Subscribed: 2,393Played: 32,829
Share

Description

Interviews, Hintergründe und mehr. Daniel Fiene und Herr Pähler machen donnerstags Was mit Medien. Auch im Podcast zur Sendung auf Deutschlandfunk Nova.
214 Episodes
Reverse
Viele Medien liefern sich ein Rennen um stetig neue Zahlen zur Corona-Pandemie. Für Nutzer ist die Zahlenflut aber nur bedingt hilfreich oder kann sogar in die Irre führen. Datenanalyst Jens Schröder erklärt, welche Zahlen weiterhelfen und welche nicht.
Der Coronavirus-Podcast des Virologen Christian Drosten gehört derzeit zu den erfolgreichsten deutschen Podcasts. Mehrmals hat Drosten Medien für den Umgang mit seinen Aussagen getadelt. Ist seine Kritik berechtigt?
Podcast statt Gala: Die Sieger des ersten Deutschen Podcast Preises stehen jetzt fest. Wir laden zur akustischen Aftershow-Party und sprechen mit den Gewinnerinnen und Moderatoren des Preises.
Lasst uns gemeinsam einsam sein: In unserem Medienmagazin haben wir persönliche Medien-Empfehlungen für die Zeit zu Hause.
Covid-19 ist nicht mehr nur Thema für die Berichterstattung. Auch in den Redaktionen selbst gibt es erste Infektionen mit dieser Art des Coronavirus. Ein Stimmungsbild zeigt, dass nicht alle Medienhäuser gleich gut vorbereitet sind - und sich vor allem freie Mitarbeiter nicht abgesichert fühlen.
Wie ehrlich soll Unterhaltung im Fernsehen sein? Eine Recherche wirft Joko und Klaas vor, Mutproben in ihren ProSieben-Sendungen zu faken. Warum das auch im Unterhaltungs-TV problematisch ist, erklärt Medienkritiker Stefan Niggemeier in "Eine Stunde was mit Medien".
Nicht nur der Gesundheitsminister, sondern auch viele Medien verschärfen ihren Ton, wenn es um das neuartige Coronavirus und seine Ausbreitung in Deutschland geht. Wie kann gute Berichterstattung gelingen? Eine Analyse.
Der mutmaßliche Schütze von Hanau soll ein 24-seitiges Schreiben hinterlassen haben. Wie ausführlich sollten Medien berichten? Die Gefahr: Es kann andere Täter motivieren.
Opfer von Terroranschlägen, Beobachter von Unfällen oder Zeitzeugen – Journalisten treffen häufig auf traumatisierte Gesprächspartner. Dafür sind sie aber meist nicht ausreichend ausgebildet.
Extrem Rechte geben sich als harmlose Influencer. Gut organisierte Netzwerke rechter Gruppen mobilisieren und versuchen den Diskurs in den Medien zu verschieben. Der Journalist Patrick Stegemann berichtet über Mobilmachung der Rechtsextremen.
Science-Fiction thematisiert gesellschaftliche Probleme. Was sagt es uns da, wenn ein angesehener Raumschiff-Kapitän Interviews abbricht? Eine Stunde Was mit Medien analysiert die Medienkritik aus der Zukunft.
Daten gelten als das neue Öl. Die Geschichte der durch das "Time"-Magazin als "Person des Jahres 2018" ausgezeichneten Journalistin Maria Ressa zeigt, warum das zu kurz greift. Im Interview erklärt sie den neuen Druck auf Gesellschaft und Pressefreiheit.
Verschwörungstheorien, Desinformation, Falschnachrichten – zahlreiche Webseiten, Youtube-Kanäle und Influencer sähen Zweifel an der Unabhängigkeit klassischer Medien. Ein Blick in eine nicht ungefährliche Parallelwelt.
Vor hundert Jahren, da gab es kein Internet, kein Youtube und kein Instagram – Influencer gab's aber trotzdem. Denn ein anderes junges Medium prägte Kinder, Jugendliche und Erwachsene: das Radio. 1920 fand die erste Rundfunkübertragung in Deutschland statt. Ab dann wurden Stimmen zu Stars.
Gretas Bahnfahrt erhält mehr Platz in den Medien als die Ergebnisse der Weltklimakonferenz. Medien springen über jedes Trump-Stöckchen, und zwischen den Jahren sorgte die "Umweltsau" des WDR für Schlagzeilen. Der mediale Jahresrück- und Ausblick mit dem Publizisten Hajo Schumacher.
Wollt ihr zum Jahreswechsel abschalten und euch unterhalten lassen? Wir nehmen euch die Suche ab. Medienmacherinnen und Medienmacher geben ihre persönlichen Empfehlungen zum Gucken, Lesen und Hören.
Der Druck auf Medien wächst, die Herkunft von Tatverdächtigen zu nennen. Eine Analyse zeigt: Viele Medien kommen dem nach - allerdings vor allem, wenn es sich nicht um Deutsche handelt. Das Problem: Dabei entsteht ein falscher Eindruck von der Wirklichkeit.
Werbung kennzeichnen, Lizenz erwerben - wenn ihr auf Youtube, Instagram oder einer eigenen Seite Inhalte veröffentlicht, gelten für euch künftig die gleichen Regeln wie für Radio und TV. Der bisherige Rundfunkstaatsvertrag soll abgelöst werden, weil er fürs Netz nicht mehr fit sei - wenn beispielsweise Userinnen zu Medien-Anbieterinnen werden.
Mit der "Juice" beerdigt eine weitere Musikzeitschrift ihr Printprodukt. Das Bedauern ist groß, die Entwicklung geht aber weiter: Kuratierte Playlisten von Streaminganbietern haben die Aufgabe von Musikzeitschriften übernommen.
Mehr Hörer, mehr Angebote: Die Podcast-Szene in Deutschland boomt. Der Deutsche Podcast Preis will jetzt die besten Projekte küren. Podcaster können sich jetzt bewerben.
loading
Comments 
loading
Download from Google Play
Download from App Store