Claim Ownership

Autor:

Abonniert: 0Gespielt: 0
teilen

Beschreibung

 Episodes
Reverse
Meine erste RTF!

Meine erste RTF!

2022-05-2301:03:40

RTF: das steht für Radtourenfahrt oder früher auch Radtouristikfahrt. RTFs sind von Radsportvereinen veranstaltet gemeinsame Rennrad-Ausfahrten. Auf ausgeschilderten Strecken zwischen meist 40 und 170 Kilometern bietet der Veranstalter auch Verpflegung an, und das ganze für meistens nur 5 bis 10 Euro Teilnahmegebührt. Klingt nach einer super Veranstaltung? Dann hört euch die RTF-Tipps der ROADBIKE-Redakteure Moritz, Eric und Christian an und seid bei der nächsten RTF in eurer Nähe dabei!
Doping im (Hobby-)Radsport

Doping im (Hobby-)Radsport

2022-05-0901:25:06

Doping im Radsport ist leider auch im Hobby-Bereich immer wieder ein Problem. Die ROADBIKE-Redakteure Eric, Christian und Sebastian nehmen sich dem Thema an, und diskutieren über Definitionen, Strafen und Hintergründe. Unterstützt werden sie durch die Sportmedizinerin und Urologin Sabine Brookman-May, die die medizinische Perspektive beisteuert.
Während manche im Winter fleißig auf dem Rollentrainer schwitzen, nutzen andere die kalte Jahreszeit, um auch mal anderen Sportarten nachzugehen. Oder auch, um nach einer langen Saison eine wohlverdient Rennrad-Pause einzulegen. Klettern dann im Frühjahr die Temperaturen in die zweistelligen Bereiche, schwinge sich viele wieder aufs Rad - und vermissen die Fitness des letzten Sommers. Im Podcast geben die Redakteure Christan, Eric und Sebastian - mit Unterstützung von Nele Nieschlag vom Radlabor - Tipps, wie man zum Saisonstart wieder optimal fit wird.
Erst war es "nur" ein Jedermannrennen in New York City, mittlerweile gibt es GFNY-Rennen auf der ganzen Welt. Wir haben mit Gründer und Chef Uli Fluhme gesprochen, wie man weltweit Radrennen organisiert, wo auf der Welt es gerade den größten Rennradboom gibt, wie sich die Corona-Pandemie auf Veranstalter ausgewirkt hat, warum es bei GFNY-Veranstaltungen Dopingtests gibt, und warum es eigentlich so schwierig ist, in Deutschland ein Radrennen zu veranstalten.
Tubeless - also Reifen ohne Schlauch - zu fahren, kommt aus dem Mountainbike-Bereich, wird aber bei Rennrad-, Cross- und Gravelbike-Fahrer_innen immer beliebter. Testfahrerin Lara und die Redakteure Eric und Sebastian diskutieren das Für und Wider von Tubeless-Setups, berichten von ihren persönlichen Tubeless-Fails und erklären, für wen sich ein Tubeless-Reifen eignen.
Immer mehr Menschen ernähren sich vegetarisch oder sogar vegan. Simon Geschke ist schon seit über 6 Jahren Veganer und damit erfolgreich bei Tour de France, La Vuelta und anderen großen Rennen unterwegs. Im Interview spricht er über die Herausforderung sich als Radsportler vegan zu ernähren und gibt Tipps, welche Snacks Veganer mit gutem Gewissen verputzen können.
Zum Rennradfahren gehört noch viel mehr als nur das Fahren auf dem Rennrad. Für manche ist es die zelebrierte Kaffeepause mit Espresso, für andere das original belgische Bier aus stilechten Leffe-Glas. Oder einfach die Tatsache, dass zu Hause an den Wänden statt Bildern alte Startnummern oder sogar ganze Fahrräder als Wandschmuck hängen. Im Podcast sprechen wir über alle Lebensbereiche abseits des Rades, die vom Rennradfahren beeinflusst werden.
Leichter und aerodynamischer - oder doch einfach nur Optik? Fakt ist: Mit anderen Laufrädern lässt sich der Charakter eines Rennrads im Handumdrehen verändern. In der neuen Folge sprechen die RB-Redakteure über die Vor- und Nachteile verschiedener Laufräder und erklären, was ein gutes Laufrad kosten sollte.
Eisen, Vitamin D, Folsäure - das alles sind wichtige Nährstoffe, die der Körper benötigt. Aber muss man für eine vollständige Versorgung zusätzlich Tabletten oder Pulver einnehmen? Wir sprechen mit Ernährungsexperte Robin Sorg über die optimale Versorgung und was für Rennradfahrer_innen besonders wichtig ist.
Rennradfahrer und Mountainbiker schauen mitunter etwas spöttisch auf die jeweils andere Gruppe herab. Aber liegt das vielleicht nur an Unverständnis? Oder gibt es da wirklich unüberbrückbarer Unterschiede? Um das zu klären diskutieren Christian Brunker (ROADBIKE) und André Schmidt (MOUNTAINBIKE) miteinander.
Frühjahr bedeutet für viele Rennradfahrer wieder Trainingslager! Und damit man auch wirklich fitter und nicht ausgelaugt aus dem Trainingslager zurückkommt, gibt es die besten Trainingslager-Tipps von Ex-Profi und sportlichem Leiter des Team Ineos-Grenadiers Christian Knees.
Die Podcast-Redaktion gönnt sich noch zwei Wochen Winterschlaf. Bevor es am 24.01.22 mit den neuen Folgen weitergeht, gibt es hier nochmal einen Klassiker von 2019. Herbst und Winter lassen bei vielen Rennrad-Fahrern die Motivation in den Keller rauschen - kein Wunder angesichts von Nässe, Kälte und Dunkelheit. Dabei gibt's genug Ausrüstungs- und Motivationshilfen, die den Radsportler dabei unterstützen, nicht den Anschluss zu verlieren und im Frühjahr von einem guten Niveau aus in die Saison zu starten. Wie das geht, diskutieren Alex Walz (ROADBIKE-Redaktionsleiter und leidenschaftlicher Outdoorfahrer bei Wind und Wetter), Christian Brunker (Redakteur und begeisterter Rolle-Fahrer) und Sebastian Hohlbaum (Redakteur und Multisportler). Sie geben viele Tipps rund um Ausrüstung, Fitness und Motivation und verraten, wie sie selbst auch im Winter den Hintern hoch kriegen.
Zum Jahreswechsel verraten die ROADBIKE-Redakteure ihre Rennradziele für 2022, geben Einblicke und Tipps zu Planung, Training und Motivation für Ötzi & Co. und diskutieren über die spannendsten Events 2022. Plus: Was tun, wenn Events wegen Corona abgesagt werden?
Lea und Emma sind 17 Jahre alt - und fasziniert vom Rennradfahren. Im Urlaub in der Provence fuhren sie kurzerhand auf den Mont Ventoux - und erzählen im RB-Podcast von ihrem Abenteuer, was ihnen am Rennradfahren so gefällt und wie es nun für sie mit diesem Hobby weitergehen soll. In der aktuellen Ausgabe RB 01-02/22 findet Ihr auch eine Reportage über Lea und Emma.
Socken über Beinlinge? 10-km-Touren auf Strava hochladen? Beine rasieren auch im Winter? Wir klären die brennendsten Fragen, die Rennradfahrerinnen und -fahrer seit Ewigkeiten beschäftigen. Endgültig und final!
Radcafé sind ein tolle Treffpunkt für Rennradfahrer, um die gelungene Tour bei Espresso und Kuchen oder einem isotonischen Kaltgetränk ausklingen zu lassen. Oder auch als gemeinsamer Treffpunkt zum Start der Tour oder verdienter Pausenstopp. Der passionierte Rennradfahrer und Osteopath Konstantin Berberich hat so ein Café in Stuttgart vermisst und es kurzerhand selber gegründet. Im Interview erzählt er von Spezialitätenkaffee, Radfahrertypen und über den Spaß am bergauf fahren.
Familie, Beruf und andere Hobbies machen es manchmal gar nicht einfach, einen strukturierten Rennrad-Trainingsplan durchzuziehen. Die ROADBIKE-Redakteure geben Tipps, wie es trotz wenig Zeit klappen kann!
Winterzeit ist Schrauberzeit! Wenns draußen ungemütlich wird, ist das eine gute Gelegenheit mal ein Schrauber-Projekt in Angriff zu nehmen. Die ROADBIKE-Redakteure Moritz, Eric und Sebastian geben euch Tipps wie ihr mit wenig (oder auch viel) Geld euer Rennrad leichter, aerodynamischer, komfortabler und vor allem auch schicker machen könnt.
Rennradfahren in Herbst und Winter? Mit der richtigen Bekleidung kein Problem! Die Redakteure Sebastian Hohlbaum und Christian Brunker fachsimpeln mit Dominique Roshardt, Produktmanager beim Bekleidungsspezialisten Löffler, über die optimale Schlecht-Wetter-Kleidung und wie man auch im trüben Schmuddelwetter am besten gesehen wird.
Lange Strecke, steile Berge, hoher Schnitt: Rennradfahrer erzählen gerne ihre Heldentaten. Aber kennen wir nicht alle auch das Gefühl, Ziele nicht zu erreichen - sprich: zu scheitern? In dieser Folge debattieren die RB-Redakteure, was Scheitern überhaupt bedeutet, warum es zum Rennradfahren dazu gehört - und was ihre eigenen liebsten oder peinlichsten Fails sind.
Kommentare 
Von Google Play herunterladen
Vom App Store herunterladen