DiscoverFuß in der Tür - Der Podcast für Urbane Praktiker*innen
Fuß in der Tür - Der Podcast für Urbane Praktiker*innen

Fuß in der Tür - Der Podcast für Urbane Praktiker*innen

Author: THF Radio

Subscribed: 6Played: 240
Share

Description

Der Rat für die Künste hat mit seiner Arbeitsgruppe Urbane Praxis eine Initiative gestartet, die 2021 mit Berliner Akteur*innen in einem Verbund von stadtweiten Campusprojekten das Kooperations- und Aktionsfeld »Urbane Praxis« aufzeigt. In den sechs Ausgaben der Podcast-Serie kommen beteiligte Künstler*innen, Architekt*innen und Stadtaktivist*innen mit den Moderatorinnen vom Torhaus, Mona Saddei und Tomma Suki Hinrichsen, im Studio des THF Radios ins Gespräch. An Beispielen diverser Praktiken, auch über Berlin hinaus, erörtern sie Perspektiven und Potentiale der Urbanen Praxis und warum jetzt ein guter Zeitpunkt ist, darüber zu reden. //

"Fuß in der Tür“ ist eine Produktion der Initiative Urbane Praxis und wird im Rahmen des Programms DRAUSSENSTADT von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa gefördert. //
Recherche: Heimo Lattner /
Produktion: Ayosha Kortlang (THF Radio) //

Weitere Informationen zur Initiative findet ihr auf http://www.urbanepraxis.berlin/
9 Episodes
Reverse
Next level, eye level! Wie können zivilgesellschaftliche Initiativen und die Berliner Verwaltung besser kooperieren? Für diese Sendung ist das Podcast Team zu Gast in der StadtWERKSTATT auf dem sogenannten Dragonerareal, denn hier fand am 18.08. die Werkstatt „Büro für urbane Querschnittsaufgaben“ statt. Das „Büro für urbane Querschnittsaufgaben“ ist eine innovative Schnittstelle, die in Zukunft intermediär und ressortübergreifend operieren soll, um eine kooperative Stadtkultur und Räume für gemeinsame Stadtproduktion zu schaffen. Das Büro soll sich als amphibische*r Multiagent*in zwischen unterschiedlichen Bereichen des Stadtmachens bewegen, Akteur*innen der Urbanen Praxis, Politik und Verwaltung vernetzen, ihre Kooperation und ihren Austausch durch Wissensspeicherung und -weitergabe, Beratung, Übersetzung, Vermittlung, kuratorische Arbeit u.v.m. vereinfachen und dabei helfen, langfristige, spartenübergreifende Strukturförderung zu ermöglichen.Welche Aufgaben hätte ein solches Büro? Was für Kompetenzen wären nötig und an welchen Strukturen müsste sich das Büro andocken? Darüber sprach die Initiative Urbane Praxis mit der Initiative Stadt NeuDenken (Runden Tisch Liegenschaftspolitik), dem Initiativen Forum sowie Vertreter*innen bereits etablierter intermediärer Strukturen aus Berlin (AKS Gemeinwohl) und Gästen aus anderen Städten (@zwischenzeitzentrale_bremen und Stephan Willinger vom BBSR). Mit dabei waren außerdem verwaltungsinterne Akteure aus mehreren Berliner Bezirken und dem Senat. Fuß in der Tür hat die Veranstaltung mitgeschnitten und einzelne Akteur*innen interviewt. Wer bis zum Ende hört versteht auch warum man nur mit Balenciaga-Barfuß-Stöckel-Schuh all den Querschnittsaufgaben gewachsen ist ;-)
Eine offene Werkstatt auf einem Kirchplatz? Für diese Folge sind wir in die Spandauer Neustadt gefahren und haben direkt vor der Lutherkirche halt gemacht, um mehr über nachbarschaftliche Kooperation zu erfahren. Seit Sommer 2019 etabliert sich hier ein ehemaliger Schiffscontainer als Multifunktionsraum für die Anwohner*innen. Hier wird gebaut, gewerkelt, gegärtnert und geerntet. Diesen Sommer hat zusätzlich die @berlin.mondiale ihre Finger (und Füße) im Spiel und organisiert Aktionen und Veranstaltungen, die an diesem fast öffentlichen Platz stattfinden. Wir besuchten die offene Werkstatt @offenewerkstattlutherplatz Ende Juni und haben neben den Interviews mit den Initiator*innen von @openberlin auch eine Lesung von @downtownspandaumedina mitgeschnitten. Check it out!
In der siebten Folge rollen wir an den Dammweg 216-226 in Berlin Neukölln. Bis 2017 lernten Schüler*innen hier im Grenzgebiet zwischen Neukölln und Treptow alles über Pflanzenanbau und Gärtnerei. Dann lag der Garten brach und verwilderte. Nun hat die Berlin Mondiale den Fuß in die Tür bekommen und lässt unter anderem in den ehemaligen Gewächshäusern eine grüne Lernoase entstehen. Die Vögel zwitschern, die Sonne lacht und der Nachbarschaftscampus Dammweg zeigt, wie Kunst, Kultur und Soziales in einem verwunschenen Garten vereint werden können - und das bei 35°C im Schatten.Das Team Fuß in der Tür hat den Nachbarschaftscampus während 48h Neukölln besucht, es ist also einiges los. 
Die Floating (University) ist eine grüne Lernoase, in der Wissenshierarchien abgebaut werden - und das mitten in Berlin. Jeanne Astrup-Chauvaux vom Floating e.V. spricht mit Tomma Suki und Mona Saddei darüber, was es eigentlich bedeutet in einem Regenwasserrückhaltebecken zu „lernen“ und warum wir ins „machen“ kommen müssen, um uns Orte&Wissen anzueignen. In der Floating wird seit 2018 in öffentlichen und gemeinschaftlichen Programmen urbane Gestaltung erfahrbar gemacht.
Radikal divers und kollaborativ lernend“ - so beschreibt die Berlin Mondiale ihren Ansatz. Tomma Suki und Mona Saddei sprechen mit Sabine Kroner über das Netzwerk Mondiale und beleuchten die vielen Verästelungen und Verbindungen welche in den letzten Jahren geknüpft wurden. Berlin Mondiale arbeitet mit Kulturpraktiker*innen im Kontext Migration, Asyl und Exil - und das an den unterschiedlichsten Orten in ganz Berlin. 2020 sind 7 neue „Knotenpunkte“ dazugekommen: Von der Gropiusstadt über den Spreepark bis zum Wasserwerk Kreuzberg, überall haben die Berlin Mondiale und ihre Partner*innen den Fuß in der Tür.
Zu Fuß dauert es 3:44 vom Alexanderplatz in die Großsiedlung Hellersdorf. Aber wie weit ist die Peripherie wirklich entfernt? Tomma Suki und Mona Saddei sprechen mit Jochen Becker von der station urbaner kulturen über das tägliche Leben in der Großsiedlung. Seit 2014 ist die Station vor Ort und arbeitet und diskutiert mit Anwohner*innen und Künstler*innen über Nachbarschaft, Vorurteile und das Zusammenleben. Und darüber was die Menschen dort wirklich beschäftigt. „Da draußen“ passiert nämlich ganz schön viel. Es gibt unter anderem ein selbstorganisiertes Cricket Team, was seit einigen Monaten sogar in der Regionalliga spielt. Steigt einfach mal in die U5 und in 29 Minuten seid ihr da und könnt beim Training zuschauen. Lohnt sich, denn: die Pampa lebt!
In Folge #3 haben wir das Haus der Statistik zu Gast Was geht eigentlich gerade so am Allesandersplatz? Mona Saddei und Tomma Suki sprechen mit Jennifer Aksu und Nina Peters über die aktuellen Entwicklungen rund um das Modellprojekt Haus der Statistik. Hier können zukünftige Nutzer*innen auf Steuerungsebene mitgestalten. Aber wie genau funktioniert das? Unteranderem braucht es Ausdauer, Einfühlvermögen und das richtige Schuhwerk: Ein Cross-Fit-Schuh mit Steigeisen 🤓Wer sich immer noch fragt was denn nun diese Urbane Praxis eigentlich ist, sollte unbedingt reinhören denn im zweiten Teil der Folge wird es richtig konkret.
Diesmal sprechen Mona Saddei und Tomma Suki mit Silvia Gioberti und Alexander Römer über den Baupalast - ein sich selbst gestaltendes Stadtlabor. Es geht um kollektives Arbeiten und darüber, was sich hinter Begriffen wie Kollaboration & Kooperation eigentlich genau verbirgt, denn der Baupalast wird alles andere als monarchisch regiert! 
Fuß in der Tür #1 ZK/U

Fuß in der Tür #1 ZK/U

2021-01-2901:26:12

Der Auftakt der Podcast-Serie– Was genau ist eigentlich „Urbane Praxis“ und inwiefern beeinflusst sie unser tägliches Leben in der Stadt? Mona Saddei und Tomma Suki sprechen mit Matthias Einhoff  vom ZK/U über Berlin in den 90ern, über Freiräume und Verdrängung und natürlich darüber, was Kunst eigentlich mit Urbaner Praxis zu tun hat. Eine Kooperation der Initiative Urbane Praxis und Torhaus Radio.
Comments 
Download from Google Play
Download from App Store