DiscoverHandelsblatt Morning Briefing - News aus Wirtschaft, Politik und Finanzen
Handelsblatt Morning Briefing - News aus Wirtschaft, Politik und Finanzen

Handelsblatt Morning Briefing - News aus Wirtschaft, Politik und Finanzen

Author: Teresa Stiens, Christian Rickens und die Handelsblatt Redaktion, Handelsblatt

Subscribed: 33,487Played: 2,133,953
Share

Description

Mit unserem Podcast Handelsblatt Morning Briefing starten Sie optimal in den Tag. Erhalten Sie börsentäglich von der Handelsblatt Chefredaktion noch vor dem Frühstück alle relevanten News aus Wirtschaft, Politik und Finanzen aus unserer weltweiten „24 Stunden“ Redaktion. Persönlich, meinungsstark und unterhaltsam aus der Feder von Handelsblatt Textchef Christian Rickens oder Handelsblatt-Autorin Teresa Stiens.

Das Handelsblatt Morning Briefing können Sie auch als Newsletter genießen – ganz bequem jeden Morgen in Ihrem Postfach. Jetzt anmelden (https://www.handelsblatt.com/service-angebote/newsletter/).

Handelsblatt Morning Briefing finden Sie auf allen relevanten Podcast-Plattformen - und natürlich hier auf der Handelsblatt-Website. 



Jetzt reinhören: Von Montag bis Freitag um 6:00 Uhr mit Handelsblatt-Autorin Teresa Stiens oder Textchef Christian Rickens.

Logo-Design: Henrik Balzer, Michel Becker
1552 Episodes
Reverse
Die US-Republikaner nehmen im richtigen Moment eine Auszeit vom Populismus, und der Iran reagiert gelassen auf den mutmaßlichen israelischen Vergeltungsschlag.
Indiens Premier Modi hat eine Vision für sein Land – Indien soll ökonomisch das neue China werden. Doch der Weg dahin ist noch lang und seine Methoden sind umstritten.
Nach monatelanger Blockade von neuen US-Hilfen für Kiew steht eine Abstimmung über ein neues Hilfspaket im US-Repräsentantenhaus offenbar kurz bevor.
Im April 2022 sei ein Friedensplan unterschriftsreif gewesen, doch der Westen habe die Ukraine zum Weiterkämpfen gedrängt: Zwei Wissenschaftler klären, was an diesem Mythos dran ist.
Dass es eine Antwort auf den iranischen Angriff geben soll, gilt in Israels Führung als gesetzt. Über die Frage, wie hart sie ausfällt, könnte indirekt der Stand von Teherans Atomprogramm mitentscheiden.
So paradox es klingt: Der iranische Angriff auf Israel war ein Signal der Deeskalation. Jetzt kommt es vor allem darauf an, ob Israels Premier Benjamin Netanjahu die Nerven behält.
Während die Esten ihre Steuern mal kurz nebenbei erledigen, ist in Deutschland die Angst vor der alljährlichen Abgabe groß. Denn die Steuergesetze werden immer komplizierter.
Extremwetterereignisse treiben die Preise für Lebensmittel in die Höhe. Ein Phänomen, das bleiben wird – und sogar die Preisstabilität im Euroraum beeinflusst.
Unternehmenslenker versprechen gerne große Veränderungen. Doch beim Softwareunternehmen Microsoft ist Künstliche Intelligenz tatsächlich ein Gamechanger.
Trotz Warnungen vor zu großen Abhängigkeiten ist die Volksrepublik bei deutschen Unternehmen hoch im Kurs. Das zeigt die Nachfrage nach Plätzen für den Kanzlerflieger nach Peking.
Obwohl es die Hamas war, die vor einem halben Jahr einen monströsen Terrorakt begann, steht heute vor allem Israel in der Kritik. Schuld daran ist der Premier.
Auf den ersten Blick läuft es für SAP derzeit super. Doch wer sich in der Kantine umhört, stößt auf viel Frustration. Dahinter steckt ein klassisches Dilemma.
Bei ihren Technologien überbieten sich die Großmächte derzeit gegenseitig mit Restriktionen. Eines steht schon fest: Verlierer wird es viele geben – auch in Deutschland.
Die Amerikaner gelten als wichtigster Unterstützer Israels. Doch momentan häufen sich fragwürdige israelische Angriffe. Das kann gefährlich werden – auch für Joe Biden.
Wenn viele Anleger ganz fest an eine Vision glauben, entsteht schnell eine Blase. Denn sie ignorieren die Warnzeichen. So auch beim Traum der emissionsarmen Mobilität.
Immer mehr Entscheidungsträger inszenieren sich als Autoritätspersonen. Woher kommt der Wunsch danach, die Verantwortung für die Zukunft in starke Hände zu legen?
Unternehmer sorgen sich, dass die Einigung zwischen GDL und der Deutschen Bahn Schule machen könnte. Ein Gegenvorschlag lautet, statt weniger lieber mehr zu arbeiten.
Das texanische Houston vollzieht gerade eine beeindruckende Wende als neues Zentrum für grüne Energien. Deutschland sollte genau hinschauen und lernen, sich von Altlasten loszusagen.
Das menschliche Leid ist universell. Die politischen Umstände dahinter sind komplex. Nach dem Anschlag in Moskau am Freitag stellen sich viele drängende Fragen.
Die chinesische App Tiktok hat weltweit über eine Milliarde Nutzer. Nutzt China diese und andere Technologien, um die Menschen zu manipulieren?
loading
Comments (4)

Sebastian Sherlock

Was ist mit dem Sprecher?

Sep 15th
Reply

Christian Rosenthal

Die neue Stimme ist hoffentlich nur eine Urlaubsvertretung?

Apr 11th
Reply

Jan Schrader

Denke, dass es beim iPhone 12 weniger um 5G ging sondern viel mehr um den technischen Fortschritt beim A14 Prozessor (mit Abstand schnellster am Markt) und hier vor allem um den Schritt in die 3NM Fertigung!

Oct 14th
Reply

Tommy Lee

Warum hat der Pod einen englischen Titel und wird dann in deutscher Sprache gehalten? ist das wieder “in“?

Jul 27th
Reply
Download from Google Play
Download from App Store