EntdeckenHelden der Arbeit - wie werden wir 2030 arbeiten? Der Future-of-Work-Podcast von Daniel und René
Helden der Arbeit - wie werden wir 2030 arbeiten? Der Future-of-Work-Podcast von Daniel und René
Claim Ownership

Helden der Arbeit - wie werden wir 2030 arbeiten? Der Future-of-Work-Podcast von Daniel und René

Autor: Helden der Arbeit

Abonniert: 8Gespielt: 43
teilen

Beschreibung

Wie werden wir 2030 arbeiten? Werden wir alle wegdigitalisiert? Wie wird unser Arbeitsplatz aussehen? Sind unsere Arbeitskollegen Roboter? 24/7 statt 9-to-5? Müssen wir jeden Abend büffeln, um mithalten zu können? Und ist das nicht alles scheißegal, da die Erde ja eh vor die Hunde geht?

René Tillmann und Daniel Schaffeld, Serial Entrepreneurs und Gründer des KI-getriebenen Karrieremanagers hijob, besprechen auf charmante, lustige und visionäre Weise, was wir von der “Future of Work” erwarten und - noch viel wichtiger - wie wir sie mitgestalten können und sollen.
53 Episodes
Reverse
EILMELDUNG: Neues Geschlecht entdeckt +++ weicht deutlich von der bekannten Norm ab +++ scheint in der Überzahl zu sein +++ gängige Verfahrensweisen können nicht unverändert adaptiert werden +++ Anbruch eines neuen Zeitalters vermutet +++ Friedrich Merz hat bereits eine Meinung dazu (wenn auch keine gute) Eigentlich ist es ein Trauerspiel, dass die Helden der Arbeit sich diesem Thema heute annehmen müssen, aber leider ist es aus gegebenem Anlass auf den Tisch gekommen. Höre es dir an und teile uns deine Meinung mit unter heldenderarbeit@hijob.me - wir freuen uns drauf!
Und weiter geht unsere Reise durch die Vergangenheit. Als eigentlich auf die Zukunft ausgerichteter Podcast (immerhin lautet die Kernfrage ja "Wie werden wir 2030 arbeiten?") blicken Daniel und René heute noch einmal zurück und beleuchten die Thesen, die sie selbst in den letzten Monaten aufgestellt haben - und hinterfragen, ob diese auch heute noch Bestand haben. Und dass der Blick in den Rückspiegel auch sehr amüsant sein kann, beweist diese Folge. Hört rein und lacht mit, denkt mit und diskutiert mit - denn genau darum geht es bei den Helden der Arbeit. Feedback geben könnt ihr übrigens immer am besten auf www.helden-der-arbeit.me
50 Folgen Helden der Arbeit - wow! 50 Mal Antworten auf die Frage “Wie werden wir 2030 arbeiten”? 50 Mal ein Feuerwerk der guten Laune - selbst bei ernsten Themen.  Zeit, einmal innezuhalten und sich zu fragen: Was haben wir da eigentlich gemacht? Diese Frage stellen sich Daniel und René und blicken zurück auf mehr als ein Jahr Podcast, in denen einige Thesen aufgestellt wurden, die bei dieser Gelegenheit mal auf den Prüfstand kommen.  Die Stunde der Wahrheit ist gekommen: lagen die Helden der Arbeit mit ihren Statements richtig? Oder hat die Zeit gezeigt, dass sie am Ende leider immer falsch liegen? Finde es raus und teile deine Meinung mit deinen Freunden - und den Helden der Arbeit. Und falls du dich für die erwähnte Aktion TreesForJobs interessierst, findest du alle Infos hier: www.TreesForJobs.org
Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen. Aber gibt es nicht modernere Lösungen als stundenlang im stickigen Wartezimmer zu hocken?  Ja, gibt es. Digitale Sprechstunden nehmen zu - und das nicht nur bei Ärzten. Auch in anderen Bereichen kann digitaler Rat bei Experten eingeholt werden. Diesem Trend wollen sich die Helden der Arbeit nicht verschließen und bieten nun ebenfalls eine KI-Sprechstunde an.  Buche kostenlose 30 Minuten bei Daniel oder René und frage sie Löcher in den Bauch zu allen Themen rund um künstliche Intelligenz und ums Recruiting. Oder halte einfach einen netten Plausch - auch das geht :-) Sichere dir jetzt deinen kostenlosen Slot: https://www.hijob.me/business/sprechstunde/ Schnell sein lohnt sich, denn: first come, first served.
Stell dir vor, du lebst nicht in Deutschland - würdest du dann gerne zu uns kommen, um hier zu arbeiten? Welche Hürden müsstest du nehmen, um das qualifiziert tun zu können? Wie leidensbereit wärest du? Tatsächlich brauchen wir qualifizierte Fachkräfte aus dem Ausland, denn sonst fehlt uns 2020 in Deutschland jede achte Fachkraft. Das ist ein großes Problem, aber es gibt mehrere Möglichkeiten, es zu lösen. Genau diese verschiedenen Optionen diskutieren Daniel und René und erzählen dabei auch von eigenen Erfahrungen, sowohl als Arbeitnehmer als auch als Arbeitgeber.  Wie siehst du das? Hast du dazu selbst schon Erfahrungen sammeln dürfen/müssen? Dann kontaktiere die Helden der Arbeit und sei Gast in einer der nächsten Episoden. Und nun viel Spaß mit der neuen Folge!
Wie werden wir 2030 arbeiten? Diese Kernfrage der "Helden der Arbeit" hat auch viel damit zu tun, welche Weichen unsere Parteien JETZT für die Zukunft stellen. Daher hat sich René der Aufgabe angenommen, einzelne Themenblöcke aus den Parteiprogrammen herauszusuchen, gegenüberzustellen und mit Daniel zu diskutieren. Die Ergebnisse sind zum Teil sehr ernüchternd, aber es gibt auch noch Hoffnung. Siehst du es auch so wie Daniel und René? Mach dir selbst ein Bild von den aktuellen Wahlprogrammen auf: bundestagswahl-2021.de/wahlprogramme Und den erwähnten Artikel von Sascha Lobo zum Thema Grollbürger findest du hier.
Clubhouse war kurze Zeit in aller Munde - zumindest bei Menschen, die was mit Medien machen. Mittlerweile scheint der Gipfel des Hypes schon lange überschritten zu sein. Kommt Clubhouse jetzt im Mainstream an oder verschwindet es in der Versenkung, so wie andere Hypes zuvor (hat hier jemand Ello gesagt?)? Getreu dem Motto: Ist das Kunst oder kann das weg? Daniel und René gehen dieser Frage nach und kommen dabei zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen. Mit wem stimmst du mehr überein? Oder hast du noch nie was von Clubhouse gehört? Die Helden der Arbeit freuen sich auf deine Meinung auf www.helden-der-arbeit.me
Warum verliere ich gute Talente an die Konkurrenz? Und wer sind meine Wettbewerber im War for Talents eigentlich? Diese Fragen konnten Unternehmen bislang nicht einfach beantworten, da die Daten und damit die Antworten fehlten. Aber die Zeit der Unwissenheit ist vorbei. Denn mit der neuen Analytics-Funktion von hijob bekommen Unternehmen die Möglichkeit, ihre eigene Recruiting-Performance mit der des Wettbewerbs und des Marktes zu vergleichen. Die Helden der Arbeit sind dieses Mal in eigener Sache unterwegs, aber die Fragen, die sie sich stellen, betreffen jedes Unternehmen, das mit dem Fachkräftemangel zu kämpfen hat...
Stell dir vor, du fragst und die leistungsfähigste Sprach-KI der Welt antwortet. Genau das haben wir gemacht. Wir haben Fragen unserer Held*innen der Arbeit an GPT-3 gestellt und stellen in dieser Folge die Antworten der Künstlichen Intelligenz vor. Und die fallen ganz anders aus, als wir erwartet haben… Falls du GPT-3 noch überhaupt nicht kennst, empfehlen wir dir, zuerst Folge 43 (“Interview mit einer KI”) zu hören, in der wir ein sehr launiges und überraschend philosophisches Gespräch mit GPT-3 geführt haben. Und wir geben eine Einschätzung, wie sehr KI unsere Arbeitswelt verändern wird - und das nicht erst 2030, sondern schon sehr viel früher...
Daniel: "Was ist das Beste am Fliegen?" KI: "Man kann seine Probleme auf der Erde zurücklassen." Die Frage stammt von den Helden der Arbeit, die Antwort von GPT-3, der aktuell leistungsfähigsten Künstlichen Intelligenz im Bereich Sprache. Das hijob-Team und Daniel haben in den letzten Wochen viel Zeit mit dieser KI verbracht und dabei auch ein Gespräch mit der KI geführt, das die Grundlage für diese Podcast-Folge ist. Es wird aber nicht nur die Leistungsfähigkeit dieser KI demonstriert, sondern auch die Frage beantwortet, warum GPT-3 bei Fragen zu Religion teilweise vorurteilsbehaftet antwortet. Und die Helden der Arbeit erklären, warum das in diesem Fall kein Wunder ist und wieso das kein Grund dafür ist, an den Möglichkeiten von KI zu zweifeln. Wie so oft: auf den Kontext kommt es an... Wenn du eine Frage hast, die Daniel an GPT-3 richten soll, dann schick sie an heldenderarbeit@hijob.me. Die Antworten folgen dann in zwei Wochen in der nächsten Episode. Genannte Quellen in diesem Artikel:  Abschrift der Unterhaltung mit GPT-3: https://www.linkedin.com/posts/danielschaffeld_gpt-ki-clubhouse-activity-6759768105427230720-rFKL Beispiele des Avocado-Armchairs: https://www.linkedin.com/posts/danielschaffeld_this-avocado-armchair-could-be-the-future-activity-6752629428389478401-oMF0 Artikel über Vorurteile gegenüber Muslims bei GPT-3: https://onezero.medium.com/for-some-reason-im-covered-in-blood-gpt-3-contains-disturbing-bias-against-muslims-693d275552bf?gi=sd
2021 - der Beginn eines neuen Zeitalters, in so vielerlei Hinsicht. Zeit, auch mal auf die Zukunft des Recruitings für Unternehmen zu blicken und sich zu fragen: was wollen Recruiter*innen wirklich, um ihre Arbeit gut zu machen? René, bei hijob für die Customer Satisfaction verantwortlich, nimmt uns mit auf einen Blick hinter die Kulissen und fasst unzählige Kundengespräche mit Unternehmen jeder Größe auf die Quintessenz dessen zusammen, was moderne HR-Abteilungen heute erwarten. Das Fazit: Recruiter*innen sind nicht mehr bereit, die antiquierten Methoden und Produkte zu nutzen, zu denen es jahrzehntelang keine Alternative gab. Recruiting ist in der Zukunft angekommen - zur Freude von Personaler*innen und Talenten…
Wenn wir über die Arbeitswelt 2030 sinnieren, kommen wir nicht umhin, auch an unsere Kinder zu denken, die 2030 damit beginnen, den Schlüssel von uns zu übernehmen. Aber ist unsere nächste Generation überhaupt arbeits- und sozialkompatibel, wenn wir sie in der wichtigsten Phase ihrer Persönlichkeitsentwicklung so konsequent auf Abstand drillen? Als 2- und 3-fache Väter stellen sich René und Daniel die Frage, warum in der Pandemie nicht ausreichend an unser aller Zukunft, nämlich Kinder, gedacht wird. Denn die Konsequenzen können tragisch sein... Eine unbequeme Wahrheit für die Ohren: unaufgeregt und so vorurteilsfrei wie möglich (wobei niemand wirklich frei davon ist) versuchen die Helden der Arbeit, die Folgen der aktuellen Coronapolitik auf den Arbeitsmarkt der Zukunft zu extrapolieren. Eine Folge zum Mitdenken und Mitreden - kommentieren ist ausdrücklich erwünscht!
2020 war ein ganz besonderes Jahr. Nicht nur, dass die Helden der Arbeit die Podcast-Bühnen der Welt betreten haben, sondern auch aufgrund der durch Corona entstandenen Veränderungen. Ob diese gut oder schlecht waren, muss jeder selber beurteilen.  Und René und Daniel tun genau das und blicken zurück auf ganz persönliche Höhen und Tiefen, aber richten den Blick auch nach vorne und bleiben vor allem eins: hoffnungsvoll… An dieser Stellen wünscht dir das ganze Team von hijob ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und alles erdenklich Gute und vor allem Gesundheit für 2021. Danke für deine Treue und wir hören uns im nächsten Jahr!
Was wäre, wenn eine KI deinen Schreibstil so perfekt nachahmen könnte, dass niemand die Fälschung bemerken würde - nicht einmal du selbst? Klingt wie Zukunftsmusik? Ist aber bereits Realität. Kannst du dir nicht vorstellen? Dann hör unbedingt rein! Daniel und René besprechen heute die neuesten Errungenschaften künstlicher Intelligenzen und analysieren, was dies für die Arbeitswelt bedeuten kann - schon heute und vor allem in 2030. Höre jetzt die Folge und teile anschließend dein Feedback mit: wie schätzt du diese Entwicklungen ein? Wird es auch deinen Arbeitsplatz betreffen?
38. Wir müssen reden

38. Wir müssen reden

2020-11-2611:40

Wie in jeder Beziehung gibt es ihn auch bei den Helden der Arbeit: den Moment, an dem der Satz „Wir müssen reden“ fällt. So etwas klingt immer sehr bedrohlich, da man nie weiß, was kommt. Daher: sei stark und finde es raus…
Was willst du während deiner Karriere wirklich wirklich erreichen? Denn das solltest du wissen, um festlegen zu können, welches Unternehmen zu dir passt. Und falls du weißt, was du wirklich wirklich willst - weißt du, ob dein Unternehmen dich dabei unterstützt? New Work ist das Zauberwort, aber was verbirgt sich dahinter? Ist es nur eine schöne Fassade, die Unternehmen nutzen, um ihr Image aufzupolieren? Oder ist es ein Trend, der gekommen ist, um zu bleiben? Daniel und René geben die Antworten auf all diese Fragen - und sie haben eine Bitte an dich...
Hast du den Job angestrebt, den du aktuell ausübst? Und hast du einen Plan, wie die kommenden 10 Berufsjahre bei dir aussehen werden? Und wenn nicht: solltest du nicht einen haben? Falls du eine klare Karrierestrategie hast, hast du sie sicherlich nicht von einer Stellenbörse. Denn diese haben gar kein Interesse daran, dir langfristig zu helfen. Warum, erklären wir dir in der aktuellen Folge. Und wir sagen dir auch, warum dies nicht mehr lange so bleiben wird und sich deine Karriereplanung in den nächsten Monaten fundamental verbessern wird... Im Podcast verweisen wir übrigens auf folgende Website: www.talenttree.ai
Wegen Corona können keine Bewerbungsgespräche mehr stattfinden - stimmt das? Aufgrund der Pandemie gibt es keine ersten Arbeitstage in einem neuen Unternehmen mehr - korrekt? Richtig ist: COVID-19 verlangt uns allen gerade eine Menge ab. Aber müssen wir deshalb auf einen Jobwechsel oder auf die Einstellung neuer Talente verzichten? Nein, finden Daniel und René. Es gibt Möglichkeiten, wie es trotzdem klappen kann. Das wissen sie selbst aus eigener Erfahrung. Und daher teilen sie diese Erkenntnisse und geben Tipps, wie ein Jobwechsel auch während einer Pandemie gelingen kann. Viel Erfolg, bleib gesund und empfiehl uns bitte weiter!
Philosoph Richard David Precht und Investor Frank Thelen haben bei Markus Lanz heftig über die Frage diskutiert, wie wichtig Fortschritt für die Lösung der dringendsten Probleme der Menschheit ist: Energiewende, Verkehrswende, Klimawandel, künstliche Intelligenz und technologische und damit fundamentale Abhängigkeit von den USA und China. Die Meinungen hätten unterschiedlicher nicht sein können und die Helden der Arbeit Daniel und René analysieren für dich die verschiedenen Argumente und ordnen sie ein. Und dabei entsteht erneut ein Leidenschaftliches Plädoyer für etwas, das den Europäern und speziell den Deutschen vielfach fehlt: MUT! Bist du mutig? Oder fehlt dir der Mut für den nächsten großen Schritt? Höre dir die aktuelle Folge an und teile uns deine Meinung mit - auf www.helden-der-arbeit.me oder auf Linkedin.
XING hat ein neues Produkt vorgestellt, dessen klares Ziel es ist, den Markt der Personalberater vollständig zu übernehmen. Und es könnte auch gelingen - wenn es da nicht einen Fehler im System gäbe. Daniel und René, die Gründer und Geschäftsführer des AI-basierten Talent-Streamingdienstes hijob, analysieren das Produkt und schätzen die Konsequenzen für den großen Markt der Personalberater hart aber fair ein. Und sie erklären, warum deren letztes Stündlein vielleicht noch nicht geschlagen hat... Sie sind Personalberater? Wir freuen uns auf Ihre Meinung: heldenderarbeit@hijob.me
loading
Kommentare 
Von Google Play herunterladen
Vom App Store herunterladen