DiscoverMünchenHören - Wir mischen mit, auch von Zuhause
MünchenHören - Wir mischen mit, auch von Zuhause

MünchenHören - Wir mischen mit, auch von Zuhause

Author: Bayerischer Rundfunk, medienBox München, Pädagogisches Institut München, ZKB, Stiftung Zuhören

Subscribed: 1Played: 279
Share

Description

Herzlich willkommen beim Podcast Kanal von MünchenHören. MünchenHören 2020 steht unter dem Motto „wir mischen mit“ . Da plötzlich die Corona Pandemie ausgebrochen ist, haben wir beschlossen, von Zu Hause aus mitzumachen. Auf dieser Seite könnt ihr Audios hören, also Hörbeiträge, die Kinder und Jugendliche aus Münchner Schulen gemacht haben. Es geht in den Beiträgen um verschiedene Themen, die ihnen wichtig sind. Um was genau es in den Beiträgen geht, könnt ihr immer an der Überschrift erkennen.

---

München Hören - dieses Jahr anders knüpft an das medienpädagogische Projekt „MünchenHören“ an. Das Pädagogische Institut – Zentrum für Kommunales Bildungsmanagement, der Bayerische Rundfunk und die Stiftung Zuhören führen dieses Projekt gemeinsam mit Münchner Schulen aller Schularten und Altersstufen durch.

Bei MünchenHören lernen Schülerinnen und Schüler, wie man Audiobeiträge macht. Wie stellt man die richtigen Fragen? Wie hört man so zu, dass man sich an alles erinnert? Was braucht es für eine gute Reportage? Das alles lernen sie von Radioprofis des Bayerischen Rundfunks und der Stiftung Zuhören. Unterstützt werden die Gruppen zusätzlich von jungen Coaches des Pädagogischen Instituts – Zentrum für Kommunales Bildungsmanagement.

“Wir mischen mit!”

Demokratie und Beteiligung ist Thema der 11. Staffel. Kinder und Jugendliche in München wollen mitreden. In der Familie, bei der Freizeitgestaltung, in ihrem Stadtteil, bei zu wenig Sportplätzen oder zu vielen Autos und in der Schule, wenn sie anders lernen möchten. Diese und andere Themen beleuchten Münchner Schülerinnen und Schüler in ihren Reportagen.
38 Episodes
Reverse
Freitags bei den „Fridays for future“ fürs Klima demonstrieren, das finden wir Kinder der Hörclub-AG der Grundschule an der Stuntzstraße toll und nachahmenswert, da würden wir auch gerne mal dabei sein. Aber wie geht das überhaupt? Dürfen wir Dritt- und Viertklässler da einfach so hingehen? Wen müssen wir fragen? Wer könnte etwas dagegen haben oder […]
Corona stellt das Leben von jedem auf dem Kopf – aber ganz besonders von Schülern. Wie geht es ihnen damit, plötzlich nicht mehr jeden Morgen in die Schule zu gehen? Wie hat sich ihr Leben durch Corona verändert? Was fehlt ihnen am meisten? Haben sie Angst sich anzustecken? Und: Wie klingt Corona überhaupt? Die Kinder vom Hörclub […]
Eigentlich wollte die AG „Politik für Kids“ einen Beitrag machen, der uns daran erinnert, das Handy öfter mal aus der Hand zu legen. Dann kam Corona – und plötzlich mussten alle ihre Handys und Computer noch viel öfter benutzen als vorher: für die Schule, um in Kontakt zu bleiben, zum Spielen… Ist das ok in […]
Wie war das, als Corona kam? Was war anders, neu, aber auch schön und spannend? Die 7b erzählt – kleine Geschichten und spannende Beobachtungen.
Warum darf man während des Unterrichtes nicht essen, nur in sehr dringenden Fällen auf die Toilette gehen und sein Handy nicht benutzen? Das und weitere Rechte von Kindern, nicht nur in München sondern weltweit, wollte die 6d des Klenzegymnasiums in ihrem Beitrag bearbeiten. Durch Corona hat sich die Situation umgedreht. Wie? Hört selbst!
Die Klasse 3b der Klenzeschule wünscht sich mehr Platz zum Spielen im Glockenbachviertel. Wen fragt man da am besten? Den Oberbürgermeister! Und die Antwort kommt prompt – per Audiobotschaft!
Nach fast drei Monaten trifft sich auch die 2. Hälfte der 3b zum ersten Mal im Klassenzimmer wieder. Was war toll in den letzten Wochen? Und was so richtig blöd?  Ihr erstes Wiedersehen nehmen die Schüler*innen alleine mit dem Mikrofon auf.
Mit Wartestreifen und Mundschutz: Die erste Hälfte der 3b der Klenzeschule trifft sich zum ersten mal wieder im Klassenzimmer! Was ist passiert in den vergangenen Wochen? Und welche Entdeckungen haben die Drittklässler*innen gemacht?
Frau Adrianna Krawiecka und Herr Philipp Lades studieren an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und wollen Sonderschullehrer werden. Bei uns machen sie ein Praktikum. Sie halfen uns zum Beispiel die Demoplakate für den Einstieg in das Plastikprojekt zu basteln. Jetzt konnten wir sie erst einmal nicht mehr sehen, dabei hätte uns ihre persönliche Meinung zum Thema […]
Frau Adrianna Krawiecka und Herr Philipp Lades studieren an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und wollen Sonderschullehrer werden. Bei uns machen sie ein Praktikum. Sie halfen uns zum Beispiel die Demoplakate für den Einstieg in das Plastikprojekt zu basteln. Jetzt konnten wir sie erst einmal nicht mehr sehen, dabei hätte uns ihre persönliche Meinung zum Thema […]
Der Arbeitskreis Öko des Gymnasiums Moosach hat eine Ausstellung zu „Plastik und Meer“ im Pelkovenschlössl organisiert – die fiel natürlich auch aus. Die Schüler des Gymnasiums beschäftigen sich schon lange mit dem Thema. Sie waren bereits an der Nordsee, haben die Plastikverschmutzung dort am Strand gesehen und gemeinsam Müll gesammelt. Valentina und Melina interviewten die […]
Der Arbeitskreis Öko des Gymnasiums Moosach hat eine Ausstellung zu „Plastik und Meer“ im Pelkovenschlössl organisiert – die fiel natürlich auch aus. Die Schüler des Gymnasiums beschäftigen sich schon lange mit dem Thema. Sie waren bereits an der Nordsee, haben die Plastikverschmutzung dort am Strand gesehen und gemeinsam Müll gesammelt. Valentina und Melina interviewten die […]
Zeit Experten zu fragen! Frau Dr. Manuela P. Gaßner aus Freising lebt nahezu plastikfrei, hat Bücher darüber geschrieben, wie man Plastik vermeiden kann und hält auch Vorträge zu dem Thema. Wir hätten sie gerne zu uns in die Schule eingeladen. Anna-Maria und Lorenz konnten sie aber per Telefon interviewen.
Zeit Experten zu fragen! Frau Dr. Manuela P. Gaßner aus Freising lebt nahezu plastikfrei, hat Bücher darüber geschrieben, wie man Plastik vermeiden kann und hält auch Vorträge zu dem Thema. Wir hätten sie gerne zu uns in die Schule eingeladen. Anna-Maria und Lorenz konnten sie aber per Telefon interviewen.
Mit Corona wurde Hygiene überall groß geschrieben. Wir haben uns gefragt: Wird jetzt noch mehr Plastik verwendet? Werden jetzt auch dort Lebensmittel verpackt, wo man sie bisher problemlos unverpackt kaufen konnte? Inzwischen gab es die ersten Lockerungen und unser Juniorcoach Julia Stockwald ging mit unseren Fragen auf den Viktualienmarkt.
Eigentlich wollten wir alle zusammen in einen Supermarkt gehen und möglichst plastikfrei einkaufen. Mit der Schulschließung saß jeder allein zu Hause. Aber wofür hat man seine Fantasie? Jeder, der wollte, schrieb eine kleine Einkaufs-Szene und am Ende wurde daraus unser Supermarkt-Hörspiel. Fazit: Einwegplastik zu vermeiden, ist gar nicht so einfach!
Luca aus Haidhausen

Luca aus Haidhausen

2020-06-3002:11

Statt Kampfkunst-Training hat Luca aus der Klasse 3d der Kirchenschule in der Coronazeit einen Ausflug auf die Fraueninsel gemacht. Ein herrlicher Tag – trotz Maskenpflicht. Luca nimmt uns mit auf den Dampfer und erzählt von seinen Erlebnissen auf der idyllischen Insel im Chiemsee.
Einige Schüler der Klasse 5b der Joseph-von-Fraunhofer Realschule aus Fürstenried-West erzählen von der „etwas anderen Schule“, nachdem sie seit dem 18. Mai wieder in die Schule gehen. Es ist vertraut, aber doch ganz anders, denn sie müssen Masken tragen und vermissen die Pausen mit ihren Freunden.
Das ist ein Beitrag von Hannes, der in der Corona-Lockdown-Zeit, zwei Dinge gut fand.
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b haben subjektive Eindrücke aus ihrem Corona-Alltag gesammelt. Sie erzählen, was die Corona-Zeit für sie und ihre Familien bedeutet. Die Corona-Zeit erinnert sie an ein Ping-Pong-Spiel, ein Hin- und Her der Gefühle und Maßnahmen. Manche haben durch den Lockdown und die Schulschließung neue positive Erfahrungen zuhause gemacht, andere aus […]
loading
Comments 
Download from Google Play
Download from App Store