DiscoverRhetorik: Tipps & Tools mit Tatjana Lackner
Rhetorik: Tipps & Tools mit Tatjana Lackner
Claim Ownership

Rhetorik: Tipps & Tools mit Tatjana Lackner

Author: Die Schule des Sprechens

Subscribed: 49Played: 763
Share

Description

Hier gibt die 6-fache Buchautorin und “Trainerin des Jahres” Tatjana Lackner coole Rhetorik-Tipps. Klar, umsetzbar & hundertfach erprobt. Im "Talk mit Tatjana" hingegen lädt sie Gäste zum Talk.
1994 gründete Tatjana Lackner DIE SCHULE DES SPRECHENS in Wien. Diese ist zu einer Institution auf dem Sprechermarkt geworden. Viele Profisprecher-, Moderatoren- & Trainerkarrieren haben hier begonnen. Die Absolventen der Sprecherausbildung (m/w) sind die besten Referenzen und legen ON AIR Zeugnis über unsere tägliche Arbeit ab.
Die Absolventen des Business Rhetorik Diploms freuen sich über hörbar bessere rhetorische Strategien im Berufsalltag.
52 Episodes
Reverse
Wer in der kalten Jahreszeit seinem Hals etwas Gutes tun möchte, der trinkt lauwarmes Wasser. Manche Tees, darunter besonders Früchte-Tees, lassen unsere Stimme austrocknen. Tatjana Lackner kümmert sich seit 30 Jahren um Stimmbildung und gibt hier wertvolle Tipps:
Viele unserer sprachlichen Relikte kommen aus dem Mittelalter. - Einer Zeit, die zwar dunkel war, aber die Redensarten waren dafür bunt und bildreich. Was bedeutet es, wenn jemand "Hinz und Kunz" kennt oder "aus dem stegreif" spricht?
Manchmal hilft es uns in der Muttersprache zum besseren Verständnis, wenn man in die Fremdsprache blickt. Viele Menschen verwenden “sprichwörtlich” als Synonym für tatsächlich und verstärken damit die Doppelbödigkeit ihrer Aussage. Was bedeutet "wortwörtlich" im Vergleich zu "buchstäblich"? Verwendest Du diese vier kleinen Wörtchen richtig?
Was ist Storykilling?

Was ist Storykilling?

2020-10-1505:04

Storykilling: Hunderte Business Pitches in TV-Formaten wie “2 Minuten 2 Millionen” oder “Die Höhle der Löwen” wären erfolgreicher, hätten Jungunternehmer durch die Methode des "Storykillings" erfahren, wo ihre Dramaturgie schwächelt.
In der Rhetorik geht es stark um Körpersprache, Mimik und den Faktor Sympathie. Der klar strukturierte Inhalt und die passende Wortwahl sind im modernen Business wichtig. Klar! Und auch die richtige Sprechtechnik hebt das Sprachniveau eines Redners. Wer sich jedoch unsympathisch gibt und den Blickkontakt nicht halten kann, der hat bereits verloren – obwohl er noch kein Wort gesagt hat.
Vieles auf unserer Welt verläuft zyklisch. Ebbe und Flut, die Zellenbildung, manche Aktien, ja sogar tropische Wirbelstürme. In den letzten 25 Jahren, in denen ich Menschen in Bezug auf ihre Kommunikation beobachte, fällt mir auf, dass zu bestimmten Jahreszeiten unterschiedliche rhetorische Methoden.
Storytelling? Gestern. Storykilling-Check. Heute! Der Sicherheitstest für Präsentationen: Von der ersten Sekunde an muss eine “Geschichte” glaubwürdig sein, sonst wird sie gekillt. Egal, ob es sich dabei um einen Business Pitch handelt, oder um eine Bewerbung. Während sich tausende Trainer um narrative Elemente rund um die imaginäre “Heldenreise” bemühen, gerät immer öfter aus dem Visier, woran Erzählungen tatsächlich
ASMR ist ein neuer Kult, der durch das Internet wandert: Junge Menschen sitzen vor einem Mikrophon und essen ihren Zusehern besonders leise mit sanften Schmatzgeräuschen etwas vor. In einem anderen Clip reibt eine Oma Chips durch ein Sieb. Sie ist dabei so sanft und langsam, dass man akustisch nur minimales Knacken oder Rascheln hört. Diese kleinen Geräusche haben große entspannende Wirkung. Die Achtsamkeits-Gemeinde müsste begeistert sein. Der eine liebt den Klang, wenn jemand Teig knetet, der nächste fährt völlig ab auf glibbernden Slime, der ganz langsam von einer Hand in die andere gegatscht wird. Diese Geräusche lassen für hunderte Zuseher Emotionen entstehen. Dem einen schenken sie Entspannung oder Einschlafhilfe und manchem sogar sexuelle Erregung.
Online-Bewertungen spielen beim Kaufverhalten eine große Rolle. Immerhin neun von zehn Usern lassen sich davon beeinflussen. Egal, ob es sich um ein technisches Gerät und seine Features handelt – etwa bei Amazon, Ebay & Co. – oder um den Urlaub, beispielsweise auf Booking.com. Wovor wird in Foren gewarnt? Und ist der potentielle Kauf unser Geld überhaupt wert? Immer wollen wir wissen, was andere dazu sagen: “Hast du dir eh vorher die Bewertungen durchgelesen?” Oder: “Dieses Gerät war aber im Vorjahr nicht unter den Testsiegern.”
Eine tolle Geschichte, die zeigt, warum Business Rhetorik so lebensentscheidend sein kann. In diesem Podcast geht es um die “Verbale CI” eines Menschen.
Welche Schlagzeile hätte Ihre augenblickliche Lebensphase? Egal, ob Froschperspektive, Vogelperspektive oder Retrospektive – in diesem Podcast geht es um flotte Perspektivenwechsel rund um die eigene Person. Denn: “Auf Augenhöhe” wollen sich viele unterhalten, aber geht das überhaupt?
Sprache formt Wirklichkeit. Was prägt unseren sprachlichen Horizont? Die Wortwahl wirkt wie eine versteckte Botschaft unserer Denkweise. In diesem Podcast geht es um die Entwicklung der Sprache. Ein Muss für Linguisten, Kommunikationswissenschaftler und Sprachinteressierten.
Sprache ist immer einem zeitlichen Wandel unterlegen. Schade, wenn junge Menschen keine Ahnung mehr haben, woher Redewendungen kommen. "Der rote Faden" ist ein sprachliches Relikte längst vergangener Tage und gehört zur Allgemeinbildung. Tatjana Lackner beleuchtet fünf dieser Redewendungen näher.
Auf der einen Seite sind Fremdwörter eine Bereicherung für unseren Wortschatz, auf der anderen Seite ist die fortschreitende Globalisierung auch daran schuld, dass viele Sprachen aussterben. Jede Zeit hat durch die Jahrtausende nicht nur sichtbare, sondern auch hörbare Spuren in unserer Art zu reden hinterlassen. In dieser Podcastfolge geht es um unseren Wortschatz und den Fremdwortanteil im Deutschen.
Mäeutik bedeutet „Hebammenkunst“ und bezieht sich auf die dialogische Gesprächsführung. Diese Methode geht auf Sokrates zurück, dessen Mutter eine Hebamme (maia) war. In der Kommunikation bedeutet es, dem Gesprächspartner durch richtig angeleitete Fragen zum Erkenntniserwerb zu verhelfen.
Tatjana Lackner sammelt Hörerfragen und gibt Antworten rund um: Podcast, Kommunikation und Führung.
"Bridging" wird beispielsweise von Interviewprofis dann eingesetzt, wenn sie thematisch eine Brücke zu Inhalten schlagen, über die sie reden wollen. Die gestellte Reporterfrage beantwortet man kurz und moderiert zu seiner eigenen Kernbotschaft. Diese sollte sprachlich bebildert sein, und das Kopfkino der Zuhörer anregen. Doch Vorsicht! Die semantische Brücke bricht ein, wenn auch der letzte Zuhörer merkt, dass jemand plump vom Thema ablenkt und Journalistenfragen nicht beantwortet.
Egal, ob wir die Globalisierung preisen oder verdammen – wir werden sie nicht mehr los. Die fortschreitende weltweite Urbanisierung hat auch unser Kommunikationsverhalten regional beeinflusst. Sprache ist das Tor zur Chancengleichheit geworden. Tatjana Lackner erklärt in dieser Podcastfolge, was den "Wiener Schmäh" so besonders macht.
Monotonie ist weder stimmlich noch dramaturgisch gefragt. Top-Redner stellen atmosphärisch ein angenehmes „Zuhörklima“ her und gedanklich wechseln sie dafür die Gesprächsart je nach Vortragsteil. Mal gestalten sie Textpassagen bildreich und visionär, dann wieder strategisch nachvollziehbar. Ein einziger Vortrag wird so zu einem Medley aus unterschiedlichen Gesprächsarten. Wer die sieben verschiedenen Sounds in seinem Vortrag einsetzt, der zeigt Facettenreichtum und ändert automatisch im Laufe der Rede die Tonart. Sogar im Besprechungsalltag wirken die sieben Gesprächsarten Wunder.
Bildhaft sprechen, bedeutet Redefiguren zu verwenden. Sie sind die Requisiten einer guten Rede und wirken in einem Gespräch Wunder. Jeder Mensch benutzt sie, aber nicht jeder weiß es. Was ist eine Alliteration? Wie klingt der Chiasmus? Es gibt hunderte Redefiguren. Die Idee ist, sich eine Handvoll auszusuchen und sie bewusst einzusetzen.
loading
Comments 
Download from Google Play
Download from App Store