DiscoverVorlesungen zur Linguistik und Sprachgeschichte des Deutschen
Vorlesungen zur Linguistik und Sprachgeschichte des Deutschen

Vorlesungen zur Linguistik und Sprachgeschichte des Deutschen

Author: Alexander Lasch

Subscribed: 15Played: 101
Share

Description

Seit dem Sommersemester 2018 streame ich meine Vorlesungen an der TU Dresden regelmäßig direkt auf Youtube ( http://youtube.com/AlexanderLasch ). Der Podcast "Vorlesungen zur Linguistik und Sprachgeschichte des Deutschen" ist ein ergänzendes Angebot. Weitere Informationen und vollständige Präsentationen zu den Vorlesungen: http://bit.ly/GLS_Vorlesungen. Der Podcast ist verfügbar für Spotify ( http://bit.ly/GLS_Vorlesungen_Spotify ), CastBox ( http://bit.ly/GLS_Vorlesungen_CastBox ) sowie iTunes ( http://bit.ly/GLS_Vorlesungen_iTunes ) und damit auch in PocketCasts ( https://pca.st/66u1 ). Introloop (ab Folge 32): A. A. Aalto – Focus // CC-BY-NC 3.0 https://bit.ly/AAAlto_Focus
37 Episodes
Reverse
Vorlesung im WiSe 2019 an der TU Dresden. Im Mittelpunkt der zweiten thematischen Vorlesung steht die Historische Entwicklung des Deutschen und damit genauer das Mittniederdeutsche und das Frühneuhochdeutsche.Weitere Informationen und vollständige Präsentationen zur Vorlesung: https://bit.ly/GLS_Vorlesungen | Aufzeichnungen auf Youtube: https://youtube.com/AlexanderLasch | Introloop: A. A. Aalto – Focus // CC-BY-NC 3.0 https://bit.ly/AAAlto_Focus
Vorlesung im WiSe 2019 an der TU Dresden. Im Mittelpunkt steht in der ersten thematischen Vorlesung die Historische Entwicklung des Deutschen und damit genauer das Althochdeutsche, das Altniederdeutsche und das Mittelhochdeutsche. Mea Culpa 1: Nach Übertragungsproblemen in der letzten Woche muss ich eingestehen, dass ich in dieser Woche mein Mikrofon vergessen habe -- die Tonqualität könnte also besser sein. Ich verspreche Besserung! Mea Culpa 2: Tip of the tongue -- statt Affrikaten in der ersten Lautverschiebung meinte ich freilich Frikative.Weitere Informationen und vollständige Präsentationen zur Vorlesung: https://bit.ly/GLS_Vorlesungen | Aufzeichnungen auf Youtube: https://youtube.com/AlexanderLasch | Introloop: A. A. Aalto – Focus // CC-BY-NC 3.0 https://bit.ly/AAAlto_Focus
In die Sommerpause möchte ich mich gern mit einem Höreindruck zu einem Lied verabschieden, das im Zentrum der Klausur zur Vorlesung "Diskurssemantik: Ideologie und Macht" stand, nämlich Bertolt Brechts "Ballade vom Wasserrad". Sie entstand in den 30er Jahren im Exil und wurde von Hanns Eisler vertont. Sie hören einen Mitschnitt (https://www.youtube.com/watch?v=-qTjsBg-NmY) vom letzten Festival des politischen Liedes im Februar 1989 in der Berliner Volksbühne. Es singt großartig Gina Pietsch, begleitet von Hannes Zerbe, Jörg Huke und Charlie Elsner. Wenn Sie mögen, halten Sie doch - z.B. bei Youtube - die Augen und Ohren offen nach einer Version der Ballade, die Eisler selbst eingesungen hat.
Das ist die letzte Folge des Podcasts vor der Sommerpause und gleichzeitig der Abschluss meiner Vorlesung "Diskurssemantik: Ideologie und Macht" im SoSe 2019 an der TU Dresden. Im Oktober geht es hier an dieser Stelle weiter mit der Vorlesung "Sprachwandel" am Beispiel "kleiner Textformen".In der heutigen Folge steht die multimodale Verbindung von Text, Bild und Architektur als kulturellen Artefakten von Ideenlehren im Mittelpunkt. Im zweiten Teil werden noch einmal zentrale Aspekte der Vorlesung zusammengefasst. Weitere Informationen und vollständige Präsentationen zur Vorlesung: https://bit.ly/GLS_Vorlesungen | Aufzeichnungen auf Youtube: https://youtube.com/AlexanderLasch | Introloop: A. A. Aalto – Focus // CC-BY-NC 3.0 https://bit.ly/AAAlto_Focus
Vorlesung im SoSe 2019 an der TU Dresden. In der Vorlesung steht die Narrativik des Ideologischen im Mittelpunkt, als Beispiel wird besprochen: "Der Sozialismus, Deine Welt", eine Eigennarration einer Ideenlehre, die in den späten 70er und frühen 80er Jahren in der ehemaligen DDR Jugendlichen zur Jugendweihe geschenkt worden ist.Mea Culpa: JONA und der Wal, nicht Noah.Weitere Informationen und vollständige Präsentationen zur Vorlesung: https://bit.ly/GLS_Vorlesungen | Aufzeichnungen auf Youtube: https://youtube.com/AlexanderLasch | Introloop: A. A. Aalto – Focus // CC-BY-NC 3.0 https://bit.ly/AAAlto_Focus
Vorlesung im SoSe 2019 an der TU Dresden. In der aktuellen Vorlesung werden programmatische Rede (an den Beispielen der "Bergpredigt" und der Ausrufung der "freien sozialistischen Republik" durch Karl Liebknecht) und Lied (an den Beispielen "Ein feste Burg ist unser Gott", "Geh aus, mein Herz, und suche Freud", "Die Fahne hoch" (Horst-Wessel-Lied) und "Die Internationale") im Kontext von Ideologie, Macht und Ritual behandelt. Das zuletzt angesprochene Beispiel ist nicht freilich "Unterm Rad" (Hesse), auch wenn das Wasser unterm Rad leise duldet in "Die Ballade vom Wasserrad" mit Text von Brecht, vertont durch Eisler.Weitere Informationen und vollständige Präsentationen zur Vorlesung: https://bit.ly/GLS_Vorlesungen | Aufzeichnungen auf Youtube: https://youtube.com/AlexanderLasch | Introloop: A. A. Aalto – Focus // CC-BY-NC 3.0 https://bit.ly/AAAlto_Focus
Vorlesung im SoSe 2019 an der TU Dresden. Weitere Informationen und vollständige Präsentationen zur Vorlesung: https://bit.ly/GLS_Vorlesungen | Aufzeichnungen auf Youtube: https://youtube.com/AlexanderLasch
Vorlesung im SoSe 2019 an der TU Dresden. Weitere Informationen und vollständige Präsentationen zur Vorlesung: https://bit.ly/GLS_Vorlesungen | Aufzeichnungen auf Youtube: https://youtube.com/AlexanderLasch
Kleine Zwischenfolge – weil es gut passt – zur Frage, welche Kommunikationspraxen sich entwickeln, damit zentrale Ideologeme einer Ideenlehre lebensweltlich verankert werden. Eine dieser Praxen ist das gemeinsame Singen. Um zu illustrieren, wie wirkmächtig dies ist, zeige ich Ihnen eine private Aufnahme: Ich singe mit meiner Tochter (3 1/2) gemeinsam "Wir bleiben auf" von Cherilyn Macneil aus dem großartigen Kinderfilm "Nasenbärbande". Vorsicht: Laut. Gesungenes wird besser memoriert (Embodiment und Entrenchment) und ist ein hervorragendes Mittel zur Vergemeinschaftung. P.S. Heute wird im Kirchenjahr der Sonntag "Kantate" (Singt!) gefeiert und der Spruch für die Woche ist: "Singet dem HERRN ein neues Lied,denn er tut Wunder." Ps 98,1 – nur, um noch einmal den Bogen zur letzten Vorlesung zu schließen.
Vorlesung im SoSe 2019 an der TU Dresden. Weitere Informationen und vollständige Präsentationen zur Vorlesung: https://bit.ly/GLS_Vorlesungen | Aufzeichnungen auf Youtube: https://youtube.com/AlexanderLasch
loading
Comments 
loading
Download from Google Play
Download from App Store