DiscoverVerbrechen
Verbrechen
Claim Ownership

Verbrechen

Author: ZEIT ONLINE

Subscribed: 129,429Played: 1,052,456
Share

Description

Warum lässt eine Frau ihren Mann erschießen? Wie kommt ein Kommissar an ein Geständnis? Und warum lügen Zeugen manchmal? Was, wenn Polizisten kriminell handeln oder Sachverständige versuchen, ihre Irrtümer zu kaschieren? Und was, wenn Unschuldige in die Mühlen der Strafjustiz geraten – und niemand ihnen glaubt …?

Sabine Rückert aus der ZEIT-Chefredaktion ist Expertin für Verbrechen und deren Bekämpfung. Sie saß in großen Strafprozessen, schrieb preisgekrönte Gerichtsreportagen und ging unvorstellbaren Kriminalfällen nach. Durch ihre Berichterstattung deckte sie außerdem zwei Justizirrtümer auf. Sie beschäftigt sich mit Rechtsmedizin und Kriminalpsychiatrie ebenso wie mit Glaubwürdigkeitsbegutachtung und Profiling. Rückert kennt die Welt der Verbrechensbekämpfung von der Polizeiwache bis zum Bundesgerichtshof.

Mit Andreas Sentker, dem Leiter des Wissensressorts der ZEIT, spricht Sabine Rückert über die Fälle ihres Lebens.
43 Episodes
Reverse
Im Bann des Monsieur Tilly

Im Bann des Monsieur Tilly

2019-12-0300:52:1418

Eine uralte Adelsdynastie gerät in die Hände eines sadistischen Betrügers und Hochstaplers. Er gewinnt eine fast hypnotische Macht über die ganze Familie. Wie konnte das geschehen?Die neue Ausgabe des Kriminalmagazins ZEIT Verbrechen liegt am Kiosk und ist online bestellbar. In Folge 43 reden Sabine Rückert und Andreas Sentker mit ihrem Gast Gero von Randow über einen Psychopathen mit beinahe magischen Kräften.
Brüderchen und Schwesterchen

Brüderchen und Schwesterchen

2019-11-1901:13:4137

Bei einem Bombenanschlag auf ein Privathaus wird eine Zwölfjährige schwer verletzt. Der Attentäter ist ihr Onkel. Woher rührt sein Hass?Der Berliner „Briefkastenbomber“ Peter J. will seine Schwester durch einen Sprengsatz töten und verletzt seine Nichte schwer. Die Lunte für seinen Hass brannte schon seit vielen Jahren.Die neue Ausgabe des Kriminalmagazins ZEIT Verbrechen liegt am Kiosk und ist online bestellbar. In der Live-Aufzeichnung aus der Berliner Urania vom 12. November reden Sabine Rückert und Andreas Sentker in Folge 42 über eine trügerische Familienidylle.
Was geschah bei Kilometer 158?

Was geschah bei Kilometer 158?

2019-11-0500:52:1530

Holger ist ein Weltenbummler. Auf dem Fahrrad will er den Globus umrunden. In Mexiko bricht der Kontakt zu seinem Bruder ab. Ein Nervenkrieg beginnt.Ein Mann Ende dreißig steigt aus. Auf dem Rad fährt er um die Welt. Bis nach Mexiko - dort verschwindet er. Für die Angehörigen beginnt ein Kampf mit den Ermittlungsbehörden, der in einer entsetzlichen Gewissheit endet.Die neue Ausgabe des Kriminalmagazins ZEIT Verbrechen liegt am Kiosk und ist online bestellbar. Im gleichnamigen Podcast reden Sabine Rückert und Andreas Sentker mit der Reporterin Karin Ceballos Betancur über die Erlebnisse Hinterbliebener, die jemanden im Ausland verlieren.
Das Kind im Kühlschrank

Das Kind im Kühlschrank

2019-10-2200:51:5230

Die Polizei Bremen findet in einem Kühlschrank die Leiche des kleinen Kevin. Er wurde keine drei Jahre alt. Wie kam er um?Dass das Kleinkind Kevin zuhause schwer misshandelt wird, weiß das Jugendamt, wissen Ärzte und Behörden. Doch niemand rafft sich auf, ihm beizustehen. Alle haben Verständnis für seinen Vater.Die neue Ausgabe des Kriminalmagazins ZEIT Verbrechen liegt am Kiosk und ist online bestellbar. Im gleichnamigen Podcast reden Sabine Rückert und Andreas Sentker über Nachsicht, die tödlich sein kann.
Gottes Mühlen

Gottes Mühlen

2019-10-0800:44:3534

In der Eifel verschwindet eine junge Frau. Die Polizei stellt bald die Suche ein. Doch der Fall lässt einem Kriminalkommissar keine Ruhe. Und dann findet er ein Skelett.Nach 30 Jahren wird das Skelett einer verschwundenen jungen Frau ausgegraben. Der Kommissar hat jemanden im Verdacht, der Mörder zu sein. Und er greift zu einer ungewöhnlichen Maßnahme.Die neue Ausgabe des Kriminalmagazins ZEIT Verbrechen liegt am Kiosk und ist online bestellbar. Im gleichnamigen Podcast reden Sabine Rückert und Andreas Sentker mit der Reporterin Nadine Ahr in Folge 39 über einen Fall von später Gerechtigkeit – zu später Gerechtigkeit.
Der Sündenbock

Der Sündenbock

2019-09-2400:37:5630

In Saarbrücken verschwindet ein Fünfjähriger. Die Stammkunden einer verrufenen Kneipe werden verhaftet. Doch alle werden freigesprochen — bis auf einen.Der kleine Pascal ist weg - angeblich ermordet. Ohne Beweise klagt die Staatsanwaltschaft 13 Menschen an. Alle werden freigesprochen. Nur Peter S. nicht. Er muss für alle büßen.Die neue Ausgabe des Kriminalmagazins ZEIT Verbrechen liegt am Kiosk und ist hier online bestellbar. Im gleichnamigen Podcast reden Sabine Rückert und Andreas Sentker mit dem Reporter Daniel Müller in Folge 38 über den Fall Pascal, der zum Justizskandal geriet.
Gefährliche Kollegen

Gefährliche Kollegen

2019-09-1000:54:2339

Ein junger Mann mit Behinderung steht im Kollegenkreis ganz am Ende der Hackordnung. Er wird erst gepiesackt und schließlich gefoltert. Doch dann schlägt er zurück.Weil er als Kind unter ein Auto geriet, hat der Gärtner Bernd D. einen schweren Hirnschaden. Für seine Kollegen im Bauhof ist er das ideale Opfer. An ihm leben sie ihre sadistischen Fantasien aus. Bis Bernd sich wehrt.Die neue Ausgabe des Kriminalmagazins ZEIT Verbrechen liegt am Kiosk und ist hier online bestellbar. Im gleichnamigen Podcast reden Sabine Rückert und Andreas Sentker in Folge 37 über die Ursachen von Mobbing, das sich bis zur Folter steigert.
Eine 10-jährige Inderin ist schwanger. Trotz Vergewaltigung darf sie nicht abtreiben. Um sie zu schützen, erfinden die Eltern eine gigantische Lügengeschichte.Die kleine Tochter indischer Dienstboten wird von zwei Männern vergewaltigt. Als sie ein Kind erwartet, untersagen die Gerichte Indiens eine Abtreibung. Also erzählt man dem Kind, ein großer Stein wachse in seinem Bauch.Die neue Ausgabe des Kriminalmagazins ZEIT Verbrechen liegt am Kiosk und ist online bestellbar. Im gleichnamigen Podcast reden Sabine Rückert und Andreas Sentker mit dem Indien-Korrespondenten Jan Ross in Folge 36 über die Vergewaltigungskultur in Indien.
Düsteres Erbe

Düsteres Erbe

2019-08-1300:56:0941

Eine junge Frau leidet unter Angstzuständen. Deshalb beschäftigt sie sich mit ihrer Familiengeschichte – und stößt auf ein Blutbad. Und auf ein Dickicht aus Schuld.Objektiv geht es der Journalistin gut. Bloß wird sie von Panikattacken heimgesucht. Warum? Erst als sie tief in ihre Familiengeschichte hinabsteigt, erkennt sie, dass ihre ganze Existenz auf einem Massaker beruht. Und auf dem Verzeihen.Die neue Ausgabe des Kriminalmagazins ZEIT Verbrechen liegt am Kiosk und ist online bestellbar. Im gleichnamigen Podcast reden Sabine Rückert und Andreas Sentker mit der Zeit-Autorin Lilli Heinemann in Folge 35 über die Gewalt, die über ihre Familie kam – und die Kraft der Vergebung.
Vorsicht: Polizei!

Vorsicht: Polizei!

2019-07-3001:10:4549

Immer wieder werden Menschen Opfer gewalttätiger Polizisten. Wenn Beamte überreagieren oder ihre Autorität mit Zwang retten wollen, kommt es mitunter zu Katastrophen.Ein Student im psychischen Ausnahmezustand wird von Polizisten erschossen. Eine bayerische Familie wird von Ordnungshütern krankenhausreif geschlagen. Und ein Mann schießt auf Kriminalbeamte, weil er sie für Verbrecher hält. Warum kommt es bei Polizeieinsätzen manchmal zu Gewaltexzessen?Die neue Ausgabe des Kriminalmagazins ZEIT Verbrechen liegt am Kiosk und ist online bestellbar. Im gleichnamigen Podcast reden Sabine Rückert und Andreas Sentker in Folge 34 über Polizeibeamte, die jedes Maß verlieren und großes Unheil anrichten.
Der Familienauslöscher

Der Familienauslöscher

2019-07-1600:43:1339

Ein junger Mann, glücklich verheiratet, zwei Kinder, bringt scheinbar aus dem Nichts seine ganze Familie um – und sich selbst. Doch vorher schreibt er noch einen Brief.Ein junger Programmierer tötet aus vermeintlich heiterem Himmel Frau und Kinder, und legt dann ein Feuer, in dem er selbst umkommt. Warum tut er das? Weder Freunden noch Schwiegereltern fiel das Geringste auf. Aufschluss gibt nur ein Brief, in dem er seinen Todesplan detailliert beschreibt.Die neue Ausgabe des Kriminalmagazins ZEIT Verbrechen liegt am Kiosk und ist online bestellbar. Im gleichnamigen Podcast reden Sabine Rückert und Andreas Sentker mit der Reporterin Amrai Coen in Folge 33 über ein mörderisches Phänomen: Die Familienauslöschung.
1989 verschwindet eine Frau. Ihr Bruder, Chef des Landeskriminalamts Hamburg, sucht fast drei Jahrzehnte nach ihr. Dann findet er sie – und enttarnt einen Serienmörder.Ein Paar liegt ermordet im Wald bei Lüneburg. Während die Polizei ermittelt, wird ein zweites Paar getötet. Dann ist plötzliche eine Frau weg. Ihr Bruder ist es, der schließlich dem Täter auf die Spur kommt.Die neue Ausgabe des Kriminalmagazins ZEIT Verbrechen liegt am Kiosk und ist online bestellbar. Im gleichnamigen Podcast reden Sabine Rückert und Andreas Sentker in Folge 32 über den berühmten Göhrde-Mörder, dessen sadistische Taten erst durch die Hartnäckigkeit eines Bruders ans Licht kamen. Den im Podcast besprochenen Artikel finden Sie in Ausgabe 1 von ZEIT Verbrechen.
Vor 60 Jahren geschah ein Doppelmord am Starnberger See. Eine elegante Münchnerin hatte ein Motiv und sie verstrickte sich in Lügen. Doch war sie wirklich eine Mörderin?Ein Paar liegt erschossen in einer Villa in Bayern. Die Chauffeurin des Mannes, Vera Brühne, wird der Tat beschuldigt. Der Prozess gerät zum gigantischen Spektakel. Sie wird zu lebenslangem Gefängnis verurteilt. Doch auch Jahrzehnte nach dem Urteil treibt das Schicksal der Brühne die Menschen um. Die neue Ausgabe des Kriminalmagazins ZEIT Verbrechen liegt am Kiosk und ist online bestellbar. Im gleichnamigen Podcast reden Sabine Rückert und Andreas Sentker in Folge 31 über einen historischen Doppelmord, der bis heute nicht zur Ruhe kommt.
Nach der Bombe

Nach der Bombe

2019-06-0400:45:0349

In Brüssel explodieren drei Bomben. 35 Menschen werden getötet, 340 schwer verletzt. Wie machen die Überlebenden weiter?Ein Jude verliert beim Terroranschlag auf den Brüsseler Flughafen ein Bein, ein Muslim rettet ihn. Ein junger Inder will in seine Heimat zurückkehren und kommt niemals an. Ein muslimische Sportlehrerin kämpft für die Frauen und wird Opfer ihrer eigenen Glaubensbrüder. Geschichten von Überlebenden und Hinterbliebenen einer Bombe.Die neue Ausgabe des Kriminalmagazins ZEIT Verbrechen liegt am Kiosk und ist online bestellbar. Im gleichnamigen Podcast reden Sabine Rückert und Andreas Sentker in Folge 30 mit der Reporterin Tanja Stelzer über die Überlebenden eines Terroranschlags.
Tödliche Begegnung

Tödliche Begegnung

2019-05-2101:07:3357

Der 19-jährige Mel wartet im U-Bahnhof. Da kommt der 16-jährige Ismael vorbei und ersticht Mel, obwohl er ihn nicht kennt. Die Tat dauert nur eine Sekunde. Doch Ismaels ganzes Leben war auf diese Sekunde zugelaufen. Und niemand hatte ihn gestoppt.Die neue Ausgabe des Kriminalmagazins ZEIT Verbrechen liegt am Kiosk und ist online bestellbar. In der Live-Aufzeichnung aus dem Hamburger Schauspielhaus vom 4. Mai reden Sabine Rückert und Andreas Sentker in Folge 29 über einen Totschlag, der scheinbar aus dem Nichts kam.
Du! Gehörst! Mir!

Du! Gehörst! Mir!

2019-05-0700:41:4730

Ein Ökonomiedozent lernt eine bezaubernde junge Frau kennen. Als er sich mit ihr einlässt, beginnt sie sich zu verwandeln – und er beginnt sich zu fürchten.Der junge Dozent Christian verliebt sich in die attraktive Nadine. Er zieht mit ihr zusammen. Von da an wird sein Leben zur Katastrophe, denn Nadine zeigt plötzlich ihr wahres Gesicht und wird zur Bedrohung.Die neue Ausgabe des Kriminalmagazins ZEIT Verbrechen liegt am Kiosk und ist online bestellbar. Im gleichnamigen Podcast reden Sabine Rückert und Andreas Sentker in Folge 28 mit der Reporterin Kerstin Bund über einen monströsen Fall von Stalking.
Die Richter glauben einer Frau nicht, dass Peter W. sie töten wollte. Sie begeht Suizid – und bringt den Täter dennoch zur Strecke.Der Mörder Peter W. begeht nun einen Vergewaltigungsversuch, der um ein Haar tödlich endet. Vor Gericht redet er sich heraus. Die Frau bringt sich um. Und doch wird sie die Ursache seines Untergangs.Die neue Ausgabe des Kriminalmagazins ZEIT Verbrechen liegt am Kiosk und ist online bestellbar. Im gleichnamigen Podcast reden Sabine Rückert und Andreas Sentker in Folge 27 über die immer genauer werdende Kriminaltechnik und wie sie Mördern den Schlaf raubt.
Die Einkreisung (Teil 1)

Die Einkreisung (Teil 1)

2019-04-0900:46:0834

Eine Kirchenmusikerin wird ermordet. Kurz darauf liegt eine alte Dame erwürgt in ihrer Wohnung. Die Polizei tappt Jahre im Dunkeln – bis der Mörder einen Fehler macht.Der Mörder Peter W. hat mehrere Menschen auf dem Gewissen. Jahrelang glaubte er, der Justiz entkommen zu sein. Er hatte nicht mit den Fortschritten in der Kriminaltechnik gerechnet.Die neue Ausgabe des Kriminalmagazins ZEIT Verbrechen liegt am Kiosk und ist online bestellbar. Im gleichnamigen Podcast reden Sabine Rückert und Andreas Sentker in Folge 26 über die immer genauer werdende DNA- und Fingerabdrucksanalyse und wie sie Mördern den Schlaf raubt.
Die Tote im Eistal

Die Tote im Eistal

2019-03-2600:48:2755

Eine junge Frau wird halb verbrannt aufgefunden. Aus ihren Kleidern sind alle Markenembleme entfernt. Die Tote gibt den Ermittlern über Jahrzehnte Rätsel auf. Im Jahr 1970 wird in Norwegen eine Frauenleiche gefunden: Verbrannt, entstellt, mit rätselhaftem Gepäck. Wer war sie? Eine Verrückte? Eine Spionin? Die Polizei ermittelt bis heute. Die Spuren führen nach Deutschland.Die neue Ausgabe des Kriminalmagazins ZEIT Verbrechen liegt am Kiosk und ist online bestellbar. Im gleichnamigen Podcast reden Sabine Rückert und Andreas Sentker in Folge 25 mit der Reporterin Tanja Stelzer über einen höchst mysteriösen Fall.
Der Tod im Rückspiegel

Der Tod im Rückspiegel

2019-03-1200:50:5765

Eine Autofahrerin wird auf der A5 von einem Mercedes derart bedrängt, dass sie die Kontrolle verliert. Sie und ihre Tochter sterben. Die Suche nach dem Täter beginnt.Eine junge Frau ist mit ihrem Kleinwagen auf der Autobahn unterwegs, im Kindersitz ihr 2-Jähriges. Ein dunkler Mercedes nähert sich mit solcher Geschwindigkeit, dass sie nach rechts ausweicht und gegen einen Baum prallt. Der Mercedes-Fahrer gibt Gas und ist weg. Doch man findet ihn.Die neue Ausgabe des Kriminalmagazins ZEIT Verbrechen liegt am Kiosk und ist hier online bestellbar. Im gleichnamigen Podcast reden Sabine Rückert und Andreas Sentker in Folge 24 über fahrlässige Tötung und die problematische Liebe der Deutschen zu ihren Motoren.
loading
Comments (123)

Baruch Goldstein

alter, ich musskotzen....

Dec 7th
Reply

Baruch Goldstein

das ist ja wieder furchtbar. danke, mein tag ist wieder gelaufen.

Dec 7th
Reply

WupperElfe

Das sind übrigens keine "Massengräber" ( wie aus Kriegsgebieten bekannt), sondern aus der Notwendigkeit der Umstände her vorübergehende Aufbewahrungsorte - wer sich an die Zeit unmittelbar nach dem Tsunami in Thailand (2004) erinnert, dort wurden die Todesopfer aufgrund des heißen Klimas und fehlender Kühlmöglichkeiten auch vorübergehend in gechippten Leichensäcken gemeinschaftlich unter der Erde 'aufbewahrt'.

Nov 29th
Reply

Sabine Ehwald

Ich hab mir heute die aktuelle Ausgabe des Heftes gekauft.. Damit habt Ihr das Herz eines Rettungshunde Führers glücklich gemacht Danke

Nov 19th
Reply

Martina Caamano

Hallo, meiner Vermutung nach lag diese Gefühlskälte, Gleichgültigkeit und Abgebrühtheit im Bauernmilieu auch an dem Konsum von Alkohol um sich für harte Arbeit zu belohnen. Zudem die Auswirkungen des 2.Weltkrieges als generationsübergreif. Trauma auf unsere Generation der 50 - 60 iger Jahre geb. Mein Mann stammt auch aus einer bäuerlichen Famile von einem abgeleg. Hof in der Lausitz. Viele Kinder, schwere Arbeit Alkoholexesse und von Krieg traumatisierte Vater und Onkels. Das ist eine Brutstätte für Gewalt, Sexueller Missbrauch und seelische Verrohung.

Nov 17th
Reply

Mello

Ich liebe diesen Podcast ❤️

Nov 16th
Reply

Rene Schiek

Wirklich der krasseste und unglaublichste fall den ich hier je gehört hab... Wie können Menschen so sein!? und warum hat das niemand bemerkt!? die Ärzte haben das kind einfach wieder mitgegeben... un fu***** glaublich.

Nov 14th
Reply

Felix Heß

Grandioses Entertainment!

Nov 5th
Reply

WupperElfe

Wenn man richtig lange Strecken fährt, dann benutzt man eher einen harten Sattel! Seltsam aber wahr: Hiermit tut einem der Pöter abends weitaus weniger weh als bei Verwendung eines Gelsattels, zB!

Nov 5th
Reply

Jazzi von Hastmamit

BAH! wiederlich und unfassbar traurig! wie kann man nur so die Augen verschließen!?! jeder einzelnde der nur im geringsten mit der Familie zu tun hatte und es so weit kommen lassen hat sollte sich zu tode schämen. mir fehlen die worte......!!!

Oct 24th
Reply

Markus

Vor dieser Folge sollte explizit gewarnt werden. Man stellt sich das 2jährige Kind vor, das mit Hilfe der Bremer Behörden über 2 Jahre zu Tode gequält wird. Das Zuhören kann traumatisierend sein.

Oct 24th
Reply

Jeanette

ich höre erst die 15 Minuten und bin total erschüttert. Mir kommen die Tränen! Wie kann ein Mensch nur so sein! Und warum sind die Ämter immer so Larifari? Die sind doch dafür da, das ist doch deren Job! Haben die in ihrer Ausbildung nur gesoffen? Ich weiß nicht, man hört so oft wie die Jugendämter versagen, oder auch andere Sozialämter. Bitte! Nimmt euren Job ernst

Oct 23rd
Reply

Susanka Chokolaty

#40 UNFASSBAR Ich kann nicht glauben, dass die vielen, für den Tod des kleinen Kevins mitverantwortlichen Menschen, auch nur eine Nacht noch gut schlafen können. Ich kann es heute jedenfalls nicht. Stilles Weinen, oh mein Gott, ich bin erschüttert bis ins Mark :*(

Oct 23rd
Reply

Zita Meyer

Das Milgrim Experiment erklärt aber nicht hauptsächlich reine Autorität. Zum mindestens gleichen Teil geht es auch um das Verhalten der Probanden, wenn sie wissen, dass sie die Verantwortung ihrer Tat an eine höher gestellte Person mit Autorität abgeben können. Dies würde ich sogar als Kern der Untersuchung sehen, da der allergrößte Teil der Probanden nicht das Interesse hatte, zu quälen (laut der Fragebögen, die beantwortet wurden und abschließende Gespräche, usw.) sondern Anweisungen zu befolgen - "Sie übernehmen die Verantwortung?"/ "Es tut mir leid, dass das Experiment nicht besser gelaufen ist, aber der andere Proband wollte nicht richtig mitmachen" / "Der andere Proband möchte nicht weiter machen, er hat Schmerzen. soll ich nicht besser aufhören?" Dieser Aspekt der Verantwortung scheint mir in diesem schrecklichen Fall nicht voll zu greifen, da das Hauptmotiv hier aufgrund der Berichte eher Sadismus ist und es mir vorkommt, als wenn die anderen aus Angst vor dem Haupttäter mitgemacht haben, nicht weil sie die Hoffnung hatten, dass dieser die volle Verantwortung für die Taten übernehmen wird. Zudem empfinde ich das Strafmaß in Deutschland wie auch manch anderen Ländern wie den USA extrem verharmlost und teils sogar wahllos. man kriegt jaaaa teilweise mehr für illegales Filmerunterladen im großen Stil als für das zerstören eines Lebens (kein Mord,etc.). Das kann ich absolut nicht nachvollziehen und hoffe, dieser Umstand wird sich irgendwann zum Besseren wenden.

Oct 15th
Reply

Ulli Bpunkt

Ich habe diesen Fall auch schon einmal gehört. Finde ihn hier aber besser erzählt.

Oct 13th
Reply

Nancy Fuchs

Gab es nicht irgendwo ein Ticketvorverkauf für Berlin?

Oct 11th
Reply

Janine Stöhrmann

so ein spannender Podcast! Mit tollen Stimmen, toll erzählt. Mich würde interessieren wie es Amelie heute geht und ob sie ein normales Leben führen kann. (unschuldig im Gefängnis)

Oct 10th
Reply

Sabiha Oezbas

Diese Folge habe ich aber irgendwo schon gehört

Oct 10th
Reply

Ramona

Toller Podcast, super Aufarbeitung. Sehr angenehme Stimmen.

Oct 9th
Reply

Philipp „Schueli“ Schürmann

Was gibt es nur für Menschen. Mir fehlen die Worte...

Oct 3rd
Reply
loading
Download from Google Play
Download from App Store