Claim Ownership

Author:

Subscribed: 0Played: 0
Share

Description

 Episodes
Reverse
Get the impactful, authentic sound your songs deserve: benedikthain.comNeed help recording yourself? Check this: theselfrecordingband.comPodcast-Archive: benedikthain.com/podcastMy guest on this episode is Trevor Reilly, the guitar player, (co-)producer/recording engineer and main songwriter in the band A Wilhelm Scream. This was a fun one for me because I got to nerd out with Trevor about recording, building a studio, songwriting and all those things that I love to talk about.We're also discussing their new record "Lose Your Delusion", of course, and Trevor is sharing lots cool stories, behind the scenes insights and and details about the making of this record.He talks about how they've built their own studio to make this record, their songwriting process, his writing and production philosophies, the history of the band, the story and message behind "Lose Your Delusion", their friendship and how they manage to stay focussed and organized during the process of making a great (DIY-)record without real deadlines and time pressure.So without further ado, here's my conversation with Trevor Reilly for you!Enjoy!Links and show notes:benedikthain.com/orp70Please send questions, guest requests, suggestions and feedback to:podcast@outbackrecordings.com
Hol dir den druckvollen, authentischen Sound, den deine Songs verdient haben: benedikthain.comDu brauchst Hilfe beim DIY Recording? Check das: theselfrecordingband.comPodcast-Archiv: benedikthain.com/podcastTorsten und Dani von Love Forty Down sind zu Gast und sprechen über ihre EP "Don't Be A Stranger", die sie komplett in Eigenregie aufgenommen und im März 2022 über Sbäm Records veröffentlicht haben.Ich durfte die Band aus der Ferne bei den Aufnahmen begleiten und dabei helfen, von Anfang an das bestmögliche rauszuholen, bevor ich die EP dann bei mir im Studio gemischt habe. Für mich ein absolutes Herzensprojekt mit coolen Leuten, das mir tierisch Spaß gemacht hat und auch ein Projekt, das es mir ermöglicht hat, unsere Recording-Kurse und das Coaching über theselfrecordingband.com auf Herz und Nieren zu testen.Wir sind alle super stolz auf das Ergebnis und ich finde es absolut beeindruckend, was die Band hier inhaltlich, musikalisch und visuell rund um diese EP auf die Beine gestellt hat. Eine klasse Message und Story in jedem Song, super Features auf der Platte, eine großartige Verbindung zwischen Sound und Inhalt, tolle Videos und jede Menge Herzblut.Es gibt viel zu besprechen und genau das machen wir in dieser Folge.Viel Spaß!BenediktDie vollständigen Show Notes, Links zu Inhalten und weitere Infos findest du unter:benedikthain.com/orp69Wenn du Anregungen, Ideen, oder Vorschläge für Interview-Gäste hast, schick uns diese bitte jederzeit per e-Mail an:podcast@outbackrecordings.com
Get the impactful, authentic sound your songs deserve: benedikthain.comNeed help recording yourself? Check this: theselfrecordingband.comPodcast-Archive: benedikthain.com/podcastMy guest on this episode is Jason Black from the legendary band Hot Water Music. I honestly don’t think this band needs much of an introduction. I will just say that they have released a killer new record on March 18th 2022, called Feel The Void. It’s out on End Hits Records, an amazing record label run by my friend Oise Ronsberger (who was on this show twice already, by the way). And this new Hot Water Music record is special in so many ways. Not only the music but also the stories behind it and the things that happened during the process of making it. We’re talking about all that on the episode and of course I also have some nerdy gear and engineering questions (I'm a bass player, too, the Hot Water rhythm section is pretty legendary and I was talking to their producer, Brian McTernan, before the interview, who gave me even more questions for Jason).So without further ado, here's my conversation with Jason Black for you!Enjoy!Links and show notes:benedikthain.com/orp68Please send questions, guest requests, suggestions and feedback to:podcast@outbackrecordings.com
Hol dir den druckvollen, authentischen Sound, den deine Songs verdient haben: benedikthain.comDu brauchst Hilfe beim DIY Recording? Check das: theselfrecordingband.comPodcast-Archiv: benedikthain.com/podcastHeute bei mir zu Gast ist David Schumann, Gitarrist und Sänger der Band KMPFSPRT, die am 18.März 2022 ihr neues Album „Euphorie und Panik“ veröffentlichen. Außerdem ist David seit 2021 bei der legendären Band Hammerhead and der Gitarre aktiv. Seine Vita ist wohl mit die spannendste, die ich im Rahmen dieses Podcasts bisher gesehen hab. Von der frühen Kindheit, die er zum Teil in der Türkei verbrachte, über eine nicht gerade unkomplizierte Jugend- und Schulzeit, über seine Zeit im Internat, seine ersten (Straight-Edge-)Bands, einem Lebensabschnitt in Japan, wo er als Model entdeckt wurde, bis hin zu KMPFSPRT und neuerdings auch Hammerhead, gibt es einiges zu erzählen...  Ich hatte von vielen Dingen vorher keine Ahnung und versuche, das alles mal chronologisch mit David durchzugehen und rauszufinden, was am Ende zu KMPFSPRT, deren aktueller Musik, den Inhalten, dem Sound und auch dem Erfolg der Band geführt hat. Da kommt auf jeden Fall einiges an Einflüssen und prägenden Ereignissen zusammen und ich hatte großen Spaß dabei, das alles mal ein Stück weit gemeinsam mit David zu ergründen. Viel Spaß!BenediktDie vollständigen Show Notes, Links zu Inhalten und weitere Infos findest du unter:benedikthain.com/orp67Wenn du Anregungen, Ideen, oder Vorschläge für Interview-Gäste hast, schick uns diese bitte jederzeit per e-Mail an:podcast@outbackrecordings.com
Hol dir den druckvollen, authentischen Sound, den deine Songs verdient haben: benedikthain.comDu brauchst Hilfe beim DIY Recording? Check das: theselfrecordingband.comPodcast-Archiv: benedikthain.com/podcastFelix Willikonsky ist Social Media- und PR-Experte, betreibt die Flix Agency und gestaltet darüber hinaus mit Friends and Foxes moderne, kreative Kommunikationsstrategien für Unternehmen über alle Kanäle hinweg. Die Verbindung zu Punkrock, Hardcore und der alternativen DIY-Musikszene, die ihn heute auch in diesen Podcast geführt hat, besteht dadurch, dass Felix seit einer gefühlten Ewigkeit Shows für Bands bucht, Bands managed und eben die Flix Agency betreibt. Das ist eine, wie er sie nennt, Hybrid-Music-Agency, die Booking, Promotion und Management anbietet, DIY Bands versteht und unterstützt und tief in der Szene verwurzelt ist. Felix und sein Team arbeiteten dort für Labels und Bands wie SBÄM Records, Far From Finished, Snuff, Get Dead, The BombPops, Adolescents, Northcote, Continents, The Static Age, Dead Fucking Last, The Deadnotes, die Liste geht ewig weiter… Ob und wie die Corporate-Welt und die Punkrock- DIY-Szene in diesem Kontext zusammenpassen, was beide vielleicht sogar voneinander lernen können und was Bands tun können, um mehr Reichweite zu erzielen und ihre Message unter die Menschen zu bringen, das und noch viel mehr besprechen wir in dieser Episode. Viel Spaß!BenediktDie vollständigen Show Notes, Links zu Inhalten und weitere Infos findest du unter:benedikthain.com/orp66Wenn du Anregungen, Ideen, oder Vorschläge für Interview-Gäste hast, schick uns diese bitte jederzeit per e-Mail an:podcast@outbackrecordings.com
Hol dir den druckvollen, authentischen Sound, den deine Songs verdient haben: benedikthain.comDu brauchst Hilfe beim DIY Recording? Check das: theselfrecordingband.comPodcast-Archiv: benedikthain.com/podcast"Nadine und Fritz" sind kein Schlagerduo und "Rauchen" ist hier auch nicht einfach nur ein Verb. Tatsächlich geht es um eine hervorragende Band (namens "Rauchen") und zwei sehr sympathische Menschen, die Teil dieser Band sind und die mir mit diesem Gespräch vor kurzem einen wunderbaren Vormittag beschert haben.Wir unterhalten uns über:Ihre EPs I-III, die zusammen als Bundle namens "Nein" erschienen sind Die Entstehung der SongsDie Produktion der EPsDie Beschissenheit der Dinge Provokante Stiefel Zwischenfälle mit Messern Hoffnung NährschlammUnd vieles mehr. Viel Spaß!BenediktDie vollständigen Show Notes, Links zu Inhalten und weitere Infos findest du unter:benedikthain.com/orp65Wenn du Anregungen, Ideen, oder Vorschläge für Interview-Gäste hast, schick uns diese bitte jederzeit per e-Mail an:podcast@outbackrecordings.com
Hol dir den druckvollen, authentischen Sound, den deine Songs verdient haben: benedikthain.comDu brauchst Hilfe beim DIY Recording? Check das: theselfrecordingband.comPodcast-Archiv: benedikthain.com/podcastHansol Seung ist Sänger der Band Shoreline aus Münster und - ich nehm es gleich vorweg - seine Episode war für mich persönlich eine der wunderbarsten Unterhaltungen im Rahmen dieses Podcast bisher. Die aktuellen Singles und Videos der Band haben mich ebenfalls sehr beeindruckt und deshalb freu ich mich wirklich sehr, dir dieses Interview präsentieren zu dürfen. Hier ein paar der Themen über die wir gesprochen haben:Hansol und Shoreline engagieren sich scharfsinnig und humorvoll für eine vegane Lebensweise (siehe Single & Video "Meat Free Youth").Die Single "Konichiwa" (feat. Koji, ebenfalls mit grandiosem Video) thematisiert Rassismus - aber halt aus einer etwas anderen, seltener diskutierten Perspektive. TikTok & Social MediaHintergründe und Stories rund um die Band und deren MusikUnd schließlich ein paar sehr persönliche Dinge, die mich fasziniert und zum Nachdenken gebracht habenViel Spaß!BenediktDie vollständigen Show Notes, Links zu Inhalten und weitere Infos findest du unter:benedikthain.com/orp64Wenn du Anregungen, Ideen, oder Vorschläge für Interview-Gäste hast, schick uns diese bitte jederzeit per e-Mail an:podcast@outbackrecordings.com
Hol dir den druckvollen, authentischen Sound, den deine Songs verdient haben: benedikthain.comAlles, was du über DIY-Recording wissen musst: theselfrecordingband.comPodcast-Archiv: benedikthain.com/podcastJohannes König ist Anfang der 90er Jahre in Stralsund in Mecklenburg-Vorpommern aufgewachsen und hat die spannende Nachwendezeit als Kind und Jugendlicher erlebt. Neben dem Studium der Politikwissenschaft in Berlin begann er mit organisierter Politikarbeit und unterrichte an der Freien Universität als Lehrbeauftragter zu Flüchtlingspolitik und Aufarbeitung der Shoah. Aktuell ist er tätig als Referent für politische Bildung in Hildesheim.Mit seiner Band BLAUFUCHS macht er deutschsprachigen Punk/Rock mit politischen Songs - klingt erstmal "ganz normal". Herausstechend ist bei Blaufuchs, dass sich die Band aufgrund Johannes` privatem und politischen Background wirklich tief mit der Materie beschäftigt, über die sie singen. Auch das klingt erstmal wie eine Grundvoraussetzung, kann man aber von anderen Bands des Genres ja nicht immer behaupten und in der Tiefe vielleicht auch nicht unbedingt verlangen. Außerdem ist die Band auch abseits der Bühne sehr aktiv. Johannes engagiert sich zusammen mit seiner Frau zum Beispiel sehr im Protest Sounds Netzwerk von  Kein Bock auf Nazis und gestaltet dort Radiosendungen aber auch Workshops und Events in der niedersächsischen Provinz mit.Musikalisch gibt es natürlich auch einiges zu besprechen! Am 03. September 2021 erschien die BLAUFUCHS Single "Keine Angst", auf der auch Joshi von ZSK und Rodi von 100 KILO HERZ mitwirken. So kurz vor der Bundestagswahl war es der Band wichtig nochmal ein Zeichen gegen Rechts zu setzen. Ich habe ihn als einen sehr smarten, sympathischen und eloquenten Gesprächspartner kennengelernt und hoffe, dass du die Episode genauso spannend findest, wie ich!Viel Spaß!BenediktDie vollständigen Show Notes, Links zu Inhalten und weitere Infos findest du unter:benedikthain.com/orp63Wenn du Anregungen, Ideen, oder Vorschläge für Interview-Gäste hast, schick uns diese bitte jederzeit per e-Mail an:podcast@outbackrecordings.com
Hol dir den druckvollen, authentischen Sound, den deine Songs verdient haben: benedikthain.comAlles, was du über DIY-Recording wissen musst: theselfrecordingband.comPodcast-Archiv: benedikthain.com/podcastOise Ronsberger ist zurück! In seiner zweiten Episode hier bei uns sprechen wir unter anderem über sein Label End Hits Records (Bane, Shelter, Boysetsfire, Be Well, Better Than A Thousand, Stick To Your Guns, uvm.), Release-Experimente mit zum Teil überraschenden Ergebnissen, "neue Bands mit alten Menschen", sowie die Philosophie und die Leidenschaft hinter dem Label, die für End Hits und seine Künstler eine loyale Fangemeinde geschaffen haben.Außerdem gibt Oise gerade jungen Bands jede Menge wertvoller Tipps an die Hand, erklärt die Vorgehensweise bei eigenen Releases anhand von Beispielen und erzählt, worauf es ihm und End Hits Records bei der Zusammenarbeit mit Künstlern eigentlich ankommt.Natürlich sind auch die Corona-Herausforderungen, sowie aktuelle Entwicklungen im Live-Bereich Thema (Oise war vor Corona in erster Linie Tourmanager und Produktionsleiter für Bands wie Parkway Drive und einige andere) und wir tauschen uns einfach in gewohnt lockerer Art und Weise über die Geschehnisse der letzten zweieinhalb Jahre aus. Natürlich vergessen dabei wieder völlig, dass unser Niederbayrisch keine Sau versteht, aber was soll's... Wenn das alles für dich interessant klingt und du schon immer mal zuhören wolltest, wie Oises Headset-Mikrofon 90 Minuten lang an seinem Vollbart kratzt, dann kann ich nur sagen:Viel Spaß!Die vollständigen Show Notes, Links zu Inhalten und weitere Infos findest du unter:benedikthain.com/orp62Wenn du Anregungen, Ideen, oder Vorschläge für Interview-Gäste hast, schick uns diese bitte jederzeit per e-Mail an:podcast@outbackrecordings.com
Èmilie Plamondon is a podcaster, creator, radio host, musician, vinyl collector and punk rock spreader. She helps people discover new records and punk bands or rediscover the records and bands they grew up with. Émilie's love and passion for the music, the scene and the punk rock community are just contagious, so it's no wonder that she's built an impressive following on different platforms and through different mediums, like Instagram, TikTok, her podcast, her Facebook community or her radio show. In this episode Émilie shares her story, talks about her various projects, gives us her rePUNKmendations and finally shows me how to pronounce the name of her cat. Enjoy!Links and show notes:benedikthain.com/orp61Please send questions, guest requests, suggestions and feedback to:podcast@outbackrecordings.com
Scott Radinsky is the lead singer of the band Pulley and you might also know him from his earlier bands Ten Foot Pole or Scared Straight. He was directly involved in the birth and growth of the 1980s "Nardcore" scene (Oxnard, California hardcore), he co-owned a legendary skatepark and skateboard museum and he was a professional baseball player and coach!In this episode we're talking about all the above, as well as the making of and story behind Pulley's first ever acoustic EP "Different Strings", which they released in May 2021 on SBÄM Records.Enjoy!Links and show notes:benedikthain.com/orp60Please send questions, guest requests, suggestions and feedback to:podcast@outbackrecordings.com
Hol dir ein Mixing-Angebot für deine Band: benedikthain.comAlles, was du über DIY-Recording wissen musst: theselfrecordingband.comPodcast-Archiv: benedikthain.com/podcastJojo von Sperling über die Faszination, die von düsterer Musik und melancholischen Texten ausgeht, Social Media, Rap, den Umgang mit Ängsten und Unsicherheiten, das aktuelle Sperling-Album "Zweifel", sowie die Fusion aus Rap, harten Gitarren und Cello, die die Band so einzigartig macht.Jap, richtig gehört. Falls du Sperling noch nicht kennst, das ist tatsächlich, was dich erwartet: Post-Hardcore mit Rap-Vocals, die ein wenig an Casper erinnern, richtig guten Texten und einem Cello. Immer wieder schön, was frisches und aufregendes zu entdecken - und neue, sympathische Menschen kennen zu lernen, wie Jojo.Viel Spaß!Die vollständigen Show Notes, Links zu Inhalten und weitere Infos findest du unter:benedikthain.com/orp59Wenn du Anregungen, Ideen, oder Vorschläge für Interview-Gäste hast, schick uns diese bitte jederzeit per e-Mail an:podcast@outbackrecordings.comFoto im Artwork: Simon von der Gathen
Hol dir ein Mixing-Angebot für deine Band: benedikthain.comAlles, was du über DIY-Recording wissen musst: theselfrecordingband.comPodcast-Archiv: benedikthain.com/podcastJoshi von ZSK im super sympathischen und unterhaltsamen Gespräch über ihr Album "Ende der Welt", aufwendige Videodrehs während des Corona-Lockdowns, den Hype um das Video zu "Ich habe besseres zu tun" mit, bzw. für Christian Drosten, Russland-Touren und natürlich die "Kein Bock Auf Nazis" Kampagne, die ZSK ins Leben gerufen haben.Ein hoffnungsvolles Interview, welches uns ganz nebenbei auch wiedermal zeigt, dass trotz aller Missstände nicht alles immer schlimmer wird und dass auch oder gerade heute jeden Tag für eine bessere Zukunft gekämpft wird. Auch wenn der Album-Titel anderes vermuten lässt: Die Welt ist noch nicht am Ende und die Kids sind noch immer okay!In diesem Sinne, viel Spaß!Die vollständigen Show Notes, Links zu Inhalten und weitere Infos findest du unter:benedikthain.com/orp58Wenn du Anregungen, Ideen, oder Vorschläge für Interview-Gäste hast, schick uns diese bitte jederzeit per e-Mail an:podcast@outbackrecordings.comFoto im Artwork: Fabian Lippke
Hol dir ein Mixing-Angebot für deine Band: benedikthain.comAlles, was du über DIY-Recording wissen musst: theselfrecordingband.comPodcast-Archiv: benedikthain.com/podcastSiebdruck, Merchandise-Herstellung und die ethischen Fragen, die damit automatisch einhergehen hatte ich bisher nicht als Thema im Podcast. Deswegen wurde es langsam Zeit, mal jemanden einzuladen, der sich damit auskennt, wie kaum ein anderer: David Finke von fairtrademerch.com, sowie den Bands "Eaten By Snakes" und "Modern Saints". Man erkennt es schon am Namen, die Firma von Sabrina Laustroer-Finke und David Finke macht nicht nur Merch, sie verändert was. Und sie ist vor allem konsequent. Fair gehandelte Bio-Shirts in hoher Qualität, ein Konto bei der Ethikbank, Solaranlage, Webhosting über ein energieeffizientes Rechenzentrum, das mit Strom aus Wasserkraft gespeist wird. Das liest sich alles sehr vorbildlich, für David ist aber vor allem einfach eins: logisch."Im Prinzip ist es ja das naheliegendste, dass man will, dass die Sachen so ablaufen, wie man sich das ethisch und ökologisch vorstellt. Alles andere will ja im Prinzip niemand...also eigentlich ist es nix großes." - David FinkeViel Spaß!Die vollständigen Show Notes, Links zu Inhalten und weitere Infos findest du unter:benedikthain.com/orp57Wenn du Anregungen, Ideen, oder Vorschläge für Interview-Gäste hast, schick uns diese bitte jederzeit per e-Mail an:podcast@outbackrecordings.com
Hol dir ein Mixing-Angebot für deine Band: benedikthain.com Alles, was du über DIY-Recording wissen musst: theselfrecordingband.comPodcast-Archiv: benedikthain.com/podcastUnd da ist es passiert: Der erste Wiederholungstäter in diesem Podcast! Ingo Knollmann schaut zum zweiten Mal vorbei und bringt gleich noch Verstärkung in Gestalt seines Donots-Kollegen Alex Siedenbiedel mit. Für mich der perfekte Abschluss dieses Podcast-Jahres und für uns alle eine perfekte Gelegenheit über das kürzlich erschienene Donots Live-Album "Birthday Slams" zu sprechen.Genau zur richtigen Zeit liefern uns die Jungs nämlich eine erstaunlich gut funktionierende Ersatzdroge, eingefangen bei den legendären 25 Jahre Donots Geburtstagskonzerten.Außerdem fallen uns natürlich jede Menge andere Dinge ein. Von der Frage, ob es das Bad Religion-Weihnachtsalbum wirklich gebraucht hat, über Weihnachten an sich, bis hin zu einer überraschenden Ankündigung durch Ingo und natürlich der Corona-Situation samt Möglichkeiten, diejenigen zu Unterstützen, die es wirklich hart getroffen hat. Wir blicken zurück auf 2020 und machen dann aber vor allem eins: nach vorne schauen.Die vollständigen Show Notes, Links zu Inhalten und weitere Infos findest du unter:benedikthain.com/orp56Wenn du Anregungen, Ideen, oder Vorschläge für Interview-Gäste hast, schick uns diese bitte jederzeit per e-Mail an:podcast@outbackrecordings.comFoto im Artwork: Dennis Dirksen
Ich zitiere für die Ankündigung dieser Folge zunächst den lieben Mirko von Uncle M, der mich auf die heutigen Gäste und deren Projekt aufmerksam gemacht hat: "Während der zweite Lockdown die flüchtige Hoffnung auf eine Annäherung an den Normalzustand für Konzerte & co zunichte macht, leiden weiterhin zigtausende Solo-Selbstständige und Freiberufler*innen der Veranstaltungsbranche unter starken finanziellen Einbußen.Unsere guten Freunde Carsten von Merchcowboy (die neben vielen anderen auch den Uncle M Shop managen) und Hirsch von der Band Montreal haben deshalb gemeinsam einen Benefiz-Sampler auf die Beine gestellt, dessen Erlöse an die Initiative #handforahand gehen werden. 16 Bands - darunter Hochkaräter wie die Donots, Milliarden, Royal Republic, Madsen und viele mehr - sammeln mit diesem Soli-Sampler gemeinsam Geld für den Solidaritätsfonds #handforahand, der Freiberufler*innen aus dem Kulturbetrieb unterstützt und in den vergangenen Monaten bereits über 400.000 Euro Spendengelder auszahlen konnte." (Zitat Ende)Tolle Sache, oder? Und noch besser: Das Ding läuft richtig gut und die Sampler gehen weg wie warme Semmeln! Stand heute ist das "Merchcowboy Mixtape Vol. 1" noch nicht mal erschienen, hat aber durch zahlreiche Vorbestellungen  bereits einen beachtlichen Betrag für #handforahand sammeln können. Darüber und natürlich noch einiges mehr (u.a. die Anfänge und Geschichte von Merchcowboy und Montreal), spreche ich mit Carsten und Hirsch in dieser Episode. Ich hab meinen Sampler schon bestellt, hoffe du machst das auch und wünsche dir viel Spaß mit dieser Folge!Die vollständigen Show Notes, Links zu Inhalten und weitere Infos findest du unter:benedikthain.com/orp55Wenn du Anregungen, Ideen, oder Vorschläge für Interview-Gäste hast, schick uns diese bitte jederzeit per e-Mail an:podcast@outbackrecordings.comFoto-Credits (Fotos im Artwork): Max Threlfall & Benjamin Donath
Jay Maas is a producer, mixer, engineer, entrepreneur and musician and his work has been a big influence and inspiration for me over the years. He's worked with bands like Have Heart, Bane, Counterparts, State Champs, The Story So Far, Verse, Propagandhi, Somos, No Trigger, Polar Bear Club, Title Fight, Carpathian, Strike Anywhere, Drug Church, Make Do And Mend, the list goes on and on and on...He was also a founding member and main songwriter of Defeater until he left the band a couple of years back.Jay has his signature drum samples, he's built an AI-based online mastering platform (maastr.io),  he's mentoring up and coming engineers, he's the face of pro audio for reverb.com, and recently started working with Waves Audio.  Oh, and he's a proud dad and husband, of course!How is one person able to do all of that? How did Jay get there? Where's the connection between science, art, entrepreneurship, punk and DIY-ethic? What's the secret behind creating art that resonates or building successful products? And what exactly is that AI-thing that Jay built?Find out by listening to this episode! I had a blast and I hope you'll enjoy it just as much!Links and show notes:benedikthain.com/orp54Please send questions, guest requests, suggestions and feedback to:podcast@outbackrecordings.com
Madsen hatten Anfang 2020 Bock, ein DIY-Punk-Album zu machen und setzten das dann auch einfach, ohne es groß zu zerdenken, in sehr kurzer Zeit um. Im Herbst kam die Platte schließlich raus und was soll ich sagen - so überraschend das für mich kam, so begeistert bin ich vom Ergebnis! Abgesehen davon, dass es eine echt gute Platte ist, ist der Sympathie-Faktor einfach unglaublich hoch und meinen Humor trifft das Ganze auch ziemlich auf den Punkt. Dazu kam dann noch eine witzige, wie geniale Album-Promo-Idee, die ich so auch noch nicht gesehen hatte und schon hatte ich mehr als genug Gründe, mich mit Sebastian im Rahmen des Podcasts zu unterhalten. Und auch hier setzte sich mein Eindruck fort. Entstanden ist ein sehr ehrliches, sympathisches, inspirierendes und unterhaltsames Gespräch mit einem tiefenentspannten Sebastian, über die Band, das Album, den Aufnahme- und Veröffentlichungs-Prozess, Angstzustände, Panikattacken, Protest, Rebellion, die Liebe zum Punk, die eigentlich immer vorhanden war und wie Madsen damit umgehen, dass es "natürlich schon Leute gibt, die eher die Sachen gut finden, die man 'so gut mitsingen' kann“.Viel Spaß!Die vollständigen Show Notes, Links zu Inhalten und Infos zur Folge, findest du unter:benedikthain.com/orp53Wenn du Anregungen, Ideen, oder Vorschläge für Interview-Gäste hast, schick uns diese bitte jederzeit per e-Mail an:podcast@outbackrecordings.com
"Jede Band liebt Skotty". So wurde es mir im Vorfeld gesagt und nach meinem Gespräch mit dem Forkupines-Sänger weiß ich auch warum. Wir hatten bisher nur digital und über Umwege voneinander gehört, ich hab ihn (wie ich während des Interviews schmerzlich erfahren musste) 2015 schonmal gekonnt ignoriert und jetzt hats dann endlich mal geklappt. Zum Glück, denn die Bands lieben ihn zurecht! Auf sympathisch-entspannte Weise erzählt über Forkupines und deren neues Album, wie es zum Auftritt im WDR Rockpalast kam und sein Engagement rund um das B58 in Braunschweig. Wir reden außerdem unter anderem über Entwicklungen in der Szene, (Jugend-)Kultur, das älter werden, sowie über junge und motivierte Bands, die einfach unverschämt gut sind.Viel Spaß!Die vollständigen Show Notes, Links zu Inhalten und Infos zur Folge, findest du unter:benedikthain.com/orp52Wenn du Anregungen, Ideen, oder Vorschläge für Interview-Gäste hast, schick uns diese bitte jederzeit per e-Mail an:podcast@outbackrecordings.com
Schindl, Multi-Instrumentalist und Drummer bei Lester, ist in Episode 51 zu Gast. Er plaudert aus dem Nähkästchen und philosophiert mit mir über Lebendigkeit, Egos, produktive Zusammenarbeit, die Leidenschaft für das Touren und das "warum" hinter all dem Quatsch, den man als Band so macht. Natürlich sprechen wir auch ausgiebig über das kommende, fantastische Lester Album "Die beste aller Zeiten", die Bandgeschichte, Message und Philosophie hinter Lester, sowie das Team um die Band. Und die eine oder andere spannende Anekdote rund um unsere Zusammenarbeit an dieser Platte hats auch noch in die Folge geschafft. Jede Menge Info und Unterhaltung also, rund um eine Band, die mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen ist.Oder um es mit Schindls Worten zu sagen: „Ich kann für das alles nichts, ich will nur Schlagzeug spielen.“Die vollständigen Show Notes, Links zu Inhalten und Infos zur Folge, findest du unter:benedikthain.com/orp51Wenn du Anregungen, Ideen, oder Vorschläge für Interview-Gäste hast, schick uns diese bitte jederzeit per e-Mail an:podcast@outbackrecordings.com
Comments 
Download from Google Play
Download from App Store