Discoverhelloyara
helloyara
Claim Ownership

helloyara

Author: Yara Hoffmann

Subscribed: 13Played: 227
Share

Description

Hello bei helloyara!
Hier trefft ihr auf starke Persönlichkeiten und besonders starke Frauen, die mich inspirieren. Wendepunkte, die den Weg ändern. Entscheidungen, die alles auf den Kopf stellen. Zeigen, was man wirklich will. Stärken. Es gibt so viele spannende Geschichten - ich möchte, dass ihr sie kennt!
52 Episodes
Reverse
50 - helloyara

50 - helloyara

2019-10-2101:22:03

Ein Jahr helloyara. Ein Jahr voller spannender Wendepunkte, Höhen und Tiefen. Für mich vor allem ein Jahr voller Dankbarkeit. Und Wachstum. Durch die Geschichten meiner Gäste. Und besonders durch Zuhören. Zeit, ein bisschen was zurückzugeben. Hello Yara ist eine ganz persönliche Folge. Darüber, was mich prägt, vorantreibt oder auch zurückhält. Konrad Sommermeyer stellt mir in dieser Folge ganz schöne und ganz viele Fragen. Wer wissen will, was das mit Schinkentortellini zu tun hat oder damit, dass ich schon einmal verheiratet war, der sollte unbedingt reinhören bei hello yara. Und wer mehr über mich und meine Arbeit wissen mag, der findet mich bei Instagram unter @_helloyara_ oder unter www.helloyara.de
49 - hellobianca

49 - hellobianca

2019-10-1453:55

Bianca Praetorius ist 35 Jahre alt, lebt in Berlin und arbeitet unter anderem als Startup Pitch Coach. Für mich ist sie eine Frau mit klarem Blick, Herz und Verstand. Eine Frau, die sich ständig neuen Themen und Herausforderungen stellt. Sich Niederlagen eingesteht und dennoch nicht aufgibt. Dennoch auf ihr Herz und ihr inneres Gefühl vertraut. Darauf vertraut, dass Fragezeichen zu Ausrufezeichen werden. Für mich ist sie eine Frau, die man auf dem Schirm haben sollte. Denn von Bianca werden wir noch viel hören! Ihr findet Bianca bei Instagram unter @biancaprae oder unter www.biancapraetorius.com
48 - hellomarjolaine

48 - hellomarjolaine

2019-10-0741:51

Hello Marjolaine is an episode in English. Marjolaine ist 25, lebt seit fünf Jahren in Magdeburg, ursprünglich kommt sie aber aus Kanada. Ein Sprung ins kalte Wasser, der alles auf den Kopf gestellt hat. Mit einer neuen Freiheit, einem neuen Leben kommen auch neue Fragen. Und alte Ängste. Sorgen. Glaubenssätze. Aber wie schafft man es, all das loszulassen? Dinge anzunehmen und vielleicht sogar das Positive in ihnen zu sehen? Übung, sagt Marjolaine. Den Rest erzählt sie euch selbst bei hello Marjolaine! Ihr findet Marjolaine bei Instagram unter @morningmarjolaine oder unter www.morningmarjolaine.com
47 - hellovalentina

47 - hellovalentina

2019-09-3034:241

Eigentlich müsste die Folge hello Isabel heißen. Aber eigentlich geht es doch viel mehr um Valentina, die kleine Schwester von Isabel. Valentina war es, die Isabel zeigte, worauf es im Leben ankommt: auf Liebe, Lebensfreude und gelebte Dankbarkeit. Mit 13 Jahren ist Valentina an Knochenkrebs gestorben. So gerne hätte sie mehr Zeit Zuhause verbracht, besonders die letzten Stunden. Aber ein Palliativteam, das sich um schwerstkranke Kinder kümmert, gibt es (im Allgäu) nicht. Um zur nächsten Klinik zu fahren, muss die Familie mehrmals die Woche insgesamt 200km auf sich nehmen. Wertvolle Zeit, die fehlt. Die anstrengt. Kraft kostet. Und Lebensfreude. Mit der „Stiftung Valentina“ möchte Isabel das ändern. Und Kindern garantieren, dass sie auch dort medizinisch versorgt werden können, wo sie sich am meisten geborgen fühlen: Zuhause. Hier geht’s zur Abstimmung für die Stiftung Valentina zur „Goldenen Bild der Frau: https://goldenebildderfrau.de/gala-2019/isabel-peter/ Ihr findet Isabel und die Stiftung Valentina bei Instagram unter @stiftungvalentina.de oder unter https://stiftung-valentina.de/
46 - hellocloudy

46 - hellocloudy

2019-09-2342:41

Cloudy Zakrocki ist Vice President, International Content & Brand Strategy bei Refinery29, einem Onlinemagazin für Frauen, das sich nicht nur mit Mode und Beauty beschäftigt, sondern echte Menschen und gesellschaftlich relevante Themen in den Vordergrund stellt. Vor drei Jahren hat sie den deutschen Ableger von Refinery29 Germany in Berlin aufgebaut. Eine ziemliche Herausforderung. Cloudy wird oft gefragt, wie sie das alles schafft, dabei einen gesunden Lifestyle leben, Balance finden und noch bei Instagram tolle Bilder posten kann. Aber alles hat eben zwei Seiten: ohne Anstrengung kein Erfolg. Ohne Risiko keine Chance. Was das für Cloudy bedeutet und wieso sie trotzdem nicht tauschen würde, hört ihr bei: hello Cloudy! Ihr findet sie bei Instagram unter @cloudy_z
45 - helloreview

45 - helloreview

2019-09-1631:31

Es ist wieder mal Zeit für eine kleine review. Eine ziemlich persönliche, um ehrlich zu sein. Ich reflektiere die letzten Folgen von „helloyara“ und spreche darüber, was sie in mir ausgelöst haben oder welchen Bezug ich zu mir sehe. Für mich keine einfache Aufgabe, aber Gespräche über Beziehungen, Neuanfänge, Familien und über den Sprung ins kalte Wasser gehen natürlich auch an mir nicht spurlos vorbei. Viel Spaß bei helloreview!
44 - hellodieter

44 - hellodieter

2019-09-0943:27

Ruhestand kann ein Leben nochmal ganz schön auf den Kopf stellen. Zumindest wenn man Dieter Quermann heißt. Mit Ruhe und Stand hat das nicht so viel zu tun. Sondern viel mehr mit Neustart: neues Leben, neues Zuhause, neue berufliche Projekte, neue Liebe. Dieter hat gelernt, auf seine eigenen Bedürfnisse zu hören und damit könnte er heute mit 68 Jahren nicht glücklicher sein. Diese Folge ist ein sehr schönes Gespräch nicht nur über Liebe und Beziehungen, sondern auch darüber, wie wertvoll Scheitern sein kann. Wenn wir es annehmen. Ihr findet ihn bei Instagram unter @dieterquermann Zusammen mit Kerstin Schweighöfer hat er das Buch „Herzensbrüche. Geschichten von Trennungen und Neubeginn“ geschrieben.
43 - helloanika

43 - helloanika

2019-09-0233:45

Anika Landsteiner ist 32, Autorin, lebt in München und vor zwei Jahren hat ein Anruf ziemlich viel bei ihr auf den Kopf gestellt. Denn wenn jemand Unbekanntes am anderen Ende der Leitung sagt: „Sie sind die Richtige“, dann klingt das erst mal verstörend. Wie im schlechten Film. Aber in diesem Fall musste der Satz wahrscheinlich genau so sein, denn sonst hätte sich Anika vielleicht nicht auf Emma eingelassen. Es ist eine sehr schöne Geschichte. Und eine sehr schöne Folge. Über Familie, Freundschaft und darüber, wie wertvoll es ist, dass wir uns mit anderen Generationen austauschen. Ihr findet sie bei Instagram unter @anidenkt. Anikas Buch heißt „Leben wird aus Mut gemacht“ und außerdem hat Anika auch einen Podcast, in dem sie mit tollen Frauen spricht. Er heißt „ÜberFrauen“.
42 - hellokonrad

42 - hellokonrad

2019-08-2657:23

Konrad Sommermeyer weiß, was groß wird. Das wusste er schon mit 12. Und daran hat sich auch mit 40 nichts geändert. Immerhin ist Konrad mittlerweile einer der bekanntesten Musikmanager Deutschlands. Nach der Podcastfolge sagt man: kein Wunder! Währenddessen vielleicht: wie kann das überhaupt sein?! Bevor er Tim Bendzko, Frida Gold, Namika und viele weitere KünsterlInnen entdeckt hat, hat Konrad schon so vieles und so viel Unterschiedliches gemacht. Zum Beispiel: Clubbesitzer in Freiburg. Mit 18 Jahren. Neben der Schule natürlich. Oder: mit 24. Da hat er seine Künstlermanagement-Agentur „Guerilla Entertainment“ gegründet. Natürlich neben seinem Studium. Und eigentlich auch nur, um seine Musikkarriere nach vorne zu bringen. Aber zum Glück spielt das Leben nach eigenen Regeln. Und bei Konrad sind die ganz besonders spannend. Ihr findet ihn bei Instagram unter @konradsommermeyer und sein Label unter www.guerilla-management.com.
41 - hellolou

41 - hellolou

2019-08-1937:45

Es gab eine Zeit, da war Instagram Louisa Dellerts Gegner. Hat ihr den Spiegel vorgehalten, aber eher wie in der Netflix-Serie „Black Miror“: noch nicht dünn genug, muskulös genug, glücklich genug...nach außen hin sah alles schick aus: tolle Kooperationen, hübsche Fotos, erfülltes Leben. Zwei Punkte in ihrem Leben haben ihr gezeigt: so geht es nicht weiter.  Heute nutzt sie die Plattform, um auf gesellschaftliche und politische Themen aufmerksam zu machen. Eine ganz wichtige Arbeit, aber bei weitem keine leichte. Kritiker können laut sein. Böse. Aber anders als früher hat sie heute eine Mission, die viel größer ist als ihr eigenes Ego. Das hält sie, gibt ihr Kraft. Genauso wie das echt Leben und die Menschen, die dazu gehören. Shitstorm hin oder her. Ihr findet sie bei Instagram unter @louisadellert oder unter www.louisadellert.com.
40 - hellokevin

40 - hellokevin

2019-08-1238:07

Mit 20 hatte Kevin Dittel Panikattacken. Sie kamen immer wieder. Wurden immer stärker. Die Ärzte hatten ihn in psychiatrische Anstalten geschickt, schnelle Diagnosen geschrieben, aber die aufrichtige Frage: „was steckt eigentlich dahinter?“ hat niemand gestellt. Kevin hat sich selbst auf die Suche gemacht. So, wie man es eigentlich nicht machen sollte: Suchmaschine an. Foren gefunden. Aber: für Kevin war es die Rettung. Er ist so auf das Thema Hypnose gekommen. Nein, kein Hokuspokus, sondern im Grunde Arbeit mit tiefen, unbewussten Mustern und Glaubenssätzen. Ängsten. Die Erkenntnisse daraus haben ihn so sehr geprägt, dass er dieses Wissen heute weitergibt. Mit 26 Jahren hat er bereits zwei Hypnose-Praxen in Sachsen-Anhalt.  Ihr findet Kevin bei Instagram unter @kevindittel, unter www.hypnose-in-magdeburg.com oder auf seinem Blog: www.kevin-dittel.de
39 - hellomiriam

39 - hellomiriam

2019-08-0539:32

Miriam Junge lebt in Berlin, ist Psychologin, Psychotherapeutin und Coach. Kurzum: mit Menschen kennt sie sich aus. Normalerweise ist es ihre Aufgabe, sich, ihre Geschichte, ihre Emotionen zurückzunehmen. Bei „hellomiriam“ steht sie im Mittelpunkt. Für die meisten Therapeut*innen ein absolut rotes Tuch. Aber wie die meisten von uns, hat Miriam viele Höhen und Tiefen erlebt, die sie auszeichnen. Erfahrungen gesammelt, die sie zu diesem wunderbar empathischen Menschen machen, der sie ist. Auch deshalb bin ich absolut dankbar für dieses sehr persönliche Gespräch. Denn darum geht es hier doch: anderen durch die eigene Geschichte etwas mitzugeben. Und von Miriam Junge können wir alle lernen. Wer mehr über Miriam und ihre Arbeit erfahren möchte, der schaut am besten bei Instagram unter @miriam_junge vorbei oder unter: https://www.miriamjunge.com/
38 - helloandreas

38 - helloandreas

2019-07-2938:14

Vogue. InStyle. Bunte. Luxus. Design. Jetset. Das war Andreas Tölkes Leben bis 2015. Als Journalist ist er für Hochglanzmagazine um die Welt gereist, traf Designgrößen wie Jeff Koons. Dann kam die Flüchtlingskrise und mit ihr Andreas Wunsch, etwas zurückzugeben. Eigentlich ziemlich naiv hat er sich dazu entschieden, Flüchtlinge in seiner 120qm Designerbude aufzunehmen. Eine Entscheidung, die sein Leben auf den Kopf gestellt und um viel Begegnungen, Erfahrungen, und Sichtweisen reicher gemacht hat. Er gründet den Verein „Be an Angel e.V.“, setzt sich gemeinsam mit anderen für eine ganzheitliche Integration von Geflüchteten ein, um ihnen ein eigenständiges und integriertes Leben zu ermöglichen. Zu diesem Konzept gehört das Restaurant „Kreuzberger Himmel“. Hier gibt es syrische Küche und: der Laden wird komplett von Geflüchteten betrieben.   Andreas Verein heißt „Be an Angel eV“ und setzt auf ganzheitliche Integration. Ihr findet ihn hier: https://beanangel.direct/ Das Restaurant „Kreuzberger Himmel“ ist in Berlin Kreuzberg, es gibt syrische Spezialitäten. Geführt und serviert wird es von Geflüchteten: https://www.kreuzberger-himmel.de/
37 - helloamey

37 - helloamey

2019-07-2235:12

Hand aus Herz: wer kennt sich wirklich mit Finanzen aus? Und zwar nicht nur mit dem Teil in der Zeitung, sondern mit den eigenen. Und wer traut sich, offen darüber zureden? Vor allem für Frauen ist das ein Thema oft so ne Blackbox. Amey de Roij van Zuijdewijn hat unter anderem im Investment Banking gearbeitet und gemerkt, dass wir einerseits oft viel zu wenig über Geld wissen. Und es andererseits viel zu viele Infos zu Produkten und Möglichkeiten gibt. Amey findet, dass hier einfach Aufklärung fehlt. Und dass es wichtig ist, dass wir alle unsere Finanzen ein bisschen besser verstehen. Und so auch unsere finanziellen Ziele erreichen, ohne schon beim Gedanken daran Panik zu bekommen. So, lets talk about money! Amey findet ihr im Netz unter https://thatmoneywoman.de/ und bei Instagram: @that_money_woman
36 - helloreview

36 - helloreview

2019-07-1523:50

Hello Review. Die etwas andere Folge. Immer wieder wird mir gesagt, wie schön es ist, wenn ich am Ende einer Folge meine Eindrücke schildere. Und ehrlich gesagt: oft habe ich gar nicht so viel Zeit, alles entsprechend wirken zu lassen. Umso dankbarer bin ich für den Hinweis, genau darüber regelmäßig eine Folge zu machen. Daher kommt heute meine erste „review“ über die letzten acht Wochen: angefangen bei unserer Glücksministerin Gina, Aanton, die sich dafür stark macht, wir uns mehr mit Menschen mit Behinderung austauschen. Dann Carina, die aus eigener Erfahrung weiß, wie wichtig es ist, dass wir offen über den Tod reden. Axel, der Naturführer aus dem Harz, der mit bei einem Tag im Wald so viele Weisheiten mitgegeben hat, dass ich heute noch davon zehre. Rose aus Uganda, die Menschen mit Down Syndrom in ihrem Land sichtbar macht. Was dort leider absolut keine Selbstverständlichkeit ist. Markus Nierth, der Ex-Bürgermeister von Tröglitz, der trotz aktuellen Morddrohungen nicht müde wird, seine Stimme gegen Rechtsextremismus zu nutzen. Dörthe, die zeigt, wie wichtig Surfen für Frauen weltweit ist und dass es mehr bedeutet, als: wer kriegt die größte? Und Christiane, die – trotz Aussicht auf große Designerkarriere – der Liebe wegen von Hamburg nach Persien gezogen ist, dort so viele Umbrüche erlebt hat und letztlich nach Deutschland geflohen ist, um hier wieder bei Null anzufangen. So viele spannende Menschen! Meine Eindrücke dazu gibt es bei „hello review“.
35 - hellochristiane

35 - hellochristiane

2019-07-0838:40

Christiane Amini hat mit ihren 67 Jahren schon so viel erlebt: Kaiserzeit, Revolution und Krieg. Wie das sein kann? Mit 25 ist sie von Hamburg nach Persien gezogen. Der Liebe wegen. Hat alles hinter sich gelassen. Zum Beispiel die Aussicht auf eine große Karriere als Modedesignerin. Aber das war für sie völlig fein. Schließlich war sie bis über beide Ohren verliebt. Und hatte ein schönes Leben mit schicker Villa. Bald folgten Kinder. Dann änderte sich alles. Die Politik, das Land, die Stimmung. Revolution. Krieg. Was sie in dieser Zeit erlebte, steckt ihr bis heute in den Knochen. Sie musste fliehen, mit Mann und Kindern. Wieder nach Deutschland. Nur hier hatte sie nichts mehr. Aber auch das hat Christiane auf ihrem Weg nicht aufgehalten. Sie hat immer weiter gemacht, gekämpft und dabei nicht die Augen davor verschlossen, was in ihr schlummert: Sorgen, Ängste, negative Glaubenssätze auf der einen Seite. Mut, tiefes Urvertrauen und das tiefe Bedürfnis, anderen Menschen durch ihre Erfahrung zu helfen auf der anderen. Christiane sagt: Wer etwas verändern will, kommt nicht umhin, zuerst tief in sich hineinzuhören. Der erste Schritt könnte aber auch sein: auf Start zu drücken und Christiane zuzuhören. Viel Spaß! Wer mehr über Christianes Geschichte erfahren möchte, sollte sich ihr Buch zulegen, „1001 Wahrheit“ heißt es. Christiane findet ihr bei Instagram unter @aminichristiane oder unter www.christiane-amini.de
34 - hellodörthe

34 - hellodörthe

2019-07-0136:54

Surfen verbinden viele ja mit mega Wellen und Adrenalin pur. Für Dörthe Eickelberg ist es viel mehr ankommen. Bei sich selbst. Runterfahren. Kraft tanken. Als Moderatorin für das Wissensformat „X:ENIUS“ bei Arte ist Dörthe weltweit sehr viel unterwegs. Frauen entdeckt sie fast nie auf einem Surfbrett. Und wenn, dann nur europäische. Was diese Erkenntnis mit Dörthe gemacht hat, finde ich unglaublich schön. Und noch viel schöner finde ich, was sie mit ihrer Dokumentationsreihe „Chicks on Boards“ anderen mitgibt. Zum Beispiel, dass Surfen mehr ist als nur Sport. Es ist Befreiung. Von Normen, von Vorstellungen, Glaubenssätzen. Im Interview sprechen wir so viele Themen an, die unglaublich wichtig sind. Und es macht einfach Spaß, Dörthe zuzuhören. Daher: los geht’s!  Infos zu „Chicks on Boards“ findet ihr unter anderem hier:  https://labo-m.com/de/projekt/chicks-on-boards.html Hier geht’s zu ihrer Sendung X:ENIUS:  https://www.arte.tv/de/videos/RC-014038/xenius/ Dörthe findet ihr bei Instagram unter @doerthe_eickelberg oder unter http://www.unpronounceable.de
33 - hellomarkusnierth

33 - hellomarkusnierth

2019-06-2439:01

Markus Nierth macht Schlagzeilen. Weil er nicht schweigt. Zu dem, was ihm 2015 passiert: Als damaliger Bürgermeister von Tröglitz soll er 40 Flüchtlinge in seiner Stadt aufnehmen. Nierth klärt auf. Sucht nach Gesprächen. Lösungen. Unterkünften. Klingt logisch, kommt aber alles andere als gut an. Rechte Stimmen werden nicht nur laut, sondern mischen die Stadt auf. Sorgen für internationale Schlagzeilen. Zwingen ihn zum Rückzug. Zünden die geplante Unterkunft an. Dann geht das Drama für Markus Nierth richtig los: Morddrohungen. Kot im Briefumschlag. Den Rest kann man sich denken. Viele halten das nicht aus. Verständlicherweise. Ziehen sich zurück. Öffentlich Haltung zeigen? Unmöglich. Nicht für Markus Nierth. Im Interview erklärt er mir, woher er all die Kraft nimmt. Wieso er noch immer nach vorne blickt. Lebensfreude hat, obwohl Depressionen auch 4 Jahre danach noch zu seinem Leben gehören. Er ist ein sehr empathischer, tiefsinniger Mensch. Einer, der es sogar schafft, in ganz schweren Zeiten, eine Art objektive Haltung einzunehmen. Versucht zu verstehen, wieso sich immer mehr Menschen mit radikalen Gedankengütern identifizieren. Ich bin tief beeindruckt von diesem Mann. Der so viel mehr ist, als nur der „Ex-Bürgermeister von Tröglitz“.
32 - hellorose

32 - hellorose

2019-06-1736:02

Hello Rose is an episode in English. Rose Nambooze sagt selbst über sich: „I am a true fighter“. Das kann ich nur unterschreiben. Eine Kämpferin. Mit großem Herz. Rose lebt mit ihrem Mann in Uganda, hat drei Kinder, eines davon hat Down Syndrom. Auch in Europa keine einfache Diagnose, in Uganda hat man damit aber überhaupt keine Berührung. Denn Behinderungen gelten als „witchcraft“, Hexerei. Menschen mit Behinderung werden versteckt. Als Rose 2010 mit Abryl schwanger ist, macht sie ihren Master in Antwerpen. Vielleicht ihr großes Glück. So bekommt sie medizinische und gesellschaftliche Unterstützung, die sie auch braucht. Denn zwei Dinge sind für sie ganz klar: sie will ihren Sohn in ihrer Heimat Uganda erziehen. Und definitiv nicht verstecken! Mittlerweile ist Abryl acht Jahre alt und wird gemeinsam mit über 100 anderen Kindern mit besonderem Förderbedarf in Rose’s „Angel’s Center“ betreut. Rose hat es geschafft, dass die Menschen in Uganda umdenken. In ihrer Geschichte steckt aber so viel, dass auch uns Europäer*innen zum Umdenken bringen kann. Alle Infos zu Rose, ihrer Arbeit und dazu, wie ihr euch einbringen könnt, findet ihr unter: https://angelscentre.org/ und http://accsnbuildwithus.org/
31- helloaxel

31- helloaxel

2019-06-1038:24

Axel Walter-Küster habe ich ganz zufällig getroffen. Mitten im Wald. Aber schon nach den ersten Minuten wusste ich, dass er ein ganz besonderer Mensch ist. Ein unglaublich inspirierender. Seine Worte sind so weise, so bedacht und so wahr. Bei jeder Begegnung nehme ich ganz viel mit. Seit 20 Jahren wohnt Axel mit seiner Familie im Harz, ganz versteckt. Idyllisch. Total im Einklang mit der Natur. Das war nicht immer so. Es gab einen Moment, der ihn gebrochen hat. Einen Moment, in dem der Wald zu seinem Feind wurde. Axel hat sich nicht nur versöhnt, sondern arbeitet jetzt als Naturführer. Hilft all denjenigen, die den Bezug zu sich verloren haben. Die dem Druck unserer Gesellschaft, dem Druck, den wir uns machen nicht mehr standhalten können. Allen, die nicht mehr wissen, wie es weitergehen soll. Axel weiß, wie sich das anfühlt. Und: wie man da wieder rauskommt. Ihr findet ihn bei Instagram unter @wald_erkuester
loading
Comments 
loading
Download from Google Play
Download from App Store