Discoverautocontext - Der Podcast rund ums Autobusiness
autocontext - Der Podcast rund ums Autobusiness
Claim Ownership

autocontext - Der Podcast rund ums Autobusiness

Author: Derek Finke

Subscribed: 4Played: 56
Share

Description

Der Slogan „It’s not car business, but people business“ ist hier Programm. Dieser Autobusiness-Podcast richtet sich an Menschen, die etwas zum Besseren hin verändern wollen, die ihr Business weiterentwickeln wollen, die Inspiration suchen, die Veränderungen weniger als Gefahr und Risiko, denn als Chance und Herausforderung verstehen. Autocontext will Augen öffnen, Sachverhalte erklären, Chancen ergründen, Antworten geben, Ideen anregen und Beispiele zeigen.

Der Macher hinter autocontext ist Derek Finke. Derek ist seit Mitte der 80er Jahre im Autobusiness tätig. Heute ist er Ideenentwickler, Ideenmacher und Ideencoach und unterstützt die Automobilwirtschaft in der Realisierung digitaler Projekte. Derek ist CarGuy, Coach, Mentor, Speaker, Blogger, Podcaster.
41 Episodes
Reverse
Andrea Patzelt hat gemeinsam mit Stefan Rappenglück den 1. Deutschen Autohaus Online Kgress ins Leben gerufen. Was das ist, wann das stattfindet, für wenn das interessant ist - das verrät uns Andrea hier im Interview.
Ein neuer Verein namens NAT e. V. hat sich zum Ziel gesetzt, Tech-Unternehmen und Autohäusern ins Gespräch zu bringen. Ziel ist es, gemeinsam die Aufgaben der Digitalisierung anzugehen und Kooperationen zu fördern. Webseite: www.natev.org
Nachdem bei der letzten Aufnahme mein Akku leer war und der Großteil meiner Aufnahme verloren gegangen ist, habe ich das hier noch einmal aufgenommen. BTW: In der Episode sage ich u. a., dass ich hier einen Link zum Generieren eines individualisierbaren Google-My-Business-Links mitgebe. Leider hat Google dem zwischenzeitlich einen Riegel vorgeschoben.
E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing

2019-12-1615:43

Diese Episode AC 037 behandelt das Thema E-Mail-Marketing. Leider ist mir während der Aufnahme der Strom im Aufnahmegerät ausgegangen. Gemerkt hab ich es erst, als ich die Episode geschnitten habe. Sah bestimmt toll aus,. so ins Mikro zu quatschen und mit sich selbst zu reden ;-). Ich reiche den Rest nach - verpsrochen.
Am 07. und 08.12.2019 fand in Stuttgart das Onlinemarketingevent "This is marketing" statt. Sehr interessante zwei Tage haben mich veranlasst, für Euch dieses Event zusammenzufassen und einige Erfahrungen mit Euch zu teilen. Speaker und Experten wie Marcel Knopf, Thomas Klußmann, Christoph Schreiber, Hermann Scherer, Calvin Hollywood, Kris Steljes, Mario Wolosz, Sven Platte, Prof. Dr. Jack Nasher, Roland Frasier oder Jason Fladlien haben den ca. 2.000 Teilnehmern einen großartigen Einblick in ihre Marketingstrategien gegeben. Das Ganze war auch sehr praxisnah, sodass man hier viel mitnehmen konnte. Webseite: www.thisismarketing.de Veranstalter: www.fastlane.de
In dieser und der letzten Episode (AC034) bin ich im Gespräch mit Alexander Artamonow und Dr. Oke Christian Beckmann. Beide sind Berater und Manager bei MHP, einer Management- und IT-Beratung. MHP berät sowohl OEMs als auch Autohäuser, u. a. im Bereich DMS, Strategie oder Marketing. Alex und Oke haben gemeinsam mit weiteren Kollegen von MHP sowie in Kooperation mit dem Institut für Automobilwirtschaft auch in diesem Jahr wieder die Online Car Sales Umfrage aufgesetzt. Wir sprechen über die Fragestellungen und warum es sinnvoll ist, daran teilzunehmen. Der Link zum Mitmachen lautet: https://www.mhp.com/ocs19 Falls Ihr Fragen an Oke oder Alex habt, könnt Ihr beide auf LinkedIn finden und kontaktieren: Oke: https://www.linkedin.com/in/dr-oke-christian-beckmann-62628835/ Alex: https://www.linkedin.com/in/alexartamonow/
In dieser und der nächsten Episode spreche ich mit Alexander Artamonow und Dr. Oke Christian Beckmann. Beide sind Manager bei MHP, einer Management- und IT-Beratung. MHP berät sowohl OEMs als auch Autohäuser, u. a. im Bereich DMS, Strategie oder Marketing. Alex und Oke haben gemeinsam mit weiteren Kollegen von MHP sowie in Kooperation mit dem Institut für Automobilwirtschaft auch in diesem Jahr wieder die Online Car Sales Umfrage aufgesetzt. Wir sprechen über die Fragestellungen und warum es sinnvoll ist, daran teilzunehmen. Der Link zum Mitmachen lautet: https://www.mhp.com/ocs19 Falls Ihr Fragen an Oke oder Alex habt, könnt Ihr beide auf LinkedIn finden und kontaktieren: Oke: https://www.linkedin.com/in/dr-oke-christian-beckmann-62628835/ Alex: https://www.linkedin.com/in/alexartamonow/
Wandel tut not

Wandel tut not

2019-07-0944:07

Das Autobusiness wird und muß sich verändern. Nicht nur der Klimaschutz fordert das ein - auch die abnehmende Lebensqualität sowie gesellschaftliche Trends zeigen in diese Richtung. In dieser autocontext Episode geht es darum, auf was sich Autohändler einstellen dürfen und welche Lösungsansätze man als Autohaus finden könnte.
Manchmal ist Podcasting etwas besonderes und manchmal etwas ganz besonderes. Heute ist letzteres der Fall, denn Papi hat sein Töchterchen im Interview. Na ja, die Zeiten von "der Kleinen" sind auch vorbei. Denn Magdalena Finke ist inzwichen 21 Jahre alt. Magdalena und ich sprechen über performanceorientiertes Marketing, Marketingfunnels und Funnel-Hacking. Keine Angst: Trotz mancher Ausflüge in die Welt der Fachbegriffe sind wir im normal verständlichen Deutsch geblieben. Es geht darum, wie auch Autohändler, Autohäuser und Autohersteller mit speziell gestalteten Onlinekampagnen ihre Zielgruppen finden können und mit ihnen ins Geschäft kommen.
Reicht es künftig noch aus, Autos zu verkaufen und zu reparieren? Haben Kunden demnächst weitergehende Mobilitätsbedürfnisse, auf die heutige Autohäuser mobile Antworten finden können? Können heutige Autohäuser zum fachkundigen Berater für individuelle Mobilität werden und für ihre Kunden den Dschungel der Angebotsvielfalt lichten? Darum geht es in dieser kurzen Episode.
Die Frage nach der Sinnhaftigkeit eines Händlervertrages höre ich immer wieder mal. Nachdem mit ein Hörer dazu eine E-Mail gesendet hat, dachte ich es ist hilfreich, darauf in einer Episode direkt einzugehen. Und wie so oft, gibt es auch hier kein pauschales Ja oder Nein. Stattdessen heisst es: Es kommt drauf an. Worauf im Einzelnen, das hörst Du in Episode 030 des autocontext-Podcasts.
Weiter gehts mit Dingen, die Du machen kannst, um das Thema Digitalisierung in Deinem Autohaus voranzutreiben. Und ja: Es geht immer noch nicht um echte digitale Projekte. Warum? Weil die Grundlage in den meisten Autohäusern nicht gelegt ist.
Nachdem ich in Episode AC027 auf einige Grundlagen der Digitalisierung eingegangen bin, gebe ich Dir in dieser Folge ein paar Tipps, um damit loszulegen. Aber wundere Dich nicht: Es geht hier (noch) nicht um Überfliegerprojekte, sondern darum, Vorhandenes zu nutzen, zu optimieren und sich auf den Weg zu begeben.
Momentan habe ich den Eindruck, dass viele Menschen im Autohandel des Begriffes Digitalisierung überdrüssig werden. Warum? Weil zurzeit an allen Ecken und Enden auf Überschriftenebene darüber gesprochen wird, aber niemand konkret sagt, was das eigentlich bedeutet. In dieser und den nächsten Folgen möchte ich das ändern. So ganz ohne Grundlagen und Theroie komme auch ich nicht aus. Außerdem kann ich eines schon vorwegnehmen: Bevor es sexy wird, werden einige vielleicht enttäuscht sein von meinen Ansätzen. Denn das klingt alles so normal, nicht aber digital. Hör rein und lass Dich inspirieren!
DIfferenzierung findet im Wettbewerb regelmäßig statt. Sofern für den Kunden nichts anderes erlebbar wird, ist letztlich auch der Preis ein Differenzierungsmerkmal. Lerne in dieser Folge, wie Du Dich aus Sicht der Kunden einzigartig amchst.
In Teil 3 der "Trilogie" zum Thema Kundenbeziehungen geht es darum, wie Du "offline", also im echten Leben, dafür sorgen kannst, Beziehungen nach Deinen Wertevorstellungen aufzubauen und zu pflegen.
Weiter gehts mit Episode AC024 und Teil 2 zum Thema Kundenbeziehungen. Wir streifen u. a. das Thema beziehungorientiertes Marketing.
Unsere Branche steht einerseits für das schnelle Geschäft. Da wird mit Anreizen um sich geworfen, dass die Schwarte kracht. Hauptsache, die Karren sind vom Hof. Andererseits wissen wir, dass über langfristige Kundenbeziehungen mehr Geld gemacht werden kann. Nicht, weil der Kunde über den Tisch gezogen wird. Sondern, weil wir statt Gißekannenprinzip die individuellen Bedürfnisse bedienen. Dahinter liegen in aller Regelk höhere Margen. In den kommenden drei Folgen geht es um die Qualität von Kundenbeziehungen und was Du dazu beitragen kannst, diese auf einem hohen Level zu halten.
Ich habe keine Themen; ich weiß nicht, worüber ich schreiben soll; wen soll das interessieren - schon mal gehört? Ich schon, denn das sind typische Gründe dafür, dass ein Autohaus nicht bloggt. Dabei liegt es mir fern, zu behaupten, es wäre alles leicht und einfach. Ja, Du musst Dir Gedanken machen. Ja, Du musst planen. Ja, Du musst dran bleben. Und ja, es macht Arbeit. Hör rein und nehme Tipps mit, wie Du loslegen kannst.
In Episode AC021 geht es darum, das Einerlei hinter Dir zu lassen und Dich bzw. Dein Autohaus zum Experten für Elektromobilität zu positionieren. E-Mobilität mag sich erst ab 2020 wirklich durchsetzen, wenn die allermeisten Hersteller auch echte und verschiedene E-Fahrzeuge im Angebot haben. Ich empfehle Dir, die Zeit bis dahin zu nutzen und Dich bzw. Dein Business als Spezialist oder Experte für E-Mobility zu positionieren. Was Du dafür tun kannst, wie Du es tun kannst und warum dieses Vorgehen sinnvoll für Dich sein könnte, dass erfährst Du von Derek Finke in dieser Episode von #autocontext.
loading
Comments 
Download from Google Play
Download from App Store