DiscoverAlltagsdusche - Entspannt jeden Tag neu entdecken
Alltagsdusche - Entspannt jeden Tag neu entdecken

Alltagsdusche - Entspannt jeden Tag neu entdecken

Author: Martin Alt

Subscribed: 4Played: 42
Share

Description

Mit Alltagsdusche begleitest Du mich in meinem Alltag bei meinen Herausforderungen und allem was mir zu denken gibt - darunter werden Themen von Herangehensweisen meines Gewerbes, der Wechsel von Sichtweisen um eingefahrene Denkweisen zu verändern und persönliche Themen wie die Definition von Zielen und das lockern von Blockaden dabei sein.
Mit diesem Podcast möchte ich Dir die Möglichkeit geben den vielleicht zündenden Gedanken zu finden, der bei Dir alles verändert und Dich locker und leicht an Punkte bringt, die Du immer in der Theorie gehört hast aber nie anwenden konntest.
Mir persönlich geht es so, dass es auf die Art ankommt, wie ich etwas gesagt bekomme um die zündende Idee zu bekommen, was ich selbst draus machen kann - und was sich alles dadurch verändert.
Vielleicht ist es ja meine Art, die den Funken bei Dir auslöst...
6 Episodes
Reverse
Für diese Folge ist der Auslöser, dass ich gerade viel im Garten sitze und von dort aus arbeite. Dabei habe ich mir immer wieder gedacht, dass ich unbedingt nach Drinnen muss um eine Aufnahme für den Podcast zu machen und das auf gar keinen Fall draußen machen kann. Da fängt es an mit den Hintergrundgeräuschen – wer will die denn im Podcast haben, weite rüber das Mikrofon, das ich nicht dauernd in der Gegend herum tragen möchte bis hin zum seltsamen Gefühl, wenn mich jemand aufnehmen hört. Die Lösung für das Thema war mitunter der Kauf eines kleinen Ansteckmikrofons und der Gedanke, dass die Hintergrundgeräusche (wie z.B. das Vogelgezwitscher) ja auch ganz angenehm und garnicht stören sein könnten. Woher weiß ich das denn? Dadurch ist mir aufgefallen, wie banal es manchmal sein kann, etwas anzufangen und einfach eine neue Sichtweise zu wählen. Vielleicht gibt es auch einen Bereich, in dem ich einfach nicht anfange aus Gründen, die ich nicht weiß und einfach mal schauen kann, was es ist, dass mich abhält. Wie geht es Dir dabei, gibt es bei Dir auch Dinge die vermeintlich zuerst erledigt werden müssen, bevor Du etwas angehen kannst? Bei denen Du glaubst, dass Du sie genau so gemacht werden müssen oder Dinge, die Du einfach nicht anpackst.  Hinterlasse mir gerne Feedback unter dem Post von von heute auf instagram auf @maltolomaeus oder per E-Mail an post@martinalt.deAn dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an Dich und alle anderen, die den Podcast hören und mir schon so tolles Feedback geschickt haben.Speziell aber an Katharina als meine Freundin für Ihren Input bei meinen Fragen und das Vorab-Anhören meiner Versuche. Bis bald, Dein Martin – aber vor allem: Katharinas Martin
Mit dieser Folge möchte ich Dir den versprochenen Einblick geben, was mich in meiner Selbstständigkeit bewegt und wie ich einen Großteil meiner Unsicherheiten klären konnte um wieder einen klaren Kopf für meinen Alltag bzw. die Aufgaben zu haben, die ich zu klären hatte. Wenn Du den Podcast schon etwas verfolgst weißt Du sicherlich, dass ich seit Anfang Januar 2019 wieder selbstständig bin – so richtig realisiert hatte ich das selbst allerdings erst Mitte Januar, nach all den Feiertagen und der eh „normalerweise ruhigen Zeit“ zum Jahresende.Nach 3 schlaflosen Nächsten und hibbeligen Tagen habe ich alles aufgeschrieben, was mir im Kopf als unsicher herum geistert und hatte somit eine Liste aller Unklarheiten die ich Stück für Stück abarbeiten konnte und in erster Linie auf dem Papier gebannt vor mir gesehen habe.Mit diesem kleinen Tipp habe ich die Energie genutzt, die ich sonst zum Grübeln gebraucht habe, um mit einem klaren Kopf weiter zu kommen – ohne mich weiter darin zu verfangen.Was hilft Dir einen klaren Kopf zu bekommen, wenn Du Chaos im Kopf hast und vor einer Menge Unklarheiten stehst? Hat Dir mein Tipp geholfen?Schreib mir gerne einen Kommentar unter die Folge, über eine Bewertung als Like oder für den Podcast selbst freue ich mich ebenfalls riesig.Gerne kannst Du mich auch erreichen unter:E-Mail: post@martinalt.deInstagram: @maltolomaeusBis bald und danke für’s Lesen / Zuhören – Dein Martin
In dieser kurzen Folge erkläre ich Dir, was es mit dem Frosch des Tages auf sich hat und was es Dir bringt, gleich zu Beginn des Tages mit der unangenehmsten Aufgabe zu beginnen.Falls Du auch gerne Aufgaben vor Dir herschiebst wie ich das gerne mache, dann wird Dir dieser Tipp vielleicht einige Energie zurück geben weil Du so manche Aufgaben mit Leichtigkeit an den Anfang des Tages setzt und der dann nur noch besser werden kann.Du beginnst also Deinen Tag mit einer Deiner Aufgaben, die Du ungerne machst und arbeitest sie einfach ab. Danach fühlst Du Dich ganz super, weil der Tag jetzt ja nur noch besser werden kann und die das unliebsamste ja schon erledigt hast – selbst andere Aufgaben, die Du ungerne machst, können eventuell direkt danach als ein Klacks wirken und einfach nebenbei noch erledigt werden. Durch das Abarbeiten der Aufgabe hast Du dann den Kopf frei und freust Dich, dass Du diese Sache erledigt hast – Du hängst der Aufgabe nicht nach und denkst ständig: „Mensch, das müsste ich jetzt auch mal angehen“. Damit bleibt dir die Energie immer wieder daran zu denken für andere Dinge an Deinem Tag.Und jetzt stell Dir vor, Du machst das jeden Tag oder einfach mehrmals die Woche? Was Du dadurch bewegen kannst…Ich freue mich tierisch auf den Austausch mit Dir und freue mich über Deine Nachricht an post@martinalt.de mit einem kurzen Kommentar, wie Dir die Folge gefallen hat. Gerne natürlich auch bei iTunes als Kommentar oder super Bewertung, oder wo Du den Podcast auch hörst.Bis dahin, alles Gute – Dein Martin.
Lange Zeit habe ich Personen nicht verstanden oder sogar abgelehnt, die nicht meiner Meinung waren anders dachten und die Welt aus einem anderen Blickwinkel gesehen haben.Mir viel es nicht leicht, mit anders denkenden Personen umzugehen und sie in meine Welt zu integrieren – schließlich ist ja nur das richtig, was für mich gilt. Oder nicht? Irgendwie hat sich das für mich total verkrampft angefühlt und war nicht toll.Irgendwann habe ich verstanden, natürlich nicht auf einen Schlag sondern langsam und Schritt für Schritt, dass die Denkweisend er anderen für mich absolut Gold wert sein können – einfach um die Welt oder meine Situation neu bewerten und aus einem anderen Licht sehen zu können.Jetzt bin ich richtig Neugierig auf die Sichtweise von anderen Personen und sehe es als absolute Bereicherung an, dass ich die Welt aus einem andern Blick sehen kann und am Ende totale Synergien entstehen (können) die beiden helfen.Wie geht’s Dir damit – hast Du das auch so erlebt oder konntest Du von Anfang an andere Denkweisen voll wertschätzen?Wie findest Du die Folge? Schreibe mir gerne eine E-Mail auf post@œmartinalt.de oder hinterlasse einen Kommentar. Gerne darfst Du mir natürlich auch eine tolle Bewertung da lassen.Bis bald, Dein Martin.
Immer wieder ist mir aufgefallen, dass es bei mir der zündende Gedanke ausmacht, um etwas zu verstehen – auch wenn ich die Themen vorher mehrmals gehört habe. Nachdem ich mich jetzt seit etwa zwei Jahren mit Selbstverwirklichung und allen Themen drum herum befasse und dadurch der Spalt zwischen meiner Freizeit und meiner Arbeit immer größer wurde möchte ich Dir meine Herangehensweisen und mein Wissen vermitteln, das dadurch entstanden ist. Dabei geht es mir weniger darum, dass ich Dir zeige wie es geht sondern vielmehr darum, vielleicht einen dieser zündenden Funken auch bei Dir zu hinterlassen – damit Dein Feuer vielleicht bald brennt oder noch mehr brennt.Ich würde mich freuen, wenn ich Dir mit meinen Techniken, Herangehensweisen und Denkweisen helfen kann.Schreib mir gerne jederzeit eine E-Mail und/oder bewerte den Podcast – ich freue mich auf den Austausch mit Dir! Du findest mich auf instagram unter @maltolomaeus und kannst mir gerne eine E-Mail an post@martinalt.de schicken.Bis bald!
Comments (1)

katharina szalata

Toller Podcast! Gibts denn mal eine Folge über Zitronen? ;-) (Achtung insider)

Jul 19th
Reply
loading
Download from Google Play
Download from App Store