DiscoverFeWo Helden
FeWo Helden
Claim Ownership

FeWo Helden

Author: Annika Rathje

Subscribed: 11Played: 257
Share

Description

Der Podcast mit Annika Rathje richtet sich an alle Inhaber von Ferienwohnungen/ Ferienhäuser, Ferienvermieter und Gastgeber, die mehr Erfolg haben wollen.
Sei es eine Umsatzsteigerung, die Erhöhung der Übernachtungszahlen, oder einfach mehr treue Fans. Damit ist den Aufbau von Stammgästen gemeint, die deine Unterkunft wie ihr Eigentum behandeln und an Freunde und Familie gerne weiter empfehlen.
23 Episodes
Reverse
Wir reden heute über die Plattform Airbnb. Mein heutiger Gast Anna-Lena Binggeser von fewo-erfolg.de ist ein Fan von Airbnb. Sie hat vor einigen Jahren die Ferienvermietung ihres Vaters übernommen und mithilfe von Airbnb ordentlich an der Erfolgsschraube gedreht.  Vermietest du bereits auf Airbnb? Ich nutze unter anderem auch dieses Portal und erkenne einen Unterschied in der Gäste-Klientel im Vergleich zu anderen Portalen. Airbnb Gäste sind durchweg irgendwie sympathisch und umgänglich. Das ist natürlich ein subjektives Gefühl. Aber bisher hatte ich ausschließlich entspannte Gäste, die sehr vertrauenswürdig waren.  Anna-Lena ist die Person hinter der Seite fewoerfolg.de. Sie berät Vermieter beim Aufbau einer erfolgreichen Airbnb-Strategie. Wir besprechen warum Airbnb so viele Fans und eine große “Community” hat. Seit einigen Monaten ändert sich aber auch viel innerhalb des Unternehmens aus San Francisco. Corona hat deutliche Spuren auch bei diesem Riesen hinterlassen. Daraus folgend gibt es Neuerungen für Gastgeber. Wir reden über den bevorstehenden Börsengang, die neuen verbindlichen Hygieneregeln, Kommunikationshürden für Gastgeber und über die neue Gastgeber Stiftung.    Links in dieser Folge:    fewo-erfolg.de anna-lena@binggeser.de +4915167537425 https://www.instagram.com/fewoerfolg.de/   swiss.me airbnb.com domizil-husum.de fewomanager.de  
Arbeitest du bereits mit einer Verwaltungssoftware in deiner Vermietung? Viele Vermieter nutzen sicherlich schon eine Software, andere sind mit ihren Excel Listen in der Vergangenheit sicher gut klar gekommen. Aber ein Blick über den Tellerrand lohnt sich allemal um ggf. bald noch professioneller aufgestellt zu sein.  Als ich die richtige Software für meine Bedürfnisse gefunden hatte, war dieser Moment für mich ein “Game Changer”. Immer mehr Aufgaben übernimmt das Programm für mich und schafft mir so Freiräume für andere Themen.  Mein heutiger Gast Timo Viertel ist Geschäftsführer von FewoManager.de und ehemaliger Vermieter. Er hat die Software selber gebaut (nach den Bedürfnissen seiner Kunden) - und baut sie stetig weiter aus.  Über den FewoManager reden wir gar nicht direkt. Timo klärt uns vielmehr auf welche Aufgaben eine gute Software uns abnehmen kann, welche Features hilfreich sind, wie du die für deine Bedürfnisse ideale Software findest und dann auch einrichtest. Die Synchronisierung aller Buchungskalender ist nur der Anfang von einer Vielzahl an Möglichkeiten, die stets von Anbietern erweitert werden.  Wir wollen hier jeden Hörer mit ins Boot holen. Vom Starter mit der ersten Unterkunft bis hin zu erfahrenen Hasen mit bis zu 20 Immobilien. Deshalb klären wir auch wichtige Fachbegriffe, damit jeder von Anfang an versteht, wie eine Verwaltungssoftware arbeitet.  Themen, die wir konkret besprechen:  Zu welchem Zeitpunkt sollte man in eine Software investieren?  Welche Arbeitsbereiche kann eine Software abdecken?  Wie finde ich die richtige Software?  Kleine Fachbegriffskunde - was bedeutet iCal, Schnittstelle, Channel Manager, API, PMS Wie lange dauert in der Regel die Einrichtung?    FewoManager Links:  www.fewomanager.de https://www.facebook.com/groups/fewomanager Softwarevergleichsportale:  https://www.getapp.de/directory/183/vacation-rental/software Spoiler: die Auswahl hier ist groß. Aber du findest alle Anbieter - weltweit. Sehr viele Angebote sind ausschließlich auf englisch und nicht wirklich für den deutschen Vermietungsraum geeignet.    DOMIZIL HUSUM:  Die Online Plattform für alle Vermieter. Timo und ich waren hier vor einigen Wochen Diskussionspartner: https://domizil-husum.de/digitale-messe-2020/talkrundeferienhausvermietung-in-der-zukunft/  
Heute stelle ich dir das Projekt "empompi" vor.  Mein Gast Susanne Holthausen vermittelt kostenfreie Auszeiten an Familien, die besonders vom Schicksal getroffen wurden. Sie ist auf der Suche nach Vermietern, die ihre Unterkunft ebenfalls zur Verfügung stellen möchten.  Wie nicht nur betroffene Familien, sondern auch du von diesem Projekt profitieren kannst, das erfährst du in der heutigen Folge.  www.empompi.de  
Endlich wieder Podcast Zeit. Ich freue mich sehr über diese neue Folge.  Ich habe lange nichts von mir hören lassen. Es ist Zeit für ein Update. In dieser Folge berichte ich über mein berufliches Jahr 2020. Es ist viel viel passiert. Dabei habe ich sehr viel für die Vermietung gelernt und, was ich natürlich gerne mit euch teilen werde. Ich rede über: Gründung meiner Vermittlungsagentur https://www.willemundkonsorten.de/ Lockdown und seine Folgen Vermietung unter Corona Bedingungen Besucheransturm vs. Schutzmaßnahmen Unterschiedliche Gästetypen Moderation auf der DOMIZIL ONLINE MESSE https://domizil-husum.de/ Ausblick auf den kommenden Podcast Winter 
Mein heutiger Gast ist  der Gründer Jan Sadovsky von Klimapatenschaft.  Er hat sich nach Jahren in der Finanzbranche entschieden etwas sinnvolleres beruflich zu machen und hat die "Klimapatenschaft" gegründet. Zusammen mit seinem Team unterstützt Jan Unternehmen dabei einen nachhaltigeren Weg einzuschlagen.  Einen besonderen Schwerpunkt legen sie auf nachhaltigen Tourismus. Sie beraten Vermieter, Gastgeber, Agenturen und ganze Ferienorte ihr Angebot zu umweltschonender aufzubauen und an vielen kleinen Stellschrauben Prozesse zu optimieren. Sie zeigen auf, dass Nachhaltigkeit viele Potentiale hat und eigentlich gar nicht schwer ist. Ganz im Gegenteil. Gutes für die Umwelt zu tun (ohne erhobenen Zeigefinger) macht glücklich. Das erkennt man ganz besonders an Jan und seinem Team.  Ein junges, unterstützenswertes Unternehmen. Bitte teilt diesen Beitrag, diese Folge, damit wir immer mehr Gastgeber und Urlauber zum Nachdenken bewegen können. SHARING IS CARING!   In dem Interview arbeitet Jan heraus, dass die Ferienvermietung in Deutschland bereits ein nachhaltiger Urlaub ist. Denn 60%-80%der Co2-Emissionen entstehen durch die An- und Abreise. Ganz großer Klimakiller sind Flugreisen. Und ich behaupte mal, dass unsere Kundenzielgruppe zu 99% ohne Fluganreise unser Ziel erreicht. Viel wird schon gemacht, aber dem Gast ist es noch gar nicht bewusst. Genau darum geht es auch in dieser Folge.    RABATT AKTION Entscheidest du dich dafür deine Unterkunft zertifizieren zu lassen, erhältst du mit dem Code "FEWO HELDEN" 50,00€ Rabatt.    LINKS  Über den folgenden Link gelangst du auf die Startseite zum Thema Tourismus:   https://klimapatenschaft.de/tourismus/     Hier der Link zur Zertifizierung nachhaltiger Ferienimmobilien und ein Flyer:   https://klimapatenschaft.de/tourismus/ferien-immobilien-hotels/nachhaltige-ferienimmobilie-zertifizierung/  
Mit voller Kraft in ein neues Podcast Jahr! Ich freue mich sehr dir eine neue Folge präsentieren zu können:    Früher oder später stolpert jeder seriöse Vermieter über diese Frage:  "Soll ich meine Unterkunft vom Deutschen Tourismus Verband klassifizieren lassen -  oder brauche ich das nicht?" Dieser Frage wollte ich mal nachgehen und dir die Entscheidungsfindung erleichtern.  Patrick Berger, Leiter der Klassifizierungsabteilung ist mein heutiger Gast.  Gemeinsam sprechen wir über die Tätigkeitsbereiche und Erfahrung des DTV den Sinn einer Klassifizierung Zusatzangebote für alle klassifizierten Unterkünfte den "TRUSTYOU Score". Ein Bewertungstool, dass allen Gastgebern enorm bei der Vermarktung helfen kann (kostenfrei für alle klassifizierten Unterkünfte) Über den DTV Der Deutsche Tourismusverband ist der Dachverband kommunaler, regionaler und landesweiter Tourismusorganisationen und vertritt die Interessen seiner rund 100 Mitglieder gegenüber Politik und Behörden, setzt Impulse, vernetzt Akteure miteinander und fördert einen zukunftsweisenden Qualitätstourismus im Reiseland Deutschland.   Für die Förderung des genannten Ziels, führt die DTVS GmbH (Deutscher Tourismusverband Service GmbH) Klassifizierungen von Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Ferienzimmern, von Sportboothäfen sowie von Campingplätzen durch. Daneben zertifiziert die DTV Service GmbH auch Touristinformationen, um ein deutschlandweit einheitliches Qualitätssiegel für diese zu schaffen. Die DTV-Klassifizierung existiert seit 25 Jahren und wird alle drei Jahre durch ein bundesweites Gremium Überarbeitet. Insgesamt gibt es bundesweit 47.000 Unterkünfte mit DTV-Klassifizierung jeweils etwa 40% im 3 und im 4 Sterne Bereich, etwa 12% im fünf Sterne Bereich. Rund 2500 Prüfer sind in den Regionen für die DTV-Klassifizierung verantwortlich und werden vom DTV alle drei Jahre geschult.   Links: https://dtv.edudip.com/webinars Webinare: Edudip https://www.sterneferien.de/ Sternegrafik/Klassifizierung https://www.sterneferien.de/die-offiziellen-sterne-fuer-ferienwohnungen.html: http://www.deutschertourismusverband.de/ https://www.sternegeschichten.de/
Ludger Herget mietet mit seinem Co-Founder gewerbliche Flächen in Berlin an und gestaltet flexible Wohn-Arbeits-Event-Unterkünfte. Je nach Bedarf sind seine Unterkünfte unterschiedlich nutzbar.  Seine Gäste Zielgruppe: Arbeitsteams von ca. 4 Personen, die für ein paar Tage beruflich in Berlin sind und wohnen mit Arbeit verbinden möchten.  Bei Leerstand bietet er die wandelbare Fläche für Kunstausstellungen, oder Workshops benachbarter Firmen an. Durch diese offenen Türen kommt er mit Nachbarn in Kontakt und fördert die Akzeptanz, bietet jungen Künstlern eine Bühne und erfüllt die strengen Vorgaben Berliner Behörden.    Darüber hinaus engagiert sich Ludger sehr und gründete für Gastgeber das Netzwerk "Better Hosting Berlin". Berliner Gastgeber können sich hier austauschen, gegenseitig unterstützen und noch professioneller werden.    Diese Folge hat es in sich. Es geht nicht nur um AirBnb und Co. Es geht viel mehr um Mut, Kreativität, Anders Denken, Gäste Erlebnisse, lokales Engagement, Community Aufbau. Es weht frischer Hauptstadt-Wind durch diese Folge, gespickt mit zukunftsweisenden Ideen. Viel Vergnügen!   Alle Wege zu Ludger:  Better Hosting Facebook: https://www.facebook.com/groups/betterhostingberlin/ Persönliche Treffen Better Hosting Berlin:  http://meetu.ps/c/3SM2q/v6kHQ/d  https://www.facebook.com/oomph.apartments/ Instagram: Work&Living https://work-and-living.de/ Email: Ludger@work-and-living.de    
Wir Gastgeber haben definitiv eine Verantwortung gegenüber unseren Gästen. Reisen ist erwiesen die populärste Form der Glückssuche. Und wir Gastgeber haben genau einen Versuch diese Personen glücklich zu machen. Urlaub kann nicht vor der Buchung getestet und ausprobiert werden und es gibt auch keinen Umtausch bei Nichtgefallen.   Mein heutiger Gast ist Experte für diese Aufgabe.    Oliver Ratajczak ist Ratgeber für profitable Kundenbeziehungen und hilft Unternehmern dabei mit ihren Bestandskunden mehr Gewinn zu erzielen. Seit dem Jahr 2000 optimiert er Kundenprozesse und Kundenlebensläufe bei Unternehmen unterschiedlichster Branchen. Als Herausgeber des Buchs „Kundenorientierung und Kundenservice in der Touristik“ hat er im Laufe der Jahre auch viele Projekte in der Touristik durchgeführt. Im Rahmen seines kostenlosen Podcasts "Blickwinkel KUNDE" gibt er viele Praxis-Tipps rund um gute Kunden- / Gästebeziehungen weiter.   Laut Oliver bedarf von unserer Gastgeberseite (neben einer ansprechenden Ausstattung) gar nicht viel, um unsere Gäste zu überzeugen. In dieser Folge sprechen wir über kleine Hebel, die großes bewirken können.      Mehr über Oliver unter: www.ihre-kundenbrille.de    Olivers Blickwinkel KUNDE Podcast: www.ihre-kundenbrille.de/blickwinkel-kunde-podcast   Mehr zu seinem Buch „Kundenorientierung und Kundenservice in der Touristik“:  www.ihre-kundenbrille.de/publikation/kundenorientierung-kundenservice-touristik/      Viel Spaß!     
Voneinander lernen und sich austauschen. Darum geht es in dieser Folge. Als Vermieter ist man ja meist alleine unterwegs und muss sich die Basics erstmal alle erarbeiten. Wie soll mein Angebot aussehen? Welchen Einrichtungsstil soll die Unterkunft haben? Wo und wie finde ich Gäste? Welche Programme, Seiten und Anbieter helfen mir dabei?   All diese Fragen haben sich auch meine heutigen Gäste am Anfang ihres Abenteuers gestellt.    Zu Gast sind Julia und Ricky von der BeachBude in Timmendorfer Strand. Eigentlich fing alles ganz harmlos mit einem kleinen Apartment an, bis es so viel Spaß machte, dass sie sich vergrößert haben. Die beiden wohnen selber in Timmendorfer Strand und haben in diesem Jahr ganze 7 Ferienwohnungen aufgebaut. Seit 3 Monaten vermieten sie ihr Angebot nun und haben viel zu berichten über ihr kleines Abenteuer.  Wenn auch du den Traum von der Selbständigkeit mit Ferienunterkünften hast, dann solltest du dir diese Folge unbedingt anhören.    Folgende Seiten und Adressen besprechen wir in dieser Folge:    beachbu.de Die 7 Apartments von Julia und Ricky.    smoobu.de  Der Channelmanager, der die Arbeit eines Vermieters deutlich erleichtert.    canva.com Hier kannst du professionelle Social Media Posts ganz einfach selber gestalten.    https://www.google.com/intl/de_de/business/ Einen Google My Business Account sollte jeder Vermieter haben.    https://suddendeathbrewing.de/ Das Craftbeer, welches Ricky herstellt.    Ich wünsche dir viel Spaß mit dieser Folge. 
Du findest Social Media zeitaufwändig? Du bist kein Freund von regelmäßigem posten neuer Inhalte? Du möchtest mehr Direktbuchungen mit deiner Website erzielen?  Dann höre dir diese Folge an.    Mein heutiger Gast Julia Burget erklärt uns hier, wie du auf Pinterest deine Ferienunterkunft erfolgreich platzieren kannst. Wir starten mit den Grundlagen und der wichtigsten Erkenntnis, dass Pinterest eine Suchmaschine ist und keine Social Media Plattform. Sie funktioniert eigentlich ähnlich wie Google. Dies hat für uns Ferienvermieter natürlich wesentliche Vorteile. Denn unsere Kunden suchen gezielt nach dem richtigen Ort und der passenden Unterkunft.  Zweites Argument für Pinterest: Pinterest ist - NOCH - eine sehr weibliche Plattform. Und 80% der Reisen werden von Frauen gebucht.  Drittes Argument für einen schnellen Einstieg: Pinterest bietet seit kurzem Anzeigenwerbung an. Dieses Angebot werden in naher Zukunft immer mehr Unternehmen in Anspruch nehmen. Demnach wird Pinterest in den nächsten Monaten immer mehr Beachtung finden.  Überzeugt?  Wir steigen in der Folge gemeinsam weiter in die Materie ein und klären:    Wie erstelle ich ein aussagekräftiges Profil? Wie erstelle ich einen erfolgreichen Pin und eine Pingrafik?  Was sind Rich Pins und warum sind die so wichtig?   Wie im Podcast versprochen hat uns Julia ein Rich Pin Tutorial rausgesucht. Hier findet ihr eine englische Anleitung:  https://developers.pinterest.com/docs/rich-pins/overview/?   Zu meinem heutigen Gast:  Julia Burget unterstützt kleinere Unternehmen und Selbstständige dabei ihr Herzensprojekt im Internet zu verwirklichen. Ihre Schwerpunkte liegen dabei auf Blog-, Pinterest- und Newsletter-Marketing. Die Leidenschaft für das eigene Online Unternehmen kommt nicht nur von den zahlreichen Chancen, die uns das Internet bietet, sondern auch von ihren eigenen Erfahrungen mit der Food- und Health Webseite lachfoodies.de. Du erreichst sie unter www.juliaburget.de  Falls du weiter einsteigen möchtest: Julia bietet aktuell ein Pinterest-Grundlagen-Training an, in dem es um die absoluten Grundlagen rund um Pinterest geht: https://juliaburget.de/pinterest-training-strategie/  
(Dieser Text enthält einen Rabattcode. Es handelt sich hier um unbezahlte Werbung.) Heute sind Sven und Filippo, die Gründer von CalendarApp, bei FeWo Helden zu Gast. Alle Ferienvermieter, die eine eigene Website betreiben, kennen mit Sicherheit CalendarApp. Mit diesem, in die Website eingebauten Tool, kann man Buchungsanfragen und Direktbuchungen entgegen nehmen. Darüber hinaus bietet das Programm weitere Automatisierungsfunktionen, wie z.B. automatisierter Mailversand, um die Prozesse des Vermieters zu erleichtern.  Satte 41.000 Buchungen und Buchungsanfragen waren es alleine in den vergangen 12 Monaten. Sven und Filippo haben sich für uns die Zeit genommen und diese Daten einmal ausgewertet. Viele Fakten haben sie herausgearbeitet, die sie mit uns in dieser Folge teilen. So gibt es eine Buchungshochsaison, wann die meisten Menschen ihren Sommerurlaub buchen. Die beiden verraten uns an welchem Wochentag und zu welcher Uhrzeit die meisten Aufenthalte gebucht werden. Wir besprechen was deine Stornierungsrate deutlich senken kann, wie man in den Wintermonaten den Kalender füllen kann und noch viel viel mehr. Es sind mit Sicherheit auch ein paar Fakten für dich interessant, um deinen Buchungskalender noch schneller zu füllen.  Wie im Podcast schon versprochen gibt es einen PROMO Code. Ihr erhaltet 10% Rabatt auf das CalendarApp Buchungstool. Viel Spaß!
Jeder Mensch hat unterschiedlich ausgeprägte Wohnbdürfnisse. Der eine sucht die Kommunikation, der andere eher Rückzug und Erholung.  Die Wohnpsychologin Inka Aniol erklärt uns heute die 6 verschiedenen Wohnbedürfnisse, die bei jedem unterschiedlich ausgeprägt sind:  Sicherheit Erholung Kommunikation Anerkennung Ästhetik Entfaltung   Inka ist zugleich Home Stager. Sie richtet also Wohnräume professionell ein und hat einen besonders feinsinnigen Einrichtungsstil. Sie lebt und arbeitet in Hamburg und kommt auch gerne zu deiner Ferienwohnung gefahren, um mit dir gemeinsam ideale Wohnbedingungen für deine Gäste zu schaffen.  Ihre Kontaktdaten:  inkaaniol-wohnpsychologie.de inkaaniol@inkaaniol-wohnpsychologie.de
Wer erfolgreich ist, der weiß, dass professionelle Fotos entscheidend sind für einen vollen Buchungskalender.  Aber auch mit der Unterstützung eines professionellen Fotografen bleibt eine gewisse Unwissenheit beim Betrachter eines Fotos. Man hat einen Einblick von einem Raum, aber wie groß er z.B. wirklich ist, kann man oft nicht eindeutig sehen.  Jens Briese stellt uns heute die 3D-Darstellung vor. Er bietet seit einigen Monaten 3D-Rundgänge für Ferienwohnungen an. In seiner eigenen Ferienwohnung konnte er seit der Veröffentlichung eines digitalen Rundgangs mehr Buchungen verzeichnen als davor. Und angereiste Gäste sagten, dass diese aufklärende Darstellung tatsächlich zur Buchung geführt hat.  Jens ist überzeugt, dass dies die Zukunft der Unterkunftspräsentation sein wird, auch wenn einige Onlineplattformen diese Technologie noch nicht unterstützen. Aber der Blick nach Amerika ist für uns ja oft der Blick in die Zukunft. Hier kannst du Jens Briese kontaktieren und Beispiele seiner Arbeit sehen:  www.3dblickwinkel.de
Heute geht es um das Thema BRANDING.  Wer mit seiner Ferienunterkunft erfolgreich sein will, der muss eine professionellen Auftritt haben. Eine Marke ist der Wiedererkennungswert für deine Gäste. Name, Logo, Farben, Schriftart. All diese Elemente müssen harmonieren, zu deiner Ferienunterkunft passen und die Zielgruppe ansprechen.  Auf Social Media, auf deiner Website, auf Vermittlungsplattformen, im Briefkopf, bei Ankunft der Gäste,.... An so vielen Orten ist deine Corporate Identity sichtbar.  Heute habe ich die Designerin Solveig Priebs zu Gast. Wir arbeiten eng zusammen und sie hat für mich und meine Kunden schon einige Logos entwickelt.  Wir reden über die Notwendigkeit einer Marke, richtig gute FeWo Namen, was man bei der Logogestaltung beachten muss.  Wir analysieren das Logo von airbnb und gehen auch auf die Wahl der Schriftart ein.  Du willst mehr?  Hier gibt's mehr:  ++++ SOMMER ANGEBOT ++++ Hast du am Ende der Folge unser Sommer Angebot dir angehört? Die ersten 5 Gastgeber, die sich bei mir melden, erhalten einen kompletten Markenaufbau von Solveig für 500€. In diesem Paket enthalten sind Namensfindung, Logo Gestaltung, Schriftart, Farbschema und ganz viel 1:1 Beratung. Melde dich gerne bei mir unter annika@fewo-helden.com    Viel Spaß!     
In diesem Podcast sollen auch FeWo Helden zu Wort kommen.Von Gastgeber zu Gastgeber. Ferienvermieter, die was zu erzählen haben.  Die manche Dinge anders angehen, um die richtigen Gäste zu finden.  Heute habe ich Markus von den Sylter Stubn zu Gast.  Er besitzt mit seiner Familie zusammen eine Ferienwohnung in Westerland auf Sylt. Obwohl die Ferienwohnung über eine Agentur betreut wird, ist Markus parallel noch sehr aktiv, um die Marke seines "Lifestyle Apartments" zu stärken und bekannter zu machen.  Wir reden über Reichweitenaufbau auf Social Media, Bloggerbesuche, Kooperationen mit lokalen Dienstleistern und viele weitere Projekte, die seine Unterkunft bekannter machen sollen. Markus denkt groß und hat einige Visionen. Bestimmt sind in dieser ideengeladenen Folge auch einige Anreize für dich dabei.       
Wie übergibst du die Schlüssel zu deiner Ferienwohnung? Begrüßt du deine Gäste persönlich? Hast du eine Agentur beauftragt? Oder ist der Blumenkübel/Fußmatte deine momentane Lösung?   Fakt ist: Gäste kommen zu unterschiedlichsten Zeiten an der Unterkunft an. Manche verspäten sich durch Verkehrsbehinderungen, andere planen erst spät abends anzureisen. Es ist auf jeden Fall Flexibilität gefragt.  Der moderne Feriengast sucht eine praktische und unkomplizierte Lösung. Er möchte endlich ankommen und den Urlaub beginnen.  Suchst du eine moderne Lösung für deine Schlüsselübergabe?  Dann solltest du MASUNT kennen lernen. Masunt ist ein kleines hamburger Unternehmen, die Schlüsselsafes mit individuellen Codes erstellt.  Der Gastgeber erstellt einen Zugangscode für seine Gäste am Rechner, der nur für den Aufenthaltszeitraum Gültigkeit hat. Du fragst dich wie das geht und ob dieses System auch wirklich reibungslos funktioniert? Dann höre dir direkt diese Folge an. Ich war diese Woche bei Markus und Stefan zu Gast in Hamburg und habe mir das System mal genauer erklären lassen.   Mehr zu dem Schlüsselsafe:  MASUNT auf amazon MASUNT Website     Weitere hilfreiche Produkte für deine Ferienunterkunft findest du auf meiner Website: fewo-helden.com/ressourcen  Du hast immer noch keine Website für deine Unterkunft und kannst somit keine Direktbuchungen generieren? Dann kontaktiere mich gerne. Ich zeige dir auch, wie du deinen Buchungskalender füllen kannst. Schreibe mir an annika@fewo-helden.com 
Kennst du schon die amerikanische Doku Serie "Stay Here"?  In dieser Netflix Serie beraten die Experten Genevieve Gorder (Design) und Peter Lorimer (Vermarktung) Ferienvermieter, die bisher wenig Erfolg in ihrer Vermietung hatten.  Ich habe mir die 8 Folgen dieser ersten Staffel für dich mal angesehen, damit du deine Sommerabende nicht auf der Couch verbringen musst.  Die wichtigsten Tips und Tricks, von denen wir Europäer einiges lernen können, habe ich hier in dieser Folge zusammen gefasst.  Es geht unter anderem um:  - Designtips bei kleinem Budget - Was ist der "Social Media Moment"? - Das Gästeerlebnis steht im Fokus - Kooperationen mit lokalen Dienstleistern  ---- Du hast immer noch keine eigene Website für deine Unterkunft? Dann kontaktiere mich direkt unter annika@fewo-helden.com   
  Wer gesehen und gehört werden möchte, der muss einen Social Media Kanal besitzen. Das gleiche gilt für unsere Ferienunterkunft. Hast du bereits einen Social Media Kanal auf dem du regelmäßig deine Gäste und Interessenten auf dem Laufenden hältst? Fällt es dir manchmal schwer deinen Account mit attraktivem Content zu füllen? Fehlen dir manchmal die Ideen? Postest du regelmäßig, aber trotzdem wird die Follower Zahl nicht größer? Dann solltest du dir diese Folge anhören.  Ich habe heute Ari zu Gast. Ari ist die Betreiberin von dem Blog Moderiamia. Zudem ist sie sehr aktiv auf Instragram, wo wo sie ihre 22 TAUSEND Follower täglich über ihr Leben und ihre Arbeit informiert. In der heutigen Folge reden wir über folgende Themen:  Facebook oder Instagram? Oder beides? Die Stärke von Video Was poste ich? Welche Themen passen zu meiner Ferienvermietung? Wie oft sollte ich etwas posten? Wie verwende ich Hashtags richtig? Gewinnspiele   Klingt das für dich nach zu viel Arbeit? Ist dir Social Media einfach zu kompliziert?  Ari berät Unternehmen unterschiedlicher Größe in deren Social Media Aktivitäten und bietet jedem Unterstützung an, der Hilfe sucht. Möchtest du mit Ari Kontakt aufnehmen?  Ari Antonyan (vollständiger Name: Arevik Antonyan-Liepert)  E-Mail: ari@moderiamia.de Blog: https://moderiamia.de/ Instagram: https://www.instagram.com/moderiamia/    
Ich habe heute einen Experten zu Gast.  Stefan Scheibe ist freiberuflicher SEO Berater und Experte für Suchmaschinenmarketing. Er berät unter anderem kleine Hotels, Ferienvermieter und Gastgeber. Seien wir ehrlich: an Google kommt heute niemand vorbei. Wer im Internet erfolgreich sein möchte, muss seine eigene Website so optimieren, dass Google sie gut bewertet und möglichst weit oben in den Suchergebnissen platziert.  Wie man auf die Seite 1 der Google Suchergebnisse kommen kann, das erklärt uns Stefan heute in diesen drei Themenblöcken:  1) WEBSITE Wir reden über die Notwendigkeit einer eigenen Website für jede Ferienwohnung. Wie man diese Website gestalten sollte und welche Inhalte nicht fehlen dürfen, damit der Gast und Google zufrieden sind und somit die Buchungen direkt über die Website kommen können. Wenn wir Gastgeber am Ende des Jahres auf der Bilanz auf die Summe der gezahlten Provisionen schauen, wird die Notwendigkeit einer unabhängigen Vermarktung deutlich. Durch Direktbuchungen sparen wir Vermieter von Jahr zu Jahr stetig wachsende Beträge, die wir besser in unser Business investieren können.  Stefan belegt auch, dass immer mehr Urlauber über die Website direkt buchen, da es hier letztendlich auch die besten Preise geben sollte.    GOOGLE MY BUSINESS Ein weiteres Thema in dieser Folge ist "Google My Business". Jeder Gastgeber sollte diesen kostenfreien Service von Google nutzen, um auf der Suchmaschine besser gefunden zu werden. Stefan verrät euch Tips und Tricks, wie dieses Unternehmensprofil uns ebenfalls dabei hilft schneller gefunden zu werden.    BEWERTUNGEN Im dritten Themenbereich beschäftigen wir uns mit Bewertungen.  Warum sind Bewertungen wichtig?  Auf welchen Portalen sollte ich Bewertungen sammeln?  Wie gehe ich mit negativen Bewertungen um?  Diese Fragen und weitere Aspekte beantwortet uns Stefan.    Ihr wollt mit Stefan direkt in Kontakt treten? Sehr gerne. Ihr erreicht ihn unter info@iksolution.de   Euch gefällt die Folge? Dann freue ich mich über eine Bewertung, einen Kommentar oder abonniert einfach diesen Kanal.   
Kleine Aufmerksamkeiten, die einen Mehrwert bieten, können die Gästezufriedenheit enorm steigern.  In diesem ersten Interview möchte ich dir Jens vorstellen. Jens ist einer der Gründer von Roamlike, einem Start-Up aus Köln.  Roamlike sponsert dir und deiner Ferienunterkunft passende Produkte, die das Urlaubsfeeling verbessern. Deine Gäste haben so in entspannter Umgebung die Gelegenheit neue Produkte auszutesten. Weder für die Gäste, noch für dich entstehen Verpflichtungen. Wie es funktioniert? Registriere dich auf https://roamlike.com/ und erhalte eine Auswahl an Produkten, die in deiner Region angeboten werden. Die Auswahl ist vielseitig. Du findest z.B. Rabatt für hochwertige Matratzen, Bäckereigutscheine, Pflegeprodukte,...   Du hast Fragen an Jens? Dann schreibe ihm gerne eine Mail an jens@roamlike.com https://roamlike.com/ instagram.com/roamlike instagram.com/fewo-helden   Viel Spaß bei dieser Folge.       
loading
Comments 
Download from Google Play
Download from App Store