EntdeckenSpringender Punkt
Springender Punkt

Springender Punkt

Autor: WBS GRUPPE

Abonniert: 6Gespielt: 100
teilen

Beschreibung

Arbeit, Bildung, Liebe, Geld: Die digitale Transformation macht vor nichts und niemandem Halt. Und wir auch nicht! In Springender Punkt widmen wir uns gemeinsam mit unseren Gästen den spannendsten Aspekten des digitalen Lebens. Ganz nach dem Motto: Alles, was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert – und von uns verpodcastet!
21 Episodes
Reverse
Ein Podcast-Quickie mit Amorelie.Let's talk about Sex! Die Digitalisierung wirkt sich auf alle Bereiche unseres Lebens aus – warum also nicht auch auf unser Liebesleben? Durch digitale Angebote, Online-Plattformen und neue Technologien, entstehen bisher ungeahnte Möglichkeiten, die eigene Sexualität zu erleben. Wie genau das aussieht? Das wollen wir von Lina Gralka wissen, Senior Brand Strategist bei AMORELIE. Der Online-Shop für Sextoys, Erotik- und Lifestyle-Produkte hat den Markt revolutioniert und Sextoys aus der „Schmuddelecke“ herausgeholt. Wie das gelungen ist, welche Trends uns künftig erwarten und warum vor allem Frauen von der Digitalisierung in der Erotik profitieren können: Das und mehr gibt es in dieser Folge zu hören.
Wie die Digitalisierung unsere Freundschaften verändert.Freundschaft gilt als „die kleine Schwester" der Liebe. Aber warum eigentlich? Für uns Menschen sind enge Freundschaften nämlich mindestens so bedeutsam wie die große Liebe. Warum das so ist, erklärt uns Dr. Wolfgang Krüger. Er ist Psychologe, Buchautor und forscht seit Jahren zum Thema Freundschaft. Mit ihm sprechen wir über unterschiedliche Freundschaftsformen und darüber, wie sich unsere Art, Freundschaften zu führen, durch die Digitalisierung verändert. Denn unsere Beziehungen zu Freunden und Freundinnen finden längst nicht mehr nur im Offline-Leben statt, sondern auch online über Messaging-Dienste und soziale Netzwerke. Aber: Macht das überhaupt einen Unterschied?
Praxistipps gegen Überforderung, Angst und Lagerkoller.Die Coronakrise hat unseren Alltag und unser Leben mal eben kurzerhand auf den Kopf gestellt. Social Distancing, Homeoffice und Home Schooling stellen uns vor viele neue Herausforderungen. Nach rund einem Monat im Ausnahmezustand ist ein Ende noch nicht in Sicht – wie soll man da bloß gelassen und optimistisch bleiben? Achtsamkeit, Resilienz und Meditation können uns jetzt helfen. Kathalin Laser ist Coach und Expertin für diese Themen und hat uns ein weiteres Mal im Podcast besucht – dieses Mal digital aus dem Homeoffice. Im Gepäck hat sie viele Praxistipps gegen Überforderung, Angst und Lagerkoller und für einen achtsameren Umgang mit uns selbst und anderen.
Im Online-Schnellverfahren zum IT-Profi.Hat hier jemand Bootcamp gesagt?! Allerdings! Aber diese Bootcamps kommen ganz ohne gnadenlosen Drill-Instructor und knallhartes Sportprogramm aus. Coding Bootcamps sind ein Megatrend in der IT – und sollen dem Fachkräftemangel in der Branche entgegenwirken. Die Teilnehmenden erlernen dort das Programmieren und werden in wenigen Wochen zu einsatzfähigen Entwickler/-innen ausgebildet. Kann das funktionieren? Und was ist eigentlich so schlimm am IT-Fachkräftemangel in Deutschland? Darüber haben wir mit Nina Brandau vom Digitalverband Bitkom gesprochen.
Vom Tabuthema zum nachhaltigen Lifestyle-Produkt.Fair Trade, nachhaltig, vegan und mit ganz viel Magic: das Berliner Unternehmen einhorn hat den Kondom-Markt auf den Kopf gestellt. Mit ihren verrückten Verpackungsdesigns ist es ihnen gelungen, coole und witzige Lifestyle-Produkte für „Untenrum“ zu kreieren. Dabei immer im Fokus: das Prinzip der Fairstainability. Denn einhorn versteht sich nicht nur als Hersteller für Kondome und Periodenprodukte, sondern vor allem als soziales Unternehmen. Mit Marketing-Einhorn Markus Wörner haben wir über Nachhaltigkeit, ausgefallene Ideen und Kautschuk-Zapfen gesprochen. Und darüber, warum Flachwitze bei einhorn an der Tagesordnung sind.
Alle sprechen über die Digital Natives. Plot Twist: Was ist eigentlich mit deren Großeltern? Diese Generation wird bei der Digitalisierung oft vergessen. Wer schon einmal versucht hat, seiner Oma Snapchat zu erklären, ahnt, warum. Unsere Eltern und Großeltern sind nicht mit all der Technologie aufgewachsen, die für die nachfolgenden Generationen selbstverständlich ist. Dabei profitieren gerade ältere Menschen von den Möglichkeiten, die das Internet bietet. Dagmar Hirche leitet Smartphone- und Tablet-Kurse für Menschen 65+ und begleitet Senior/-innen in die digitale Welt. Mir ihr haben wir über die Frage gesprochen: Alter und Internet – Widerspruch oder Chance?
Depressionen, Suchterkrankungen, Psychosen: Für so ziemlich jede psychische Erkrankung gibt es mittlerweile entsprechende Online-Angebote für Patientinnen und Patienten. Digitale Therapieformate kommen aktuell zumeist in der Nachsorge zum Einsatz oder zur Überbrückung der Wartezeit auf einen Therapieplatz. Aber die digitale Therapie bietet noch viel mehr Möglichkeiten! Wird Sigmund Freuds Couch bald durch Facetime und VR-Brille ersetzt? Unser Gast Dr. Patrick Debbelt ist ärztlicher Direktor und Chefarzt der Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie der LWL Hans-Prinzhorn-Klinik in NRW. Mit ihm haben wir über Chancen und Grenzen des kontrovers diskutierten Themas der Online-Psychotherapie gesprochen.
Ob Bachelor, Master oder Diplom: Für viele ist die Studienzeit eine prägende Phase im Leben. Man knüpft Freundschaften, büffelt für Klausuren und hetzt über den Campus von Vorlesung zu Vorlesung. Ausschließlich virtuell studieren: Kann das denn überhaupt funktionieren? „Ja freilich!", findet unser österreichischer Gast Sabine Hintermayer. Sie ist Dozentin bei WBS AKADEMIE und unterrichtet ihre Studierenden aus einem digitalen Hörsaal heraus. Fast wie in einem Computerspiel? So ungefähr! Mit ihr haben wir über Mehrwert und Herausforderungen des Online-Studiums gesprochen.
Über Geld spricht man bekanntlich nicht. Wir haben dem Tabuthema trotzdem eine ganze Folge gewidmet! Denn wir wollten wissen: Was bedeutet „New Pay"? Wann ist ein Gehalt fair? Und warum entscheidet man eigentlich nicht selbst darüber, was die eigene Arbeit wert ist? Zusammen mit Frederic Fuchs, Geschäftsführer der TAM Akademie, haben wir über innovative Bezahlmodelle gesprochen. Und darüber, warum Frederics Angestellten alle sechs Monate eine Gehaltserhöhung bekommen – ohne Wenn und Aber.
Schon die alten Griechen taten es: Sie netzwerkten, was das Zeug hält! Heute sind LinkedIn, Xing und Co. die Agora und das Forum Romanum der Moderne. Hier wird sich ausgetauscht, Geschäftskontakte geschlossen und natürlich: genetzwerkt! Denn digitale Business-Communities bieten eine ideale Bühne, um die eigene Person im beruflichen Kontext möglichst vorteilhaft zu präsentieren. Business Coach und Networking-Profi Claudia Lückenotto kennt die vielen (un)geschriebenen Regeln des Netzwerkens – und die Fettnäpfchen, die es dabei zu umschiffen gilt.
Wer schon einmal seinen Trödel auf dem Flohmarkt verkauft hat, der weiß: Mit Gebrauchtem lässt sich gutes Geld verdienen. Der Flohmarkt 2.0 ist digital und online. Und viel, viel größer als das Secondhand-Geschäft nebenan. Niemand weiß das besser als Heiner Kroke. Er ist Geschäftsführer von Momox, einem der größten Re-Commerce Unternehmen. Momox kauft täglich tausende gebrauchte Bücher, CDs und PC-Spiele an – und verkauft diese weiter. Warum das Konzept so erfolgreich ist? Das verrät uns Heiner in dieser Folge persönlich.
Schwarzer Kapuzenpulli und böse Absichten? Keineswegs! Die Hacker von heute müssen sich nicht mehr in abgedunkelten Zimmern verstecken: Sie sind begehrte Fachkräfte. Um ganz vorne mitzuhacken, kann man nicht früh genug anfangen. Dr. Julia Freudenberg hat daher die Hacker School ins Leben gerufen: eine Talentschmiede mit Programmierkursen für junge IT-Nachwuchskräfte von morgen. Was Julias Mission ist und warum sie ein Herz für Nerds hat, erfahrt ihr in dieser Folge.
Ach du lieber Bot! Wenn es um Künstliche Intelligenz (KI) geht, denken viele gleich an Roboterapokalypse und den Untergang der Menschheit. Davon sind wir weit entfernt, sagt Sven Engelmann, Geschäftsführer des KI-Unternehmens OMQ. Die allermeisten Formen der KI sind nämlich ganz und gar nicht gruselig – sondern nützlich. Er entwickelt bei OMQ intelligente Chatbot-Systeme, die uns das Leben leichter machen. Und uns nicht an den Kragen wollen, versprochen!
Unsere Welt wird immer schnelllebiger: Während wir auf Instagram posten, beantworten wir E-Mails und facetimen dabei noch mit halbem Ohr. Haben wir vor lauter Vernetztheit verlernt, auch mal innezuhalten? Und wieso fällt es uns so schwer, einfach im Moment zu sein? Kathalin Laser ist Coach und Expertin für die Themen Achtsamkeit und Resilienz. In dieser Folge verrät sie uns ihre Tipps für einen achtsameren Alltag – und meditiert eine Runde mit uns. Anhören und mit-meditieren!
Was haben Hipster mit der Digitalisierung zu tun? Eine ganze Menge, meint Futurologe Max Thinius. Er sagt: Ihr Einfluss geht weit über Craft Beer, Kombucha und Fairtrade hinaus. Und dann sind da noch die Gentlemen und -women. Sie lösen das Hipstertum ab und werden die neue treibende Strömung unserer Zeit sein. Für beide gilt: Sowohl Hipster als auch Gentlemen prägen unsere Gesellschaft maßgeblich, verändern sie und haben neue Lebensentwürfe salonfähig gemacht. Darauf eine Club Mate!
„Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir.“ Wer hat als Schüler bei diesem Spruch nicht schon mal genervt mit den Augen gerollt? Nach dem Abschluss dann die Erkenntnis: Mit dem Lernen ist es noch längst nicht vorbei – es begleitet uns ein Leben lang. Sabine Cofalla ist Leiterin für den Bereich der geförderten Weiterbildungen bei der WBS GRUPPE und Expertin in Sachen lebenslanges Lernen. Wir haben sie gefragt: Wie werden wir zukünftig lernen, wenn unsere Welt immer digitaler wird?
Sind Zukunftsforscher so etwas wie moderne Wahrsager – mit Fakten statt Hokuspokus im Gepäck? Einer, der das beantworten kann, ist Futurist Sven Göth. Er sagt: Die Art, wie wir leben, arbeiten und einkaufen, hat sich durch die Digitalisierung stark verändert. Standardlösungen haben ausgedient: Bühne frei für Personalisierung! Was ein Junge namens „Kevin“ und der Weihnachtsmann damit zu tun haben, besprechen wir in dieser Folge.
Machine Learning, Internet of Things, Business Intelligence: Data Scientist Christian Schulz bringt Licht ins Dunkel der Begriffsvielfalt. Gemeinsam mit ihm werfen wir einen Blick in die (menschenleeren?) Fabrikhallen der Zukunft und gehen Fragen auf den Grund wie: Gibt es eine Symbiose aus Mensch und Maschine? Welche Rolle spielt die Insektenforschung in der Produktion? Was sind die Jobs der Zukunft?
„Sehr geehrte Damen und Herren Roboter...“ Beginnen wir unsere Bewerbungen bald so, weil diese von Algorithmen verarbeitet werden? Der HR-Branche stehen in den kommenden Jahren einige grundlegende Veränderungen bevor. Darüber haben wir mit Sarah Bohlmeier, Gründerin und Geschäftsführerin von teambay, gesprochen.
Zeig mir dein Gesicht und ich sag dir, wer du bist: Der Psychologe Volker Schwabe analysiert Gesichter und berät Unternehmen bei der Zusammenstellung von Teams. Doch wie kann man anhand von Augen, Ohren, Stirn und Co. Rückschlüsse auf Charaktereigenschaften ziehen? Darüber haben wir mit ihm gesprochen und auch unsere Gesichter bei dieser Gelegenheit live analysieren lassen.
loading
Kommentare 
Von Google Play herunterladen
Vom App Store herunterladen