Claim Ownership

Autor:

Abonniert: 0Gespielt: 0
teilen

Beschreibung

 Episodes
Reverse
Egal, wie sehr sich alle in diesem Podcast auch bemühen, die Stimmung kippt immer wieder ins Unterirdische. Der Grund für die durchweg schlechte Laune? Wir blicken zurück auf das Jahr 2021 und erinnern über eine Stunde lang an Corona und damit an verlängerte Weihnachtsferien, Distanzunterricht, geteilte Klassen, Maskenpflicht, ausgefallene Partys und verpasste Chancen. In diesem Podcast der negativen Schwingungen reden die Moderatorin Carolin und der Moderator Marco mit zwei eigentlich fröhlichen und durchweg sympathischen Gästen unserer Schülervertretung (SV): Emma aus der Jahrgangsstufe 12 und SV-Verbindungslehrerin Jennifer Schneider. Sie berichten davon, wie sie das vergangene Jahr erlebt haben, was man daraus lernen kann und sind sich einig in der Bewertung: Null Sterne für das vergangene Jahr. Eine Heinefunk-Folge voller nerviger Fakten und Zahlen, chronischer Gereiztheit und mit steilen Lernkurven.
Eine Heinefunk-Folge nach der anderen. Wie immer wird es vor den heiß ersehnten Sommerferien etwas hektisch in unserer Redaktion. Doch wir wollten unbedingt noch in diesem Schuljahr alle vier neuen Lehrer:innen vorstellen: Frau Kimpel (Folge 127), Herrn Blume (129), Frau Lambert (130) und jetzt - last but not least - Elena Neumann. Warum es von Chemie und Kunst doch mehr zu berichten gibt als auf den ersten Blick ersichtlich, wieso die Moderatorinnen Lea und Lia (intern nur L&L genannt) sofort Physik abgewählt haben und welche Dinge, Frau Neumann von ihren früheren Lehrer:innen abgeguckt hat, das alles findet sich in dieser erneut rein weiblichen Plauderrunde des Heinefunk-Teams. Und sportlich wird es auch… Stichwort Bogenschießen. Eine Heinefunk-Folge voller interessanter Fakten, chemischen Strukturformen und mit steilen Lernkurven.
Lyrik und Ethik interessiert die neue Lehrerin am Heine, Lesley Lambert, und damit ist sie mitten in ihren Fächern Deutsch und evangelische Religion. Unser Glück, dass sich ihr Berufswunsch von Bauingenieurin über Schauspielerin zu Lehrerin wandelte und ihr Weg vom Bertha zum Heine führte. Im nächsten Schuljahr wird es für die neue 5a spannend, denn Frau Lambert wird gemeinsam mit Frau Marcinkowski die neue Klassenlehrerin. Wir vermuten eine hohe Abrufrate dieses Podcast-Interviews von den Eltern und den zukünftigen Schüler:innen, die ihre neue Klassenlehrerin kennenlernen wollen. Aus diesem Grunde sei nicht zu viel verraten, nur ein paar Stichworte: Christina Aguilera, Schwester mit Schulhund, Ehrgeiz und Ungeduld. Eine Heinefunk-Folge voller interessanter Fakten, ein wenig Ooohhs und mit steilen Lernkurven.
In der heutigen Folge Heinefunk stellen Kai und Carolin den neuen Lehrer am Heine, Andreas Blume, vor: einen leidenschaftlichen Lehrer mit einer großen Vorliebe für seine Fächer (Geschichte und Deutsch) und sein Hobby Musik. Sie halten tiefgründige Gespräche über Nischenmusik, die goldenen 20er und den Schriftsteller Wolfgang Herrndorf („Tschick“) und natürlich darüber, wie Sie die Psychofragen beantworten würden.  Eine Heinefunk-Folge voller interessanter Fakten, ein wenig Tiefe und mit steilen Lernkurven.
n der heutigen Heinefunk-Folge legen wir zwei spannende Interviews über das brandaktuelle Thema Ukraine zusammen und lernen die Situation aus verschiedenen Blickwinkeln kennen. Zuerst interviewen wir (auf Englisch) Pascha, welcher kurz nach Beginn des Krieges nach Deutschland kam und seine Gastgeberin Kira. Sie berichten über ihren Alltag, welche Vorteile es bringt, zusammen zu leben und über die Schule hier und in der Ukraine. Über die Schule und ukrainische geflüchtete Schüler:innen berichtet Solomiya Lekhiv uns noch mehr, da sie die Klassenlehrerin der Willkommensklasse des Heine ist. Was das genau ist und wie sie organisiert ist, erfahren Sie hier in dieser Folge. Eine Heinefunk-Folge voller interessanter Fakten, großen Herausforderungen und mit viel Hoffnung.
In der heutigen Folge Heinefunk begrüßen Moderatorin Carolin und Moderator Kai die neue Lehrerin Christina Kimpel am Heine. Sie schwärmt von ihrer Liebe zu Latein („Carpe diem!“) und wir erfahren, wie ihre Fächer Latein und Philosophie vielfältig miteinander verknüpft sind, die Sportart zum Kühlschrank gehen und was Tanzen im Wohnzimmer nach einem anstrengenden Tag bedeuten kann. Wir hören gerne vom Lob auf das Heine, unsere gut gepflegte Homepage, den Stand unserer Digitalisierung und unsere Peer-Education-Projekte. Danke dafür und wir vom Heinefunk sagen: Herzlich Willkommen, Frau Kimpel. Eine lockere, lustige Folge über Blauregen, Herr der Ringe und Currywurst.
Heinefunk-Folge 126: In einer Doppelrolle: Susanne Burkhard, Schauspielerin und Mutter Immer wenn wir merken, manchmal per Zufall, dass sich unter den Eltern unserer Heine-Schüler:innen ein Promi befindet, dann kommt die Stunde des Heinefunks. So geschehen bei Susanne Burkhard, die hier - man verzeihe uns das Wortspiel - in einer Doppelrolle ist: Als Schauspielerin am Theater Oberhausen und als Mutter eines Sohnes in der Klasse 6. Selbstverständlich haben wir Susanne Burkhard sofort eingeladen und waren sehr erfreut, sie interviewen zu dürfen. Die Moderatorin Lea in ihrer Premiere und der Moderator Marco erfahren, welchen Umweg sie zur Schauspielerin machte, welcher Zufall einer verzeihlichen Unpünktlichkeit sie vom Tanz zum Schauspiel brachte und warum es perfekt ist, wenn aus Konzentration Magie wird. Sie berichtet von ihrer Lernstrategie für Texte, warum Theater auch Kommunikation ist und nennt in den Psychofragen gleich drei Personen, die sie gerne treffen würde. All das verrät Susanne Burkhard in einem überaus lebendigen, fröhlichen und positiven Interview mit einer großen Portion Liebe zum Theater. Eine Heinefunk-Folge voller interessanter Fakten, ein wenig Theaterluft und mit steilen Lernkurven.
Und wieder feiern wir ein Jubiläum! 125 Folgen Heinefunk! Seit nun fünf Jahren gibt es unseren kleinen und hoffentlich feinen Schulpodcast. Grund genug das zu tun, was wir gerne tun: Uns mit uns selbst zu beschäftigen! Ein Schul-Team ist - was viele sicherlich leicht nachvollziehen können - ständig im Wandel. Schüler:innen verlassen die Schule, setzen andere Schwerpunkte oder haben schlicht keine Zeit mehr für außerunterrichtliche Projekte wie der Heinefunk eines ist. Und so kommt es immer mal wieder vor, dass wir neue Stimmen = Menschen im Heinefunk-Team begrüßen können. Diesmal sind es Lea und Lia, die ab sofort als Moderatorinnen im Einsatz sein werden und auch Kai, bekannt als unser Techniker, möchte nicht nur Knöpfe drehen, sondern auch vor dem Mikrofon sitzen. Alle drei stellen wir in dieser Folge kurz vor. Herzlich Willkommen! Und weil es ein Jubiläum ist und die Nachwuchs-Journalist:innen üben sollen, durften sie je zwei Fragen an den Initiator des Heinefunk stellen. Kurz: Herr Fileccia erzählt alte Geschichten aus seinem Leben. Eine Heinefunk-Folge voller interessanter Fakten, einer Verweigerung und mit steilen Lernkurven.
Endlich, möchte man sagen! Endlich wieder haben wir Gäste aus dem Ausland bei uns und damit Austauschschüler:innen und Austauschlehrer:innen. Vom 25. April bis zum 4. Mai 2022 sind fünf Lehrer:innen und acht Schüler:innen im Rahmen unseres Erasmus+ Projekts zu Gast am Heine. Und, klaro, kommen sie (zumindest einige von ihnen), nicht um ein Heinefunk-Interview herum. Die Moderatorin Carolin und der Moderator Kai sprechen mit Maarja und mit Kevin über die Unterschiede auf dem Schulhof (Stichwort Handy), unsere iPad-Nutzung und eine andere Unterrichtskultur mit viel Gesprächen und Diskussionen. Sie sprechen über eine beste Note 5, eine 1 als schlechteste Note, der einen Schule für alle von der Klasse 1 bis 12 sowie Trimester, bei denen es dreimal im Jahr Noten gibt für die estnischen Schüler:innen. Eine Heinefunk-Folge voller interessanter Fakten, ein wenig internationalem Flair und mit steilen Lernkurven
Unsere Gäste Berna und Tobias waren bereits im Juni 2020 bei uns, damals noch als Kandidat:innen für das Jugendparlament. Nun endet ihre Amtsperiode und beide treten nicht mehr an. Grund genug für uns einmal zurückzublicken auf eine Politiker:innen-Karriere und - ja, das ist gemein - die Wahlaussagen von damals mit dem zu vergleichen, was sie in den vergangenen Jahren umsetzen konnten. Nur einige Stichworte: Wasserspender, W-LAN und Digitalisierung allgemein. Tobias kennen unsere treuen Hörer:innen als Techniker und Moderator. Er wird in wenigen Wochen das Heine mit dem Abitur in der Tasche verlassen und damit auch den Heinefunk. Eine Heinefunk-Folge voller interessanter Fakten, ein wenig Rückblick und mit steilen Lernkurven.
Saporoschje oder Saporischschja? Wo liegt der kleine, aber politisch sehr bedeutsame Unterschiede in der Aussprache von Oberhausens Partnerstadt? Das weiß jemand, der seit vielen Jahren aktive Hilfe dort leistet: André auf der Heiden, 2. Vorsitzender des Vereins „Oberhausen hilft“ ist bei den Moderatoren Megan und Marco zu Gast und hat eine Menge aus der Ukraine zu berichten. Der Verein „Oberhausen hilft“ steht in engem Kontakt mit seinen ukrainischen Partnern und hat bereits eine riesige Hilfslieferung mit Nahrungsmitteln, Medikamenten und Hygieneartikeln nach Saporischschja (so ist es richtig!) liefern können, eine zweite ist im Augenblick unterwegs. André auf der Heiden beschreibt, wie es den Menschen dort geht, welche Projekte in Planungen waren und wie es in Oberhausen um die Geflüchteten steht. Und dabei geht es auch ernst zu in unserem kleinen Schulpodcast, denn die Situation von Frauen und Kindern auf der Flucht, die ihre Männer / Väter in einem Krieg zurücklassen mussten, berührt. Wer mehr über den Verein wissen oder spenden möchte: oberhausen-hilft.de! Eine Heinefunk-Folge voller interessanter Fakten, viel Hilftbereitschaft und mit steilen Lernkurven.
Heute interviewen die Moderatorinnen Carolin und Megan die neue Kollegin im Ganztag des Heine: Vanessa Richter. Ihr Weg zu uns war - wie wir auch bei anderen in unseren Interviews manchmal hörten - nicht geradeaus, sie kommt als studierte Kommunikationsdesignerin eigentlich aus der Werbebranche. Sie erzählt, warum sie sich so sehr freute (Zitat „megahappy“) über das Gefühl wieder in der Schule zu sein (mit dem ersten Mal auf der anderen Seite der Lehrerzimmertüre), über die AGs, die sie zurzeit anbietet, aber auch über ihre Laufbahn in einer Werbeagentur und darüber, wie sie sich selbst, ihre Fähigkeiten neu entdeckt hat und über ihre Liebe zur Gartenarbeit. Außerdem sprechen die Drei (übrigens unterstützt durch Kai an der Technik) über die komplizierten Regeln der Zeitreisen und darüber, ob wir Gedichte und Kunstwerke im Unterricht nicht überanalysieren. Eine Heinefunk-Folge voller interessanter Fakten, viel Lebenswegplanung und mit steilen Lernkurven.
Wie schon in Folge 4 vom Juni 2018, in Folge 17 vom Februar 2019, in Folge 45 im Februar 2020, in Folge 71 vom April 2020 und in unserer Jubiläumsfolge 100 vom Februar 2021 setzen wir eine sehr schöne Tradition fort und interviewen unseren Schulleiter Marcus Kortmann. Und dies geschieht immer zu zwei möglichen Anlässen: Eine Vollkatastrophe (Corona) oder seinen Jahrestag als Schulleiter (im Februar). Und diesmal kam beides zusammen… obwohl am Ende das Fazit steht: „Läuft am Heine!“ Die Moderatorin Carolin und der Moderator Tobias fragten kritisch nach: Wie lief es mit den Anmeldungen in diesem Jahr? Worin bestanden die größten Corona-Herausforderungen im vergangenen Jahr? Ist die Aula renoviert und doch nicht? Was ist „MensaMax“? Wirklich? Ein ganz ganz neuer Anbau? Was passiert mit der Milchbar und den Chickenburgern? Wann werden alle mit iPads ausgestattet sein und was passiert beim 150-jährigen Schuljubiläum? Diese Antworten und weitere - wirklich - exklusive Infos in dieser Folge. Eine Heinefunk-Folge voller interessanter Fakten, kaum Spekulation und mit erstaunlichen Erkenntnissen.
Unser Moderator Marco konnte nicht aus seiner Rolle als Lehrer und betonte es gleich mehrfach und sehr deutlich: Das No-Go bei Bewerbungen sind unentschuldigte Fehlstunden! Und woher weiß er das so genau? In unserer Heinefunk-Folge 119 ist eine Fachfrau zu Gast: Maike Kersting ist Ausbildungskoordinatorin bei den Bayrischen Motoren Werken, besser bekannt als BMW. Gemeinsam mit dem Moderator Tobias befragten sie Frau Kersting über ihren eigenen Werdegang, ihren Job bei dem Automobil- (und Motorrad-) Hersteller und vor allem über Bewerbungen, von denen sie über 1.000 Jahr für Jahr sieht und über das Auswahlverfahren, mit dem die Auszubildenden dann tatsächlich ausgesucht werden. Für alle, die sich noch bewerben wollen / müssen / dürfen: Reinhören. Diese Heinefunk-Folge fand endlich mal wieder vor Publikum statt, denn der Leistungskurs Sozialwissenschaften aus dem Jahrgang 12 wird in wenigen Monaten das Abitur machen und steht somit vor der schwierigen Entscheidung: Was dann? Aus diesem Grunde waren die Schülerinnen und Schüler eingeladen dabei zu sein und Fragen zu stellen. Bleibt noch das letzte Rätsel aufzuklären: Maike Kersting ist eine ehemalige Schülerin von Herrn Fileccia und vor einigen Jahren in der gleichen Situation als Schülerin eines SoWi-Leistungskurses. Was da wohl an alten Geschichten über die eindrückliche Einführung der Geldmengentheorie zu hören ist?  Eine Heinefunk-Folge voller interessanter Fakten, einigen No-Gos und vielen Tipps zu Bewerbungen.
Datenschutz. Schon das Wort lässt Lästiges vor dem geistigen Auge und auf dem Bildschirm auftauchen. So sind sich im heutigen Interview auch (fast) alle einig: Wichtig, aber wenig spannend. Die Moderatoren Tobias und Marco haben den Datenschützer für die Oberhausener Schulen, Stephan Klapper, eingeladen und fragen nach, was es so mit der Cloud-Nutzung, spannenden Sachen wie Kahoot oder einfach der Sensibilisierung bei Jugendlichen auf sich hat. Wieso er einen deutlichen Unterschied zwischen privater und dienstlicher Nutzung von Messenger-Diensten macht, er sich als Spaßbremse sieht und wie die 80er-Jahre-Frage einer Volkszählung ihn prägte, all das beantwortet Stephan Klapper in dieser Heinefunk-Folge. Eine Heinefunk-Folge voller interessanter Fakten, viel Schutz und mit steilen Lernkurven.
In der heutigen Folge verabschieden wir eine fröhliche Hildegard Krautwald in den Ruhestand. Die Moderatorinnen Megan und Carolin decken auf, über welchen Umweg und warum Frau Krautwald Lehrerin geworden ist, wie es ausgerechnet zu ihrer Fächerkombination Erdkunde und Mathematik kam und welche schönen Momente sie am Heine erlebt hat. Warum ihre Antworten auf die Psychofragen unerwartet und einzigartig sind, erfahren Sie hier. Eine Heinefunk-Folge voller interessanter Fakten, tiefen Einsichten in ein Lehrerinnenleben und mit steilen Lernkurven.
Eigentlich hieß ihre Leidenschaft Politik, doch ein Jahr in Australien weckte in ihr eine weitere: die englische Sprache. Für eine gelungene berufliche Kombination bleiben eigentlich nur der diplomatische oder der Schuldienst. Nadine Schug entschied sich für das Richtige ;-) und wir dürfen sie als neue Kollegin für Sozialwissenschaften (Politik in der Sekundarstufe I) und Englisch begrüßen. Die Moderatoren Luisa und Marco wunderten sich über die perfekte Heinefunk-Interview-Vorbereitung von Nadine Schug: Bereits im Bewerbungsgespräch verwies sie darauf, den Heinefunk-Podcast zu kennen. Sie berichtet über ein Corona-Referendariat und verrät, warum ihre Mutter sie endlich an der richtigen Schule weiß und warum ihr Vater einen Nobelpreis für besondere Leistungen verdient. Und warum sie in ihrer Karriere bislang nur von Oberhausen nach Duisburg, aber immerhin bis nach Australien kam, auch das verrät sie in dieser Heinefunk-Folge voller interessanter Fakten, vielen Grüßen und mit steilen Lernkurven.
Currywurst. Damit haben wir die Herzen, sagen wir die Mägen, unserer Gäste erwärmt. Es sei wohl das Leckerste, was er je gegessen habe, sagt einer unserer heutigen Gäste. Und er kommt aus dem Land von Paella, Cocido Madrileno, Gazpachos, Tortillas und vielem mehr. Sie ahnen es: In Folge 114 sind zwei Lehrer aus Spanien zu Gast: Miguel Calvo Salmerón und Antonio García Zamorano. Sie sind Teil des Job-Shadowing beim Erasmus + Projekt und besuchen uns hier im Ruhrgebiet, auch kulinarisch, für eine Woche. Wie das spanische Schulsystem funktioniert, wen wir wertschätzen sollten und welche Unterschiede zwischen spanischen und deutschen Schüler:innen existieren. All das und mehr, in einem seltenen Mix aus Englisch, Spanisch und Deutsch. Die Moderatorin Carolin hat heute an ihrer Seite einen häufigen Gast des Heinefunks, der ausnahmsweise in die Rolle des Co-Moderators schlüpfte: Philip Heiler, seines Zeichen Multitalent und Spanisch-Lehrer am Heine. Eine Heinefunk-Folge voller interessanter Fakten, tiefer Erkenntnisse und internationaler Begegnung.
Ganz schön was los am Heine! Mitmachtag für die 4.-Klässler am 04. November, der Tag der offenen Türe am 20. November, Info-Abende für interessierte Eltern am 23. November und am 18. Januar. Und wir sagen: Endlich wieder was los am Heine! Wer hat alle Informationen? Wer kennt die Hintergründe und Details? Wer hat Antworten auf alle Fragen der Heinefunk-Moderatorinnen Megan und Lea? Selbstverständlich Frau Urban, die das alles gemeinsam mit Herrn Kalipke organisiert. Moment! Lea? Ja, wir haben eine neue Moderatorin und begrüßen ganz herzlich Lea Krause im Team! Wie eine erfahrene Moderatorin lässt sich nicht locker bei den Psycho-Fragen, die so manche Überraschung bieten und einen Nobelpreis… aber wir wollen nichts verraten. Also: Reinhören! Eine Heinefunk-Folge voller interessanter Fakten, ganz viel Input für interessierte Eltern und mit wichtigen Erkenntnissen.
112 - eine Folge wie ein Notruf. Und dafür ist unser heutiger Gast auch genau die Richtige. Bei Herzschmerz, Streitigkeiten mit Schülerinnen oder Lehrer:innen, bei Problemen zuhause - da kann jeder am Heine mit Martha Körngen nach Lösungen suchen, darüber reden und Hilfe erhalten. Seit August 2021 ist sie unsere neue Schulpädagogin und damit die Nachfolgerin von Malte Lenzner. Die Moderatorinnen Luisa und Carolin erfahren von einem Lebensweg, der - sagen wir - kurvenreich war und einen kleinen Umweg über den Einzelhandel zum Studium machte. Auch Martha Körngen war privat betroffen von Corona durch Kindergartenschließung und Online-Studium. Wie sie mit den schwierigen Dingen, von denen sie immer wieder hört, wie Essstörungen, Depressionen oder sozialen Ängsten umgeht - all das ist hier zu hören. Und wir begrüßen einen Heinefunk-Azubi: Lea Krause aus der 8 übernahm die Technik in dieser Folge und wird bald vor dem Mikrofon zu hören sein. Herzlich Willkommen. Eine Heinefunk-Folge voller interessanter Fakten, ein wenig Psychologie und mit steilen Lernkurven.
Kommentare 
Von Google Play herunterladen
Vom App Store herunterladen