EntdeckenHeinefunk
Heinefunk

Heinefunk

Autor: Heinrich-Heine-Gymnasium

Abonniert: 4Gespielt: 37
teilen

Beschreibung

Herzlich Willkommen beim Podcast Heinefunk! Der Heinefunk ist der Podcast des Heinrich-Heine-Gymnasiums in Oberhausen als Angebot des Fördervereins des Heinrich-Heine-Gymnasiums e.V. Unregelmäßig, etwa alle zwei Wochen, veröffentlichen wir eine neue Folge.
110 Episodes
Reverse
Wie alle neuen Kolleginnen und Kollegen am Heine durfte auch Yvonne Brieger sich den Fragen der Heinefunk-Moderatoren, heute Megan und Marco, stellen. Wobei… neue Kollegin stimmt nur zur Hälfte, denn Frau Brieger unterrichtet auch an der Grundschule und pendelt zwischen diesen beiden Welten. Warum und weshalb und wie das klappt, berichtet sie in diesem Interview. Ebenso, woher ihre Leidenschaft für ihre Fächer Englisch und Geschichte kommt, wieso sie ausgerechnet Tutanchamun, den Pharao der 18. Dynastie auf einen Kaffee einladen möchte und was Geocaching und Musical-Tanzen mit ihrem Leben zu tun haben, dies alles zur Präsentation ihrer Person in dieser Folge. Wir sagen Herzlich Willkommen am Heine! Eine Heinefunk-Folge voller interessanter Fakten, überraschender Erkenntnisse und mit vielen Herausforderungen.
In der heutigen Folge Heinefunk 106 gehen wir einer sehr schwierigen Frage nach, der sich zurzeit und alle Jahre wieder die Schülerinnen und Schüler zu stellen haben: Latein oder Französisch? Welches Fach wähle ich für die Klasse 7 als zweite Fremdsprache? Die überaus sympathischen Lehrerinnen Charlotte Roer (Französisch) und Stefanie Teske (Latein) räumen auf mit so einigen Klischees, werben für ihre Fächer und nähern sich im Gespräch mit der nicht minder sympathischen Moderatorin Carolin (Latein UND Französisch!) und außerdem Marco dem Kern der schulerfolgsentscheidenen Herausforderung: Wie entscheide ich zwischen den Fächern? Was passt besser zu mir? Die Antwort bewegt sich irgendwo zwischen Puzzle-Freunden und Quasselstrippen, also reinhören!  Selbstverständlich ließ es sich das Heinefunk-Team nicht nehmen, Stefanie Teske und Charlotte Roer mit den Psycho-Fragen zu konfrontieren. Ein Wunsch, den wir ihrer Klasse 7b gerne erfüllen. Eine Heinefunk-Folge voller interessanter Fakten, Klischee-Aufräumen und mit erhellenden Tatsachen über das Leben.
Ja, wir alle können und wollen nichts mehr über Corona hören! Wer etwas Virus-Detox benötigt, sollte sich diese Folge sparen ;-). Wer aber wissen möchte, wie es in der kommenden Woche mit dem Brücken-Unterricht und den (ausnahmsweise keine Vokabel-, sondern Antigen-) Tests weitergeht, wie ein Selbst- (nicht Schnell-) Test auf SARS-COV 2 praktisch erlebt wird und wie die Moderatorin Anna und der Moderator Marco die Osterferien (einmal gewöhnlich, einmal ungewöhnlich) verbracht haben, welches Buch sie als Brücken-Lektüre empfehlen und welche Serie (keine Neuigkeiten!) und welchen Film sie zum Wohlfühlen empfehlen können, dann sollte man die Heinefunk-Folge 105 hören.  Eine Heinefunk-Folge ohne Gast, aber voller altbekannter und sich wenig verändernder Fakten, Durchhalte-Parolen und mit dem neuen Schulfach Resilienz.
Die Lehrerausbildung, eines der staatlichen Referendariate, aka Vorbereitungsdienst, ist, sagen wir, schon in normalen Zeiten eine spezielle Herausforderung. Und das inmitten einer Pandemie? In der heutigen Folge interviewen die Moderatorinnen Anna und Carolin die beiden ehemaligen Referendare:in (jetzt stolze Lehrer:in) Solomiya Lekhiv und Fabian Faupel. Sie berichten von den Schwierigkeiten in Corona-Zeiten, was sie für die Zukunft gelernt haben und wie es mit ihrer Lehrerkarriere weitergehen wird. Wir gratulieren und verabschieden (leider) zwei Referendare, die sich sehr wohl fühlten bei uns und wir mit ihnen.
Lernen auf Distanz, so nennt das Schulministerium das, was in den Medien vielfach (und fälschlicherweise) als „Homeschooling“ bezeichnet wird. Egal, wie wir es nennen, es beschreibt immer das gleiche: Die Schülerinnen und Schüler dürfen nicht in die Schule und erhalten Aufgaben, haben Videokonferenzen oder Unterricht per digitaler Kommunikation. So weit, so bekannt in diesem zweiten Lockdown. Fast genau nach einem Jahr (am Montag 16. März 2020 begann die erste Schulschließung) fragen wir diejenigen, die es wissen müssen, wie es denn eigentlich klappte mit dem Lernen auf Distanz: Die Schülersprecherin Maresa und die Schulpflegschaftsvorsitzende Beate Bings stellen sich den Fragen der Moderatorin Anna und des Moderators Marco und erzählen von ihren eigenen Erfahrungen, zahllosen Gesprächen mit anderen Eltern oder Mitschülerinnen und Mitschülern. Ja, es fallen Worte wie Gartenarbeit, YouTube und Langeweile. Außerdem berichtet diese Heinefunk-Folge über das Gegenteil. Am kommenden Montag werden alle Klassen wieder in Präsenz unterrichtet. Wie das organisiert sein wird, darüber klären wir selbstverständlich auf. Wer uns nicht singen hören möchte, beginnt diesen Podcast bei 1:10 min. Wer die erwähnten Ergebnisse der Umfrage sehen möchte, schaut bitte auf die Schulhomepage hhg-ob.org
Seit wenigen Tagen dürfen alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 wieder in die Schule zum - wir haben inzwischen die Vokabeln gelernt - Präsenzunterricht. Doch wie ist es bei uns am Heine organisiert? Wie werden Klausuren geschrieben? Warum so und nicht anders? Was ist mit den anderen Jahrgangsstufen? Fragen über Fragen, die die stellvertretende Schulleiterin, Frau Niedrich, wie immer sehr klar, kompetent und kurzweilig (ja, eine schlechte Alliteration) beantwortet. Die Moderatorin Anna und der Moderator Marco hatten Frau Niedrich in diesen letzten Februar-Tagen des zweiten Pandemie-Jahres 2021 zu Gast und sprechen über die aktuelle Situation und auch darüber, wie das Lernen auf Distanz (noch eine neue Vokabel) am Heine so klappt. Eine Heinefunk-Folge voller interessanter Fakten, ein wenig Spekulation und mit steilen Lernkurven.
In der heutigen Folge Heinefunk feiert unser Neuzuwachs Luisa ihr Debüt als Moderatorin. Zusammen mit Carolin interviewen die Beiden Herrn Heiler (zum vierten Mal und damit ein Dauer-Gast im Heinefunk) und Isabella, eine Schülerin des Jahrgangs 12. Sie sprechen über ihre Corona-Erkrankung im vergangenen Jahr, welche Erfahrungen sie mit dem Virus machten und welche Folgen COVID-19 noch heute hat! 
Heinefunk-Jubiläum: 100

Heinefunk-Jubiläum: 100

2021-02-1101:07:05

„Die geneigten Zuhörer erkennen meine Stimme, oder auch nicht“ - so beginnt unser Gast-Moderator die Jubiläums-Heinefunk-Folge mit der sagenhaften Nummer 100. Und selbstverständlich erkennen alle treuen Zuhörerinnen und Zuhörer und alle am Heine sofort, wer uns die Ehre gab und das Jubiläum mit uns feierte: Der Schulleiter Marcus Kortmann interviewt drei „Veteranen“ des Heinefunks: Die Moderatorinnen Julia, Theresa und den Moderator Marco. 100 Folgen Heinefunk und wie bei solchen Jubiläen üblich, blicken wir zurück und lassen etwas Statistik sprechen. Wer sich diesen Schul-Podcast in Gänze anhören möchte, der benötigt über 84 Stunden, das heißt rund dreieinhalb Tage dafür. Im Gründungsjahr 2018 haben wir 15 Folgen produziert, 2019 27 Folgen und im letzten Jahr 2020 sagenhafte 57 Folgen, was unseren Corona-Spezial-Folgen im ersten Lockdown geschuldet war. Eine Ministerin war zu Gast, eine ehemalige Ministerin, eine Kabarett-Legende, der Oberbürgermeister, der Theater-Intendant, der Kurzfilmtage-Chef, ein ARD-Journalist, Schauspieler, Physiker, Galerie-, Kino und Volkshochschul-Leiterinnen, Politiker, Psychologen, Historiker und über 60-mal Lehrerinnen / Lehrer, Eltern und (einige ehemalige) Schülerinnen / Schüler des Heine, meist vor Ort am Heine oder zugeschaltet von zuhause wie Oberhausen, Berlin oder Japan. Grund genug für einen Blick zurück. Doch unser Gast-Moderator lässt es sich nicht nehmen im Rollentausch den Moderatoren Persönliches zu entlocken, so wie sie es die 99 Folgen zuvor mit ihren Gästen taten.
Lernen auf Distanz - so heißt der Unterricht seit den Schulschließungen in diesem Pandemie-Januar 2021. Die Heinefunk-Moderatorinnen Carolin, Megan und Anna besprechen die Zeit zuhause mit Unterricht in Videokonferenzen und über die Lernplattform iServ. Wie belastend ist es eigentlich? Welche Lernstrategien sind sinnvoll? Wie funktionieren die Videokonferenzen? Was ist mit den Aufgaben, die Lehrer digital stellen? Reinhören! in diesen Podcast auf Distanz!
In der 98. Folge des Heinefunks sprechen die Moderatorinnen Anna, Carolin und Megan über den zweiten Lockdown. Sie berichten von ihren Erfahrungen mit dem „Lernen auf Distanz“ der vergangenen Woche, darüber, wie sie mit so wenig Kontakten wie möglich ihre Weihnachtsferien verbringen werden und sie berichten, wie sie ihre Tonnen von Langeweile bekämpfen. Und - klaro - empfehlen die Drei aus dem Heinefunk-Team alte Filme (JA, wieder StarWars!), Serien und andere Wege, die Ferien so gut wie möglich zu überstehen. Außerdem… warum 2020 ein Schubkarren-Jahr war - auch das klären unsere Moderatorinnen, inspiriert vom Schulleiter Herrn Kortmann. Freut Euch schon auf Folge 099. Dann werden Anna, Carolin und Megan am Ende der Ferien erneut eine gemeinsam Podcast-Folge aufnehmen und zurückblicken, wie es war und… sicherlich gibt es bis dahin Neuigkeiten, wie es im Januar in der Schule weitergehen wird! Wer uns etwas schreiben möchte, hier oder heinefunk@heinefunk.de
Sterntaler, das Kind, das reich belohnt wird, so nennt sich die ehemalige Ministerin, ehemalige Landtagsabgeordnete und ehemalige Bundestagsabgeordnete Bärbel Höhn, wenn sie auf all das schaut, was sie mitgestalten durfte und darf. Hoffnung machen ihr die jungen Menschen, die sich zum Beispiel in „Fridays for future“ engagieren und nicht nur als langjährige Umwelt-Aktivistin sieht sie den Klimawandel als die größte Herausforderung, der wir uns heute stellen müssen. Genug Gesprächsstoff für ein spannendes Heinefunk-Interview. Tobias, Luisa und Marco waren zu Gast im Büro der Partei Bündnis90 / Die Grünen und sprachen mit der (ehemaligen) Ministerin und Bundestagsabgeordneten über Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft.
Ja, wir können es alle nicht mehr hören, aber… wichtig ist es trotzdem: SARS-CoV-2, aka Corona ist das Thema unserer heutigen Folge. Zwar ohne Gast, aber dafür mit einer tollen Premiere: Anna, unser Neuzuwachs ist zum ersten Mal in der Moderatorinnen-Rolle vor dem Mikrofon. Wir heißen sie im Heinefunk-Team herzlich willkommen. Anna, Carolin und Marco machen ein kurzes Zahlen-Update und reden darüber, was die Einschränkungen im Alltag bedeuten, wie sie damit umgehen und was es bedeutet - eine redet aus Erfahrung - in Quarantäne zu sein und seine Familie schützen zu wollen.
Corona, die Präsidentschaftswahlen in den U.S.A. Wasserspender an Oberhausener Schulen und das große Wort der Digitalisierung. Genug Themen, um mal über Politik zu reden. Die Moderatoren Marco und Tobias empfangen die Heine-Schülerin Berna Demircan, die als Vorsitzende des 5. Jugendparlaments der Stadt Oberhausen gewählt wurde. Was das Jugendparlament eigentlich ist, warum sich junge Menschen für Politik interessieren sollten und welche Ziele Berna in ihrer Amtszeit für alle Jugendlichen in Oberhausen umsetzen möchte, hier im Heinefunk 095, der sich so langsam der Nummer 100 und damit einer Spezial-Ausgabe nähert.
„Andere Städte haben auch einen Zoo, aber so wie bei uns issat nirgendwo“ -  das sangen schon Gerburg Jahnke und Stephanie Überall im Lied „Oberhausen“. Das Tiergehege im Kaisergarten eine Institution zu nennen, ist wahrscheinlich eine Untertreibung. Rund 400.000 Besucher hat es jährlich und welche Oberhausener Familie war noch nicht dort, um die (süßen) Ziegen, Schafe, Esel und Schweine zu füttern? Wir haben die Leiterin eingeladen: Frau Dr. Anette Perrey erläutert im Interview Julia und Marco, warum es dort eigentlich ist wie nirgendwo sonst. Natürlich darf Mikey nicht unerwähnt bleiben und die canis aureus, die bald dort einziehen werden. Wie Tierpatenschaften organisiert sind, was die NaturErlebnisSchule ist und warum wir nicht nur die Leiterin, sondern auch die Namensgeberin des Tiergeheges im Kaisergarten vor dem Mikrofon haben: Reinhören!
iServ? Ein neuer Service der Firma mit dem Apfel? Natürlich nicht! Wir klären auf, welche Möglichkeiten unsere tolle, neue, digitale Lernplattform am Heine bietet. Reporterin Carolin und Techniker Jonas sind in Heinefunk-Folge 093 zu Besuch im Wahlpflicht-Fach Medienlehre bei Herrn Fileccia und interviewen die Medienscouts Marie und Joshua aus der 8a (besten Klasse) und 8c. Sie und alle anderen Medienscouts des Jahrgangs 8, beginnen ihre Ausbildung zum Medienscout damit, den neuen Schülerinnen und Schülern aller 5. Klassen iServ zu erklären. Doch damit nicht genug, am Ende des 90-Minuten-Trainings steht ein Online-Quiz und ein „iServ-Führerschein“ und beides muss hart erarbeitet werden. Welche Funktionen IServ hat, welche Möglichkeiten diese Lern- und Kommunikationsplattform für unsere Schule bietet und warum man Medienlehre als WP-II-Fach wählen sollte, erfährt man hier.
Vom 16. bis zum 26. September veranstaltet eine Institution namens TalentMetropole Ruhr (Untertitel 53 Städte, 53.000 Möglichkeiten) die Talenttage Ruhr. Bei so viel Talent darf der Heinefunk natürlich nicht fehlen ;-). Das Heinefunk-Team ist dabei und bietet einen Workshop darüber an, wie man einen Schul-Podcast auf die Beine stellen kann. Zu Gast haben wir in Heinefunk-Folge 092 die Organisatorin Kerstin Franz, die von den tollen Möglichkeiten berichtet, die Jugendliche während dieser Tage haben, selbstverständlich kostenlos und selbstverständlich freiwillig. Die Moderatorin Julia und der Moderator Marco, beide Urgesteine unserer kleinen Radiosendung, sind mal wieder gemeinsam vor dem Mikrofon und kommen zwar bei Zahlen und Daten durcheinander, aber nicht bei den berühmten Psycho-Fragen.
Es war ein langer und postalisch unzuverlässiger Weg mit einer doppelten Unterschriftenaktion und von einer Pandemie verzögert, aber endlich ist es soweit! Das Heinrich-Heine-Gymnasium ist ausgezeichnet als „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“. Und die Spin-Doctors hinter diesem Projekt stehen uns heute im Interview Rede und Antwort: Die SV-Schülerinnen Jana und Anna haben das Projekt betreut und starten nun voller Elan in die eigentliche Arbeit. Als Moderatoren vor dem Mikrofon ist erneut die Männerrunde mit Tobias und Marco, die staunen können.
In der 90. Folge des Heinefunks interviewen Megan und Carolin die Klassenlehrer der 5d, Frau Kölzer und Herrn Willing. Die beiden sind ein erfahrenes Klassenlehrer-Team und berichten über ihr Leben mit Kleinkindern, über ihre Hobbies und verraten, welche Bücher definitiv nicht gelesen werden sollten, sondern als Hörbuch, gelesen vom Autor, gehört werden sollten. Damit endet unsere Mini-Serie mit den Porträts der 5er-Klassenlehrer. Ende? Es fehlt doch die 5a? Ja, das klappt leider nicht, aber dafür geht es ja am kommenden Mittwoch, 12.08.2020 im Präsenzunterricht am Heine wieder los und wir sehen uns alle endlich wieder live und in Farbe!
Und wieder einmal eine Folge mit Service-Charakter. Der Nachwuchs-Moderator Tobias (den treuen Hörerinnen und Hörern bereits als brillanter Techniker bekannt) und Marco interviewen den Leiter der Erprobungsstufe, Herrn Dr. Kalipke, zum Schulstart inmitten einer Pandemie. Wie wird es ab Mittwoch, 12. August 2020 an unserer Schule laufen? Was bedeutet genau die Maskenpflicht, wann gilt sie, gibt es Ausnahmen? Müssen wir weiterhin Abstand halten? Gibt es endlich wieder Prä-Corona-Stundenpläne, startet der Ganztag wieder, was ist im Fall der Fälle mit einem erneuten Lernen auf Distanz, gibt es Klassenfahrten? Über all das und noch viel mehr berichtet Herr Dr. Kalipke! Eine Folge, vollgepackt mit Informationen und mit wenig Anekdoten und persönlichen Geschichtchen, dafür mit einem Debüt: Zwei männliche Moderatoren.
Heute führen wir die Mini-Serie, in der das Heinefunk-Team alle neuen 5er-Klassenlehrer vorstellt, weiter mit Frau Miedza und Herrn Heiler und damit der frischgebackenen 5c. Die Moderatorinnen Megan und Carolin reden mit ihnen darüber, wie sehr sie sich auf ihre neue Klasse freuen, wo man seinen Urlaub am besten verbringt und bringen einige eigene (überraschende) Erfahrungen mit hinein. Außerdem erfahren Sie in der heutigen Folge, was Frau Miedza und Herr Heiler an ihren Unterrichtsfächern so fantastisch finden und warum sie diese überhaupt unterrichten. Dazu gibt es ganz nebenbei einen einfachen wie genialen Trick, wie man seinen Morgen ein wenig produktiver starten kann.
loading
Kommentare 
Von Google Play herunterladen
Vom App Store herunterladen