DiscoverDie Richtigen
Die Richtigen
Claim Ownership

Die Richtigen

Author: Harald Ackerschott, One Pod Wonder

Subscribed: 8Played: 54
Share

Description

"Die Richtigen" richtet sich an alle, die sich mit Auswahl von Mitarbeitenden befassen und sich für Möglichkeiten interessieren, bessere Entscheidungen zu treffen. Als erfahrener Psychologe und Eignungsdiagnostiker weiß Harald Ackerschott, worauf es bei der Auswahl und Platzierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wirklich ankommt. Dieser Podcast ist eine Alternative zu einer Flut an Ratgebern und selbsterklärten Personalgurus. Der Podcast stellt wissenschaftlich fundierte und systematische Ansätze vor und informiert. Was ist Eignungsdiagnostik eigentlich, und wie kann man aus den Erkenntnissen der Wissenschaft einen praktischen Nutzen ziehen? Welches Wissen ist gesichert und wo muss man sich auf Erfahrung anderer verlassen? Wie unterscheidet man gute von gut-gemeinten Ratgebern? Harald Ackerschott führt uns mit seinem Team in „Die Richtigen“ auf eine Entdeckungsreise durch die Welt der Eignungsdiagnostik.„Die Richtigen“ ist Teil unserer Mission, eignungsdiagnostische Themen für jeden zugänglich uns verständlich zu machen. Weitere aktuelle Themen und Lösungen finden Sie auf der Seite „eignungsdiagnostik.info“, unserem Community-Projekt mit Beiträgen aus Wissenschaft und Praxis. Harald Ackerschott und sein Team unterstützen Unternehmen bei allen Themen rund um die Personalplatzierung und -auswahl auch mit praktischen Lösungen. Fundierte Wissenschaft und ein reicher Erfahrungsschatz sind in die Entwicklung ihres online Assessments eingeflossen. Für weitere Informationen: www.abci.de

Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

4 Episodes
Reverse
Ein charmanter Mann, der alle überzeugt, aber die von ihm erwartete Leistung nicht bringt.Wie war es zu dieser Fehlentscheidung gekommen?Hätte es eine Möglichkeit gegeben, die Verhaltensrisiken vor der Einstellung zu bemerken oder passiert so etwas einfach und ist unvermeidlich?Wahrnehmungseffekte beeinträchtigen unsere Informationsaufnahme, wenn wir im Interview einer Bewerberin oder einem Bewerber begegnen. Intuition mit all ihren Abkürzungen, die oft auch „Bias“ genannt werden, ist automatisierte Informationsverarbeitung. Im Alltag durchaus nützlich, bei der Einschätzung der Leistungsfähigkeit einer Bewerberin oder eines Bewerbers stört sie oft.Beurteilungsfehler sind Irrtümer und Fehleinschätzungen, die wir begehen, wenn wir eine Entscheidung vorbereiten. Das alles ist menschlich und auch natürlich. Dagegen anzukämpfen kann im besten Fall anstrengend sein, schlimmstenfalls ist es einfach zum Scheitern verurteilte vergebliche Mühe.Erfolgversprechender ist es, unterschiedliche Datenquellen für eine sachliche Entscheidung zu nutzen. Unsere Empfehlung: die richtigen, geeichten Instrumente nutzen. Die gibt es. Das ist ein bisschen wie beim Fliegen: Nur Instrumente sind wirklich eine Lösung, wenn man entscheidet, wo es lang geht und nicht nur auf Sicht fliegt. Instrumente helfen beim Navigieren. Sie tragen zu Transparenz und Fairness bei, geben Sicherheit und erhöhen sowohl die Innovationskraft als auch die Produktivität und Anpassungsfähigkeit eines Unternehmens. Studien die im Podcast genannt werden:Nur Sekunden bis die Entscheidung für oder gegen jemand gefallen ist:https://bit.ly/3cTWW3WRichter, die vor der Mittagspause höhere Strafen verhängen als nach der Mittagspause:https://bit.ly/3d0xWIxundhttps://bit.ly/3lI0R7VDas identische Verhalten bei weiblichen und männlichen Vorgesetzten und Männern hat unterschliche Wirkung auf Mitarbeitende:http://ftp.iza.org/dp12611.pdfundhttps://bit.ly/2PhffYRWeitere Quellen:Wahrnehmung, Desorientierung und Fliegen ohne Instrumente:https://bit.ly/393bk95“Flight Safety Australia”, das aviation safety magazine der Civil Aviation Safety Authority Australiahttps://bit.ly/2PdH7NmFederal Aviation Administration des United States Department of Transportation:https://bit.ly/2OO9BxzUnser Instrument: www.abci.deHier findet Ihr auch Links zu Wahrnehmungsverzerrungen und zu Instrumenten, Fortbildungen und Standards, die euch helfen, durch die Fehler bei der Personalauswahl zu navigieren.Die DIN 33430 bei Beuth:https://bit.ly/3s5lEEVZertifizierte Fortbildung zu Eignungsdiagnostik in der Personalauswahl:https://bit.ly/3c7iuL9Weitere Vertiefungen und Themen rund um Personalentscheidungen und die dazu gehörenden Eignungsbeurteilungen finden Sie laufend auf eignungsdiagnostik.info :Gut Gewählt ist halb geführt: https://bit.ly/3rgsO8gIntuition richtig einsetzen: https://bit.ly/3vPamXBAuswahlmethoden: Was funktioniert wirklich? https://bit.ly/3sa2duNNutzen Sie als Führungskraft wirklich die richtigen Kriterien zur Vorhersage von Leistung? https://bit.ly/3sa1xFLWollen Sie Diversity fördern? Nutzen Sie die Unterschiede: https://bit.ly/3tOt93DOder ganz praktisch:https://abci.de/de/special-diversity/Sprechen Sie mich jederzeit gern direkt an. Schicken Sie mir Direktnachrichten auch gern direkt überTwitter: https://twitter.com/Ha_AckerschottLinkedin: https://bit.ly/3vRH8Y3oder auch auf Xing: https://bit.ly/3cSSeDDWenn Ihnen unser Podcast gefällt, freuen wir uns über Ihre fünf Sterne Bewertung.Teilen Sie gern diesen Beitrag!Abonnieren Sie diesen Podcast, damit Sie keine Folge verpassen! Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.
Eine systematische Anforderungsanalyse hat drei Schritte:Die Beschreibung der zentralen und relevanten Aufgaben, die zu erledigen sind. Das heißt konkret die Frage zu beantworten: Was ist zu tun?Den Tätigkeiten müssen dann Personenmerkmale gegenüber gestellt werden. Was muss eine Person grundsätzlich für Eigenschaften, Fähigkeiten oder Fertigkeiten mitbringen, damit sie die anstehenden Aufgaben erledigen kann?Und in welchem Ausmaß müssen diese Personenmerkmale bei einer Person vorhanden sein. Bitte daran Denken: Die Dosis macht das Gift!Nach DIN 33430 gehören zu den Anforderungen auch die Faktoren, die bei der Arbeit besonders motivierend wirken können oder die bei Mitarbeiterinnen grundsätzlich vorhandene Motivation stören oder reduzieren können.Die Richtigen für die richtigen Aufgaben zu identifizieren bedeutet, die Passung zwischen Aufgabe und Person zu messen. Denn Aufgaben unterscheiden sich und Menschen unterscheiden sich. Praktische Lösungen für Ihre Aufgaben und Entscheidungen finden Sie hier:Wollen Sie als Unternehmerin, Unternehmer oder Führungskraft, ihren Erfolg durch noch bessere Personalentscheidungen sofort weiter steigern?Nutzen Sie es unser online Assessment System. Es ist einfach zu nutzen, kostengünstig und flexibel einsetzbar. Dieser Link führt sie auf die Seite des abcÎ.Der abcÎ basiert auf Erfahrungen und erfolgreichen Besetzungen in vielen tausenden, nationalen und internationalen Einsätzen und den nützlichsten Erkenntnissen aus der Wissenschaft. Weitere Vertiefungen und  Themen rund um Personalentscheidungen und die dazu gehörenden Eignungsbeurteilungen finden Sie laufend auf eignungsdiagnostik.info : Gut Gewählt ist halb geführt: https://eignungsdiagnostik.info/gut-gewaehlt-ist-halb-gefuehrtIntuition richtig einsetzen: https://eignungsdiagnostik.info/intuition-richtig-einsetzenAuswahlmethoden: Was funktioniert wirklich? https://eignungsdiagnostik.info/auswahlmethoden-was-funktioniertNutzen Sie als Führungskraft wirklich die richtigen Kriterien zur Vorhersage von Leistung? https://eignungsdiagnostik.info/intelligenz-denken-macht-den-unterschiedWollen Sie Diversity fördern? Nutzen Sie die Unterschiede: https://eignungsdiagnostik.info/diversity-was-macht-den-unterschiedSprechen Sie mich jederzeit gern direkt an. Schicken Sie mir Direktnachrichten auch gern direkt überTwitter: https://twitter.com/Ha_AckerschottLinkedin: https://www.linkedin.com/in/harald-ackerschott-assess-abci/?originalSubdomain=deoder auch auf Xing: https://www.xing.com/profile/Harald_Ackerschott/cvWenn er Ihnen unser Podcast gefällt, freuen wir uns über Ihre fünf Sterne Bewertung.Abonnieren Sie diesen Podcast, damit Sie keine Folge verpassen Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.
Die Persönlichkeit spielt eine große Rolle in der Personalauswahl und -entwicklung. Vor der Anstellung werden Bewerberinnen und Bewerber auf vieles geprüft, nur nicht auf die für die Zusammenarbeit wesentlichsten Elemente der Persönlichkeit. Die Intelligenz wird oft vergessen. Und wer Intelligenz erfassen möchte, stößt unternehmensintern oft auf Widerstand. Dabei ist die Intelligenz das Personenmerkmal, das sowohl aussagekräftig untersucht ist als auch wissenschaftlich belegt die größte Vorhersagekraft für die spätere berufliche Leistung aufweist. In dieser Folge dreht sich alles um die Intelligenz, um die Ursprünge, die Möglichkeiten zur Erfassung und den Nutzen für die Personalarbeit.Artikel von Harald Ackerschott und Annika van Veen finden Sie aktuell dazu im Human Resource Manager, Personalmagazin, in HR Performance und in „Der Aufsichtsrat“:Macht und Ego:https://www.humanresourcesmanager.de/news/fuehrung-wenn-macht-auf-ego-trifft.htmlWarum bei der Personalauswahl ein größeres Augenmerk auf das Persönlichkeitsmerkmal Intelligenz gelegt werden sollteWarum bei der Personalauswahl ein größeres Augenmerk auf das Persönlichkeitsmerkmal Intelligenz gelegt werden sollte:https://www.haufe.de/personal/zeitschrift/personalmagazin/personalmagazin-ausgabe-82020-hrm-mit-abstand-personalmagazin_48_520348.htmlPersonalauswahl, Persönlichkeit, Intelligenz: in der August Ausgabe derhttps://www.hrperformance-online.deDer Aufsichtsrat: https://research.owlit.de/document/36542b6f-664d-3677-925d-ad77faec01fbUnd auf eignungsdiagnostik.info:Auswahlmethoden: Was funktioniert?https://eignungsdiagnostik.info/auswahlmethoden-was-funktioniertIntelligenzmessung:https://eignungsdiagnostik.info/intelligenz-denken-macht-den-unterschiedDiversity: Was macht den Unterschied?https://eignungsdiagnostik.info/diversity-was-macht-den-unterschied Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.
In dieser erste Folge gehen wir der Frage nach was Harry Potter mit Eignungsdiagnostik zu tun hat.Eignungsdiagnostik ist so alt wie die Menschheit selbst. Schon immer wurden eignungsdiagnostische Entscheidungen getroffen. Doch was ist gute Eignungsdiagnostik eigentlich? Welchen Nutzen bringt sie Unternehmen? Bei einem Blick in die Vielfalt der Zusammenhänge wird schnell klar, dass uns das Thema alle betrifft.Artikel von Harald Ackerschott und Annika van Veen finden Sie aktuell dazu in Human Resource Manager, Personalmagazin, HR Performance und „Der Aufsichtsrat“:Führung:https://www.humanresourcesmanager.de/news/fuehrung-wenn-macht-auf-ego-trifft.htmlEignungsdiagnostik:https://www.haufe.de/personal/zeitschrift/personalmagazin/personalmagazin-ausgabe-82020-hrm-mit-abstand-personalmagazin_48_520348.htmlFrauen in Deutschen Aufsichtsrätenhttps://research.owlit.de/document/36542b6f-664d-3677-925d-ad77faec01fbOnline Assessment:https://www.hrperformance-online.de/blog/detail/sCategory/346/blogArticle/4104Und auf eignungsdiagnostik.info:Auswahlmethoden: Was funktioniert?https://eignungsdiagnostik.info/auswahlmethoden-was-funktioniertAnforderungsanalyse:https://eignungsdiagnostik.info/personalauswahl-ohne-anforderungsanalyse-gibt-es-keine-eignungLost in Personality:https://eignungsdiagnostik.info/lost-in-personality-wahn-um-die-persoenlichkeitFrauen in DAX Vorständen:https://eignungsdiagnostik.info/gender-diversity-eignungsdiagnostik-macht-den-unterschied Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.
Comments