DiscoverRadioRadsport
RadioRadsport
Claim Ownership

RadioRadsport

Author: RadioRadsport

Subscribed: 6Played: 112
Share

Description

Wir betreiben RadioRadsport!

RadioRadsport ist ein Musik- & Radsport-Webradio mit Sitz in München. Der Gründer und Herausgeber des Senders, Sebastian Weinert, war selbst aktiver Amateursportler und ist leidenschaftlicher Radsport- und Radiofan!

Wir senden 24 Stunden am Tag an 7 Tagen in der Woche.

RadioRadsport ist keine Konkurrenz zu anderen Medien, sondern eine Ergänzung bestehender Angebote.

RadioRadsport gibt es als Webradio mit fünf unterschiedlichen Musikrichtungen und als Podcast auf iTunes! Manche Audiobeiträge erscheinen zusätzlich als Text auf unserer Website.

Wir bringen Hintergrundinfos, Facts und News aus der Szene!
218 Episodes
Reverse
Den Eintagesklassiker Paris - Tour gewinnt Soudal Lotto Profi Jelle Wallays in 5 Sunden und 34 Minuten. Nachdem Matteo Pelucchi von Androni Giocattoli Sidermec das 4. Teilstück der 10. Tpur of Taihu Lake nach Suzhou gewinnen konnte, ist es der Australier Brenton Jones, der Etappe 5 für sich entscheidet. Corendon circus Profi Dries de Bondt kann sich bei der Memorial Rik Van Steenbergen / Kempen Classic nach knapp 200 Kilometern 4 Sekunden vor seinem Teamkollegen Jimmy Janssens und Piotr Havik vom Beat Cycling Club als Sieger feiern lassen.
Trek Segafredo Profi Bauke Mollema kann sich bei der Lombardei-Rundfahrt überraschend absetzen und seine Attacke mit einem Sieg beenden. Nach knapp 205 Kilometern ist Jumbo Visma Profi Dlyan Groenewegen mit einem Stundenmittel von fast 46 km/h Sieger der Tacx Pro Classic, der Ronde van Zeeland. Centurion Vaude Fahrer Daniel Geismyar gewinnt den 84 Kilometer langen MTB-Marathon des Bike Festivals Rock d’Azur.
Das il Grande Piemonte gewinnt nach 183 Kilometern Toursieger Egan Bernal von Ineos. Die erste richtige Etappe der Tour of Tahu Lake - nach dem Prolog - geht nach knapp 89 Kilometern mit einem Sieg für Marco BENFATTO von Androni Giocattoli - Sidermec zuende. Und bei Paris - Bourges ist es nach 193 welligen Kilometern Marc Sarreau von Groupama FDJ der seine Kontrahenten in die Schranken verweist.
Sieger des 99. Tre Valli Varesine ist nach 197,8 Kilometer in 4 Stunden und 44 Minuten Primoz Roglic von Jumbo Visma. Das Prologzeitfahren zur Tour of Tahu Lake in China gewinnt der Österreichen Matthias Brändle von der Israel Cycling Academy. Michael Woods von EF Education First siegt nach 179 Kilometern am Schlussanstieg an der Basilica Superga bei der 100. Austragung des Klassikers Mailand - Turin.
Jolanda Neff von Trek und Scott Sram Profi Nino Schurter siegen beim Olympia Testrennen in China. Ronja Eibl von corendon Circus wird 5. und Manuel Fumic von Cannondale 8. Adam Yates gewinnt die 5. Kroatienrundfahrt. Die Farmenne Ardenne Classic gewinnt Cofidis Fahrer Dimitri Claeys. Cofidis Profi Dimitri Claeys siegt bei der Farmenne Ardenne Classic.
Das mit der höchsten Kategorie dotierte Rennen Giro dell‘Emilia geht an Jumbo Visma Profi Primoz Roglic. Demi Vollering von Parkhotel Valkenburg gewinnt das Rennen der Damen. Die 5. Etappe der Kroationrundfahrt gewinnt Adam Yates von Mitchelton Scott. Piet Allegaert nach knapp 177 Kilometern Sieger des Eintagesrennens Tour de l´Eurométropole.
Annemiek van Vleuten von Mitchelton Scott gewinnt nach einer 100-Kilometer-Soloflucht die Straßenweltmeisterschaft der Damen. Bei den Herren holt sich der Däne Mads Pedersen von Trek-Segafredo bei 12° im strömenden Regen den Weltmeistertitel.
Bei den Herren ist es am heutigen Mittwoch Rohan Dennis, der seinen Vorjahreserfolg wiederholen und das Weltmeistertrikot im Einzelzeitfahren verteidigen kann. Das 195 Kilometer lange Eintagesrennen, die 72. Trofeo Matteotti gewinnt Mitchelton-Scott Profi Matteo Trentin. Das 50. Ruota d'Oro Grand Prix Festa del Perdono gewinnt Nicola Venchiarutti vom Cycling Team Friuli.
Nach 197 Kilometern steht in Belgien der Sieger der 9. Primus Classic fest und er heißt Edward Theuns. Das zum 16. Mal stattfindende Eintagesrennen Memorial Race Marco Pantani über knapp 200 Kilometer mit Start in Castrocaro Terme e Terra del Sole und Ziel in Cesenatico gewinnt Alexey Lutsenko. Deceuninck-QuickStep Profi und Europameister Elia Viviani gewint die 4. und letzte Etappe der Tour de Slovaquie. Die letzte Etappe und auch die Gesamtwertung des Giro delle Marche in Rosa gewinnt Soraya Paladin von Alé Cipollini.
Der Deutsche CrossCountry Meister Max Brandl gewinnt wie im Vorjahr das Carmel Mountain XCO-Race in Israel. Etappe 3 der 63. Okolo Slowakei-Rundfahrt gewinnt nach 226,6 Kilometern Eduard Michael Grosu von Delko Marseille Provence. Marianne Vos gewinnt die 7. Etappe der 17. Tour Cycliste Féminin International de l'Ardèche über knapp 88 Kilometer von Chomerac nach Privas; die Niederländerin lässt sich außerdem ganz oben auf die Ergebnisliste der Gesamtwertung setzen. Nach 195,9 Kilometern überquert Astana Profi Alexey Lutsenko als erster die Ziellinie beim Gran Premio città di Peccioli.
Groupama FDJ Profi Stefan Küng siegt auf dem zweiten 7,4 Kilometer langen Teilstück der Slowakei Rundfahrt. Den Grand Prix de Wallonie über knapp 206 Kilometer gewinnt Krists Neilands von der Isael Cycling Academy. Das Eintagesrennen, den 91. Alfredo Martini Memorial "Giro Della Toscana" im Rahmen der Coppa Sabatini gewinnt der Italiener Giovanni Visconti von Neri Sottoli Selle Italia KTM.
Nach 3.300 Kilometern durch Spanien ist die Vualta a España seit Sonntag Geschichte. Gesamtsieger und Gewinner des Grünen Trikots ist Jumbo Visma Profi Primoz Roglic. Etappe 3 der 17. Tour Cycliste Féminin International de l'Ardèche von Avignon nach Apt gewinnt wieder Marianne Vos von CCC. Das zweite Eintagesrennen in Kanada, beim 10. Grand Prix Cycliste de Montréal, gewinnt CCC Profi Greg van Avermaet. Die zweite Etappe der 5. Madrid Challenge by La Vuelta der Damen gewinnt Chloe Hosking von Alé Cipollini. Den 101. Grandprix Coppa Bernocchi sichert sich Phil Bauhaus von Bahrain Merida.
Die 20. und vorletzte Etappe der Vuelta a España gewinnt Tadej Pogacar von UAE Team Emirates. Das 195 Kilometer lange Eintragesrennen "Coppa Agostoni" gewinnt UAE Team Emirates Fahrer Alexandr Riabusheno. Mathieu van der Poel gewinnt die OVO Energy Tour of Britain 2019. Das 9,3 Kilometer Einzelzeitfahren der Madrid Challenge by La Vuelta gewinnt WNT Rotor Fahrerin Lisa Brennauer. Marianne Vos von CCC gewinnt auch die zweite 139 Kilometer lange Etappe der Tour Cycliste Feminine International de l‘Ardèche.
Die 19 Etappe der Vuelta a España geht an Rémi Cavagna. Der Deceuninck QuickStep Profi siegt nach 165 Kilometern vor Sam Bennett von BORA-hansgrohe. Rang drei belegt der Teamkollege des Siegers, Zdenek Stybar. Nach nur 86 Kilometern steht bei der Lotto Belgium Tour die Siegerin fest. Und sie heißt erneut Coryn Rivera von Sunweb. Und wieder ist es Mathieu van der Poel. Nach fast 189 Kilometern ist es der Niederländer von Correndon circus, gegen den bei der OVO Energy Tour of Britain erneut kein Kraut gewachsen scheint. Er siegt vor Mitchelton Scott Profi Matteo Trentin und Simon Clarke von EF Education First.
EF Education First Profi Sergio Higuita feiert auf der 18. Etappe der Vuelta a España seinen ersten Profisieg. Das Einzelzeitfahren der OVO Energy Tour of Britain über 14,4 Kilometer gewinnt Edoardo Affini von Mitchelton Scott. Sunweb Fahrerin Coryn Rivera holt den Sieg auf der dritten Etappe der Lotto Belgium Tour.
Etappe 5 gewinnt Jumbo-Visma Profi Dylan Groenewegen gewinnt die 174 Kilometer der OVO energy Tour of Britain rund im Birkenhead Park. Die bisher schnellste Etappe der Vuelta a España ist Tagesabschnitt 17 mit 50,6 km/h. Nach knapp 220 Kilometern siegt Deceuninck-QuickStep Fahrer Philipp Gilbert. Bei der Lotto Belgium Ladies Tour gewinnt Mieke Kröger von Virtu Cycling die zweite 115 Kilometer lange Flachetappe.
Am Alto de La Cobertoria gewinnt Jakob Fuglsang von Astana seine erste Etappe bei einer Grandtour. In England feiert Jumbo Visma Profi Dylan Groenewegen auf dem dritten Abschnitt der OVO Energy Tour seinen nächsten Sprintsieg.
Jumbo Visma Profi Sepp Kuss gewinnt die 15. Etappe der Vuelta a España von Tineo nach Santuario del Acebo. Bei den ShortTrack Wettbewerben am Freitag sichert sich Nino Schurter seinen ersten Sieg in dieser Disziplin. Chiara Consonni gewinnt die Schlussetappe der Boels Ladies Tour 2019. Den Schlusspurt des Eintagesrennens La Voix du Nord gewinnt Pascal Ackermann.
Die bergige 11. Etappe über 180 Kilometer mit Ziel in Urdax-Dantxarinea in der Nähe der französischen Grenze gewinnt Mikel Iturria von Euskadi Basque Country-Murias als alleiniger Ausreisser. Am kommenden Wochenende steht - neben dem Finale beim Mercedes-Benz MTB Weltcup - auch die Deutsche Meisterschaft im Marathon auf dem Programm. Lorena Wiebes von Parkhotel-Valkenburg gewinnt die erste Etappe der Boels Ladies Tour.
loading
Comments 
Download from Google Play
Download from App Store