Claim Ownership

Author:

Subscribed: 0Played: 0
Share

Description

 Episodes
Reverse
In der Reihe "Doppelstunde" spricht Florian Nuxoll, dank der Unterstützung von Westermann, mit verschiedenen Gästen zum Thema Schule und Digitalisierung.In dieser Folge  spricht Florian  mit Bob Blume unter anderem über den Unterschied zwischen Digitalisierung und einer veränderten Lernkultur, der Kultur der Digitalität. Neue Lernkultur beinhaltet Digitalisierung, wobei aber Digitalisierung nicht zwangsläufig zu einer neuen Lernkultur führt. Eine wichtige Frage ist auch, wie man alle im Kollegium mitnehmen kann. Es geht im Podcast aber auch um das neue Buch von Bob Blume und den Unterschied zwischen den verschiedenen sozialen Netzwerken. Wie funktioniert Twitter und warum kann das für Lehrkräfte hilfreich sein?  Florian Nuxoll ist Lehrer – und er brennt für die Bildung von Kindern, (eigentlich) nicht für die Digitalisierung. Florian will aber wissen: Was hat es denn mit dem digitalen Lernen wirklich auf sich? Worin liegt der Mehrwert für die pädagogische Praxis? Er lädt sich Gäste ein, um diese Fragen zu beantworten.
In der Reihe "Doppelstunde" spricht Florian Nuxoll, dank der Unterstützung von Westermann, mit verschiedenen Gästen zum Thema Schule und Digitalisierung. In diesem Podcast spricht Florian mit Alexander Siebert, Gründer und Geschäftsführer der Retresco GmbH.  Retresco arbeitet an der Automatisierung von Sprache und Kommunikation. Künstliche Intelligenz kann dazu beitragen, natürliche Sprache auszuwerten und zu produzieren. Für den schulischen Bereich wurden Lösungen entwickelt, die interaktive Übungen vielfältiger nutzbar machen. Texteingaben von Schülerinnen und Schülern werden von der KI während der Eingabe analysiert. Fehlerhafte Eingaben werden in Echtzeit gemeldet und können auch sofort durch die Lernenden korrigiert werden. Der Schülerinnen und Schüler werden damit optimal unterstützt, weil die Korrektur direkt während des Lernprozesses stattfindet. Ausprobieren kann man das auf smartresponse.westermann.de.Florian Nuxoll ist Lehrer – und er brennt für die Bildung von Kindern, (eigentlich) nicht für die Digitalisierung. Florian will aber wissen: Was hat es denn mit dem digitalen Lernen wirklich auf sich? Worin liegt der Mehrwert für die pädagogische Praxis? Er lädt sich Gäste ein, um diese Fragen zu beantworten.
In der Reihe "Doppelstunde" spricht Florian Nuxoll, dank der Unterstützung von Westermann, mit verschiedenen Gästen zum Thema Schule und Digitalisierung.Im dieser Folge spricht Florian Nuxoll mit Andreas Hofmann von  mobile.schule. Er erzählt von seinem persönlichen Werdegang, was digitale Bildung angeht. Die beiden sprechen aber auch über die Entwicklung von mobile.schule zu einem großen Anbieter von Fortbildungen im Bereich Bildung in einer digitalen Welt. Weitere Themen, die aufgegriffen werden: Wie sieht die Zusammenarbeit mit anderen Akteuren im Bereich Fortbildungen aus? Warum gibt es Angebote auch für Einsteiger im Bereich digitale Bildung? Warum es bei Schulentwicklungsprozessen entscheidend auf die aktive Steuerung durch die Schulleitung ankommt.Florian Nuxoll ist Lehrer – und er brennt für die Bildung von Kindern, (eigentlich) nicht für die Digitalisierung. Florian will aber wissen: Was hat es denn mit dem digitalen Lernen wirklich auf sich? Worin liegt der Mehrwert für die pädagogische Praxis? Er lädt sich Gäste ein, um diese Fragen zu beantworten.
In der Reihe "Doppelstunde" spricht Florian Nuxoll, dank der Unterstützung von Westermann, mit verschiedenen Gästen zum Thema Schule und Digitalisierung.In dieser Folge geht es um technische Herausforderungen, vor denen Schulen stehen, wenn viele Tablets verwaltet werden müssen. Was ist ein Mobile-Device-Management-System (MDM) und wofür braucht man das? Was ist damit möglich und wie fit müssen Lehrkräfte sein, die das verwalten wollen? Wie kann eine Zusammenarbeit zwischen Administration und Fachschaften aussehen? Wie kann man unterschiedliche Wünsche von Fachschaften an die Einstellungen der Tablets in Übereinstimmung bringen? Auf alle diese Fragen müssen in der täglichen Praxis Antworten gefunden werden und genau darüber spricht Florian mit Giuseppe Burgio.Giuseppe verwaltet mit seinem Kollegen mehr als 300 Geräte an seiner Schule und sorgt dafür, dass im schulischen Alltag alles funktioniert. Er zeigt im Interview auf, mit welchen Strategien Lehrkräfte vorgehen können, die in der schulischen Systemadministration aktiv sind. Florian Nuxoll ist Lehrer – und er brennt für die Bildung von Kindern, (eigentlich) nicht für die Digitalisierung. Florian will aber wissen: Was hat es denn mit dem digitalen Lernen wirklich auf sich? Worin liegt der Mehrwert für die pädagogische Praxis? Er lädt sich Gäste ein, um diese Fragen zu beantworten.
In der Reihe "Doppelstunde" spricht Florian Nuxoll, dank der Unterstützung von Westermann, mit verschiedenen Gästen zum Thema Schule und Digitalisierung.In dieser Folge geht es einmal nicht um das Thema Digitalisierung, sondern um das Thema Sport und Bewegungsarmut von Schülerinnen und Schülern. Florian spricht mit Martin Schall (Direktor der Geschwister-Scholl Schule, Tübingen) und Isabelle Baumann (Fachvorsitzende Sport an der Geschwister-Scholl Schule, Tübingen) über die Folgen der Pandemie auf die Sportlichkeit. An dieser Stelle sei schon mal verraten: Die Auswirkungen sind sehr groß! Natürlich sprechen die drei auch darüber, wie Schulen und Eltern darauf reagieren können. Florian Nuxoll ist Lehrer – und er brennt für die Bildung von Kindern, (eigentlich) nicht für die Digitalisierung. Florian will aber wissen: Was hat es denn mit dem digitalen Lernen wirklich auf sich? Worin liegt der Mehrwert für die pädagogische Praxis? Er lädt sich Gäste ein, um diese Fragen zu beantworten.
In der Reihe "Doppelstunde" spricht Florian Nuxoll, dank der Unterstützung von Westermann, mit verschiedenen Gästen zum Thema Schule und Digitalisierung.In dieser Folge geht es darum, wie digital kompetent Schüler:innen die Schule verlassen. Dazu hat Florian für diese Folge mit zwei Personen gesprochen. Im Gespräch mit Prof. Dr. Katharina Scheiter geht es um Studierende und im Gespräch mit Peter Kenkel um Auszubildene.  Florian Nuxoll ist Lehrer – und er brennt für die Bildung von Kindern, (eigentlich) nicht für die Digitalisierung. Florian will aber wissen: Was hat es denn mit dem digitalen Lernen wirklich auf sich? Worin liegt der Mehrwert für die pädagogische Praxis? Er lädt sich Gäste ein, um diese Fragen zu beantworten.
In der Reihe "Doppelstunde" spricht Florian Nuxoll, dank der Unterstützung von Westermann, mit verschiedenen Gästen zum Thema Schule und Digitalisierung.In dieser Folge spricht Florian mit Prof. Dr. Katharina Scheiter. Katharina arbeitet am Leibniz-Institut für Wissensmedien und beschäftigt sich im Rahmen ihrer Forschung mit digitalen Medien und wie diese optimal für den Wissenserwerb und für die Kommunikation von Wissen genutzt werden können. Florian Nuxoll ist Lehrer – und er brennt für die Bildung von Kindern, (eigentlich) nicht für die Digitalisierung. Florian will aber wissen: Was hat es denn mit dem digitalen Lernen wirklich auf sich? Worin liegt der Mehrwert für die pädagogische Praxis? Er lädt sich Gäste ein, um diese Fragen zu beantworten.
In der Reihe "Doppelstunde" spricht Florian Nuxoll, dank der Unterstützung von Westermann, mit verschiedenen Gästen zum Thema Schule und Digitalisierung.Florian spricht in dieser Doppelstunde mit Christian Füller. Christian ist Journalist und vielfacher Buchautor, der sich mit (digitaler) Bildung, Politik, EdTech und Zivilgesellschaft befasst. Er leitet den Bildung.Table und schreibt auf seiner Plattform pisaversteher zu aktuellen Fragen rund um Politik, Lernen und Digitalisierung. Florian Nuxoll ist Lehrer – und er brennt für die Bildung von Kindern, (eigentlich) nicht für die Digitalisierung. Florian will aber wissen: Was hat es denn mit dem digitalen Lernen wirklich auf sich? Worin liegt der Mehrwert für die pädagogische Praxis? Er lädt sich Gäste ein, um diese Fragen zu beantworten.
In der Reihe "Doppelstunde" spricht Florian Nuxoll, dank der Unterstützung von Westermann, mit verschiedenen Gästen zum Thema Schule und Digitalisierung.In dieser "Doppelstunde" spricht Florian mit Katja Krey. Katja unterrichtet Englisch  und Geschichte an einen Gymnasium Reutlingen und  ist  in Referendarausbildung sowie der Lehrerfortbildung tätig. Katja und Florian widmen sich in dieser Folge dem Mehrwert der Digitalisierung. Darf man als Lehrkraft überhaupt einen Mehrwert erwarten, wenn man Digitales im Unterricht einsetzt? Wie können und müssen Fortbildungen aussehen, um alle Kolleginnen und Kollegen mitzunehmen? Florian Nuxoll ist Lehrer – und er brennt für die Bildung von Kindern, (eigentlich) nicht für die Digitalisierung. Florian will aber wissen: Was hat es denn mit dem digitalen Lernen wirklich auf sich? Worin liegt der Mehrwert für die pädagogische Praxis? Er lädt sich Gäste ein, um diese Fragen zu beantworten.
In der Reihe "Doppelstunde" spricht Florian Nuxoll, dank der Unterstützung von Westermann, mit verschiedenen Gästen zum Thema Schule und Digitalisierung. In dieser "Doppelstunde" spricht Florian mit Thomas Rudel. Thomas leitet das Kreismedienzentrum Tübingen und das "Doppel" klärt in dieser Folge die Fragen,  was Medienzentren in der heutigen Zeit anbieten und wie sie Schulen sowie LehrerInenn bei der Digitalisierung unterstützen. Florian Nuxoll ist Lehrer – und er brennt für die Bildung von Kindern, (eigentlich) nicht für die Digitalisierung. Florian will aber wissen: Was hat es denn mit dem digitalen Lernen wirklich auf sich? Worin liegt der Mehrwert für die pädagogische Praxis? Er lädt sich Gäste ein, um diese Fragen zu beantworten.
In der Reihe "Doppelstunde" spricht Florian Nuxoll, dank der Unterstützung von Westermann, mit verschiedenen Gästen zum Thema Schule und Digitalisierung.In dieser "Doppelstunde" spricht Florian mit Günter Steppich. Herr Steppich ist Fachberater für Medienerziehung und hat in den letzten Jahren viele Kollegien, Eltern und Jugendliche beraten. Unter anderem werden folgende Fragen besprochen: Welche Rolle muss die Schule im Bereich Medienerziehung spielen? Welche Bereiche können nur von Eltern abgedeckt werden?Florian Nuxoll ist Lehrer – und er brennt für die Bildung von Kindern, (eigentlich) nicht für die Digitalisierung. Florian will aber wissen: Was hat es denn mit dem digitalen Lernen wirklich auf sich? Worin liegt der Mehrwert für die pädagogische Praxis? Er lädt sich Gäste ein, um diese Fragen zu beantworten.
In der Reihe "Doppelstunde" spricht Florian Nuxoll, dank der Unterstützung von Westermann, mit verschiedenen Gästen zum Thema Schule und Digitalisierung.In dieser "Doppelstunde" spricht Florian mit Peter Kenkel und Ulrich Berns von pkdigital. Die beiden Gesprächspartner statten Unternehmen und Schulen mit Möbeln und digitaler Technik aus. Im Gespräch geht es unter anderem darum: Warum funktioniert die Digitalisierung in Unternehmen schneller als in Schulen? Florian Nuxoll ist Lehrer – und er brennt für die Bildung von Kindern, (eigentlich) nicht für die Digitalisierung. Florian will aber wissen: Was hat es denn mit dem digitalen Lernen wirklich auf sich? Worin liegt der Mehrwert für die pädagogische Praxis? Er lädt sich Gäste ein, um diese Fragen zu beantworten.
In der Reihe "Doppelstunde" spricht Florian Nuxoll, dank der Unterstützung von Westermann, mit verschiedenen Gästen zum Thema Schule und Digitalisierung.In dieser "Doppelstunde" geht es erstmals schwerpunktmäßig um die Grundschule. Florian spricht mit Stefan Diedrich, Lehrer an einer Grundschule im Friesland und medienpädagogischer Berater:  Wie weit ist die Digitalisierung an Grundschulen im Vergleich zu anderen Schulformen fortgeschritten? Ergänzt wird "das Doppel" in dieser Folge durch Dr. Heiko Holz von der Universität Tübingen, der mit am Sprach-Förderkonzept Prosodiya arbeitet.Florian Nuxoll ist Lehrer – und er brennt für die Bildung von Kindern, (eigentlich) nicht für die Digitalisierung. Florian will aber wissen: Was hat es denn mit dem digitalen Lernen wirklich auf sich? Worin liegt der Mehrwert für die pädagogische Praxis? Er lädt sich Gäste ein, um diese Fragen zu beantworten.
In der Reihe "Doppelstunde" spricht Florian Nuxoll, dank der Unterstützung von Westermann, mit verschiedenen Gästen zum Thema Schule und Digitalisierung.In dieser "Doppelstunde" spricht Florian mit Iris Kalvelage vom Westermann Verlag über „Wie reagieren Schulbuchverlage auf die Digitalisierung in Schulen“. Florian möchte wissen: Was funktioniert? Was nicht? Und was muss sich ändern, damit Schulen das Digitalisierungspotenzial nutzen können?Florian Nuxoll ist Lehrer – und er brennt für die Bildung von Kindern, (eigentlich) nicht für die Digitalisierung. Florian will aber wissen: Was hat es denn mit dem digitalen Lernen wirklich auf sich? Worin liegt der Mehrwert für die pädagogische Praxis? Er lädt sich Gäste ein, um diese Fragen zu beantworten.
In der Reihe "Doppelstunde" spricht Florian Nuxoll, dank der Unterstützung von Westermann, mit verschiedenen Gästen zum Thema Schule und Digitalisierung.In dieser "Doppelstunde"  geht’s um „Transformationsprozesse an Schulen“. Digitalisierung verlangt eine darauf abgestimmte Schulentwicklung, um das Lernen mit und über Medien nachhaltig gestalten zu können. Doch wie lässt sich diese anstoßen, sodass sich alle an Schule Beteiligten mitgenommen fühlen? Florians Gesprächspartner ist Schulleiter Matthias Förtsch, der bereits Erfahrungen mit den notwendigen Transformationsprozessen im Zuge der schulischen Digitalisierung gesammelt hat.Florian Nuxoll ist Lehrer – und er brennt für die Bildung von Kindern, (eigentlich) nicht für die Digitalisierung. Florian will aber wissen: Was hat es denn mit dem digitalen Lernen wirklich auf sich? Worin liegt der Mehrwert für die pädagogische Praxis? Er lädt sich Gäste ein, um diese Fragen zu beantworten.
In der Reihe "Doppelstunde" spricht Florian Nuxoll, dank der Unterstützung von Westermann, mit verschiedenen Gästen zum Thema Schule und Digitalisierung.In dieser "Doppelstunde"  geht’s um „Künstliche Intelligenz in der Schule“. Welche Chancen bietet KI, welche Anwendungen sind bereits etabliert und welche Risiken bestehen? Florians Gesprächspartner: Prof. Dr. Detmar Meurers, Lehrstuhlinhaber an der Universität Tübingen, Bereich Theoretische Computerlinguistik.Florian Nuxoll ist Lehrer – und er brennt für die Bildung von Kindern, (eigentlich) nicht für die Digitalisierung. Florian will aber wissen: Was hat es denn mit dem digitalen Lernen wirklich auf sich? Worin liegt der Mehrwert für die pädagogische Praxis? Er lädt sich Gäste ein, um diese Fragen zu beantworten.
In der Reihe "Doppelstunde" spricht Florian Nuxoll, dank der Unterstützung von Westermann, mit verschiedenen Gästen zum Thema Schule und Digitalisierung. In dieser "Doppelstunde"  geht’s um „Nachhaltigkeit und Digitalisierung“. Geht das zusammen? Florians Gesprächspartner: Christoph Deeg, Fachberater und Gestalter des digital-analogen Lebensraums aus Baden-Württemberg.Florian Nuxoll ist Lehrer – und er brennt für die Bildung von Kindern, (eigentlich) nicht für die Digitalisierung. Florian will aber wissen: Was hat es denn mit dem digitalen Lernen wirklich auf sich? Worin liegt der Mehrwert für die pädagogische Praxis? Er lädt sich Gäste ein, um diese Fragen zu beantworten.
Comments 
Download from Google Play
Download from App Store