DiscoverSkalierbar
Skalierbar
Claim Ownership

Skalierbar

Author: Marcel Mellor & David Ranftler

Subscribed: 1Played: 5
Share

Description

Herzlich willkommen bei Skalierbar, dem Strategie-Podcast rund um Software-as-a-Service Produkte. Wir unterhalten uns alle zwei Wochen zu einem SaaS-Unternehmen, das uns begeistert. Wir analysieren die Produktstrategie und Geschichte des Unternehmens und erklären euch, was davon ihr für euer Business abgucken könnt.
5 Episodes
Reverse
Je­des drit­te Start-up ver­treibt ein Soft­ware­pro­dukt und fast al­le ent­schei­den sich da­bei für Soft­ware-as-a-­Ser­vice (SaaS) als Ge­schäfts­mo­dell, d. h. sie bie­ten ih­re Soft­ware als mo­nat­lichen Dienst statt als Ein­malkauf an. Die He­raus­for­de­rung: SaaS funk­tio­niert fun­da­men­tal an­ders als der klas­si­sche Pro­dukt­ver­kauf, von dem lei­der vie­le Bu­si­ness-Rat­ge­ber (und Ban­ken) aus­gehen. In dieser Sonderfolge erklären David und Marcel live von der Startup-Woche Düsseldorf, wie SaaS funktioniert und auf welche Kennzahlen Gründerinnen und Gründer optimieren sollten. Links * SaaS Metrics 2.0 - A Guide to Measuring and Improving what Matters - For Entrepreneurs (David Skok [https://www.forentrepreneurs.com/saas-metrics-2/] * Stop optimizing for a CAC:LTV ratio of 1:3 (Elena Verna) [https://elenaverna.substack.com/p/stop-optimizing-for-a-cacltv-ratio] * The Anatomy of SaaS Pricing Strategy (Price Intelligently, 2017) [https://archive.org/details/PriceIntelligentlySaaSEbook/mode/2up] ✉️ Feedback und Kontakt email@skalierbar.fm
Canva ist ein Ausnahme-Unternehmen. Die Nutzerzahlen der Designplattform steigen seit Jahren exponentiell, ebenso der Umsatz, aber gleichzeitig gilt für das Unternehmen etwas, das nur wenige Unicorns von sich sagen können: Es ist  profitabel. Was macht Canva anders? Und wie wurde es vom Nischenprodukt zur größten Designplattform der Welt? Wir zeichnen die Reise der australischen SaaS-Firma nach und zeigen euch, was ihr daraus für eure eigene Produkt- und Marketingstrategie lernen könnt. * Davids Start-up: xelper.de [http://xelper.de/] automatisiert User Interviews * Startup Woche (6. Juni, 18:00 Uhr, Düsseldorf): https://www.startupwoche-dus.de/event/so-startest-du-ein-saas-business-live-podcast/ * Sparkscon (20. Juni, Augsburg): https://www.sparkscon.de/ * Canva History und Photos: https://medium.com/canva/21-questions-from-aussie-startups-highs-lows-lessons-learned-during-canvas-journey-so-far-da07723ff545 * Podcast zu Kultur bei Canva: https://katesyuma.substack.com/p/how-canva-creates-a-magical-plg-culture * Pitch Deck von Canva: https://www.canva.com/design/DACscqFA3s0/view * Marcels Blogpost zu exponentiellem Wachstum: https://www.marcelmellor.com/exponentielles-wachstum-und-viralitaet/ * Kleine Korrektur bzw. Ergänzung: Die meisten Canva User kommen laut similarweb aus den USA, Brasilien, Mexiko, Philippinen und Indien.
Wer einen Newsletter verschicken möchte, hat die Wahl aus Tausenden von Anbietern. Selbst auf dem deutschen Markt gibt es eine breite Auswahl. Umso überraschender, dass der Buchautor Nathan Barry mit ConvertKit eine E-Mail-Marketing-Suite entwickelt hat, die inzwischen 3,3 Mio. USD Umsatz pro Monat macht – ganz ohne Fremdfinanzierung oder großes Team, mit bis heute simplem Funktionsumfang. Wir schauen uns sehr genau an, welche Strategie das Team hinter ConvertKit angewendet hat und was ihr daraus für euer SaaS-Business lernen könnt. Links * Nathan Barry: The 10 products I launched before ConvertKit [https://twitter.com/nathanbarry/status/1483861678697582593] * Paul Graham: Be Relentlessly Resourceful [https://www.paulgraham.com/relres.html] * Paul Graham: "Look for problems, preferably problems you have yourself." (How to get startup ideas [https://paulgraham.com/startupideas.html]) * Paul Graham: Do things that don't scale [https://paulgraham.com/ds.html] * Joel Spolsky: "Commoditize your complements." (Strategy Letter V [https://www.joelonsoftware.com/2002/06/12/strategy-letter-v/]) * ConvertKit-Metriken bei Baremetrics [https://convertkit.baremetrics.com/] ✉️ Feedback und Kontakt email@skalierbar.fm
2009 fragten sich zwei Entwickler aus Arizona, wie man den Erfolg eines Produktes misst – und schufen mit Mixpanel eine Alternative zum klassischen Webtracking. Der Einfluss des Tools reicht so weit, dass Schwergewicht Google Analytics in der neusten Version dem Konzept von Mixpanel folgt. Wie kamen die Macher auf die Idee und machten aus ihr ein skalierbares Geschäftsmodell? Und was taten sie, als die Konkurrenz das Konzept von „Product Analytics" adaptierte? Shownotes * Eric Ries' Blogpost zu Vanity Metrics (05/2009): [https://tim.blog/2009/05/19/vanity-metrics-vs-actionable-metrics/] * Mixpanel Bewerbung bei Y Combinator (03/2009) [https://suhaild.medium.com/mixpanels-y-combinator-application-in-2009-34b5d30dbc12] * Anzahl der Apps im Google Play Store seit 2009: [https://www.statista.com/statistics/266210/number-of-available-applications-in-the-google-play-store/] * Pitch Deck von 2014 mit Slide zu „Sales & Finance Analytics Software" [https://www.pitchdeckhunt.com/pitch-decks/mixpanel] ✉️ Feedback und Kontakt * skalierbar@marcelmellor.com [skalierbar@marcelmellor.com?subject=Feedback%20zu%20eurem%20Podcast]
Das Online-Whiteboard Miro ist, neben Zoom, einer der großen Gewinner  der Remote-Offensive ab 2020 gewesen. Hinter dem Erfolg des Tools steckt aber mehr als nur Glück.  Die Macher von Miro, früher RealtimeBoard, haben jahrelang an ihrem Produkt, der Technologie und ihrer Positionierung gearbeitet. Was sich SaaS-Unternehmen und Start-ups davon konkret abschauen können, schauen wir uns in dieser ersten Folge sehr genau an. Links * Why Product Market Fit Isn't Enough (Brian Balfour, 2017) [https://brianbalfour.com/essays/product-market-fit-isnt-enough] * Elena Verna [https://www.linkedin.com/in/elenaverna/]
Comments 
loading