DiscoverradioSpitzen - Kabarett und Comedy
radioSpitzen - Kabarett und Comedy
Claim Ownership

radioSpitzen - Kabarett und Comedy

Author: Bayerischer Rundfunk

Subscribed: 1,916Played: 45,490
Share

Description

Kluges Kabarett, witzige Comedy, scharfe Satire: Bei uns hören Sie Neues aus der Kleinkunst-Szene, "Angespitzt", die Kolumne von Helmut Schleich, "Zugespitzt", den satirischen Monatsrückblick, und vieles mehr.
90 Episodes
Reverse
Die Rettung der Welt ist verschoben! Zumindest in Vilshofen. Dort hat sich jetzt der Stadtrat gegen die grünen Hausnummern entschieden. Sie sollen nur symbolisch kommen. Stattdessen sollen Urkunden vergeben werden.
Sie gelten als das neue Traumpaar der bayerischen Kleinkunstszene: Martin Frank und Franziska Wanninger. Gleich mit ihrem ersten gemeinsamen Programm landeten die beiden einen Volltreffer. Als Gastgeber der radioSpitzen live vor Ort konnten sie in der historischen Hofmark Gern den begnadeten Parodisten und Querdenker Thomas Schreckenberger begrüßen und das virtuose Musikquartett Gankino Circus aus dem fränkischen Dietenhofen.
Glückwunsch! Es ist ein Mädchen. So wie Eltern, die nach ganz vielen Jungs endlich, endlich auf weiblichen Nachwuchs hoffen, so musste Passau beim Kabarett-Nachwuchs-Wettbewerb um das ScharfrichterBeil eine kleine Ewigkeit auf eine Hauptpreisträgerin warten. Am Mittwoch aber war es soweit. Corinna Fuhrmann, die sich als Klavierkabarettistin Lucy van Kuhl nennt, ist die erste mit dem großen Scharfrichterbeil dekoriert Frau seit - halten Sie sich bitte kurz fest - seit 20 Jahren!
Französische Gesundheitsverbände wollen, dass die Franzosen im Januar auf Alkohol verzichten. Bei uns in Bayern würde sich dafür der September und Oktober anbieten. Nach den Sommerferien und vor der Glühweinzeit. Wobei Oktober, da war doch was?
René Sydow, geboren 1980 in Radolfzell am Bodensee, hat sich als Autor, Regisseur und Schauspieler beim Theater und Film einen Namen gemacht und mittlerweile auch das Kabarett für sich entdeckt. Heute schaut er auf die vergangenen vier Wochen zurück ...
Ein Glück, es gibt noch gute Nachrichten in diesen Zeiten - und sie kommen aus Bayern! Kurz vor dem ersten Advent schnürt der Freistaat Bayern ein 300-Millionen- Euro-Paket. Für Alleinerziehende? Nein. Für Naturschutz? Nnnein. Für die Bahn? Nnnnnein.
Neues aus der Szene

Neues aus der Szene

2019-11-2200:46:58

Lauter Duos, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Das Duo Martin Frank & Franziska Wanninger, die Liedermacher Simon & Jan, das Wortverdreher-Paar Faltsch Wagoni, und die Shootingstars "Das Lumpenpack". Und als Einzelkämpfer: Martin Puntigam.
"Alles eine Frage der Perspektive" lautet ja das Motto von Helmut Schleich, das zu seinem heutigen Thema ganz besonders passt: Der Blick vom Hochhaus erlaubt ganz neue Perspektiven, jedenfalls wenn man oben heraus schaut. Von unten sieht es oft anders aus ...
Es ist ihre Vielseitigkeit, die jeden Auftritt von Luise Kinseher auszeichnet. Für ihre Programme wurde sie mehrfach ausgezeichnet, unter anderem auch mit dem Bayerischen Kabarettpreis. Nach ihrem Nockherberg-Rücktritt als "Mama Bavaria" beschäftigt sich Luise Kinseher in ihrem aktuellen Kabarettsolo "Mamma mia Bavaria" mit globalen Fragen wie diesen: Welche Bedeutung hat Bayern vom Weltraum aus betrachtet? Und welche Bedeutung hat das für die Welt?
Männervereinen soll es ja - wenn es nach Olaf Scholz geht - an den Kragen gehen. Er will Vereinen, die nur ein Geschlecht zulassen, die Gemeinnützigkeit entziehen. Dabei beruft er sich auf ein Urteil des Bundesfinanzhofes, wonach solche Vereine nicht auf dem Boden der freiheitlich demokratischen Grundordnung stehen. Helmut Schleich freut's, wenn Politiker so einen klaren Blick für die wirklich wichtigen und bedeutsamen Dinge des Landes haben.
Dass drei Jahrzehnte nach dem Mauerfall immer noch vor allem schräge Geschichten erzählt werden von 17 Millionen DDR-Bürgern, die 28 Jahre lang verzweifelt an der Mauer hingen mit dem einzigen Wunsch, "wir wollen hier raus!", ärgert Helmut Schleich. Und zitiert die Kanzlerin, die daran erinnert, dass es auch ein ganz normales Leben gab in der DDR. Und auch, dass viele ganz gut verdient haben am Konkurs der DDR, meint Helmut Schleich, sollte nicht vergessen werden.
Zum 21. Mal verliehen Bayerischer Rundfunk und Münchner Lustspielhaus den Bayerischen Kabarettpreis in vier Kategorien. Der Senkrechtstarter-Preis ging an Christine Eixenberger, der Musikpreis an Hannes Ringlstetter & Stephan Zinner, der Hauptpreis an Alfons und den Preis für sein Lebenswerk erhielt Arnulf Rating.
Im legendären Kurbad Bad Ischl geht eine Seilbahn auf den Hausberg, die Katrinseilbahn und die hat eine neue Seilbahngondel im Design der katholischen Kirche Oberösterreich in Betrieb genommen. Also eine "Beichtgondel", in der man unter dem Motto "Zeit zum reden - Zeit zum Zuhören" während der 15-minütigen Fahrt auf den Berg sein Gewissen erleichtern kann. Super - zumindest für Katholiken, findet Kabarettist Helmut Schleich.
Lisa Catena ist Satirikerin. Zuvor hat sie die Schule und zwei Studiengänge abgebrochen und war Gitarristin einer mäßig erfolgreichen Punkrock-Band. Seit sie sich über ihre gescheiterte Karriere lustig macht, verdient sie damit Geld. Mit ihren Satire-Programmen tourt sie ununterbrochen durch die Schweiz und Deutschland, gewann den «Swiss Comedy Award», den «Kabarett Kaktus» und den «Stuttgarter Besen» in Silber. In "Zugespitzt" blickt die Schweizerin - komplett "unneutral" - auf den Monat Oktober zurück.
Neues aus der Szene

Neues aus der Szene

2019-10-1800:40:52

Vor 70 Jahren gründete sich in Berlin ein Kabarett-Ensemble, dass schon bald über die Grenzen der Stadt bekannt wurde und im Laufe der Zeit Kult-Status errang: Die Stachelschweine. Frank Lüdecke hat nun die künstlerische Leitung des Traditionshauses übernommen, ein junges Ensemble zusammengestellt und gleich zwei neue Programme geschrieben, wie er im Interview erzählt. Dazu gibt es Berichte über die neuen Programme von Michael Altinger und Christoph Sieber.
Messer-Hubert

Messer-Hubert

2019-10-1800:03:33

Pipi Langstrumpf konnte ein gewisser "Messer-Jocke" nicht in Angst und Schrecken versetzen. Helmut Schleich sorgt sich um einen gewissen "Messer-Hubert", der als bayerischer Wirtschaftsminister vor der versammelten Jägerschaft dafür plädiert hat, dass jeder anständige Mensch ein Messer bei sich tragen dürfen sollte. Aber es wird sich schon eine Perspektive finden, die Bedenken gegenüber "Messer-Hubert" zu zerstreuen.
Was passiert schneller, der Flughafen München bekommt eine ICE-Anbindung oder Flugzeuge fliegen mit Wasserstoff? Richtig Flugzeuge!
Also wissen'S was, eigentlich ist es doch so was von wurscht, ob jemand eine Fremdsprache akzentfrei sprechen kann oder nicht, die Hauptsache ist doch, er redet keinen Schmarrn. Schaun'S, wenn ein Zugezogener Brötchen statt Semmeln sagt, ist das für den Bayer doch auch in Ordnung. hm, obwohl!? Eine Glosse von Helmut Schleich.
2002 exportierte sich der gebürtige Wiener Severin Groebner nach Deutschland. Seitdem leistet er wichtige Aufklärungsarbeit im Dienste der Völkerverständigung. Sein neues Soloprogramm "Gut möglich" widmet sich der Zukunft.
Irgendwie und sowieso hat sich Ottfried Fischer immer mit der Heimat auseinandergesetzt, sei als Schauspieler, als Kabarettist auf der Bühne oder als Autor: "Heimat ist da, wo dir die Todesanzeigen etwas sagen" heißt sein neues Buch.
loading
Comments (1)

Franz Maier

👍👍👍 im Radio ist der Schleich am allerbesten

Oct 17th
Reply
loading
Download from Google Play
Download from App Store