DiscoverEasy German17: Der langweiligste Podcast aller Zeiten
17: Der langweiligste Podcast aller Zeiten

17: Der langweiligste Podcast aller Zeiten

Update: 2020-01-283
Share

Description

easygerman.fm/17Die Episode beginnt emotional, denn Cari hat diese Woche plötzlich realisiert, dass sie nun eine Podcasterin ist. Dann widmen wir uns (wohlgemerkt auf vielfachen Wunsch) einem eher langweiligen Thema: Wie sucht (und findet) man in Deutschland eine Wohnung? Schufa-Auskunft, Zweck-WG und Mietschuldenfreiheitsbescheinigung: Wir erklären euch, was ihr zum Thema Wohnungssuche wissen müsst. Danach geht es wieder etwas lockerer weiter. Wir erinnern uns an unsere eigenen Umzüge, diskutieren mit Janusz über Musikgeschmäcker und beantworten eine Frage von Miori aus Tokio.




Transkript und Vokabeln





Intro



  • Follow-Up: "umziehen nach" ist (je nach Kontext) auch korrekt (Danke an die Easy German Füchsin der Woche: Lena aus Russland)




Thema der Woche: Wohnungssuche in Deutschland





Eine schwierige Entscheidung: Für immer die gleiche Wohnung oder alle drei Monate umziehen?




Ausdruck der Woche: selber machen / machen lassen





Das ist schön: Sich gegenseitig beim Umzug helfen




Lied der Woche: Selber Machen Lassen





Janusz philosophiert: Woher kommen unterschiedliche Musikgeschmäcker?




Empfehlungen der Woche





Eure Fragen



  • Miori aus Japan fragt: Viele deutsche Wörter sind sich sehr ähnlich und unterscheiden sich nur durch ihr Präfix. Woher weiß ich, welches am besten passt?

  • Hast du eine Frage an uns? Auf easygerman.fm kannst du uns schreiben oder uns eine Audio-Datei schicken.

  • Hast du ein Feedback zur Episode? Schreib uns einen Kommentar unter den Show Notes!






Transkript




Intro


Cari:

[0:15 ] Hallo! Oh, das war jetzt sehr laut!



Manuel:

[0:18 ] Das war wirklich sehr laut.



Cari:

[0:21 ] Ja, ich weiß gar nicht, wie ich das noch steigern kann jede Woche! [Ja, das …] Aber diese Woche hab ich noch bessere Laune als letzte Woche.



Manuel:

[0:24 ] Wirklich?



Cari:

[0:29 ] Ja! Und ich denke, wenn ich lauter schreie, dann merkst du das.



Manuel:

[0:34 ] Wo kommt deine gute Laune her, Cari?



Cari:

[0:36 ] Ja, also Manuel, ich wollte mich heute mal bei dir bedanken, dass du aus mir eine Podcasterin gemacht hast. Heißt das so?



Manuel:

[0:45 ] Ja, das heißt so. Es wird gegendert im Deutschen.



Cari:

[0:48 ] Podcaster … [rin] Podcasterin. Ja, ich hab gemerkt, ich bin jetzt eine Podcasterin. Diese Woche habe ich das so gemerkt, ja.



Manuel:

[0:56 ] Hast du das nach sechzehn Episoden festgestellt?



Cari:

[1:00 ] Ja, das dauert ja so seine Zeit, ne? Bis man das realisiert, was man hier jede Woche macht. Ja, also das ist so, dass jetzt immer mehr Leute mich darauf ansprechen, auch aus meinem privaten Umfeld. Und jetzt merke ich so, was das so für Auswirkungen hat. Und zwar ganz viele von meinen Freunden, sowohl Deutsch lernende Freunde als auch Deutsch sprechende oder deutsche Freunde hören diesen Podcast jede Woche, also auch die, die nicht Deutsch lernen.



Manuel:

[1:29 ] Das ist schön. Meine Freunde auch.



Cari:

[1:31 ] Hallo Manuels Freunde! Liebe Grüße [Ja, schöne Grüße!] an alle, die ich kenne und die ich nicht kenne. Ja, das ist voll witzig, wir haben diese Woche … Kennst du Andrés und Alice? [Ja!] Die hab ich seit, weiß ich nicht, bestimmt sehr lange, also, Alice hab ich vor ein paar Monaten getroffen, Andrés schon sehr lange nicht, weil er auch in Kolumbien war, lange. Ja und dann treffe ich die wieder, nach Monaten oder vielleicht sogar ein halbes Jahr oder mehr und die wissen schon alles, was los ist bei mir im Leben, weil die jede Woche den Podcast hören.



Manuel:

[2:04 ] Ja, es ist ein Seelenstriptease, den wir hier jede Woche machen.



Cari:

[2:08 ] Ja, gut, aber es ist schon persönlicher dieses Medium als die Videos die wir machen. Die Videos sind ja meistens relativ unpersönlich und hier erzählen wir doch schon einiges aus unserem Leben, über unsere Meinung und es ist total spannend. Auch irgendwie Peter hört unseren Podcast immer, Klaus …Wer denn noch? Nina zum Beispiel. [Ja.]. Meine Schwester auch. Jeremy hat mir … gestern Abend waren wir … War das gestern? Boah, ich bin vergesslich. Gestern waren wir essen und da hat er mir erzählt, wie toll er diesen Podcast findet und wie nützlich der ist zum Deutsch lernen und der hat so eine richtige Lobhymne (Lobeshymne) auf unseren Podcast gesungen.



Manuel:

[2:52 ] Danke, Jeremy!



Cari:

[2:54 ] Ja, danke Jeremy! Und liebe Grüße an alle die ich gerade erwähnt habe und die, die ich nicht erwähnt habe. Das freut mich sehr, dass, ja, dass so viele Leute zuhören und das es auch nützlich ist. Jeremy hat mir das gestern nochmal so aus seiner Sicht erklärt und ich glaube, das betrifft auch viele Leute in diesem … die diesen Podcast hören.

Support Easy German and get full transcripts, live vocabulary and bonus content:
easygerman.org/membership

Comments 
loading
00:00
00:00
1.0x

0.5x

0.8x

1.0x

1.25x

1.5x

2.0x

3.0x

Sleep Timer

Off

End of Episode

5 Minutes

10 Minutes

15 Minutes

30 Minutes

45 Minutes

60 Minutes

120 Minutes

17: Der langweiligste Podcast aller Zeiten

17: Der langweiligste Podcast aller Zeiten

Easy German