DiscoverEasy German72: Die Vereinigten Staaten eines Teils von Nordamerika
72: Die Vereinigten Staaten eines Teils von Nordamerika

72: Die Vereinigten Staaten eines Teils von Nordamerika

Update: 2020-08-152
Share

Description

easygerman.fm/72Nach anfänglichen technischen Schwierigkeiten begrüßen wir Janusz in der Sendung und gratulieren ihm zu — heute auf den Tag genau — 36 Jahren in Deutschland. Den Jahrestag seiner Flucht aus einem damals nicht freien Staat nehmen wir zum Anlass, das große Thema Freiheit zu erörtern. Zwar werden wir uns im Punkt "freier Wille" nicht ganz einig, doch unsere Dankbarkeit, in einer freien Gesellschaft zu leben, eint uns wieder. Ein kurzer Blick nach Weißrussland zeigt, dass auch in Europa diese Freiheit leider noch nicht überall selbstverständlich ist.




Transkript und Vokabeln


Unterstütze den Easy German Podcast mit $2 pro Woche und du bekommst unsere Vokabelhilfe, das volle Transkript und Bonus Material: easygerman.org/membership




Janusz philosophiert: Freiheit





Hast du ein Feedback zur Episode? Schreib uns einen Kommentar auf Patreon oder unter den Show Notes!






Transkript




Intro


Cari:

[0:00 ] Ja Manuel, spiel mal den Teaser jetzt! Wuhuu! Das Mikrofon funktioniert! Jihaa! Hallo!



Manuel:

[0:18 ] Guten Abend.



Janusz

[0:20 ] Guten Abend allerseits.



Cari:

[0:22 ] Na? (Na?) Janusz ist heute da.



Janusz

[0:25 ] Na? Und zwar aus einem speziellen Anlass.



Manuel:

[0:29 ] Ja, herzlichen Glückwun… ach, nee, Moment, stopp. Genau. Erst mal hier Follow-Up und so. (Halt stopp!) Es muss alles seine Ordnung haben.



Cari:

[0:34 ] Okay, wir verraten euch gleich, warum Janusz heute hier ist. Vorher möchte ich noch kurz erzählen, dass wir jetzt seit einer halben Stunde — wir sind alle schon hungrig — und seit ungefähr … nee, mehr als eine halbe Stunde … haben wir versucht, Janusz an das Internet anzuschließen, nee, Janusz an diesen Podcast anzuschließen. Und wir sind jetzt alle schon mit einer guten Portion … wie nennt man das, wenn man aus Verzweiflung nur noch nur noch Schabernack, nur noch rumscherzt?



Janusz

[1:13 ] Ja, Krisenstimmung.



Cari:

[1:16 ] Oh, da kommt auch direkt die Polizei. Krisenstimmung haben wir nicht. Ich würd sagen, jetzt wird's langsam lustig, weil wir sind jetzt in guter Laune und alle unsere Mitglieder, die können sich dann nachher in den Outtakes anhören …



Manuel:

[1:28 ] … wie Janusz immer wieder bis drei gezählt hat. Eins, zwei, drei. (Eins, zwei, drei) Eins, zwei, drei. Eins, zwei, drei. Hört ihr mich jetzt? Hört ihr mich jetzt? Eins, zwei, drei.



Cari:

[1:38 ] Genau, spannende Outtakes heute in dieser Episode für unsere Mitglieder, die können sich dann anhören, wie wir Janusz an den Podcast angeschlossen haben. Es hat nur vierzig Minuten gedauert, aber keine Angst die Outtakes werden noch mal extra komprimiert.



Manuel:

[1:54 ] Genau. Ja, pass auf. Es gibt auch noch anderes Follow-Up. Und zwar eine E-Mail, die ich kurz erwähnen wollte von Adriel aus Argentinien. Da wir mehrmals gesagt, über die USA geredet hatten und für die USA das Wort "Amerika" benutzt haben. Und da schreibt er uns — und das weiß ich auch, ich war ja auch länger in Lateinamerika unterwegs — dass es eigentlich schöner ist, wenn man "US-Amerikaner" sagt. Denn Amerika ist ein großer Kontinent und besteht nicht nur aus den USA. Ich halte das eigentlich auch, wenn ich Englisch spreche, auch relativ konsequent so. In Deutschland ist das schon irgendwie noch so, dass Amerika einfach gleichbedeutend ist mit USA in vielen Kontexten. Oder, wie seht ihr das?



Janusz

[2:46 ] Ja, absolut.



Cari:

[2:47 ] Ja, interessantes Thema. Ja, ich würde sagen, aber in den … ich benutze das Wort "Amerika" im Deutschen weniger, aber ich benutze "Amerikaner" für die Leute und zwar im Englischen vor allem. Also aber Amerikaner, US-Amerikaner referenzieren sich auch selbst als "Americans", die nennen sich ja nicht "US-Amerikans", sondern … und da wird es schwierig.

Support Easy German and get interactive transcripts, live vocabulary and bonus content:
easygerman.org/membership

Comments (2)

Julia Marinchenko

Hi Cari! Regarding your discussion with Manuel about free will - you should watch this lectures - https://www.youtube.com/playlist?list=PL848F2368C90DDC3D ;)

Aug 18th
Reply

Arya Rasteh

vielen Dank und Viele herzliche Grüße aus dem Iran...der beherrscht von falsche Religiosität statt Freiheit, wie viele andere Länder. Die Grenzen unserer gedanken kann die Regierung aber doch nicht limitieren! Gott sei dank sind sie immer auch nicht vorbestimmt, denke ich. das sind bloß "wir". wir schränken uns selbst ein. Wenn man sich selbst nicht entscheiden kann, was zu machen und alles sind so: mach endlich das, das wird Verschulden oder das ist gut und gött hat... gesagt, dann kann man überhaupt nich mehr denken. Aber man muss sich selbst das nicht erlauben! Emanuel kant hat das auch auf das Buch "Die Religion innerhalb der Grenzen der bloßen Vernunft" gesagt. Da kann man nur ohne Nachdenken etwas machen. "Terrorismus" kommt leider auch irgendwie davon, denke ich. Es ist mein Geburtstag.😊✌😂🕺🍾 Ich wünsche zum Geburtstag alle aus der ganzen Welt für immer, "die bedanken ohne Grenze".

Aug 15th
Reply
00:00
00:00
1.0x

0.5x

0.8x

1.0x

1.25x

1.5x

2.0x

3.0x

Sleep Timer

Off

End of Episode

5 Minutes

10 Minutes

15 Minutes

30 Minutes

45 Minutes

60 Minutes

120 Minutes

72: Die Vereinigten Staaten eines Teils von Nordamerika

72: Die Vereinigten Staaten eines Teils von Nordamerika

Easy German