DiscoverAuf den PunktAutokonzerne: Eine Extrawurst, bitte!
Autokonzerne: Eine Extrawurst, bitte!

Autokonzerne: Eine Extrawurst, bitte!

Update: 2020-05-051
Share

Description

Was die deutsche Automobilbranche fordert, ist klar: Wenn über Hilfen für die Wirtschaft gesprochen wird, dann führt kein Weg an den starken Autokonzernen vorbei. Immerhin sind mehr als 800.000 Menschen in Deutschland hier beschäftigt. Zulieferer, Werbeindustrie, Vertrieb und so weiter sind da noch gar mit nicht eingerechnet.


Ein automobiles Konjunkturprogramm sei unausweichlich, heißt es zum Beispiel beim Autoimporteur-Verband VDIK. In der Politik zeigen die Rufe nach Hilfe Wirkung. Kein Wunder, wo doch keine andere Lobby an die Stärke der Automobilindustrie heranreicht, sagt SZ-Mobilitätsredakteurin Christina Kunkel.


Weitere Themen: Söder stellt Fahrplan vor, Bundesverfassungsgericht erklärt EZB-Anleihekäufe für teilweise verfassungswidrig.


Alle Infos zum Coronavirus gibt es auch auf sz.de/coronavirus


Moderation, Redaktion: Jean-Marie Magro


Redaktion: Jean-Marie Magro


Produktion: Julia Ongyerth

Comments 
00:00
00:00
x

0.5x

0.8x

1.0x

1.25x

1.5x

2.0x

3.0x

Sleep Timer

Off

End of Episode

5 Minutes

10 Minutes

15 Minutes

30 Minutes

45 Minutes

60 Minutes

120 Minutes

Autokonzerne: Eine Extrawurst, bitte!

Autokonzerne: Eine Extrawurst, bitte!

Süddeutsche Zeitung