Discover#OnlinegeisterKliemann in der Krise … | Nr. 72 Briefing
Kliemann in der Krise … | Nr. 72 Briefing

Kliemann in der Krise … | Nr. 72 Briefing

Update: 2022-05-26
Share

Description

Was bewegt das Netz? Warum sind Podcasts so populär? Welche neuen Features gibt es bei Social-Media-Plattformen? Worüber sprechen die User? Parallel zu jeder Folge Onlinegeister-Podcast stellen wir euch ganz individuell ein Info-Update der aktuellen Nachrichten und News als Briefing zusammen: unsere Hausmeistereien. Shownotes, Infografiken und mehr gibt es monatlich in unserem exklusiven #2minuten-Briefing. Kompakt kuratiert und analysiert!




Briefing-Themen




  • Meldung #1: TikTok-Killer: BeReal?




  • Meldung #2: Nach Short-Form jetzt Medium-Form-Videos




  • Meldung #3: Politischen Inhalte auf TikTok verboten?!




  • Meldung #4: Mehr Hinweise, weniger Hass auf Twitter




  • Meldung #5: Aus der Reihe Podcast-Boom: YouTube und TikTok wollen Podcasts machen – und Facebook stellt Podcasts wieder ein




  • Social Media Ticker




Briefing bei SocialMediaStatistik


Die Infos haben wir detailliert recherchiert, auseinandergenommen und als Weekly Virals in unserem Briefing bei Social Media Statistiken eingestellt:




 


Livestream der Sendung


Unsere Hausmeistereien streamen wir euch auch live auf unserem YouTube-Kanal und freuen uns immer über Feedback!


[DIESMAL KEIN LIVESTREAM]


Inhalte der Sendung: Transkript


(Wir lassen die Sendung über das Tool Wit.ai transkribieren – leider nicht komplett fehlerfrei, aber für euch vielleicht doch interessant zu lesen.)


[0:00 ] Online-Geister, Hausmeisterei. Hallo liebe Podcast-Hörer und willkommen zurück Radiohörer.
Letzten Part unserer Folge. Wir bringen euch.
Auf den aktuellen Stand. Genau, unsere Hausmeistereien, Meldung Nummer eins, be-riear der TikTok-Killer, schon mal von gehört?
Tatsächlich nicht, bis ich das hier im Sonskrip gesehen habe, ähm was hast du dir eingeschrieben? Be real ist eine App für Android und iOS
erlaubt es einmal täglich für zwei Minuten Schnappschüsse aus dem aktuellen Leben zu teilen. Man darf also nur zu einem Zeitraum posten, der von der App vorgegeben wird. Ah okay, also man suchst dich nicht aus, aber täglich
Zeit habe, dann musste man dann warten bis zum nächsten Tag. Sollen die App sagt ihr hier, zack, jetzt hast du deine zwei Minuten.

[0:46 ] Was machst du gerade? Genau oder wie? Genau äh dazu hat auch zum Beispiel der Bayrische Rundfunk sogar schon berichtet gehabt jetzt Anfang des Monats äh und Zitat
positioniert sich als Gegengift zum Perfektionismus von Instagram und TikTok. Hier sollen User einfach sie selbst sein können,
Das Rezept funktioniert bisher vor allem an Universitäten, wo sie von jungen Nutzern zum Teil langweiliger Alltagsaktivitäten genutzt wird. Und diese kuriosen Regeln, die da Bio-Weel auch mit aufstellt, hat halt auch hierzu in den letzten Monaten einen kleinen Hype ausgelöst, vor allem in
Frankreich, wo die App herkommt
auch ein kleines Datenschutz yay, weil wir jetzt mal innerhalb der DSGVO und innerhalb der Europäischen Union sind, aber neben Frankreich auch UK und USA, äh wo Bio Real gerade.
Etwas populärer wird. Ob das vielleicht eine Luftnummer ist oder nicht oder ob das jetzt wirklich auch langfristig eine neue Social Meer Plattform wird
wir bleiben für euch dran, wollten euch ja bis einfach mal drüber informiert haben.

[1:41 ] Ja? Ich find’s relativ interessant, weil bei TikTok oder YouTube ist so was hat man gefühlt den Zwang immer was Neues zu veröffentlichen, die deine Follower wollen ihren Content haben. Und bei real bei be real weißt du okay, einmal am Tag, du kannst es nicht genau vorbereiten, hast du halt.

[1:56 ] Raushauen ähm und dann ist erstmal gut,
Ähm wobei ich denke, wenn ich das anfangen würde, die meisten hätte ich in Unterhose vorm vom PC, also mhm. Das wäre vielleicht eher was für Only Fans. Spannend das ist das zu folgen.
Dafür Geld bezahlen würde. Okay. Aber gleich überleiten zu unserer zweiten Meldung
Wo ja grade auch TikTok und Co erwähnt wurden. Ähm da gibt’s ja vor allem Kurzvideos, also die sogenannte Shortform oder Shortvideos. Ähm
So irgendwas wenige Sekunden bis maximal vielleicht eine Minute lange Videos gemeint
Auch von einer ganzen Weile schon mit rein, wenn ihr Wein kennt, exakt sechs Sekunden lange Videos. Genau, aber auch in so einer Dauerschleife an der Stelle Wein, wo der Twitter aufgekauft, dann irgendwann eingestampft Mitte der 210er Jahre und jetzt poppen ja immer mal wieder so
ideelle Nachfolge irgendwie doch hervor
Langrede Kurse sind für viele Leute ist anscheinend, die es kurzvideo jetzt doch zu kurz geworden. Deswegen gibt’s grade so ein paar, ja ich sage mal, neuere Trends. Ähm.

[2:57 ] Vor allem aus wieder China kommt an der Stelle. Dort sind Mediumform Videos der letzte Schrei, also nicht mehr wenige Sekunden bis wenige Minuten lang, sondern jetzt mehrere Sekunden bis mehrere Minuten lange Videos.
Wir nähern uns also wieder den äh normalen abendfüllenden Spielfilm.
Na ja, also am frühen Spielfilm hast du ja auf YouTube aktuell, also Video-Essays sind ja aus allen möglichen Richtungen, die halbe bis zwei Stunden lang sind
fast schon enorm geworden, zumindest bei dem was ich Youtube so wahrnehme, aber,
ähm und Mediumform erinnert mich eher so an Surra YouTube vor 15 Jahren. So haben wir angefangen.

[3:33 ] Ab und zu mal zwei Sekunden Katzenvideo, aber dann auch hier fünf Minuten kurzer Sketch zehn Minuten Fail Compilation.

[3:40 ] Bitte schön. Ich bin vor allem gespannt, wie die Unternehmen darauf reagieren, denn momentan, wenn ich nicht von zum Beispiel Instagram Reels schaue, von YouTube-Shorts oder von TikTok. Ähm,
Dort wird ja wirklich dieses Short-Format sehr stark gepusht. Also
lade halt eben diese fünfzehn, 30 Sekunden langen Kurzvideos mit hoch. Also das wollen ja die Unternehmen auch haben.
Bin ich mal gespannt wie lange es dauert bis jetzt sagen ja es darf’s auch ein bisschen was längeres sein oder jetzt
egal wie lang oder kurz es ist, Hauptsache, der Inhalt funktioniert, da bin ich jetzt mal drauf gespannt, was mitkommt. Über die letzten Jahrzehnte ist die Aufmerksamkeitsspanne äh der Zuschauer immer weiter zurückgegangen.
Würdest du den nächsten Heim plötzlich wieder zunehmen? Wäre zu wünschen, dass wir wieder etwas mehr Zeit und Hirnschmalz auch auf die Dinge verwende.
Worauf wir auch sehr viel Zeit verwenden, ist beispielsweise
Politik. Da waren ja jetzt gerade in Deutschland auch wieder ein paar Wahlen gewesen in einigen Bundesländern und im Zuge dessen spielen auch die Social Media Plattformen immer wieder eine Rolle und da kam jetzt halt auch vor kurzem eine Meldung, sind politische Inhalte auf TikTok verboten?

[4:41 ] Natürlich nicht. Würden jetzt alle UnternehmenssprecherInnen antworten. TikTok ist der amerikanische Entität.
Wie ihr auch im Interinterview in Folge 53 nochmal nachhören könnt. Ja und entschuldigt, liebe Hörerinnen an der Stelle, äh die in etwas sarkastisch untertun, hört die Folge 53 an, dann werdet ihr auch wissen, was wir damit gemeint haben. Ähm aber,
Interessante Hintergrund ist nämlich, dass die Mozilla Foundation, das ist also der äh
karitative Arm vom Firefox Erfinder Mozzilla. Die haben ein neues Projekt gelauncht, das sogenannte Tick Toc Observe Tori, das ist so eine Mischung aus Crowdsourcing, Scraping, Bot Technologien et cetera und.
Erforschen halt eben, wie stark TikTok und auch andere Plattformen, politische Inhalte beeinflussen, zensieren und sich vielleicht auch
zu bestimmten politischen Richtungen positionieren oder halt eben auch nicht. Okay, also die gucken erstmal nur rein. Da wird nichts verboten, nichts zensiert.

[5:39 ] Schauen erstmal, wie viel Politik ist eigentlich in TikTok
Ja, es wird auch schon geschaut, wie stark Politik beeinflusst wird, weil ja auch äh einigen Plattformen unterstellt wird, dass wir ja auch in den USA vor einigen Jahren so ein ganz großes Thema, dass äh die Silicon Valley Unternehmen sich angeblich in einer bestimmten
politischen Richtungen bewegen würden und andere dadurch halt eben.
Weniger stark im Fokus stehen würden und das will halt eben Godzilla untersuchen, wie stark dem wirklich gegeben ist. Also.
Beeinflussen die Social Media Dienste, politische Meinung, ja oder nein?
Gerade bei TikTok kann man ja auch wirklich sagen äh TikToks, Mehrheitsaktionär ist Bidedance, ein chinesisches Unternehmen, das ja auch sehr stark an der politischen äh Linie der kommunistischen Partei sich orientiert und da kann man zumindest kontrovers drüber diskutieren.
Wie sehr TikTok da vielleicht auch die Meinung der Volksrepublik China vertritt.
Aber genau das will halt eben Nutzer herausfinden, ob das jetzt nur Unterstellungen sind oder wirklich Fakt.

[6:37 ] Britische Meinungen werden sich ordentlich um die Ohren gehauen auf Twitter, oft auch nicht so nett. Klar in 280 Zeichen kann man sie nicht so gewählt ausdrücken
oder präzise ausdrücken, wie einige es vielleicht sich wünschen würden. Eine Studie der Yale Law School zeigt, dass es vielleicht tatsächlich eine ganz gute Idee ist, Twitter, NutzerInnenwahnhinweise anzuzeigen, bevor sie fiese Tweets abschicken. Es wird eine Meldung ähm wurde ausprobiert
Tweets, intervening during treat creation dequuises offizive,
Content, das ist die Studie und die hat eben in for Tweets eine Meldung angezeigt, hier, was du grade schreibst, könnte vielleicht nicht so nett sein, andere vielleicht falsch verstehen. Denk mal drüber nach, ob es wirklich abschicken möchtest.
Haben viele auch angenommen und das nur umformuliert. Genau, die Ergebnisse und die Studie an sich auch das dazugehörige Paper findet ihr bei uns in den verlinkt, alles bei Arx Ivy dot org und.

[7:30 ] Letzte Großmeldung, da sind wir auch durch für heute. Aus der Reihe Podcastboom, YouTube und TikTok wollen Podcasts machen und Facebook stellt seine Podcasts wieder ein. Das war eigentlich schon die Meldung. Ja, also TikTok sucht einen Podcastmitarbeiter
Twitter arbeitet an einem Podcast Tab und Facebook, die ja lange Zeit Podcasts gemacht haben, machen wollten. Ähm.
Ja gemacht haben. Viele haben’s nicht gemerkt. Ich muss auch nochmal nachgucken. Ja, die hat mehr Podcast-Angebot. Aber ab dem 3. Juni diesen Jahres wird es 22. die Podcasts dort nicht mehr verfügbar.
Insofern bei TikTok, bei Twitter okay, klingt interessant. Schauen wir mal, was kommt. Bei Facebook ist es schon wieder erledigt ähm und ja
an der Stelle, verlässt dich für Content-Verwaltung nie auf Facebook, vor allem an einer Stelle, aber
Ich würde generell empfehlen, das sagen wir auch als äh Podcaster, die wir ja auch sind, äh am besten selber hosten, denn aber mit externen Diensten zusammenarbeitet, ist man auch immer von denen abhängig,
da zeigt sich jetzt ja, nochmal auf eine ganz frühe Folge verweisen unser Interview ähm mit Ralf Ruthe.
Obwohl er alle seine Bilder auf Facebook, auf Twitter, auf Instagram und so weiter raushaut und da viele Follower hat und viel Interaktion auch mit seinen äh Fans hat.
Hatte trotzdem noch eine eigene Seite.
Wo er alles hostet, um eben nicht abhängig zu sein, denn man kann Contentverwaltung streichen und Facebook mit Social Media ersetzen, verlasse dich für nichts auf Social Media.

[8:49 ] Amen an der Stelle,
Worauf wir uns aber auf jeden Fall verlassen können, sind äh qualitativ hochwertige Podcasts, denn wir hören ja auch selbst regelmäßig Podcasts und.
Einen kleinen Podcast für Empfehlungstipp bei Detektor FM gibt’s äh den Spektrum Podcast und da war vor Kurzem das Thema Mathe. Mathematik.
Gewesen und ähm ich fand’s paar spannende Einblicke wie Mathe die ultimative Geisteswissenschaft eigentlich ist und da gibt’s auch ein sehr
tolles Interview mit Matheprofessor, der Mathe als Pflichtfach abschaffen möchte, äh denn der Lehrer lassen rechnen, prüfen richtig und falsch, aber Mathe dreht sich um Logik, um Eleganz von Lösungswegen, um neue Möglichkeiten, Dinge herauszufinden.
Das was in der Schule seine Aussage nach unterrichtet wird ist eigentlich nur rechnen und keine Mathematik.

[9:37 ] Echt spannend. Hörempfehlung meinerseits. Äh Link packen wir euch alles in die Shownotes und damit werden wir jetzt auch hier erstmal durch.
Am Ende habe ich noch ein Lied mitgebracht für eine unbekannteren Band, die ich auch erst vor Kurzem kennengelernt habe. Es ist The Devil makes free.
Lied ist.

[9:58 ] Das war Thomas von The Devil Makes three. Ohne Wände schauen wir uns noch das
bergan. Online-Guister. Feedback. In unserer letzten Folge ging es ja um das Thema Social Media in China und da hat sich auch bei in dem Fall LinkedIn äh Doktor Stefan Ruppert,
dazu geäußert und.
Arbeitet gleich vorab, äh auch ich schaffe es nicht, jeden Monat alle China-Podcasts zu hören äh und deswegen ähm hat er aber trotzdem halt ein paar vorgestellt und die Online-Geister mit dem Schwerpunkt Social Media in China,
mit unserem äh Interview mit der lieben Alexandra. Wir waren halt äh von ihm eines der gefeaturten gewesen und äh der gute Mann ist halt,
auch eine eine der ja ich sage mal Chinakoryphäen in Deutschland was halt eben.
Auch einfach so Content-Empfehlungen mit angeht. Insofern vielen vielen Dank für das Feature an der Stelle, vielen Dank auch für das positive Feedback. Vielen Dank Herr Doktor.
Das war’s für heute. Interessant hat mich gefreut. Christian hat mich auch sehr gefreut. Du warst dann beim nächsten Mal wieder und dann geht’s um das Metab.

[11:05 ] Music.

[11:11 ] Das war Online-Geister. Radio bei Netzkultur, Social Media und PR. Von und mit Tristan Bialet und Christian Allner. Alle Links zur Sendung.

[11:22 ] Des Archiv zum Nachhören gibt es unter WWW Punkt Onlinegeister.


 


Moderatoren & Gäste


An dieser Episode haben in zunehmender Follower-Zahl mitgewirkt:



Quellen & Links



  • siehe Link zu SocialMediaStatistik


Gespielte Musik in der Radioversion



Erwähnte Folgen




Hören & Download




Der Beitrag Kliemann in der Krise … | Nr. 72 Briefing erschien zuerst auf #Onlinegeister.

Comments 
00:00
00:00
x

0.5x

0.8x

1.0x

1.25x

1.5x

2.0x

3.0x

Sleep Timer

Off

End of Episode

5 Minutes

10 Minutes

15 Minutes

30 Minutes

45 Minutes

60 Minutes

120 Minutes

Kliemann in der Krise … | Nr. 72 Briefing

Kliemann in der Krise … | Nr. 72 Briefing

Tristan Berlet & Christian Allner, M.A. sowie Gäste