DiscoverZeitmanagementDie 6 häufigsten Zeitdiebe und wie du sie in die Flucht schlägst
Die 6 häufigsten Zeitdiebe und wie du sie in die Flucht schlägst

Die 6 häufigsten Zeitdiebe und wie du sie in die Flucht schlägst

Update: 2016-04-27
Share

Description


Täglich hast du 24 Stunden Zeit und wunderst dich oft wo sie hin ist?
Verantwortlich dafür sind ganz kleine Gesellen, vergleichbar mit den Kleinen Kalorien die Nachts deine Anziehsachen enger nähen.
Ich rede von den kleinen Zeitdieben.
Sie sind es, die deinen Alltag unnötig stressiger machen. Es sind nicht die großen und wichtigen Aufgaben und Termine die dir Zeit klauen, sondern die vielen Zeitdiebe.
Ein einzelner Zeitdieb ist nervig aber harmlos. Gefährlich wird es erst wenn sie in einer Gruppe auftreten. Dummerweise sind Zeitdiebe Herdentiere.
[smart_track_player url="http://zeitmanagement.podcaster.de/Zeitmanagement/media/70_Zeitdiebe.mp3" title="Podcast: Zeitdiebe" ]
Ich zeige dir heute die 6 häufigsten Zeitdiebe und wie du sie loswirst:
1. Zeitdieb: Facebook
Gerade hat mir ein Freund bei Facebook geschrieben und ich wollte nur mal kurz antworten. Doch dann bleibt mein Blick in der Timeline hängen und ich beginne zu scrollen, zu lesen, zu liken und zu kommentieren. Und schon wurden mir 20 Minuten geklaut.
Doch wie kannst du diesen Räuber loswerden?
Facebook Account löschen? Nein, nicht unbedingt.
Ich halte Facebook für ein wichtiges Kommunikations und Arbeitsmittel. Wie du Facebook als Quelle der Insoiration nutzen kannst ohne zu viel Zeit zu verlieren habe ich in diesem Artikel beschrieben.
2. Zeitdieb: Email
Kennst du das?
Du schreibst soeben an einer wichtigen Ansprache, da hörst du ein "Pling" - eine Email ist angekommen.
Deine Neugier ist geweckt.
Wer schreibt dir, vielleicht ein Freund? Du unterbrichst deine Arbeit und guckst nach.
Oh nein, da regt sich jemand tierisch auf. Du fühlst dich falsch verstanden und formulierst sofort eine Antwort (10 Minuten) anschließend bist du so voll Adrenalin, dass du dich nicht mehr gut konzentrieren kannst. Nach 30 Minuten geht es wieder und du schreibst weiter an der Ansprache. 40 Minuten Zeitverlust durch eine Email.
Wenn dir das mehrmals täglich passiert ...
Die Lösung:
Lege feste Zeiten fest zu denen du deine Mails bearbeitest. Bei mir ist das einmal täglich. Versuche mit dreimal am Tag zu starten und reduziere dann nach und nach. keine Angst Emails sind längst nicht so dringend wie sie tun.
Schalte außerdem Benachrichtigungstöne ab um Störungen zu vermeiden. Mehr zum Umgang mit Emails erfährst du wenn du dich für meinen Newsletter einträgst.
[activecampaign form=17]
3. Zeitdieb: Unterbrechungen
Nicht nur Enails können deinen Arbeitsfluss unterbrechen sondern sämtliche Benachrichtigungstöne und Störungen: Whattsapp, Telefon, Sms, Türklingel, Kollegen ...
Jede Unterbrechung kostet dich nicht nur die Zeit der ...
Comments 
loading
00:00
00:00
1.0x

0.5x

0.8x

1.0x

1.25x

1.5x

2.0x

3.0x

Sleep Timer

Off

End of Episode

5 Minutes

10 Minutes

15 Minutes

30 Minutes

45 Minutes

60 Minutes

120 Minutes

Die 6 häufigsten Zeitdiebe und wie du sie in die Flucht schlägst

Die 6 häufigsten Zeitdiebe und wie du sie in die Flucht schlägst

Benjamin Floer l Trainer für Zeitmanagement, Autor vom Blog christliches Zeitmanagement, Pastoralreferent