DiscoverZeitmanagementE-Mails in den Griff bekommen
E-Mails in den Griff bekommen

E-Mails in den Griff bekommen

Update: 2015-02-11
Share

Description





Jeder von uns nutzt täglich E-Mails. Oft sind wir davon genervt. Die eigentliche Idee der E-Mail war es, unser Leben zu vereinfachen und Kommunikation schneller und effektiver zu machen.
Vor dem Aufkommen von E-Mails wurden Nachrichten als Brief oder Telegramm, später auch – als die ersten beiden digitalen Übertragungsverfahren –als Fernschreiben und Teletex sowie als Fax übermittelt. Ende der 1980er Jahre begann dann der Erfolgsweg der E-Mail – sie war eine der ersten Anwendungen, die die Möglichkeiten des Arpanets nutzten. Die Einführung von E-Mail wurde nicht gezielt geplant, sondern eroberte das Netzwerk wegen des Benutzerverhaltens. Das überraschte die Arpanet-Initiatoren, denn noch 1967 hatte Lawrence Roberts, der spätere Leiter von IPTO, gesagt, die Möglichkeit des Austausches von Botschaften unter den Netzwerkteilnehmern sei kein wichtiger Beweggrund, um ein Netzwerk von wissenschaftlichen Rechnern aufzubauen („not an important motivation for a network of scientific computers“). (http://de.wikipedia.org/wiki/E-Mail)
Leider sind mit dem Empfangen und Lesen von E-Mails neben vielen Vorteilen auch etliche Ärgernisse verbunden. Doch schauen wir zunächst auf die Vorteile.


 [smart_track_player url="http://zeitmanagement.podcaster.de/Zeitmanagement/media/Emails_im_Griff_-_11.02.15_13.35.mp3" title="Podcast: E-Mails in den Griff bekommen" ]


Der Segen der E-Mail:



 schnelle Kommunikation: das Überbringen einer Nachricht innerhalb weniger Sekunden ist ein deutlicher Vorteil gegenüber einem Brief und sogar gegenüber dem Fax.
asynchrone Kommunikation: anders als beim Telefon muss der Gesprächspartner nicht gleichzeitig Zeit haben um mit ihm zu kommunizieren.
Dateianhang: an eine E-Mail können Dokumente in vielen Formaten angehängt werden.
weltweite Verbundenheit: das Internet und die E-Mail haben die Welt enger zusammen gebracht. Freundschaften, Geschäftskontakte und sogar große Lieben sind ortsunabhängiger geworden.
geringe Kosten: ein Brief innerhalb Deutschlands kostet inzwischen 62 Cent, eine E-Mail weltweit kostet nichts.



Der Fluch der E-Mail:



Antworten bleiben aus: in den letzten Jahren hat die Unsi...
Comments 
00:00
00:00
x

0.5x

0.8x

1.0x

1.25x

1.5x

2.0x

3.0x

Sleep Timer

Off

End of Episode

5 Minutes

10 Minutes

15 Minutes

30 Minutes

45 Minutes

60 Minutes

120 Minutes

E-Mails in den Griff bekommen

E-Mails in den Griff bekommen

Benjamin Floer l Trainer für Zeitmanagement, Autor vom Blog christliches Zeitmanagement, Pastoralreferent