DiscoverPer Impulsum On Air - Der Podcast für Sinn, Existenz und persönliche Entwicklung
Per Impulsum On Air - Der Podcast für Sinn, Existenz und persönliche Entwicklung
Claim Ownership

Per Impulsum On Air - Der Podcast für Sinn, Existenz und persönliche Entwicklung

Author: Wolfgang Scherleitner

Subscribed: 0Played: 17
Share

Description

Per Impuslum On Air entwickelt sich gerade weiter.

War dieser Podcast in erster Linie für Ärzte, Ärztinnen und Pflegepersonen gedacht, so hat sich das in den letzten Monaten gewandelt.

Die Menschen, die diesen Podcast gehört und sich dann bei mir gemeldet haben, hatten ein gemeinsames Thema: Welchen Sinn hat das alles?

Welchen Sinn hat unser Leben? Welchen Sinn hat unser Job?

Wie kann ich einen Sinn in meinem Leben finden und wie im Job?

Werde ich durch einen Sinn glücklich?

Finde ich ich meiner Tätigkeit Befriedigung, wenn ich meinen Sinn gefunden habe?
64 Episodes
Reverse
Motivation durch Sog

Motivation durch Sog

2021-10-0927:47

Du musst! Wenn du was erreichen willst, musst du......! Motivation funktioniert nicht, oder nur sehr kurzfristig mittel Druck, über das "du musst".  Dieses Müssen verbraucht unheimlich viel Energie und hält daher nur sehr kurz an.  Wenn wir langfristig an etwas arbeiten, wenn wir langfristig ein Ziel verfolgen, dann funktioniert das mit dem Druck nicht.  Wir brauchen einen Sog, der uns zieht, der uns unterstützt, der uns in schwierigen Zeiten immer wieder hilft auf zu stehen.  Die Arbeitswelt verändert sich gerade massiv. Druck funktioniert nicht mehr. Viele junge, sorry! nicht nur junge ....... viele Menschen drehen sich einfach um, wenn der Druck zu groß wird.  Dann heißt es: "Die Menschen können nicht mehr arbeiten!"  Das stimmt nicht! Die Menschen sind nicht mehr bereit sich hin und her stoßen zu lassen. Jeder Stoß ist Druck! Das, was Menschen des 21. Jahrhunderts brauchen ist Sog.  www.perimpulsum.com
Der Sinn des Lebens besteht darin Spaß zu finden.  Der Sinn des Lebens besteht darin Freude zu finden.  Geht das? Ist das überhaupt möglich?  Wie ist das möglich? Wie können wir Freude finden? Sind wir nicht gezwungen uns dem Auferlegten zu beugen? Haben wir es in der Hand unser Leben so weit zu gestalten, dass wir Freude empfinden? Hier einige Anstöße, wie wir Freude finden können.
Das Leben genießen

Das Leben genießen

2021-09-2414:03

Wir Eltern sind getrieben.  Wir sind getrieben von der Familie, vom Job, von der Freizeit, von den Freunden und Verwandten, von der Gesellschaft, von Regeln und Reglements.  Wir als Eltern entsprechen. Ja, da gibt es ganz genaue Vorstellungen wie man als Vater, als Mutter zu sein hat.  Da gibt es ganz genaue Vorstellungen, wie die Zeit mit der Familie zu gestalten ist und wie lange man als guter Elternteil arbeiten darf und muss.  Das geht sich nicht aus! Großeltern haben das verstanden.  Großeltern haben das verstanden, weil sie selbst als Eltern Getriebene waren.  Sie haben die Möglichkeit die Qualität mit den Enkeln anders zu verbringen als sie es mit den Kindern konnten.  Die  Eltern müssen entsprechen und müssen die Zeit mit den Kindern, am besten 24 Stunden optimal verbringen.  Das bringt viele, ich behaupte fast alle Eltern in Zugzwang. Es bringt sie in Zugzwang, weil es nicht möglich ist. Ein Zugzwang, der erst wieder aufhören kann, wenn sie Großeltern geworden sind. 
Innere Stärke

Innere Stärke

2021-09-1728:29

Innere Stärke hat man oder hat man nicht - so ein Schmarrn! Wir alle werden mit den verschiedensten Qualitäten und Fähigkeiten geboren. Manche haben Glück und ihre Fähigkeiten und Qualitäten passen in die Umgebung, in die sie hineingeboren wurden.  Bei manchen Menschen kann die Umgebung mit deren Fähigkeiten nichts anfangen. Die haben es wahrscheinlich ein wenig schwerer.  Was sie machen können ist, dass sie sich selbst treu bleiben.  Konkret auf positiven Input achten variieren lernen permanent lernen und weiterbilden auf die Motivation achten sich die Herkunftsfamilie mit einem Coach ansehen immer wieder trainieren Wie das geht habe ich in sechs Folgen auf Radio SOL erzählt.  Diese Folgen habe ich heute für Dich zusammengeschnitten. 
Beim Körper ist es relativ einfach:  Habe ich Übergewicht und bekomme es nicht in den Griff, brauche ich Hilfe. Habe ich schlechte Blutwerte und möchte länger leben, brauche ich Hilfe. Möchte ich ein sportliches Ziel erreichen, trete aber bei der Leistung am Stand, brauch ich Hilfe.  Hatte ich eine Verletzung, brauche ich Hilfe. Möchte ich wissen, wie mein gesundheitlicher Zustand im Detail aussieht, brauche ich Hilfe. Bei all diesen Beispielen, wissen, wo wir hingehen und und Hilfe suchen.  Wir suchen einen Arzt, eine Ärztin, Physiotherapeuten, Trainer oder Caoches auf. Je nachdem was wir wollen, wo wir hin wollen.  Bei der Psyche schaut die Sache ganz anders aus.  Hast du schon einmal gehört, dass jemand zur Gesundenuntersuchung, zur Vorsorgeuntersuchung geht?  Wenn es um den Körper geht, schon. Sicher schon oft. Wahrscheinlich gehst auch du zur Kontrolle zum Zahnarzt, Augenarzt etc.  Schon einmal gehört, dass das jemand in Bezug auf die Psyche macht? So weit will ich jetzt gar nicht gehen - psychische Vorsorge! Kennst du viele Menschen, die sich Hilfe suchen, weil sie nicht glücklich sind? Im Job, in der Beziehung, im Verein?
Richtig oder falsch - wer entscheidet das? Was wird als richtig und was als falsch bewertet? Diese Übergangsfolge habe ich im Urlaub in Petrcane aufgenommen. Es gingen ihr einige Wochen an Reflexion und Neubewertung der Situation voraus.  Noch bestand das Leben aus einer derart rasch voranschreitenden Neuorientierung, Neufindung oder Neu...... wie heute.  Die letzten Monate und Jahre waren geprägt von einer Veränderung, die wir nicht oder nur teilweise beeinflussen konnten. Wir mussten uns im vorgegebenen Rahmen bewegen.  So war das auch bei mir.  Hier und jetzt beginnt ein neues Kapitel von Per Impulsum, von Wolfgang Scherleitner. Ein Kapitel, das nicht nur mir noch mehr Spaß machen soll, sondern noch mehr Menschen helfen soll.  Es geht um Paruresis, es geht um Orientierung, es geht um Sinnfindung, es geht um Selbstentwicklung.  Die heutige Botschaft dieser Podcastfolge: Was macht für dich Sinn?
Veränderung

Veränderung

2021-08-2009:13

Der Podcast wird sich verändern.  Es war eine schöne Zeit. Danke! Danke an alle, die zugehört haben.  Dieser Podcast wird sich den Themen Sinn, Sinnfindung, Existenz und persönliche Entwicklung widmen.  Der Grund dafür ist, dass sich mein Klientel verändert hat. Wenn ich Ärztinnen oder Ärzte im Coaching hatte, dann war das Grundthema in fast allen Fällen: Warum mache ich das? Welchen Sinn hat das? Ich gestehe hier, dass ich das nicht gleich gesehen habe. Ich wollte festhalten. Ich hatte Angst etwas Neues, etwas Unsicheres an zu gehen. Ich war selbst im Coaching und mein Coach hat mir geholfen diese Richtung zu finden.  Ich freue mich auf die neue Zeit, auf die Veränderung. Ich freue mich auf neue Gespräche.  Weiterhin werde ich Gesprächspartner suchen, die ich dann zu einer gemeinsamen Folge einladen werde.  Ich freue mich, wenn du mir weiterhin zuhörst. Ich freue mich, wenn du mich weiterempfiehlst.  Auf ein Neues!
In dieser Podcastfolge spreche ich mit Alexander Seidl über: Die Führung ist weiblich:  Warum Frauen die besseren Führungskräfte sind, warum es – speziell in der Medizin – viel zu wenig weibliche Führungskräfte gib und was männliche von weiblichen Führungskräften lernen können (und umgekehrt).   GenY und GenZ hat andere Anforderungen an Führungskräfte als GenX oder Babyboomer.  Es gibt immer weniger Ärztinnen und Ärzte am Markt und sie können sich in vielen Fachrichtungen aussuchen, wo sie arbeiten wollen. Somit liegt es an der Führungskraft, einen Rahmen zu spannen, der einen Arbeitsplatz auch für junge Ärztinnen und Ärzte attraktiv macht. Und hier seinen Frauen einen Startvorteil zu haben, der noch viel zu wenig genutzt wird. HCC - Die Berater im Gesundheitswesen. (healthcc.at)
Erste Folge

Erste Folge

2020-08-1402:07

Per Impulsum On Air ist der Podcat für Ärtzinnen, Ärzte, Pflegepersonen und alle, die in Gesundheitsberufen tätig sind. 
Klar reden wir immer in der Sprache, auf die wir uns bei Vorträgen geeinigt haben. Als Medizinerin, als Mediziner, als Pflegeperson, als Mensch, der im Gesundheitswesen tätig ist, hast du auch noch Vokabel, die Menschen aus anderen Berufen nicht so geläufig sind. Darauf stellen wir uns meist auch ein. Wir stellen uns darauf ein, welches Publikum dem Vortrag lauscht.  Nun gibt es aber auch Denkmuster und Denkstrategien, die nicht so bekannt sind. Wir im NLP nenne das Metaprogramme. Um wirklich vom Auditorium verstanden zu werden benötigt es Glück, oder das Wissen über die Metaprogramme. Wenn wir wissen wie Menschen denken, wie Menschen in bestimmten Situationen denken, können wir uns darauf einstellen und die Zuhörer verstehen uns. 
Vieles, was heute im Berufsleben passiert, wäre noch vor wenigen Jahren undenkbar gewesen. Vor wenigen Jahren haben Zukunftsforscher gesagt, dass sich die Arbeitnehmer den Job aussuchen werden. Das wurde damals belächelt. Heute Realität. Die Menschen, die jetzt ins Berufsleben streben, halten nicht mehr hinter dem Berg, was sie wirklich wollen.  In vielen Fällen ist es NICHT die Karriere.  In vielen Fällen ist es das Leben, die Freizeit, die Freude.  Epikur hat gemeint: Der Sinn des Lebens ist es Freude zu haben.  Die Menschen, die jetzt ins Berufsleben streben, sagen das offen.  Durch dieses Verhalten stärken sie auch den älteren Menschen im Berufsleben den Rücken.  Es ist nicht mehr selbstverständlich, dass Menschen arbeiten ohne Überstunden oder Zeitausgleich zu  bekommen. Es ist nicht mehr selbstverständlich, dass sich Menschen im Job schlecht behandeln lassen müssen, weil sie Angst haben, sonst ohne Arbeit da zu stehen.  Danke liebe Jugend, dass Ihr uns zeigt, wie es gehen kann.  https://www.perimpulsum.com/
Noch nie gab es so viele Webinare. Noch nie gab es so viele Vorträge, die übertragen wurden und noch nie konsumierten so viele Menschen so viele Vorträge wie heute.  Corona hat viel verändert. Corona hat auch die Art wie wir Fortbildung konsumieren verändert. Gerade jetzt, jetzt in dem Moment, in dem ich diese Zeilen schreibe, warte ich auf den Beginn eines Vortrages. Da soll es darum gehen, wie sich unser Wirtschaftsleben in den nächsten Jahren verändern wird.  Ich hoffe, dass der Vortragende auch in seinem Vortragsstil mit der Zeit gegangen ist und sich während er spricht bewegt. Ich hoffe er sitzt nicht nur herum und liest seinen Vortrag vor. Es wäre schade, schade um meine und seine Zeit.  Wenn Vorträge vom Zettel gelesen werden, dann können wir im "wirklichen Leben" schon schwer folgen. Wird in einem Webinar vom Zettel gelesen, ist unsere Aufmerksamkeit dahin.  Gerade bei Vorträgen über Zoom, MS-Teams, Webex etc. sind wir Vortragende noch mehr gefordert, dass wir um die Aufmerksamkeit unseres Publikums kämpfen. 
Wieviele Fremdwörter sind bei einem Vortrag notwendig? Sind Fremdwörter bei einem Vortrag notwendig? Was wollen wir mit der Verwendung von Fremdwörtern erreichen? Wenn du meinen Podcast schon einige Zeit verfolgst, habe ich die Auffassung, dass wir so wenige Fremdwörter wie möglich verwenden sollten. Wir müssen uns bei Vorträgen immer auf den Menschen im Publikum einstellen, der den geringsten Wortschatz hat und den wir erreichen müssen, weil er, oder sie von diesem Vortrag profitieren werden.  Alle anderen, die einen größeren Wortschatz haben werden uns trotzdem verstehen.  Wenn bei Vorträgen oder Präsentationen mit Fremdwörtern herumgeballert wird, dann deutet das in den meisten Fällen auf Unsicherheit der vortragenden Person hin. Hier wird mit Imponiergehabe versucht das heroische Alpha herauszukehren. (Wenn du jetzt nicht weißt, was ich mit "heroischem Alpha" meine, empfehle ich dir die Podcastfolge "Gruppendynamik".)  Sehr oft geht es aber nicht ohne Fremdwörter und Fachausdrücke. Diese sollten auch verwendet werden. Die Menge gibt dir das Publikum vor, vor dem du redest. Vor Fachleuten wirst du eine andere Wortwahl verwenden, als vor Menschen, die noch nie mit dem Thema konfrontiert wurden, über das du heute sprichst. 
Worin besteht der Unterschied zwischen Coachingprogrammen und einzelnen Coachingstunden? Warum bringen und ganze Coachingprogramme in den meisten Fällen eher und schneller ans Ziel? Gute Coachingprogramme denkt sich niemand einfach nur aus. Gute Coachingprogramme haben eine lange Geschichte. Da gibt es zuerst die Beobachtung, dass ein Thema immer wieder auftritt. Dann kommt die Beobachtung, dass dieses Thema bei allen Betroffenen einen gemeinsamen Nenner hat. Mit diesen Erkenntnissen kommt die Idee für ein Coachingprogramm - meistens unter der Dusche, im Kino, während dem Autofahren, dem Joggen oder Kochen. Also einer Tätigkeit, die überhaupt nichts mit dem Thema gemeinsam hat.  Das Coachingprogramm wird entwickelt und dann getestet. Diese Testimonials, bei mir heißen sie übrigens ganz offiziell und liebevoll Versuchskaninchen (und die wissen das auch, dass sie so heißen), nehmen an diesem Programm teil und füttern ihre Erfahrungen und Eindrücke zurück. Im Normalfall bekommt weder der Coach noch die Testimonials Geld für diesen Testlauf. Dann wird das Programm adaptiert. Irgendwann ist es dann so weit und das Programm geht live. Also Coachingprogramme sind zielorientiert. Da gibt es in den seltensten Fällen ein Links oder Rechts. Es gibt also sinnvoller oder nicht. Willst du ein konkretes Ziel erreichen, dann kann es mit einem konkreten Programm schneller gehen. Gibt es ein Metathema, dann wird das hier nicht betrachtet.  Ob Coachingprogramm oder Einzelcoaching hängt immer vom Thema und vom Wunsch ab.
Immer wieder höre ich von Klienten, Bekannten und Freunden, dass sie seit Jahren keinen entspannten Urlaub mehr machen konnten. Bei den meisten Selbstständigen, zu denen auch Ärztinnen, Ärzte und selbstständige Pflegepersonen gehören, ist es das Gefühl immer erreichbar sein zu müssen.  Das Handy kommt ja sowieso schon ganz selbstverständlich auf den Strand, die Wanderung oder die Schipiste mit. Anrufe, die die Arbeit betreffen bleiben da nicht aus. Das ist halt so!  Was noch dazu kommt ist, das Gefühl etwas zu versäumen wenn man nicht erreichbar ist. Wirkliche Entspannung ist so nicht möglich.  Wie gut wäre es, wenn das jemand übernimmt, der Gespräche kanalisiert und filtert. Wirklich wichtige Telefonate werden weitergemeldet, Termine werden vergeben und Unwichtiges wird auf die Zeit nach dem Urlaub verschoben. Wie gut wäre es, wenn der Urlaub dadurch ungestört genossen werden kann.  Conny Spannlang bietet ein solche Service an. In dieser Podcastfolge erzählt Frau Spannlang, wie dieses Service funktioniert, wie einfach es ist es zu buchen und auch was es (diese Saison - 2021) kostet.  Wenn du endlich wieder deinen Urlaub entspannt verbringen möchtest hast du hier die Kontaktdaten von Conny Spannlang: www.cowos.at office@cowos.at +43 699 1183 5826
Wertschätzung

Wertschätzung

2021-05-0306:02

Eigentlich ist es ja selbstverständlich: Wir sollen und wollen andere Menschen so schätzen wie sie sind. Eigentlich - eigentlich nur eigentlich! Wie oft gehen wir über nette Gesten, nette Aussagen und nette Menschen einfach so hinweg? Wie oft würdigen wird den Wert des Gegenübers nicht? Ich möchte mich heute bei diesem Menschen bedanken. Zum Einen, dass er mein Geschenk - einen Kugelschreiber!!!!! gewürdigt hat, zum Anderen, dass er mich mit seiner Art diesen Kugelschreiber zu betrachten demütig gemacht hat und er mich daran erinnert hat, wie wichtig es ist anderen Menschen Wertschätzung entgegen zu bringen. 
Die Industrie hat feste Sätze, die sie für Vorträge zahlt! Immer und immer wieder höre ich den Satz und es erstaunt mich, dass diese Aussage so fest im Bewusstsein von Ärztinnen, Ärzten und Pflegepersonen, die Vorträge halten verankert ist.  Dieser Satz ist schlicht und einfach falsch! Die Industrie, ich meine damit die Menschen, die für Firmen, die Medikamente oder Medizinprodukte anbieten, arbeiten, haben eine Vorstellung davon, was ein Vortrag von Menschen, die sich in bestimmten Bahnen bewegen für einen Vortrag erhalten sollen.  Diese Menschen wägen sehr genau ab, was bringt dieser oder jener Vortrag bzw. wie wird die Botschaft, die da von dem Podium runter vermittelt wird, sich monetär auswirken.  Vortragende, die für die Konkurrenz ebenfalls Vorträge halten werden weniger Entschädigung für ihren Arbeitsaufwand bekommen, als Vortragende, die mit vollster Überzeugung nur über "mein" Produkt reden.  Die Industrie zahlt feste Sätze für all jene, bei denen nicht klar ist, hinter welchem Produkt sie wirklich stehen und welches sie mit besten Gewissen bei ihren Patienten, denen sie in erster Linie verpflichtet sind, einsetzen.  Erkennst Du den Unterschied?
Immer wieder geistert es durch die Medien: "Ärzte zählen zu den Menschen, die am besten verdienen!" Stimmt das auch? Hat das irgendwer einmal nachgerechnet? Das, was ich beobachte ist anders! Anscheinend bin ich (wiedereinmal) der erste, der da nachrechnet.  Auf die Idee für diesen Podcast bin ich gekommen, als eine Maturantin aus 2020 mir erzählt hat, was sie verdient. Sie hat eine Marketingschule abgeschlossen. Der Nettogehalt war weit über meinem Einstiegsgehalt - gut vor mittlerweile mehr als 20 Jahren. Dann habe ich mich im Netz schlau gemacht, was so die Einstiegsgehälter sind.  Najo......, der Nettogehalt eines Mediziners, einer Medizinerin am Anfang ihres Berufslebens ist nicht weit über dem meiner vorher genannten Maturantin.  Wir alle wissen, dass ein Job im Krankenhaus nicht mit 40 Stunden erledigt ist. Wenn du dann auch noch was lernen willst und das Glück hast, bei erfahrenen Ärzten außerhalb deiner Fixanstellung zu assistieren, dann sind wir weit, wirklich weit über den 40 Stunden.  Rechne dir den Stundenlohn aus und vergleiche ihn mit Berufen und Tätigkeiten, die weniger Ausbildung, weniger Zeitaufwand und weniger Verantwortung benötigen.  Die Aussage, dass Ärzte und Ärztinnen zu den Spitzenverdienern gehören hat sich dann rasch relativiert. 
Wo Menschen kommunizieren, entstehen Konflikte. Um Konflikte zu vermeiden, könnten wir einfach nicht kommunizieren. Nur das geht nicht. Wir kommunizieren immer.  Ist es möglich Konflikte zu vermeiden? Aus meiner Sicht nicht. Nun könnten wir die Flinte ins Korn werfen und beschließen, dass es dann ohnehin egal ist, wie wir etwas sagen, machen oder meinen, das ja ohnehin überall Konflikte entstehen.  Meine Lehrer in der Schule haben immer gesagt, dass zum Streiten immer zwei gehören. Ja, das stimmt. Damals habe ich das nicht verstanden. (Vermutlich haben sie selbst nicht wirklich verstanden, was sie da gesagt haben.) Vermutlich verstehe ich das heute auch noch nicht ganz und vermutlich bin ich damit nicht alleine.  Nach allem, was ich bisher gelernt habe, können beide potentielle Konfliktparteien noch bevor ein Konflikt entsteht durch Aufmerksamkeit den Konflikt erst gar nicht entstehen zu lassen oder in dessen Mächtigkeit reduzieren.  Konflikte kosten Menschen Energie und Firmen Geld. Auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Krankenhäuser und Ordinationen sind nicht davor gefeit, dass unnötige Konflikte entstehen. Sie kosten der Gemeinschaft Geld und Ressourcen. Vieles Gute kann nicht entstehen, weil Menschen sich nicht richtig verstehen.  Was können wir also machen, damit wir gemeinsam ein leichteres und erfüllteres Leben haben, weil wir Konflikte rechtzeitig erkennen?
Immer wieder werden Ärzte und Ärztinnen damit konfrontiert, dass Angehörige von Patienten versterben. In vielen Fällen hören diese Menschen, wenn die Trauer nach Meinung der Umgebung zu lange dauert, dass sie doch endlich loslassen sollen.  Loslassen - wie funktioniert das? Loslassen - was kann losgelassen werden? Loslassen - was ist das und worum geht es dabei? Loslassen - geht das überhaupt?
loading
Comments 
Download from Google Play
Download from App Store