EntdeckenVoll in die Presse
Voll in die Presse

Voll in die Presse

Autor: Ben Cartwright für Benanza.Podcast

Abonniert: 3Gespielt: 17
teilen

Beschreibung

„Voll in die Presse“ ist der Medienspiegel-Podcast über herrlich schräge Meldungen, Berichte und Social-Media-Posts. Ob nun kurios, peinlich oder einfach nur verrückt, wir sprechen darüber. Dabei geht es nicht nur um die Meldung als solche sondern auch um die Geschichte dahinter. Und manchmal sogar um das große Ganze. Vieles ist auf den ersten Blick lustig, manches stimmt auf den zweiten Blick vielleicht nachdenklich. Auf jeden Fall bietet die Medienwelt unzählige Gelegenheiten für eine angeregte Unterhaltung.

Damit es dabei nicht zu trocken zugeht, gibt es parallel zum Gequatsche eine exquisite „Bottle-Party“. Das heißt konkret, jeder Mitstreiter bringt ein Getränk seiner Wahl mit zur Sendung und wir verkosten dieses während wir unsere Presse-Fundstücke diskutieren. So bekommt der Name „Voll in die Presse“ eine ganz neue Bedeutung. Aufgenommen wird das Ganze im Benanza-Bus, unserem fahrenden Ton-Studio. Das literarische Quartett von VIDP besteht aus den Herren Sammer, Karl-Heinz Ballermann, Prollo Ferrari und dem Gastgeber Ben Cartwright.

Eine Produktion von Benanza.Podcast. Mehr Infos unter www.benanza.de.
16 Episodes
Reverse
In der sechzehnten Episode unseres tyrannischen Medien-Podcasts "Voll in die Presse" lösen wir endlich unser Versprechen ein. Das lang angekündigte "Diktatoren-Special" ist tatsächlich im Kasten. Und wir referieren, diskutieren und monologisieren darin mal wieder aufs Feinste. Mit Simon, einem erfahrenen Experten für Völkerstrafrecht, haben wir einen gleichermaßen seriösen wie sympathischen Telefonjoker zugeschaltet. Gemeinsam mit ihm spannen wir einen autokratischen Bogen von Äquatorialguinea über Turkmenistan und Nordkorea bis in die Vereinigten Staaten von Amerika - ja, genau die! Die vollständigen Shownotes findet ihr unter: www.benanza.de/2020/podcast/vidp16-diktatoren-tyrannen-und-despoten-special
In der fünfzehnten Episode unseres improvisierenden Presse-Podcasts "Voll in die Presse" mussten wir das angekündigte "Diktatoren-Special" leider kurzfristig verschieben. Stattdessen machen wir einen spontanen Rundgang durch die wie immer äußerst lebendige Medien-Landschaft. Neben kolumbianischen Fluss- und trendigen Steckenpferden geht es unter anderem um enttäuschte und käufliche Liebe. Außerdem berichten wir über (darm-)windige Studenten und zeugungsfähige Stiefsöhne. Die vollständigen Shownotes findet ihr unter: www.benanza.de/2020/podcast/vidp15-nilpferd-corona-app-und-hobby-horsing
In der vierzehnten Episode unseres bierseligen Presse-Podcasts "Voll in die Presse" führt uns das Ruhrpottmädel durch die mehrfach angepriesene Verkostung der Bochumer Braukunst - vielen Dank! Vorab widmen wir uns aber wie immer einem bunten Strauß an Pressethemen. Da ist nicht nur das motorisierte Kettcar ohne Bremse, das Tiny House auf dem Parkhausdach und der Landeanflug auf einen gesperrten Flughafen. Wir sprechen auch über die Pixel-Erotik des Teletextes und eine doppelmoralische Dickpic-Ausstellung der TV-Stars "Joko & Klaas". Die vollständigen Shownotes findet ihr unter: www.benanza.de/2020/podcast/vidp14-kettcar-amphetamin-und-teletext
In der dreizehnten Episode unseres autokratischen Medien-Podcasts "Voll in die Presse" wird es persönlich. Ein Artikel über eine verhängnisvolle Radtour lässt uns über Nahtod-Erlebnisse und Schrecksekunden fabulieren. VIDP hautnah. Es muss aber niemand befürchten, wir seien auf unsere alten Tage seriös geworden. Natürlich sprechen wir auch über Sexpuppen im Fußballstadion, Diktatoren und "Republikchefs" sowie Bier, Desinfektionsschnaps und Zwiebeln.
In der zwölften Episode unseres gastfreundlichen Presse-Podcasts "Voll in die Presse" gibt es den ganz großen Bahnhof im Benanza-Bus. Mit Studiogast "JW", Überraschungsgast "Icke", Ballermann und Cartwright haben wir nicht nur das rollende Podcast-Studio ausgereizt - natürlich mit gebührendem Abstand und offenen Schiebetüren. Auch per Telefonschalte lassen wir uns nicht lumpen und erweitern die Runde um Malte, den Piloten (als Experte) sowie die Heimarbeiter Sammer und Ferrari. Eine wahrlich illustre Runde mit ebenso illustren Gesprächsthemen.
In der elften Episode unseres locker-leichten Medien-Podcasts "Voll in die Presse" heben wir ab - auf ganz unterschiedliche Art und Weise. Die einen rauchen dazu Cannabis, die anderen nutzen Drohnen oder Luftballons. Wie auch immer es passiert, besonders interessant sind dabei vor allem die Nebenwirkungen. Von der Dauererektion bis zum Heiratsantrag, hier ist für jeden etwas dabei.
In der zehnten Episode unseres sozial-distanzierten Medien-Podcasts "Voll in die Presse" greifen wir nicht nur zum Klopapier sondern auch nach den Sternen. Interessanterweise hat beides mit gewissen Grundbedürfnissen des Menschen zu tun. Die zeitlich verzögerte Homeoffice-Dusche irgendwie auch. Und wie man es aus dem Homeoffice kennt, kommt das Ganze einmal mehr in feinster Telko-Tonqualität (Sorry!). Zwar dürften wir uns mittlerweile alle irgendwie daran gewöhnt haben, schön ist aber trotzdem anders.
In der neunten Episode unseres anti-viralen Medien-Podcasts "Voll in die Presse" wollten wir den Coronavirus eigentlich ausblenden. Das war jedoch nur bedingt möglich, dominiert der Virus doch Presse und soziale Medien. Und auch wir selbst treffen uns erstmals nicht im Benanza-Bus sondern arbeiten - ganz im Sinne von #StayAtHome - aus dem Homeoffice. Doch ein paar virenfreie Presseperlen haben wir dann doch noch ausgegraben. Da gab es zum einen die Hirnoperation, bei der die Patientin Geige spielte, den kürzlich verstorbenen Verschwörungstheoretiker "Mad Mike" und die geni(t)ale Landung eines Passagierjets - die Airline sprach angeblich von normaler Härte im Cockpit.
In der achten Episode unseres total seriösen Medien-Podcasts "Voll in die Presse" betreiben wir Aufklärung. Sind die Amerikaner wirklich so dumm und glauben, dass sie von "Corona"-Bier den gleichnamigen Virus bekommen? Welcher Zusammenhang besteht zwischen Gwyneth Paltrows Vaginakerze und den in Kalifornien gestrandeten Penisfischen? Und wieso nehmen viele Menschen trotz dieser Möglichkeiten lieber ihren Hund mit ins Bett? Fragen über Fragen...
In der siebten Episode unseres karnevalistischen Medien-Podcasts "Voll in die Presse" feiern wir gleich mehrere Prämieren. Erstmals sitzen alle vier Mitglieder des infernalen Quartetts wahrhaftig im Benanza-Bus, unserem rollenden Podcast-Studio. Zudem haben wir mit Lightning Lutz und dem jovialen Jupp zwei Zuschauer an Bord, jedenfalls für die ersten zehn Minuten. Und dann war ja auch noch Karnevalsauftakt, was sich nicht nur in den fiesen Klamotten sondern auch in der albernen Grundstimmung bemerkbar macht. Thematisch geht es diesmal unter die Gürtellinie, seien es nun angenagelte Hoden oder unsittlich berührte Körperteile. Alaaf und Helau!
In der sechsten Episode unseres deutsch-japanischen Presse-Podcasts "Voll in die Presse" gibt es nicht nur Bier und Likör aus dem Land der aufgehenden Sonne sondern auch die ein oder andere Anekdote. Abgesehen davon befassen wir uns mit pädagogisch "verkopften" Karnevalsmuffeln, behördlich untersagten Prostitutionsveranstaltungen und dem Computer-animierten Wiederaufbau der „Notre Dame“. Und auch diesmal wieder Zombie-Apokalypse, aus aktuellem Anlass angereichert mit dem Corona-Virus.
In der fünften Episode unseres tierischen Presse-Podcasts "Voll in die Presse" befassen wir uns unter anderem mit fliegenden Tieren. In China sind es (arme) Schweine in Superhelden-Kostüm, in Florida tiefgefrorene Leguane. "Sharknado" lässt grüßen. Und wo wir gerade bei Wetterphänomenen sind, jüngst hat sich eine Jury "Klimahysterie" zum Unwort des Jahres gekürt. Außerdem in dieser Folge: Zombie-Apokalypse in der Lindenstraße.
In der vierten Episode unseres trinkfreudigen Presse-Podcasts "Voll in die Presse" wird ordentlich geschnüffelt. Nein, nicht am Klebstoff sondern an den jahrelang abgelaufenen Getränken des Herrn Ballermann. Die riechen so streng, dass die von uns vorgestellten Cyber-Spürhunde lieber nach "USB-Stickchen" suchen. Außerdem geht es (unter anderem) um Süßstoff-Gefahren, Scheibletten-Käse und Lady Di.
In der dritten Episode unseres feuchtfröhlichen Presse-Podcasts "Voll in die Presse" üben wir viel Kritik. Wir prangern rücksichtslose LKW-Fahrer, abmahnwütige Umweltschützer und sendungsbedürftige Eltern an. Wir mäkeln an der Lindenstraße herum und verteufeln Sylvester-Böller. Aber am liebsten kritisieren wir uns natürlich selbst, vor allem für die Getränkeauswahl. Sei's drum, alles wird gut.
In der zweiten Episode unseres Presse-Podcasts "Voll in die Presse" kümmern wir uns um die elementaren Dinge des Lebens: Essen, Posen, Stuhlgang. Da ist zum Beispiel Gurbanguly Berdimuhamedow, seines Zeichens turkmenischer Präsident und Tausendsassa, der einen illustren Personenkult um seine Person aufgebaut hat. Er scheint - unter anderem - ein musikalisches Multitalent, eine unbändige Sportskanone und eine echte Stilikone zu sein, am liebsten ganz in weiß.
In der ersten Episode des neuen Benanza-Podcast „Voll in die Presse“ starten wir unseren feucht-fröhlichen Streifzug durch die Presselandschaft. So widmen wir uns zum Beispiel der Frage, ob ein zu lebenslanger Haft Verurteilter entlassen werden muss, wenn er nach einem Herzstillstand bereits klinisch tot war, aber reanimiert wurde? Wir diskutieren, ob es gerecht ist, für die Bestattung besonders voluminöser Menschen einen Aufschlag zu verlangen, wie jüngst in einer neuseeländischen Gemeinde geschehen. Und hätte die die kriminelle Hellseherin sehen können, dass sie dafür vor Gericht gestellt und verurteilt würde?
Kommentare 
Von Google Play herunterladen
Vom App Store herunterladen